Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

ichtamtliche allgemeine Aanzeigen. 
Die Lieferung, des Bedarfs an Back⸗ 
waren und Mehl für die Zeit vom 
l. Oktober 1913 bis 30. September 1914 
joll vergeben werden. 
Angebote mit der Aufschrift „Brot 
lieferung“ sind bis zum 18. Seplember d. J 
uuittags 12 Uhr, einzureichen. 
Lieferungsbedingungen liegen im Ge 
schãäftszimmer zur Einsichtnahme bereit. 
— oealt Strecknitz. 
GBottesdienfte waugs — 
Sonntag, den 14. Sept, 17.n. Trinitatis. An, Wege der naspolstregune 
Lvangelissheiatjerische Kirche, ou dag i ßrundouiche won tübtd 
Nach den Gottesdiensten, die mit bezeich⸗ amere Stadt. Slatt 3020. 3ur Zeit der Ein— 
net sind, kann Abendmahlsfeier taftfinden, ragugg des F eenenenes n 
Beichte wird nach vorheriger Annmeldung Mlhhean oe — ene ar 
auch vor Beginn des Gottesdienstes ge⸗ 6 
hallen en eerbe 3 33 Artikel 
Zt. Marien. Morg. 85 Uhr: Haupt-⸗ er. uherrolepo—ä 
— — Diendige de ober rots 
—A—— durch, das unterzeichnete Gericht an, Ge⸗ 
e—ιια Porn lo ”“r! Inhelle, Zimmer Nr. 20, versteigert 
. . verden. 
ndenderntn Nihr: Kindergotlesdienst: Der Versteigerungsvermerk ist gim 
Et. Petri. VNorg. 9.40 Uhr:* Haupt⸗ 7 Juli 1913 in das Grundbuch ein⸗ 
vastor Vapenbrod. velrggen. 
3 Es ergeht die Aufsorderung, Rechte. 
⸗ eiv e Dere eeee sowrit sie zur Zeit der Eintragung des 
essor gunge. NAmb en Versteigerungsvermerkes aus dem 
heiden Baitten: Valor Lüne Grundbuche nicht ersichtlich waren 
doee, dbre Zau alior Reim⸗ spätestens im Versteigerungstermine vor 
deil; 840 Ahr⸗ Pustoee ibee der Aufforderung zur Abgabe von Ge— 
oα ”οι ö e“ Pastor boten anzumelden und. wenn der Glän— 
— e widessprig eni gn den 
5 * .vwidrigenfalls sie bei der Feststellung 
—— Morg. 9,40 Uhr: Haupt — arngien Geopos nict — 
— — . und bei der Verteilung des Vocsteige⸗ 
g ee Morg. 9.40 Uhr:“ Paltor angegie dhn ieug dꝛ 33 
igers un en übrigen Rechten nach— 
nde Morg. 93 Uhr: Waltor 35 de —2— i 
würfen insbesondere die Ansprüche au 
— — Fischer: Inen für welche der Zablungstag zur 
— 6 e Veeee ** 
1 Uhr Kinderledre: Post Fotsiensen endatuae ns, be⸗ 
Su e8 93 —X dardei Dieen igen. welche ein der Versteige⸗ 
orner Morq. 94 Uhr: Poajtor ung — 33 woben. 
verden aufgefordert, vor der Erteilung 
a e ennenerieche. Morg. 10 Uhr: 9 —— —328 7 8 
— nveilige Einstellung des Verfahrens her— 
Eder Morg. 93 Uhr: Pastor eizusübhten widt enfalus fur das Recht 
ig. der Versteigerungserlös an die Stelie 
F. Evangelischreformierte Airche, des versteigerlen Gegenstandes trift. 
Sonnahend, abends 7 Uhr: Vorbereitungs⸗ Lübeck, den 13. September 1913. 14560 
andacht: Pastor Bode. 57— * 
Sonntag. morgens 924 Uhr: Vredigt und, — 
Abendmahlsfeier: Pastor Bode. z3wangsversteigerung. 
