Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

VDermischies. 
Das jauhnellste Schiff der Welt. Zu unseren Mitteilungen 
über den nach den Plänen der Vulkanwerft gebauten russischen 
Torpedobootsjäger „Novik“ sei voch nachgetragen, daß an 
diesem glänzenden Erfolge der deutschen Industrie auch eine 
hannoversche Firma, die Gebr. Körting A.G. in Körtingsdorf 
bei Hannover, einen hervorragenden Anteil insofern hat, als 
die Oelfeuerungsanlagen des Schisfes von dieser Firma geliefert 
wurden. Besonders bemerkenswert ist, daß sich während der 
ganzen Fahrt nicht die geringste Rauchentwickelung gezeigt hat, 
ein Umstand, der, neben der hervorragenden Heizwirkung der 
Oelfeuerung, gerade für Schiffe der Kriegsflotte von hervor— 
ragender Bedeutung ist. 
Eine treffende Antwort. Leider bürgert sich immer mehr 
der Brauch ein, selbst bei Vergebung von kleinen und 
kleinsten Handwerkerarbeiten das Submissions— 
verfahren anzuwenden und so den Preis nach Möglichkeit 
zu drüchen. Eine tresfliche Antwort gab, so schreibt man dem 
Zeitungssachblatt Lokalpresse“, ein Schneidermeister, in— 
dem er auf eine das Handwerk geradezu herabwürdigende Sub. 
missionsaufsorderung hin mit folgendem „Submissionsaus— 
schreiben“ antwortete: „Ich beabsichtige, am nächsten Freitag 
mittag einen Schneiderkarpfen, segenannten Hering, au ver— 
zehren und will die Lieferung dieses Seefisches öffentlich min— 
destfordernd im Submisssonswege vergeben. Der Hering soll 
aus der Nordsee stammen, männlichen Geschlechts, nachweislich 
jung, frisch, fett und weißfleischig sowie gut gesalzen sein und 
muß folgende Mindestmaße besitzen: Länge vom Kopf bis 
zum Schwanz 25,25 em, Breite am Kiemenansatz 5,0 em. Die 
Zugabe einiger Zwiebelscheiben sowie Abfällen anderer Heringe 
erhöht die Zuschlagsmöglichkeit. Ich ersuche lieferungslustige 
Anternehmer, versiegelte und verschlossene Offerten bis zum 
Eub missionstermin, Tonnerstag nachmittag 6 Uhr, um welche 
Zeit die Eröffnung der eingegangenen Offerten in Gegenwar; 
etwaiger Submittenten erfolgt, in meiner Wohnung abzugeben 
Der Zuschlag wird sofort erteilt, jedoch bleibt die Auswahl 
unter mehreren gleichfordernden Unternehmern vorbehalten. X., 
Schneidermeister.“ 
C. K. Ein rigoroses Rezept. Eine Pariser Telephongeschichte 
erzählt der Gaulois und verbürgt sich für die Echtheit. Die 
handelnden Personen sind nee bekannter Pariser Schrift⸗ 
steller M. D. ein bekannter Arzt Dr. B. und — nun eben 
ein Unbekannter. Der Schriftsteller, dessen Frau sich —X 
sehr krank fühlt, telephonierte am Dienstag den Arzt an. Tas 
Fespräch beginnt. „Lieber Doktor, meine Frau fühlt sich sehr 
schlecht und vor allem klagt sie über stechende Schmerzen in 
der linken Hüfte. Mas soll ich tun?“ Der Arzt: „Legen Sie 
einftweilen heiße Kompressen auf, dann. ..“ Der Rest er— 
stikt in einem Krattern des Telephons. Aber die kleine 
Störung geht schnell vorüber und der lauschende vesorgte Gatte 
rt weiter: „24 Stunden lang abkühlen lassen, dann schlagen 
Sie mit einein Hammer die Schmutzkruste ab. Den Grund 
ann gründlich auüswaschen, am besten mit einer Gartenspritze, 
»ei möglichst starkem Druck..“ Man hatte ihn mit einem 
eizindustriellen oder Ofenrohrleger verbunden. Das Rezept 
wurde nicht befolgt. 
Ein ,„Gewaltversuch'mit fsonderbaren Mitteln. 
Da Greitz als einzige preußesche Refidenzstadt trotz wieder⸗ 
holter Eingabe keine Garnison erhalten hat, haben die vornehmen 
Bürger, besonders die Jabrikanten, bei den diesjiährigen Ma— 
növern eine sonderbare Temonstration durchgeführt. Sie haben 
die bei ihnen einquartierten Ofsiziere nicht in ihre eigene 
Wohnung genommen, sondern ausquartiert. Dieses Verhalten 
ruft dort großes Aufsehen hervor. 
