Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Prima junge Rebhühner 
von 80 Pfennig an. 
hrücken und Keulen, Hirschrücken, Keulen und Läufer, 
sowie sämtliches zahmes Geflügel billigit. 
CO. UPp ., Vvernor. 
raparate — von Aerteten selbst gebrauent und ver, 
ordnet konzentr. Reinkulturen. Diätetisehes Mitte! 
J. Ranges zur Resnigung der dafte, zur Aust ottung 
der sehadsienen Magen- und Darmbauterlen, vorzuglich 
virks am bei Magen- und Darmstörungen. 
45 St. - 2.50 Mk 
Y. Tabletten ar c 
zur Selhstbereitunz von 
s.Ferment ueezh 
ausr ich. 3 Monate). In Apotheken und Drogerien; 
nLübeck: St. Jürgenapoth. Adlerapoth. Lõöwenapoth., 
a Drogerie Max Jenne; in Solbad Sehwartau: Apoth.; wo 
nicht auch d rekt portotrei. Proben mit Zeugn. uber vorzügl. Erfolge kostenlos von 
Balcteriol. Laborator. v. Dr. Ernst Clehs, Münehen 33. 12502 
M 
—— ⏑——— 
— — —X — 
227 S. 
AnIIICIC 
zum Waschwasser zugesetzt, macht das 
zelbe weich und verhindert das Spröde- 
werden der Haut. 14482 
Eent in Kartons à 30 und 50 Ptg. 
e⸗l, FAV“. 
edet vorrãtig sind — 
udhüitiee— 
—I 
lbheruurg 
J 
— — 
de KRéeiner 
AE.Was 
GFFGCHt. 
Der seine Inserote streicht. 
4472 —— 
5 
J 
itrc kene Vee 
1. Ek- a, Hautausschlâpse aller Art 
—X— 
oAfene FuBbe 
deinschiden, Beingeschwüre, Aderbeine, böse 
figer, alte Vunden sind oft sehr hartnäckig; 
wver bisher vergeblich hoffte 
reheili ꝛu werden, mache noch einen Versuch 
mit der bestens bewahrten 
— 
Rino-Salhe 
iv. a2chadl. Bestandteĩl. Dose M. 1, 18u. 22 
Dankschreiben gehen taglich ein. 
echt in eeeeeg weiß· grũn· rot 
Fa. Schu bert & Cot, Weinbõnla Dresden. 
Falschungen weise man zurũck. 
Zu haben in den Apotheken. 
E — —— — 
Hie 
übeckischen 
Aneigen und 
bLübecker Zeitung 
neachen entgegen· 
ommende Preéise 
J dichern 
—13 
42 
A 
Geschmackvyꝰ“3, els -te u. lolcht ausfuhrbare soiletten 
nit dar Unté mm tunusbeilage, Jahrlioh 24 reiah möustrierte Hefte 
nit 40 farbigen Modebildern, mehr als 2800 Abbildungen, 24 Unteor- 
haltungabeilagon und 24 Sohnittmusterboqgen 
* 122 3 — — * 4 
Viorteljahrlich: K 3.50 * Mk. 3. ⸗ 
Zinzelne Hefte 60 h ⸗ 852 Pfenniꝗ 
GRATISBEILAGEN: 
Wiener Kinder-Mode“ 
Fur dis kKinderstube“ 
„Modeblatt für altere 
und stâarkero Damen“ 
„Schnittmuster-und 
Handarbeitsbogen“ 
Scohnitle nach Mab. —— 
aoenen Sedarf und den ihrer Famifisnangehörigen in bet ebiger 
Anzahl gegeon Ersat der Speson von 40 h* 40 Pfennige unter 
Garantie für tadellosss Passon. — Die Anfortigunꝗ Jedes Toilotto- 
atnokas vlro daduroh loder Dame leleht gomacht 
Bestoliungon bo allen Buohhandiungen und Zeitungsgesentaften 
owie bolm Vsariag dor Wioner Mode““, wien vss Gumpen- 
Sorfarstraso 87. - EAsl don Postanstaston rum amtlichen Tarit 
Dle ..Wionor Mode““ lat coνοhi din de n εανrelch'οnNοN ale auon 
in dor dautschon Poato altunqoilato —XX 
CCGAOCGWCCC... CVGGVEXCCC. 
—. vSept.: Pampfet Lünbeei. Kapt. O. Lundin, nach Kopenhagen und Gothenburg 
14. Sept. Dampfer Svanen, Kapt. R. Stenselt. nach openhagen und Malmö 
mit Umladung nach Landskrona. Heleingbore, Hatmstad, Falkenbere u. Warbere. 
15. Sept. Dampfer ανιααν—εν Kapt. H. J. Larsson nach Kopenhagen Malmoö. 
Landskrona, Helsingborg und Gothenburge (Ladet ni cht naehMalmo.) 
15. Sept. Dampfer Lndvig iOIIBeT. Kapt. J. Berndisson, nach Malmd. (Kein 
Pass agierbeförserimg.) 
lLenderuen worhenalten. 