8. Kathosische Airse. „Im Wege der Zwangasvollstredung 
derz⸗FJesu⸗-Kirche. Sonntag (GFest oll das im Grundbuche vNon Lübed 
Mariã Geburh, morgens 735 Uhr: Messe nnere Stadt, Blatt 506, zur Zeit der Ein— 
Predigt); 910 Uhr;, Hochamt. Predigt: Tagung des Versteigerungsvermerles au 
11 Uhr: Schulmesse, Christenlehre abends den Namen des Brauereidirektors Georq 
NUht: Mutiergottesandacht: Pastor Friedrich Kropf in Lübeck eingetragen 
Köster. ßrundsiück Glockengießerstraßze Nr. 87 
Mitswoch, Freitag, Samstag: Quatember- Artikel 506 der Mutterrolle, groß 72 9m 
fasten: Pastor Köster. am Dienstan, den 28. Oktober 1913 
zücknit. St. Josephs⸗Kirche. Sonnitig mittags 12 Uhr. 
(Fest Mariä Geburte. morgens 7 Uhr: durch das unterzeichnete Gericht an Ge 
Hl. Messe und Prediat: 95 Uhr: Hoch- richtsstelle, RZimmer Nr. 20. versteiger! 
amt und Predigt; nachm. 3 Ukr: Cbruten⸗ werden. J 9 
lehre und Andacht: Paitor Hemmen. Der, Versteigerungsvermerk ist an 
Niendorf (Osssee Kinderheim Si. Johann. 9. August 18913 in das Grundbuch ein 
An allen Sonn- und Feiertagen, morg. getragen. 
9 Uhr: Hochamt und Predigt; nachm. Es ergeht die Aufforderung, Rechte, 
q Uhr: Segensandacht. soweit sie zur Zeit der Eintragung des 
— Verheinoenegrieric qu qus dem 
rundbuche ni ersichtlich waren, 
Svenssta Kyrkan. Hafenstraße 24. späfestens im Versteigerunaetermine vor, 
Hudstjänster: Söndager kl. 10 f. m och der Aufforderung zur Abgabe von Ge— 
i zem.: Torsdagar ii. Se. m. Past. boten anzumelden und, wenn der Gläu- 
Larsson. Pe 3 — 
28 widrigenfalls sse bei der Festsellung 
Bauplätze 888 des geringsten Gebots nicht berüdsichtig 
in bevorzugter Laae nordöstlic — bein der —— des Versteige 
Stadtvarks uͤnd zu verkanfen. Nanerez Wangaersdee A Ansruhe I, Soar 
FXjei si 18. Ni igen on 
dleischlaueritraßze NKimmer Nr. 6 e den Ver — —— 
dürfen insbesondere die Ansprüche au 
Zinsen, für welche der Zairnesteg zut 
Zeit der ersten BReschleenahme des 
Grundftücks, am 7. Angusft 1913, be⸗ 
reits verstrichen war. 
Dieienigen, welche ein der Vereige—, 
rung eutgegenstehendes Recht haben 
werden aufaefordert, vor der Erteiluncç 
des Zuschlags die Aushebung oder einst 
meilige Einstellung des Verfahrens her 
beizuführen widrigenfalls für das Recht 
der Versteigerungserlös an die Stelle 
des versteigerten Gegenstandes tritt. 
vübeck den 13. Sepiember 1913 14554 
Das Simtsaericht. Abteilung IV. 
Diejenigen, welche ein der Versteige— 
ung -entgegenstehendes Recht haben, 
verden aufgefordert, vor der Erteilung 
des Zuschlags die Aufhehung oder einst 
veilige Einstellung des Verfahrens her 
zeizuführen, widrigenfalls für das Recht 
ver Versteigerungserlös an die Stelle 
es versteigerten Gegenstandes tritt. 
heack, den 13. September 1913. 14556 
— na IV. 
—. * 
Kinet gebrauchte Barkasse 
in autem Zustande, 8,55 melang, 2m breit, 
mit schöner Kajüte, mit elektr. Licht, auch 
zum Segeln eingerichtet, sehr billig abzu— 
geben. Dieselbe ist mit Benzinmotor mit 
Magnetzündung ausgerüstet, 6 P.s, und 
jederzeit zu besehen. Zu melden beim Eigner 
Ph. Winter, Dovenhof23/24, Hamburg. 
ra usf 
n 
A—n- 
Stitæfiligel in Polisander-Gehaãuse mit 
Rosenholz-Einlagen, aparte Ausstattung, 
schöner Ton. für nur 720 Mk. zu verkaufen. 
ẽ. W. Mever, Geibelplatz 6. 3059 
Passend für Brautleute: Sdhich⸗ 
tubeneinrichtung und Herren Schreibüsch. 
