Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

— p — 
anges- und vorkehrsnachrichton“ 
— —— — 5 
Lubock, den 6. Oktober 1813.5 
Reichsschalübach. Am 30. September 1913 waren im Reichs- 
chuldbuche eingelrafen 28388 Konten im Gesamtbetraße von 
366 942 000 4. 
Hapag Schifsabrisgesellzchait m. b. H. in Hamhurg. Unter dieser 
firma ist eine neue Gesollschaft in das HIandelsregister eingetragen 
vorden. Gegenstand des Unternehmens ist Betrieh der Schiffahrt und 
Iler damit verwandlen Goschältszweige, insbesondeére der Ahschluß 
von Ueberfahrtsverträgßgen mit Heisenden für die Schiffe der Hamburg- 
Amerikanischen Packeltsahrt Actien-Gesellschast (Habpag). Das Stamm- 
capital der Gesclischaft beträßt 100 000 M. Geschästslührer ist 
Adolph Julius Caesar Storm., zu Hamburg. 
Enbplische Werst in Russland. Nach der Odesski Listok hat 
aine englische Werft von der russischen Regierung die Konzcession 
ur Errichtung einer Wersft am Bug bei Otehakoff zwischen Nicola- 
eff und der Dnierrt-Bucht erhalten. Das neue Werk soll mit einem 
capital von 4 Mill. ę ausgestattet werden und neben Bauten für die 
ussische Marine in der Hauptsache den Bau neuer Schifse fur dio 
landelsmarine am Schwarzen Meer betreiben. 
Vom aostdeutschen Holzmarkt schreibt uns unser fachmän- 
aischer Mitarbeiter: Die Stimmung in den Kreisen der 70 88 i- 
chen Händler. die in letrter Zeit dem Weichsel- und Memel- 
narkt grobe Rohholzmengen zugeführt haben. ist sehr godrückt. 
Ddie deutschen Mühlenbesitzer lehnen die Angebote der russi- 
zechen Firmen ab. weil die Preise zu teuer sind. Mit Rüecksicht 
ruf die weichenden Preise für fertige Ware ist eine erheblichoe 
drmäßigung der Rohholzpreise notwendig. In den kürzlieh 
rattgefundenen verkaufsterminen verschiedener west- und ost- 
reußischer Oberförstereien waren die erzielten Preiso um 
3 A für den Festmeter niedriger. als 1912. Aueh in einem am 
5. d. M. in Jablonken (Ostopr.) stattiindenden bedeutenden 
Jolzverkaufstermin, in welchem 15000 Festmeter zum Angehbot 
rommen. dürste die rickte Stimmung der Sügemühlenindu- 
trie sich in wesentlieh piedriögeron Preisen, als bisher. aus- 
frücken. In WestpreuBen (walubien) wurden für gutoe 
dehneidehölzer 15 Mfür den Festmeter ab Wald berablt. Im 
Vorjahr brachte dasselbe Holz 18 MA. Auch auf dem Weichsel- 
ind Memelmarkt sind die Preie um 5-6 Pfg. für den rheinlän- 
lischen Kubikfuß zurürkgegangen. Omgesetat wurden in Thorn 
twa 30 000 Stüek Rundkiefern. Unverkauft sind augenblicklich 
V OOO Stück vorhanden. In den nächsten Tagen findet aber 
iber Schillno und über Schmalleningken eine reichliche Zufuhr 
myverkaufter Rundkiefern statt. Die Mühlenbesitzer sind sehr 
rurückhaltend; sie werden ausnahmslos weit kleinere Ein- 
ehnitte hinstellen, als 1912. Das Verkaufsgeschäft wird 
ieh in gen näehsten Moraten sehrgehleppend ent- 
viekeln. Die Möbelfabrißen haben so gut. wie nichts 2u tun: 
Hhs Ausfuhrgeschäft ruht. Anéeh den Küchenspindfabriken liegen 
zeine Aufträge vor. In Mitteldeuteehland ist das Ge- 
chaäft zurückgegangen. Polnische Kiefer wird nur wenis ver- 
angt. Das Grubenholzgesekäft lae günstig. Nach 
Vestfalen und Rheinland wurden seewärts gröbere Mengen von 
Frubenhölzern zu besseres Preisen als 1912 verkauft. Die Lage 
les Papierholzhandels bessert sieh. Aus Rubland 
aben die Angebote in Celluloseholz abseenommen. PBiche war 
iieht mehr so gesncht, wie in den Vorwochen. Nur sehr feine 
lavonische und thüringer Ware konnte die bisherigen Preise 
haupten. — Folgende Preise hatten Erachtfrei Berlin) Geb 
une: Kieferne Bassen 46 AM. do. Kanthölrzjer 36 A. Schalbretter 
MS3IM. 40 m Stammbretter J. Kl. 8S7-8.. 40 mi do. II. KI. 