Assane von Lübeen B bhr 35 Vin. 1a4eu m. 
MApapiere sind pis 1 Dnr naenm. einzuliesern. W 
eGunierabladunæ naen Norwe en Montas— Dienstas, Tieitass. 232 
Pahbrkartananscabs bei Ldors & Stango. Gutorannoidungen bei G. F Schntt' 4 60 
— 5 —— 
Maca anzig SverLinie. 
sonnabend, d. 13. Sept. mittass: Nach 
tampfer Dora, apt. b. Klingenherg. — 
—Men von een beĩ —2— 3 lasmar, gkoebholm 
. A. Suck au, von Gutern bei nsina⸗ Irzf 
geeau 3 Pb. abullhihd'“, Laps. s. 4. Jammarström. 
ισ acexi⸗ leden αι uaenimn. 6.35 Vna 
Connossemente d. Fuislleite dahl. 0. lalhorg, 
jb 7 leden Sonnahend, naenm. 6. 25VhD 
— — 
—WV ampmer Drs Trelleborg, befte, Stugsund, 
IIL nenb — Wzne 
J * J S8Ztettin und Lalmar anlaufend. 
hreis 490 Stück I. 5. ** lapt. lundeltrͤn, IV. dept. 
0 8t. M. 1.—. 10 füt. 30 Pf, l nuehMÊbkbbba 
20 — Aenderunoet vornehalten. — 
Gebrüder Borchers — 
ahrkartenauso abe Guteranmeldunge. 
1867) O. m. b. IV. oei Lüdors & Siange, bei C. F. Scbti c 
Kaufma it fl 
Veteran, Snheuhen 
schriftl. Arb. zu übernehmen. Off. umer 
V. 2001 an die Exped. d. Bl. 
Kinderhospital. 
In der Engelbüchse befanden sich im 
Mongat Auqust A.7. —, für welche Zuwen—⸗ 
oungen hierdurch verbindlichst dankt 
4446 die Vorsteherschaft. 
Stimmbeqabte 
Damen u herren 
de dem philharmonischen Chor des 
Vereins der Musikfreunde als ausübende 
Mitglieder beizutreten wünschen, werden 
gebeten, sich bei Herrn Dr. med. Pauli, 
Mühlenbrücke 5, zu melden. 13248 
— — —7 re e 
ccaeltzoicntunger Als Herbstausflüge 
Lieder. seden, kuftührungen, ete.). sind zu empfehlen 
darl Kindermann, —*33 
—XLX B e l en d vo r f 
Ourtinsstrasse. malerisch am Behlendorfer See, ! Stunde 
SEine in der üalienischen Saweiz vom Nediraer Vahnhok umnd 
lebende Dame, 3. Zt. Lübed, wünscht er⸗ Nu s s e 
holungsbedürftiges Mädchen b. zu 14 Jahren in landschaftlich hervorragender Umgebung 
zur Erziehung bei sich aufzunehmen. Gefl. Cehenswerter Pfarrogrten. 133 Stunden 
Offert. unt. a. 2029 an die Exp. d. Bl vom Bahnhof Mölln belegen. 
Gustav⸗Adolf⸗-Verein. 
Jahresfeier 
Sonntag, den 14. September. 
Uhr 40 Min.: Gottesdienst in der St. 
Marienkirche. Predigt: Pastor D. Zöckler 
aus Stanislau. 04288 
Uhr: Oeffentliche Versammlung in der 
Aula des Johanneums Ansprachen der 
Herren Passor Zöckler. Postor Laux- 
mann (Spanien), Pastor Becker. 
Dazwischen musikalische Vorträge. — 
— — —— 
—7— a 
vür. reldmann 
verreisi. 14474 
Frau M. Brattstrom erteilt 
Clavierunterriehi. 
Methode: Musikdirektor A. Hofméeier, 
Viktoriastrasse 24. 3015 
LClavier·Vnterricht BRolksfkuche. 
etteilt EIse Iacob, Hüxterdamm Nr. Sonnabend, den 13. September. 
F Sidenn memeslen Kohl und, 
artoffeln. 
Sonntag, den 14. September. 
Fleischsuppe miß Reis, warmes Ochsen 
fleisch, Kompott und Kartoffeln. 
Montag, den 15. September. 
Milchsuppe, warme Würste, Sauerkohl und 
Kartoffeln. 
Dienstag, den 16. September. 
Bohnensuppe, Schweinefleisch, Kohlrabi un' 
Kartoffeln. 
RVolksküchenmarken sind nur in der 
Volksküche und hei Serrn Haukohl 
Sandstraße, zu haben, — 
Eine, große Tasse Kaffee mit Milh 
und Zucker 5 5, morgens von 86 bis 
9 Uhr J 
Mittagessen an den Wochentagen 
oon 111I Uhr, an Sonn⸗ und 
Festtkagen von 11251 Uhr. 
16 
V wiz 8 9 
Hansa-Theater. 
Bas neue Prosramm 
vom 12. 8eptbr. bis einsehl. 18. Septhr. 