Teie Verbrecherschlacht bei Osterode. Der Kor⸗ 
respondent des Deutschen Telearaphen meldet, daß die Belage— 
rung des Hauses, in dem sich die beiden Mörder des Gastwirts 
Schröder aufhielten, und das Feuergefecht fast vier Stunden 
anhiclten. Gendarmen und Schützen beschossen unaufhörlich den 
feuernden Verbrecher, während die Feuerwehr das Haus unter 
Wasser setzte. Um 5 Uhr hörte das Schiehen aus dem Hause 
auf und nicht lange danach wurde der Verbrecher, in der 
ersten Etage liegend, erschofsen aufgefunden. Man glaubt, dahz 
die Mörder des Gastwirts dieselben sind, die vor etwa vierzehn 
Tagen die Sparkasse in WMilhelmsburg bei Hamburg beraubten 
und einen Sparkastenbegrten durch Revolverschüsse nieder—⸗ 
stredten. Es waren dies ein Kellner und ein Hausdiener. 
Zwei Schiffsijungen der Kriegsmarine in 
Spanien verschwunden. Ter Kommandant des deutschen 
Kreuzers „Viktoria Luise“ hat die Zirilbehörden von Madrid 
benachrichtigt, daß im Laufe eines Aufzuges, der von den 
Matrosen in der Stadt gemacht worden war, zwei Schiffs⸗ 
uungen verschwunden seien. Man glaubt allerdings nicht an 
einen Unglüdsfall, sondern an eine Desertion. 
—Untergang des rulssischen Vanzerschiffes 
„Tiches ma“. Der grobe Panzerkreuzer, Tschesma“, ein altes 
Kriegsschiff des Schwarzmeergeschwaders, ist das Opfer eines 
leichtsinnigen Verfuches geworden. Um die Widerstandskraft 
der Panzerung des Kreuzers ut ervroben. wurde auf hedeutend- 
Entsernung während einer praktischen Schießübung ein schwacher 
Schun auf das Schiff abgegeben. Die „Tschesma“ erwies sich 
dabei als vollständig seeuntüchtzßg. Ter Schuß durchschlug die 
Banzerung, so daß der Kreuzer hinnen wenigen Minuten sank. 
kine Hebung des Kriegsschiffes dürfte nach Anficht Sachver— 
tändiger unmöglich sein. 
Ein Abgeordneter als Einbrecher. In den näch— 
ten Tagen wird sich drPetersburger Gerichtshof mit einem 
zroßen Einbruchsdiebstahl zu beschäftigen haben, der im Früh— 
ahr d. J. im Palast des Grafen Stroganow verübt wurde. 
Ddie Sache gewinnt insofern an Interesse, als an der Spitze 
ver Einbrecherbande der Abgeordaete der zweiten Reichsduma, 
Zzusnezow, steht. 
W. Berltin. 11. Sept. 12 UVhr 20 Min. Er. —V 
ntimo sept. 10 vept. 11. d, oerze—* 
3 Sept. 11 
)estert. &cedit 290. 200. - oehumer Gutzstan 22— 
zer. Handetsses 16053 77deutsen inemb. V. 1462,. D 
domm.·u.Diskontob. I08.- 107.. dohemohe-Werie 152.D— 
darmstadter Bank 11556,, 115.*0 uahufte —— 
deutsche Ban 249 — —.7 bDheren. Fisenbhea. — 
diskonto Command.I84/. 184.24 bhbersent. Fisenino — - 7 
Dresdner Bank 14934 150. 4 Orenstein &æ Koppel176.4 176.14 
3 3 
Nationalhank 116.*/. 117. Phoön 253.4 2568.5 
zehaaffnaus. Banlcv. 107.,, 107. tqhein. Stani. 160.4 -— 
7- Don. Com. B. 249024 259. 2. Rombacher Hutten 156 — 156.- 
detersb. Int. Hand. 208. 2 2082 desem irchner 184. - 184. — 
Zuss.Rc.f.a. Hand.Ib6.2/, 167. Harpepet 190.4 1i9il/ 
Wiener Bancverein — — —. — Irkirl. Strakenhahn 1620 163 
beck·Buehen — — — — hHamb Pakettfahrt 143./, 142.8 
Zl. Hoch-u. Untersr. . 7. - Hanua Pampfschitt. 314. - 315 — 
zehantuns. Eisenh. 123. 124. — Nordd. Doyd 12324 123. 16 
esterr. Staatsbann — — — — —frust Dynamit — —— 
do. Sudbahn - 27.354 aIlę. Elelctr Ges. 240.*/, 244, 
vInatol. Eisenb. 00 116.. . - dieletr. Uebers. —-.* 167 — 
ꝛzaltimore u. Ohio 96./. 96.*/, 3iemens ( Haiske 214.50 216/ 
ananda Ppacitie 224. 225. — echuckert Eleletr. 150. 4 152. 