B68 F 78n. Zopfbretter J X. 538-61 M. Mõll. Mittelonden 
165 M. 
Neue Abschwachung am belgischen Eisenmarict. Die im 
nIABd geltenden Préise sind für folsgende Pisenerzeugnisse 
srehschnittließ um 2 Prs. abermale ermäBiet worden: Grob- 
Meche auf 180 bis 132.50 Frs. Bandeisen auf 167550 Frs. Flub- 
d Schweiß-Stabeisen auf 127.50 FPrs. bezw. auf 137.50 Prs. 
Höhere Preise füc Metal“-Armaturen. Die deutschen Her- 
eller von Meiaii-Armaturen (Wasserleitungshühnen und döel.) 
raben ihre Verkaufspreise wegen des in den vergangenen 
Vochen erfolgten Anziehens der Kunserpreise in der Weise 
rhöht. daß sie den auf die festsesetaten Preise zur Erhebune 
ommenden Teuerunes-Aufschlaf um 5 pDt. und zwar von 
2 PZt. auf 174 PZt. hinaufgesetat haben. 
Hasveo. In der Genera ersammlung des Hasnes Eisen- eand Stab- 
earks sprach sich Kommerrzienrat Kloeckner solgendermaben aus: 
harakteristiseh fur die Situation des Marxtes ist. dab in reichlichem 
saße Arbeit vorhapden ist. Pie vVermutung. daß es Deutschland ge- 
agcen mußte. den Exori noch weitfer 7u steicern. hat sich bestatiæt. 
sie haben ruen bei der ,rligen Bewegung im Auslande nichts 
joten vuna es licat fein Grund vor. dieses for die Zukunfst zu be- 
AiænM. Die Schittswerfien im In- und Auslande sind für die nuch· 
—re vol beschäfügt. vielleicht bietet auch irn nüchsten Ja hre 
Imerika Gelegenheit. neue Absa tagebiete fũûr die Fisen industrie zu 
rhaffen, nachdem Roheisen, Spicgeleisen unõo Halbzeus xollfrei 
eipen sollen. Ob der inlandische Markt sieh bald erholen wird. IBt 
iGoe nicnt seεn. Omne grobe Eisenbahnba uten vom Süden nach 
M Norden fann die Fisenbannverwaltung gen Verxehr im rheiniseh- 
cιναν Idustriere vier fherhaupt nicht mehr bewdltigen. Man 
die Sisvalion fur das nachste Jahr nicht bessimistiseh beur- 
cuen. Das Hasper Werk sei bis Janvar naehsten Jahres in Staheisen 
ꝗà Blæchen ausvertauft und die Aufträge sschern eine reichliche 
deschã fuicgung. Aneh das lausende Jahr vwerde besredieend abschließen. 
wFi, In der Hauptfrage iet bei den XXERAXC 
Aamlich berörtich des Umfanges der Absstempelunæg, bisher keine 
Jærctandicung errielt. In den meisten obrigen Fracen wurde eine 
Flarung bezw. Kinigung errielt. 
Dhie Helegisten der Petroleumraffinerien werden erklaren, dass 
lbe Tarteliverhbandlungenergebnislos verlaufen peien. 
Fda ι. 
London, 4. Dxioher. Eriv.Tel.) Die Bòôrse war schwach, An- 
macrwarte waren rGekrangit. Ungarische Goldanleihe 0,60 pZt. 
niedriger. Amerikaner waren anfangs trâge infolge des neuen Zoll- 
arifes, befestigten sich aher zum Schluss. Canadians waren stramm, 
eBHeiriebscusweis befriedigte oberaus. Rupferschares lagen 
rchvwaeh. 