3063 Johnnnisfstraßze 45. 
Gelegenheitskauf! 
Moderne Garnitur durch Zufall nur 
98 prachtvolle Salongarnitur, statt 230 
nur 165 40. Sofa, Vertiko, Sp'egel, Tische, 
Schreihtische. Trumeaus, Büfelt, Leder⸗ 
stühle, Schlafzimmer. Küchen, enorin billig 
Lager: Wahmftraue 8t 12860 
für hancel unt beworh 
bant für hanctel unt beworhe 
e. G. m. b. H. 452⸗ 
Lonigstrasse 4 a. * filialt dehlarhthof: 
fuur ine“ 6esründet 1888. o eι 
—I poztschock· lonto r. 49g5. 
BiIA s Oä. 
— —— 
11 
— 
Bankguthaben55 
Zinsscheine und Sorten 
Vorschuss wechsel (Darlehen) 
Diskontowechsel.. 
Einzugswechsel.. 
Giro-Konto (Debitorenn.... 
BRechnung für Verschiedene (— 
Wertpapiere (unbeliehen) .. 
Hypotheken........ 
Bankgebaude (unbelastet). 
Stahlkiammer.. ... 
Inventar.... 
Aval- Konto (Debitoren)..... 
Geschàfts- und Verwaltungskosten 
Alkctiva. 
. M. 157 277 62 
258 597 79 
12 642 55 4238 517 96 
e 
201 458 79 
1759732, 3 283 244 40 
Al1418 627 92 
12 979 86 
243 817 33 
106 200 
145 000 - 
3500 
728 98 
338 352 80 
38 155 853 
Anr 
— * * 
Junges Mädechen 
bei Familienanschluß gegen Vergütung z. 
bald gesucht. i440 
Frau oIhæcis. Bargteheide, 
— — remsbüttlerweg sc. 
Zum 1. November 
Maädchen 
zu allen häuslichen Arbeiten. 
Fleischhauerstr. 45, vart. 
Gesucht zum . Oktober sauberes 
tüchtiges 
Alleinmädchen, 
80-90 Taler Lohn. 
—XX 14452 
ßamburg 19, Eimsbüttler Marktplatz 2III. 
Gefucht zum 1. Oltlober ev. wate⸗ 
ein zuverlähiges. jüngeres 
Haus⸗Maädchen. 
Lohn nach Uebereinkunft. Kochen nicht er 
forderlich. Geors Lübsen, Buchdruckerei. 
14506 * Altrahlstedt bei Hamburg. 
Suche für Lübeck einen gewandten 
Platzvertreter. 
Vrüta Ahlert, Minden i. W,., 
Reklame⸗ und Zugabegrtike-Industrie. 
Hauvptvertreter 
für Lübeck und Umgebung von großer, 
leistungsfähiger Lebensversicherungs-LAl⸗ 
tiengesellichaft mit zum Teil tonkurrenz⸗ 
losen Einrichtungen gesucht. 
Das Mandat fann im Nebenamte 
geführt werden und bietet einem rührigen 
Herrn. gleichviel aus welchem Berufe, 
bei regesmäßiger Betätigung beste Ge— 
legenheit zu canz beträchtlichen Neben— 
einnahmen aus hohen Provisionen und 
evtl. festem Zuschuß. Inkalso wird mit 
übertragen. Alqugiteure können unter— 
stellt werden. Geil. Oiferten unter 
— — an 3. 4044 Indorr Moase. 
o⸗ —A 1456 
sicherte Lebenseristenz 
Gesicherte Lebensexistenzgz. —*—* 
2* Gelucht zum !. Noyember eine erfahrene 
ODurch Uebernahme eines selhsiändigen Unternehmens bietet sich Herren, die über gocht oder Mausell für herrschaftlichen 
ein bares Kapital von 1500 4 verfügen, gngenehme Veschäftigung Eaufm, Kenninise, Haushalle Andeboie ünter ro 
uicht erforderlich eptl als Nebenerwerb. Nochw. reelle, bedeut. und großzügige Branche die Expedition Wi 
Keine Patent-⸗, Lizenz⸗ oder Versicherungssache Voraussichtlicher Jahresverdienst —— — N N 
0 29—ο Väheres, Montang von 226 Ahr. Lübeck. Hotel Viiotia. Märt Zu Ostern 1911 14640 
— du — 148 
Metallwaren⸗Ind taas 1 Lehrling 
* mit auten Schulfenntnisien. 