)ientbh. Betr. Ges. 183., —. —h. Lieht· u. Ktaftanl. -. ⸗ — — 
Meridionalhahn — — —.— ies. t. el. Untern. 1533 — 153.*8 
Aittelmeerbann — — — — vouth West Afriea —.- 113.4 
Aennsvsvania 2. —. tav⸗ —.⸗111.- 
Luxemhb. Prinz. Henr. —. — 166.. (attowit⸗ 231.— 232. - 
o Dtsen. Reehsan. 74.60 74.99 Jamb.SUdamerika 192.*/, 192 — 
40 Russ. Ani. 19902 91. —-.— łonsolada tion — — —— 
urkenlose 166.24 168.. vNaphtha Nogei — — —3.* 
IUngar. Ktonen —— 22. . rcendenz: ttra7e goeteił 
Aumetz Friede 169. 170 — 
—W. Bertin, 11. Sept 2 Unr 20 Min. sept. 10. Sept. 18 
Deutaehe Reiens - Schatꝛscheine L./4. 158 8.3000 98. 4t & 
Deutsche Reicehsanleine. unkundbar 18 .600 97. 600. 
dto. dto. 33. 700 84. — h 
dto. dto. 74.600 75. - h 
Deutsche Schutzgebiet Anleihe 1908 377. 253 97.251 
ꝰreutissche Schatꝛscheine 1./4. 1915 38. 3z00. 98.40 
Pr eubisehe Kons - Anl. unkundbar 18 —— 88— 
dto. Staffelanleihe⸗ 88. 50 88. 50 
dto. 33. 9000 84. - 
ddto. 74. 500. 74. 90) 
tHamburger StaatsAnleine v. 18933 u. 9 95 —-.⸗ —- 
dto. dto ISsg7u 19040 39 . —⸗ 
Lu becker Staats- Anlseine von 1899 3558 —.— -. - 
W. Berlin, 11. Sept. Unr 50 Min. Nachmittage Kursé 
ssSept. 10. Sept. II. Sept. 10. Sept. 11 
Limeck·Buenen ——.nanmbvrę. Privatois&. 52. 5, 
Deutsche Bant 249. - ——-?akettfahrt A-G. 143.2. 142.54 
gerl. Handelsges. 160.. 160.1. Tendenz: kuꝑ uneinheit. 
W. Ber tin, 11. Sept. Unr 30 NMin. 
iItimo-Kurse. Sept. 10. Sept. I1. Atimo· Kurse. Sept. 10 Sept. 11. 
desterr. Kredithant 2000 200 dortmunder Union — — 
deutseche Bank 248 248. Laurahutte 170- 1704 
dskont-Kommand. 1840,, 1847,, Hambg. Pakettanrt 1439/, 1422 
)resdner Bank I50 7 vorddeutsen. LIoyd 1239/0 122 
üheck Blsichen — Dynamit · Trust 17055 — 
)esterr. Staatebann ⸗ — Lũh. Maschinb.-Ges. — — 
ombarden 272. 71 Vorzuosaktien 104 — 105 — 
zochumer 22134 22021Privat-Diskont 55 
Tendenæ: still uneinheitl. 
W. Berlbin. 11. vept Uhr 45 Min. 24 
.. Se”0pt. 10. Sept. l. Sept. 10. Sept. I1. 
Weiren September ! DS2ec . Mais Septembher —— —— 
I Obhbt. 55 Deꝛbr. — — — 
Derbr. 75 Rubpdl sSept mber —. — — .— 
Roggen September 55 Ohktober ⸗· — 6580 
Okt. * ..Derzember ——-. - 
PDerbr. 75 
Hater September .2450 181254 
Derbr.. 65.25 164 — 
, Nachticht für Seefahrer. Das Küstenamt m Kie 
neldet unterm 11. Sept., vorm.: Wradk vanischer Galeasse 
Johanna“ treibt Süd zu Ost 8 Seeineilen von Kjelsnoor; für 
Schiffahrt sehr gesährlich 
sngeßommene Schiffe. 
Trasemuude. 10. September. 
Zeit Reisedauer Pass. 2 von 
750 V. 8T. —Warten, Peierslon, Gbvöderhamn 
335 N. 46 8. — D. KEelgoland, Heege, Rödby 
Den 11. September. 
40 3. 13 8. 3D. Westtusten, Larsson, Kopenhagen 
6b,10 R. 47. i D. Bussard, Meislahn, St. Pelersburg 
Abgegangene Schiffe. 
kravemünde 10. September nach 
730 N. Aegir. Favorin, Helsingfors 
7.335 N. Rußland, Mauermann, St. Petersburg 
3— M. Halland. Kollbergg. Malms 
805 N. . Svanen, Stensell, Kopenhagen 
810 N. Gauthiod. Hammarström. Stockholm 
120 N D. Gefion, Gräslund, Oskars hamn 
Den 11. Seplember. 