Iα. Nach taglichem Geid var heute zu 4* pZt. Nachtrage. 
der Privaidiskont war etwas leichter, 4202 pZt. Die Bank von Ena- 
a -autis 20 000 ẽ Barrengold und gab 428 000 Sovereigns fur 
Lecypten ab. Eine grosse Anzahl neuer Anleihen sowie Besoranisse 
rerstimmten. 
raris. 4. Oxtoher. Die Borse bekundete bei Beginn des Verkehrs 
reine tinneitliche Tendenz. in russivchen Werten erfoltten Realisatio- 
nen, unter welchen hesonders Malzeffaktien litten; hei einer apat erhin 
vieh stärker zur Geltung bringenden Abschwächunæg der russischen 
apiere wurde der verkehr auf den meisten anderen Gebieten histlos. 
hemonders Bascuasktien vwaren gedrüekt. Die Mattigkeit von Rio Tinto 
hrle man auf Zwangsverkäuse zuröck. 
EB Vν9α, 4. Oktober. 
6. 3. a. 8 
XE —9— rie Comm ...... 29. — 28. - 
vech 6. Tond. Siehi ι . 2.Erio Firat Preferreol 46 -46 — 
abse Fronstare....4. 86. 4014. 86. 5011 ovis. v. Nashvillej u26. 2.135. 28 
Sver Commerce. bres. 81. 271 61. 22) New Vork Central. 96. 29 688. 238 
Vachæi ιιι', ο — 20 — Nonox West. Com. 104 60 104. 602 
check: g Hamturj, 64. u3 10. Os Ontario..........P.28. 29. 
4A teh mon, Tope“ a ↄennsy vania.-...112. 50 118. 63 
. 4 —4. 0 ern prre voe 0 
altim. 4 Ohijo (om. 14. - , . - α— 2. 781 22. 16 
pBne do- Pocisio..... 284. - 232. u. aαg. 80.- 80.— 
pᷣorapesbo. ...... 288. i12 68. 62Inion Pocisie Com. 158.87 1168. 37 
Hengo- Milwaukes nion Pacisße Pres 88 62683. 69 
öe Com.. 04. — 104. 60 Amalæamo tod Copp. 76 27 76. 81 
den ver. & Nio Anaconda Copper.. 3686.12 36 37 
Gdyande Comm.. 17. — 18. —- 0 838 ð* texl. :: 68.1268. 62 
preferred. 2338. —! 32. — lakfienumsatr ...-.111 000 222 ooo 
Fondsbarae. Infolge von umfangreichen Deckungen eröltnete die 
Börse in fester, Haltung und die führenden Werte setzten im all- 
zemeinen mit höheren“ Kursen ein. besonders Canadiaps konnten 
deich bei den ersten Umsatzen infoljge des günstigen Ausweises für 
le vierte Seplember voαα um 2 Dolil. im Rurse steigen., Bald iedoch 
nachte sich Realisatonsneitunze pelteond. was dem Markte eine Ab- 
hwachung brachte vnd znehe spater. als ungönstige FKinnakmen - 
usweise der Fisenbahnen bekannt wurden. konnte sich die Stimmung 
soch vient bhessern. Auch sprach man von Meldungen. die über, eino 
Srstehende Erniedrigung der Stahlpreise berichteten, was zur Fcdge 
Aise. daß besonders Stcels stark im Kurse verloren und auch weniger 
deutende Stahlwerte 1 his & Doll. sanken. Frgunstige Dividenden- 
eruchte waren die Ursachen, daßß die Vorzugsaktien der Republic Iron 
no Stéel Co. im Kurse verioren. Brst gegen Sehsutß Konnte sich die 
endenz vorübergehend etwas fester gestalten. anscheinend auf umn-3 
angreiche Deckungen in Canadian Pacisie Shares für europaischoe 
dechnung. Wie es hieß. soll besonders Berlin im Markte gewesen“ 
„ein. Der Schluß der Börse war aber wieder matt —— — 
Arr!e⏑ 
ö Vorie, 4. Oktoher. Baumwolle. 