F. O. klinaström. 
.Gesj. sofort ein ordentliches Madchen 
für Küche und Hausarbeit bei cut Verdienst 
2aAnn Satel Germanin, Tichitr 3 
Herkauf 
kebender 
Butt 
vom Boot aus am Noutag, 
dem 15. Sep ember an der 
Holsten⸗ Eutiner und Hüx— 
tertorbrücle, somie am Diens⸗ 
tan, dem 96. September an 
der Holsten⸗, Eutiner und 
Süüprortararück⸗ 
ügaheth Bohls-Bolsohe-diifteng. 
Die Zinsen des Kapitals sind am 
1. Oktober an 30 arme Weißstickerinnen 
zu verteilen. Bewerbungen sind bis zum 
4. September anzubringen hei 1453 
Senator Heinrien Evers, 
AAIinaite DBanenhroete Ldir-Haha— 
—4 
A 
* Mita Ehaug — 
E SGe'chülts-Ghang 
9 eeeee hasie e — 
Norddeun ands, worin seit 62 Jahren E—————— 
mit bestem Erfolge, ein Restaurant und a natagee e 
3 ae 3 ist — —* ι 
wegen hohen Alters des Betitzers inkl. In— 
ventar für 270 000 .4 zum Verk. Brandf ut uges Mädchen, 
786875 & ohne Grundmauern.. Extramiele, Landwirtstochter 3 h0od. 15. Oll. Stellung 
14410 4. Gute Existen. Sehr paller zur Erlernung des besseren Haushalts 
jür ein Warenhaus. Näh. fostenfrei wo Dienstmädchen vorh. Familienanschl 
Augs. Sincde, Haus⸗u. Gütermakler. u. monatlich 15220 4 Gehalt erwünscht 
Lübeck, Bahnhofitrahe 3. 14080 Offerten exbittet Anna Stenr. 
7-c* snet —33005 Moorburg bei Harburg a E. 
— J gegtet — Ein in allen Zweigen erfahrener 
mit Restaurant, Klubzimmer, Winler — 
I3, d 8 —9— z Kaufmann 
Mafter Stadt Solsteins, steht sogl inkl. voll ucht Stelluna in einem größeren Konlo 
Inventar für 100 000 43zum Verk. Gas 5 Fahrit Gei Offen. —5 d — 
und elektr. Licht, Zentralheizung, Wasserl 
usw. Umslatzt 25—2 26000 A, teils netto 
Brandk.76 000 M, des Inventars ca. I0 Odb.x 
Gute Cxisten:. Besitzer ist 18 Jahre dort 
Näh. kostenfrei. 14054 
Ans. Stnät, Haus⸗- u. Gütermakler. 
Nüheck Fernsprecher 1867 
Ver verbauft zein biruftzlith 
ganz agleich welch. Art, auch mit Geschäft, 
Fabrik, Landwirtsch., ꝛc. Veri. Sie 
mein. bedingunasl. Besuch. Conrad 
Otto (fr. E. Kommen Nechfe) Bamburg, 
sHeorhofstraßo 2nα» 11358 
Zwnangsveriteigerung. 
Im Wege der Zwanagsvollstreckung 
oll das im Grundbuche von Lübeck 
nnere Stadt, Blatt 2099, zur Zeit der 
intrgung des Versteigerungsvermerkes 
uf den Namen des Johann Nikolaus 
Heinrich Sisdebrandt eingetragene Grund⸗ 
De — Nr. 18/5, Artikel 2099 
2 * er Mutterrolle, groß 45 qm, 
Zwaugsversteigerung. am Dienstfag, den 28. Oktober 1913 
Im Wege der Zwangspvoslstrzgung mittags 12 Uhr 
soll das im Grundbuche von Lübedh burch das unterzeichnete Gericht an, Ge— 
St. Gertrud,. Blatt 1253, zur Zeit eichtsstelle, Zimmer Nr. 20 versteigert 
der Eintragung des Versteigerungs- werden. 
vermerkes auf den Namen des Lischler- Der Versteigerungspermerk ist am 
meisters Friedrich Krumpholz zu Lübeck 22. Juli 1913 in das Grundbuch ein⸗ 
eingetragene Grundstück Kottwitzstraste getragen. 