Noch nie dagewesener Erfols 
The Garden Sisters 
Gymnastik 
Olloms & Page 
Molange-Akt 
—A 
Neuartig. Spiegel Akt u. Tänze 
DBrien Bros 
Humpsty·Bumpsty 
Humoris tieche Turnkũns tler 
Ihe Austratian Me. Leans 
Wirbelwindtãnzer 
Ekmerson & Balduin 
Amerikan. Varieté Komõdianten 
Aussercdem unsere erlesenen 
KunstLcht-Spele. 
Inodini * Wochentags:. 8 Unhr, 
“ezfellunh: Sonntags: 4 u. 8 Unr. 
orverkauf bel Fr. Sager, Kohlmarkt 83, 
Fernruf 1333, Friedr. Nagel, Markt 14 
14488 Fernruf 558 
Antiquitäten-u. bemälde-dammunger 
wie auch einzeine besondere Objekte kauft und übernimmt unter aunstigen 
Bedingungen zur Versteigerung zwecks sachgemäscer Verwertung das 
Lubecker Kunst Auσ HauN 
Cornelius C. M. Mehaelsen, 
LüBbecka. d44ò⏑V Beckergrube 53. Telephon 2552. 
Die nachste gross? Kunstauktion findet Ende Oktober a. c. statt, evtl. 
Auflieferungen müssen bis spatestens zum 20. Septęmber ersolgt sein. - Der 
illustrierte Auktionskatalos erscheint Mitte Oktober. D. O 
äI10148 
Tanz· und Anstand-Unterricht·urs 
Lûpbæeck Winterhalbiahr 1813/14). 
Weitere Anmeldungen zu den Apfang Oktoher heginnenden 
Kursen werden täglich im Hotel „Stact Hamburqg*“ 
(Hamburger Hof), woselbst ich am Montaq, dem 22. September 
von 6-7 Uhr abends persönlich ↄu sprechen sein werde, ent- 
egen enewmen. Zud. Knoll, ballettuggler, 
Fernsprecher 83: 4880. Hamhure⸗V, Holzdamm 590/61. 14026 
deues Stadistheetep. 
Dienstao. den 16. September 1913: 
— —— 
Antang 75 Unt. Ende 11354 Uhr. 
on Goeth. 
Mittelpreie. 
Mittwoch, den 17 September 1913: 
Go-αν. 
Donner a⁊. Jen 10. c. er 1913: 
2 Vorst.i. V.Ahb. I. Vorst.i. Donnerst.-Ab. 
Anfang 756 Uhr Ende 105 Uhr. 
e⸗ e⸗ 
Fidælio. 
Oper von L. v. Beethoven. 
Gross: Preise. 
Freitag, den 19. Septembe. 1913: 
3 Vorst. j. V. Ab. J. Vorst. i. Freitag-Ab. 
Anfang 8 Unr. Ende nach 10 Uhnr. 
neuhei. IIHP PHgjl. enne t 
Lustspiel von Igenste'n. 
WWittelpreise. 14438 
kKassenoffnung von 11-2 Uhr und 
Stunde vor Beginn der Vorstellung. 
Ausgabe der Abonnements bis Sonnabend 
tãgl. von 10 - lu. 3-6 Uhr. VonSonntat 
ah wahrend der vew. Kassen«imden 
vemind's 
Tanz- und Anstandunterrichts urse 
S8Stadthalle (wessser Saal). — 
Institut j. Ranges für alte Fächer der modernen Tanzkunst 
13546 sacon 1913/14 
Anmeldungen zu den Anfang Oktober beginnenden Kursen für Kinder sowie 
Erwaensene werden tagl. entgegengenommen. Ausfuühri. Prospelcte bereitwissigst. 
Zur Eint iehtung von geschlossenen Zirkeln ersuehe ien um gell. Rueksprache. 
Phil.Gemind, Lehrer des Kunst u Gesellsschaststanzes, Breite Str. 56 Tel. 3145 
Einz Privatstunden, sowie Tanz- u. Ballettarrangements fut alle testl. Gelegenh 
— — 
rr 
Geselsschaftsreĩse 
Hamburs Paris 
per Schnelldampfer ,Imperator“ 
vom 20. September his 7. 0ktοαν . . 
Programme und Fahrkarten bei 
AM Nencie.. 307 
VUnterirave 59. Agentur der Hamburg-Ameèrika Linle. 
— 
IIIIIII 
in dan Stadihallen. 
ODrektion; Ernst Albert. 02 
Sonnahend, den 13. September 1911 
Vorletate Vorste lung. 
Arthur Sehnitzlers Schauspiel: 
— S 
Liehelei. 
sonntag, den 14. September 1913: 
Letzte Vorstellung. 
TZurei glüekliene Tageo. 
TZum Schluss: Humoristischer Epilog von 
Ernst Albert. 
Antange etets 89. Uhr. — 
Mampagner: bigiuger tbo. d5 
zu Sablon bei Kette aat Plaschen gefüllt 
„Union“ Weinrestaurantt 
Holstenstrasse 20. 
Heute Sonnabend. 14484 
Deæente Abendmusilse. Beqinn 8 Dir.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.