Der Markt eröffnete stetis mit 8 Points niedrigeren bis 1 Point 
nöheren Preisen. Flaus Kabelberichte und Ahgabéorders von New 
Orleans wis vom Auslande ermutigten die Baissiers zu einem aggres- 
sꝛivon Vorgehen, 80 daß Preise allgemein weichen mubten. Eine un-— 
runstige WVetserprognose und ebensolche Nachrichten über die Ernte 
ꝛussichten in Texas hatten schlieblich Dechungen und Kaufe der 
Jaussiers zur Folge. Der Schluß war fest. Preise 218 Points höher. 
F 83. 
tohor..... . -. 183.94 a pril 2ùα —ααα *— — 2 
Jovem her ... 13.77 Uni 18. 860 13.66 
)orem her .· ....... 183. 79 un.... 183. 68 13. 46 
ianuatr -13. 61 Juli - 18. 60 183.47 
ebruar.43. - Augus t. ααα jàö — —. -J — — 
darr......13 6 jepiember.. ———— 
mport in allen 4 ꝛsum wolle, Loko: 4. 3. 
Dnionsehtfon. .... 61 000 8 000 in New Vork -.. ..4.20 14. 10 
por n. Crobbrit.s t2 oco —in New Orless 4. — 144.— 
—A 16 600 18 000 
XREECAIXXV 
Berin. Der Saatenstand in PreuBen Anfang Oktober 1913 ist 
venn 2 gut und 3 millel bedeutet: Kartoffeln 2.4 (im September 2.6. 
m Obxliober vorixen Jahres 2.6). Zuckerrũben 2.6 (Vormonat 2,4. im 
Ktober vcrisen Jahres 2.8). Futterrũuben 2.6 (Vormonat 2.5. Oktober 
12 2.39. Klee 2.4 (Vormonat 2.6. Okxtober 1912 2.5). Luzerne 2,6 
ormonat 2.6. Oxtobher 1912 2.6). Rieselwiesen 2.44 (Vormonat 2.4 
xober 1912 2.5). andere Wiesen 2.7 (Vormonat 2.8. Oxtober 19812 
S)y. In den Bemerkungen der Statistischen Korrespondenz heißt es: 
n dem ahrelaufenen Berichtsmonat September hielt zunschst dic 
rarme und sonnixe Witterunß an. Wahrend der schönen Herbsttage 
curde de Raumune der Getreidéselder so gut wie beendigt. die Ar- 
eiten zor Herstbtellunßg wurden durch die Regenzeit unterbrochen 
hd fonnten deshnib und je nach Aberntung nur in einer geringen An- 
ahl von Wirischaften eérledigt werden. Frühe Saaten, wie Gerste 
aps und teijs Rogren, sind dieht aufgelaufen. Die Kartoffeln nahmen 
moige der Niederschlaße noch allgemein im Frtrage zu, meistens n 
en p̃—rovinzen Brandenburs. Pommern und Hannover. Mit der Kar- 
biiesernte ist überen besonnen worden. Die Lohnung ist der Menge 
ach überwiegend zufriedenstellend. bhesonders in den vorerwähnten 
Forinzen. Vielsach wird der diesinhrise Stärkegehalt als ungenügend 
ezeichnet. Ueber die Zuckerrüöben laufen die Nachrichten éetzt nicht 
ane so fgünstis wie in den vVormonaten; sie sollen sehr üppig im 
Axaute ssehen. nicht aber. wie sich betzt zeint. dementsprechend 
rucnt und genusßenden Zuckergehalt aufweisen. Von Futterpslanzen 
ob sSien der Stand des inngen Klees im ganzen etwas. Auch bei den 
Viesen und war den Naturwiesen, wurde im ganzen eine geringe 
zesserung festgestellt. 
73 4. Oktober. Berieht aber Hülsontrüchte der Firma 
kranole . In. Punne) Die PFreise verstehen sieh im Grosshandet in 
Acri per 100 Kilo Rtto inki. Sack frach frei Hambure, unvorrolit. 