Nr. G, Artikel 1253 der Mutterrolle, Es ergeht die Aufforderung, Rechte, 
aroß 42 134m, oweit sie zur Zeit der Eintragung des 
am Dienstag, den 28. Oktober 1913 Versteigerungasvermerkes aus vem 
9pF mittaas 12 Uhr, Fßrundbuche nicht ersichtlich waren, 
durch das unterzeichnete Gericht an Ge⸗ pätestens im Versteigerungstermine voꝛ 
richtsstelle, Zimmer Nr. 20, versteigert der Aufforderung zur Abgabe von Ge— 
werden. oten anzumelden und, wenn der Gläubi 
Der Verlteigerunasvexmerk, ist am er widerspricht. glaubhaft zu machen 
28 Dezember 18912 in das Grundbuch ein- vidrigenfalls sie bei der Feststellung 
getragen. F des geringsten Gebots nicht berüchsichtig 
Es ergeht die Auffordetrung, Rechte, und bei der, Verteilung des Versteige— — 
soweit sie zur Zeit der Eintragung des rungserlöses dem Anspruche des Gläubi —— —— — — 
Versteigerungsvermerkes aus dem jers und den übrigen Rechten nach-1626 * Wer * F— 
Grundbuche nicht ersichtlich waren, zJesetzt werden. Der Anmeldung be— — 
pätestens im Versteigerungste rmine vVor ürfen insbesondere die Ansprüche auf irgend einen Besttz laufen oder verlaufen will. 
der Aufforderung zut Ahgabe von Ge- insen, für weiche der Zahlungstag zur wer Gelder anleihen oder belegen will, wend 
hoten anzumelden und, wenn der Gläu- Zeit der ersten Beichlaonahme, des sich an den bekannten Haus⸗ u. Gütermaklen 
biger —3 uphaft en —76 7 21. Juli 1913. be Ang. Studt,. in Lübeck, Fernsprecher 1867 
widrigenfalls sie dei der Feststellung teits verstrichen war. VNatfehun um Beriekafraß5 
— Diejenigen, welche ein der Versteige 
und bei der Verteilung des Versteige ung entgegenftehendes Recht habenn! *. Peeeode —586 
rungserlöses dem Anspruche des Gläu verden qufgefordert, vor der Erteslung —8X ιαια, —** a, 
bigers und den übrigen Rechten nas »es Zuschlags die Aufhebung oder einst 5* 
Ssetzt werden. Der Anmeldung be dveilige Einstellung des Verfahrens her 
Rürfen insbesondere die Ansprüche at eizuführen widrigenfalls für das Rech 
Zinsen, für welche der Zahlungstag zu er Versteigerungserlös an die Steli 
Zeit der ersten Beschlagnaßme, des »s versteigerten Gegenstandes Lritt. 
Grundstücks, am 21. Dezember 1912,be- Lübeck, den 13. September 1913. 14586 
reits verstrichen war Das Amtsgericht, Abteilung IV. 
Heinrich Ferd. Ottol 
Breite Straße 67. Pernsprecher 564. 
Asseluranz 
Gothaer Feuer- u. Lehensvers. 
Bank a. 6. 2078 
Aypotbalcen untl sRrundheeitz. 
—J— 
a 
20en 
ah EDKkahn empfientt 
Bitligst 14541 
Hesnr. Uter. 
Becherar. 67. FernSpr. 138. 
fͤr Architetten und bauhanduetbet 
bulten wir vorräig: 
Jagcenhereehongiorüllu7b. 
100 Bg. Wet. 6,—. 
Luübeck. Gebrüder Borchers 
38241 6. m. h. V 
—* 
2 
658336 
Bestrenomm., flottes Putz⸗ und 
Modewaren⸗Geschäft in lebhafter Kreis 
tadt Pomm, mit treuer, feiner Kundichaft, 
ichere Czistenz, ist wegen Verheiralung 
8 zum. 1. Januar 1914 preiswert zu ver 
— 524 karufen. Off erbitte unl. I. 
an die Exped d. Bl. 
5000. 5 3zweites Held nach 17000 ——— —.. —— — 
»on solv. Firma mit Amortisalion gesucht Kanarienroller, Käfige, Lehrorgel. 
Diff. erb. . a0523 an d. Expedd Bi! 3040 Lindenstraße 471
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.