Speisebohnen sest bhei gutem Begehr füur Konsum und Txvort. 
inarisehe Bophen. die im Preise eswas nachselassen hatten. ziehen 
Nmabsich vieder am. Erbsen. Der Begehr hat sich etwas gebessert. 
her ie Preise sind noch vnverändert. Linsen sest bei kleinem 
eschast. Es notieren: 
Speisebohnen Rangoonb., weiko hdvl. 17. bos 18. 80 
Ingar. kleino woeibBe..4. -42ö - do. do. origin.is.basi7. to 
do. mittol .......20. —a26. — do. do. neue . 18. 66410. — 
al. Kurzbohn. hand vorl 28. —427. — Riesenb. kl. ru G. hand vortt0. —a —. — 
—E do. gr. galix. hand vor -· . — 
ehma!z bohneu prima do. js panische...... 838. - as6. — 
handverlessn ...... 838. 45ο - 
angbohnen do. do. 338. -42368. — handverlessn nommm — — — — 
anghonnen secunda. 80. -233. — Erbsen. neue Ernte 
vekterbohnen handverl. 833. —438. — Arone Kocherbsen ... 21. —-227. — 
loôtzelbohnon hndveri. 21. — 43ö. — do. dio. secunda 18. 60221. — 
ap Ries nwachtelbonn. 28. —32. — Dotbe Kocherbsen ... 13. -323. - 
his Cahshleros..... 33. - 233. — Victoria Koocherhaen 24. —20. — 
eaune Bohnen. ... -24. — 42ö. — insen. — 
olbo Bohnen ...... 25. —429. — Asswaro gro Be..... 78. -a O8. — 
hwefel-Bohnon.... 28. — 482. — do. mittel...... 322. —3. - 
—E do. kleins ...... 285. —4231 
Die mit e bezeichneten Sorien sStellen sich hordsrei Fiume ca 
A biliicer. 
N V-r, 4. Oktoher. -ι ar· 
weizen. Insole des neuen Tarifs sowie auf Meldungen über 
Ane weitiere Zunahme der Lagerbestände im Nordwesten und einen 
aisseiautenden Berient Snowa uher die Situation in Canada schrit- 
en die Kommissionshäuser 2u Abgaben. unter deren Einwirkung der 
farxt in &ααher Haitung verkehrle. Der Sehluss war kaum stetis 
nd 36 c. niedriger. 
no r, 4. Oxtober. 
Weinen n New Lut: V eizen lu s eare 
. Wini.Wemn. Nr* ⸗. 8. 4. 3. 
— ·· 282727 
Derom ner.... 26. 12 85. 60 hereinber.-- *62 77.387 
Aart ....... —— — — A. - ⸗— 26 42. 37 
dai 2 58. 62 90. — JAu . ⸗· —— — — 
—. BGetreidesrst — — 
deohi pring clesrs. 83. 80 3. 80 Liverpooꝰ-.. 30 20 
jor deu ankommende Warse. 
Dhloο, .Oktober. mar 
WEIFER Unier dor Finxirtung des neuen Tarifs uod aut 
veitere Meidungen aus dem Nordwesten uber zunehmende Vorrate 
-önete ver Mani viisigc und M Ct. niedrier für Derember und Mai. 
dn kæausseiautender Bericht Snows über die Ernteaussichten im Nord- 
csten Ganadas und Meldungen aus dem Nordwesten uüber Röckgange 
atten Apeaben Armours und der RKommissionshauser zur Folge Zu- 
Ebeiried iaie das Exportsseschaft nicht. Der Schlub var Xaum 
tetig. Preise . Ct. niedriger. - Mais. Der neue Tarif hatte zu 
zeninn Abgaben der Fonmiss onshauser zur Foltge., so datß der Markt 
Anie unde Ct. piedriser füur Dezember eröffnete. Meldungen uber 
i)αατα ĩAοarrte ermutigten die Baisssers -u Angrifsen. wah- 
zhãa -es an Kufern aus Kreisen des Privatpublikums fehlte. Auch 
rirkie der Ruckgang in Hafer verstimmend. Nachrichten über kleinere 
e nntine Wetterberichle veranla bten &chliebnenh die 
3aissiers z2u Deckunsen. Bei stetigem Schiuß blieben die Notierungen 
e hon um CGi. gegen gestern zurbek. 
Raoo 
a Vor, B. Ok tober. Erlvattelexram m 
Der Markt eröfinte stetis mit 1bis Poinis höheren resp 1 bis 
Poine neaneeren karsen und belestiste sich alsdann insoleeę se- 
e Angehois itautse der führenden Haussiers sSoxie aunstige Ham- 
nren fhrsen assdann eine, geitgre Steiteune herbei 
der Schiub ar Stetic. Kurse notierten 11 bis W Poinis ien nd 
i ober. Griv.-Tol.) Tendenz sest, Kurs au on 
w,7 ee g— X. 7—ö;ö rs Zufuhr 14000 Saek. 
νιανfuhr seit 1. uli 3240 Sacx. Vvorrat 00 000 Sack. 
. . O-er. Eriv. Tel.) Tenden- fsest. New Vork Standardò 
No. 4 6400 18. do. Xo.7 0 78. Zufuhr 71000 Sack. Gesa mtoufuhbr 
eit I. Aii4 689 000 Sack. Vorrat 2 76 000 Sack. Zufuhr in Sao Paulo 
0 V. Sack. 
IXRX 
nν Vortt, 4. Oltober. 
Die Missouri, Cansas and Te as-Zahn bestente 
) t Stahlschienen. 
Wie femeldet wird. ziehen die Fabrikanten eine Herabsetzung der 
zkipreise um 2 bis 3 Doll. bro in Frwagung angesichts der 
Ihclichteit eines deutschen und britischen Wetthewerbs. 
4. 8. 
apte ôâ ——νν 16. 76 a — 16 75 a — — 
n ô — 0oboa 41.— 3. a 41. — 
XVVV—— 16. — 16. 80 18. — 4 16. 30 
Vleh. 
Ham-drc, 4 Oktober. F 
N⸗amhborger Vlohmeariet. (Beit doer Motlerunes-Rommistion, 
Schweinemackt 0 kę IAbeniloo · 30 ka 
aut dem vV'iehhot Sternschanze“. vicht nae ·Abruge læboend- 
Bezahlt wurde for: e benstend. Tara gewecht 
—— ub. 260 Psa. 1 472 203 167 3 6734 
fittelrchvere Ware, v. 240260 Pid. 1 2,7 72, 205 8176 —* 
sillcpate og οÿ—4ο P,;.5. 3 33 223 8328373 
ute leichte Ware. unter 200 pfd... 3 4 7313 ę28 8784 673 
eringere Ware .................. 2 72 24 861/α 45 
jeste Sauen . .... 3— 20 — 
leringere Sauen. 422 Z 4a8 228 147 6124 
Auftriob 2275 Stñck. Markt zum uß ruhig geräumt. Der Auf- 
nehr —— J.aa— reichlich. 
Segaminufftrieb der oche vom 27. Scplenber bis 8. 
4847 Stũück. Versand 4256 SiGick. da b. Obtober 
IDD——— der Gegensttegtene eot 
Lnuwirtsonatsekammer für Sehloöswig-Holstbin“ amne Hamburget Seh!aent. 
rishmarkt. Nouor Plerdemarkt 10.) so kg Lebond. ———— 
— 8ezahlt wurde for: sewienht, nadhA hzug Lebeng 
pellsekwee PöhaeRoopstohend. tgepct 
deste zehw. reine Schweine Ub. 260 Pid. 722 2 - 208 68 ⸗— 
fitlelschwere Ware uber 230 Pfdu. .. 72 2 —-20/218 5 a bs* 
duts leichto Ware Gber 180 Plu. ... 73 72 2257 161 
eringere leichte Waro ............ 170 4 73 22/ 2388 34 4 87 
auen, J. Qualitat 8— a 88 2058 3343 643 
.. M. Oualitat .....I644 67 2250 4 8213 
Marktzufuhr vom Norden 1779 Stuück, vom Süden 408 Stück. 
ꝛusammen 2274 Stũck. 
Das Geschaft verlief bei starker Zusuhr ruhig für alle Qualitaten? 
Durch die Landwirtschaftskammer wurden 224 Stöck verkauit.“ 
BRorlinor Sobhlachtulohmariet von 4. Oktober. 
Das Rindergeschuft entwickelte sich ruhis. aber schleppend. Der 
Amnernandeol verlief lebhaft. Bei den Schafen verlief das Geschäft 
uhig. in Mutterschafen langsam. Der Schweinemarkt versfief ruhig. 
æhwerere vernachlussigt. Auftrieb: Rinder 3186. Kalber 918. Schafe 
0 484. Schweine 11767 Stuex. 
Preise per Tentner ebend-Schlach 
Rinder: Zewicht 
)echsen: vollil. * hd ohst. Sehlaehtvr. Stalim as toehs. 616888 - 91 
do. o. Weidemastochon .-·......... — — 
sunge flessch. nicht ausgom. u. AItere ausgomstoetoe. 46—43827 
mabig genührte junge, gnt genahrto altere..* 4244 70 43 
XR 
vollfleischigo jüngerâ ........... 1130] 424—39 
mußzig penahrte jöngere und gut penahrte altere-... 14 —4883 - 87 
Arsen v. Kohe: vonilti. ausgem. Furson höohst. Schiöchtw — — 
volis. ausgem. Kuhe höchst. Sehlachtw. his 20 TJ.. 347] 79 - 83 
alt. ausgom. ic uh⸗ g. wenis gut ontw. jg. Kuhe s. Fars 40-431 73 -78 
ig ontnris Kuhe und Fuaren ........ 2368— 
gering fenahrte Kohe und Farsen --** 44 72 
crinx on aries Junevien (Fresser) ..... 2—3—ο 
Ra iner: Poppenender sel ner Maet ............ 38- 3126 
leins is Mast · · Volimm- Mast .........70 -11131- 118 
mittlere Mast. und beste Sangkalher ** 635—67 s10 — 112 
roringers Mast- und gnte Saugkt Iber.......8068 
reringe fauekher... ..à —⸗ô»⸗⸗ 18 5 82 91 
Sehase: Stall n astoen aso 
fastimmor und jdngere Masthammol. .........., 17024 398 
nit. Masihammel, geringore Mast iammer n. gut ꝑon. . Se-· 0 4080-30 
ma vie gonarte tammesf un chate ι 8—28] 833-79 
Woidemastsehaso: Mastlh mor....... ......-47 — 
erin re l ammer und Schale .........88 
Seheine ttachweine uher 2 Ztr Tebendrewe. . 6——78—-76 
ro: lflo achaze der eineron Rasste uns deran rentnen 
v. *40800 Pfd. Iε-αÂJοNαν— ⏑ 75 —75 
do. do. do. v. 200-240 Pfd. bendaswee ⏑—1 14- 76 
— — 
—— ———— —— 
X —E — * ...156—2517072 
Uau Vore, 4. CXIX. 
Potro eum: pru nd: 3. 
na Risten ....-.. 11. 660 11.80 vnn... 9 121 23.75 
n New Vork....b. 76 257 Sciimu 
a Tenks.. — 5—vrestern dent —3801139 
n Philadolphis.... 8.70 tohe &. Trothere« 11 76 1. 76 
redii Ralanee s61 ———— — 11 86 1. 75 
Oi · Cilyx....... 2.80 Rio Xr. 5.. 10 37110387 
7Traehtes. Petrolenm Tic: ember ·.... io 28 o. 99 
Ternhoniluu: Marz. .... .... 0t4110253 
Nev. Vorx ...... 472. — 221. 60 .. 6 62 6 62 
vilm neton .. — — — l 2.-- 2558 2. 03 
Shicano, 4. Okxtober 
4. 3. 
AMeas lorb er sannar.. 3 19.82 20. 18 
Speri ai ot F .. . . . .. Lie 204 13. 1110 62- 11. 37 
Wassoretancis 
EEEEIIEEEEO 
Lira hurz, z2HhHoinse lous. — 1. 78 m 
— 1. 38 m 
U ann hoin....m nain........ 1. 63) w 
— 
zi n..1. 59 o 7 m 
SαòOòOòOXOXOC—⸗l! — — —— 
witietungeborien oor Peutsenen eswalit 
vom S. Dlt. 8 Uhr vorm. 
— — —— — — Wind und Wette. 
horbnin .. 766. 410 KO, mabg, halhhad. 
en um. 7.7 4O0, raq ο 
2ιν,. 725 4 9 NaOoO. eh- itegon 
mniin 137 31 06 ris . walkig 
ou ahrv ass 767 41760, stark, Regen 
.. 758 43 ND, h aca“ woik i 
acen 1758 4 0 8W, s2ehwach, ho: tor 
auuurer, 788 N. - ic5 lieαν 
crin...... 784 8 selir bod. 
reν . 788 0O pIlent, wol i 
u.. 184 WXV — 
XXXD O, loicht, adeck 
A 156 88 W, ↄieht, herto: 
pranuitt. a. R. 766 8SV weoPlk 
k ariaruber,. 786 W. 1. 010ht. hasbheo. 
ünueheu 68 8WV, maue, Regon 
Lugapltyoß.. 6* NW, irisch, Nebel 
tornovay. 459 O,. iruoh, wolkag 
sfJa'in IH«ad 76 O ⸗r εια he ie 
Aaitouela ... 7.8 NO. æ cht, mali ea. 
o . 76 ONO, ma tig, nae si· 
—XRE NNO, seicht, . egon 
xda.... 76 4 NO, ftiech. xoiig 
EE iS ONO, iua Big. olk:S 
uJA.. — — 
. 2. alhaleu. 78 350., 20h waceh, wolkig 
riano·. — — 
aris..... 254 S. æiehi. Tedockt 
—E i0 88W, ms Big, wolx 
aeri 764 12 ONO,. Ii isch, bedockit 
3. 183 Venhwach, woit g 
rει 5 Weridaet wolxe 
au nnen. 2 ONO enht, wolx antos 
au .. 1 — 4 H, Sltar, hedocut 
n.... 722 O0, ma ig, hoitor 
—EX OXO. seliwach, wolkig 
νnugzoen 762 ONO, stark, bedeckt 
ukholin. 280 WNV. ehi, v 
enkrand.. 760 Wi ndati le, wolkoenio 
—E WSW, eαUt, wolk⸗ 
viahy .... NNO, leeht, halbpbed. 
arissad. N, Mieht, wolkenioa 
—XX N, n lig. bodeckt 
—XEEX NW, Licht., wolkir 
tie... Nindstilio, hodoch: 
Vtiua...7 O . lo-nt. bedockit 
lorxi IXXXX 
Warseuan — 
tien..... 7280 NW, s. leicht, Nebol 
wvien ...... 780 SW, roht ent. wvolxig 
—X I. s. si᷑t vedeekt 
uunn ..... 281 . 4. α᷑n, vrιαο. 
—XXLLBL 4W, larelat, hodeoxt 
axllari... 760 18 RO, lαn, hoi tor 
Ehorshava, 783 1 Windstitle, wolk onlos 
Asy distlord. 788 B Windstila. wolk;g 
Aussieht tür die Witterunx am 7. Oktbr. 
Kaltor. Teilweise heiter. Mablige östliche Winde. Keine oder 
geringe Niederschläge- 
— — — — — 
—XIXX 
ueber ben Libauer Frachtenmarlt berichtet Eb. Schidlowaky, 
beeidigter Schiffsmakler in Libau: 
Der Frachtenmarkt hat in dieser Berichtsperiode keine wesent⸗ 
iche Veraͤnderung erfahren und wurden auch nur wenig Räumte- 
abichlüfse zu den nachstehenden Raten vollzogen; London 4 Sh. 
2 pul, Leith, Kotierdam 1Sh. 183 P., Antwerpen 1 Sh 
3 Py Rouen 1ASh. 64 P. bis 1h. 6 B., Ostküste Englands 
Süj. 3 B. Englischen Kanal 1 Sh. 42 P. bis1 Sh. 6 P., 
blion Bristolkanal 1Sh. 75 P. per 320 bs., Haferhasis. Lübeck, 
Stettin 13 AM, Schweden zwischen Stockholm und, Gothenburg, 
Iption Däãnemark resp. Ostlüste der Herzogtümer 13 A bis 14,.4 
zer 2000 Kilogr. Delkuchen resp. Roggenbasis, Hamburg 11 bis 
2,A per 2Kilogr., Haferbasis. Seagler sind geschlossen: 
Zchweden zwischen Calmar und Halmstad, Oftküste der Herzog- 
ümer, Dänemartk bis Aarhus 13 M, Option Dänemark nördlicher 
als Aarhus bis Aalborg inkl. 14.4 per 20 Kilonr., Oelkuchen/ 
heutsche Ostseehäfen 16 M per 2000 Kiloar. Kokuskuchen 
Wasserstand 22 Fuß
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.