7.- V. D. Kanal 2,. Sörensen, Sonderburg 
220 B. Margarethe. Petersen. Flensburg 
7,30 V. Helene, Nielson. Svendborg 
zeeberichte. 
Lübeck, 11. September. 
(VPiehl & Fehling.) D. „Nordstiernan“. Kapt. Lind- 
roos, ist gestern nachmiitag von Hangs auf hier abgegangen. 
C(C. Vossehl & Co.) D. „Lubeck“, Kapt. Heyl, ist 
nestern vormittag von Narvik in Rotterdam angekommen. 
6. F Schütt & Co.) Laut Telegramm aus Kalmar ist 
D. „Spithiod“, Kapt. Hallborg, heute morgen 6 Uhr von dort auf 
zier abgegangen. 
Meedereien „Hotn“. Lulbeck. Schleswig.“ D. MarieHorn“, 
Brüdigam, ist am 9. d M. von Schleswig in Trängsund, D. „Luise 
horn“, Hinz. am 9. d, M von Harlingen in Archangel, D. Kydonia“ 
Fichbaum, am 10. d. M. von Amsterdam in Archangel, D.Horncop“ 
Matthiessen. am, 10. d. M. von St. Petersburg in Velsen angekommen, 
D. „Frida Horn“, Stau, am 10. d. M. von Harlingen nach Amster— 
dam abgegangen. I F — 
(Hanseatische Dampfschiffahrtsgesellschaft, D. „Jar“ ist 
deute früh von hier in Kronstadt angekommen. *3 
AFtranz Seinrich) Laut Telegramm aus Rotterdam 
ist der D. Rhea“, Kapt. Hiller, heute vormitlag dalelbst angekommen. 
Masßerkands⸗Nachrichten. 77. 
Den 11. September porm. 8 Uhr: — ß5ß. 
Mih in Teabemcllad⸗ J 
Travemünde. 11. September vorm 8 Ubr M, 1. 
Telegraphische Kurs- und Narhbtherichte. 
W. Hamburo. 11. Sept. 2Unr 30 Min. Schiubkurse. 
Utimo Sept. 10 Sept. 1 Ultimo Sept 10. Sept 11. 
Nestt. XNreditbant 200 200- ↄynamit· Trust 1700, 1714 
destr.Uns.Staatsb. ISIi- I542 Amb. Amerika Lin. 1453 1436 
(Lombarden) 27vroddeutsech. Lloyd 123 123 
0D. Reiensanleine 74 60 ). Dampt. G. Kosm. 2112 2118 
0 tHimbę. Staatsan. 9734 Ibg.Sudam.lu.III 1932 191 
iz 852 tseh. Austral. 1980 18512 
—35783 76/. tsch. Levantelinie 197394 128 
ö, japan Anlein. 8912 ↄtsch Ostatritalin. I 1274 
deutsche Bank 249 — aurahũtte 1512 1775 
diskont Kommandit 184*/. Zoenumer /, 20M 
zerl. Handeisbanx 10924 Harpener Ot 1914 
)resuner Bank s1495 Jelsenkirehener ö 
lationalbanxt 117 - Alsen⸗Zement 7—217 
ommerzbank 108 — nglo· Kontinent.G. 2 18 
an. Landesbank 1364 Imdbe. Eleletr· Vrx. 160 .30 
(anada Pacifie 224 chuek. Elekt-Vrk. 1514 152 - 
Saltimor Ohiobann 96/. emmoor Zementtb. 1211 - 121 - 
l.UheekBlehener 175 13— Tenden?: runig 
Mamb. Strabenbahn 175 — 175 — . 
W. Hamburso, 11. Sept 12 Unr 20 Min Erotin noskurse. 
sept 10. Sept 11. Sept. 10. Sept. 11. 
Acedit ak tien ———— BNordd. Lloyo 123.94 123. — 
Paketsfahrialctien 1435 1439 -Fondsb. Tend. hahnt schwacher 
WV. Nambure, ISe2 Unr Iß Min, Schlußzcurse 
Sept. 10. Spt. 11. ssept. 10 Sept. 11. 
affee pr. Sept. 472.- 4650 rTeormin or. 5 ke 
Oxt. 47.50 47. -LZ2ucker pr. Sept. 962 260 
Tendenz: behpt. behpt. „Ohkt. 9.20 9.20 
3 rTendenz::8tetig runig 
V. Bremen, 11. Sept. Baumwolle. Tendenꝛ:· ruhig 68 25 69. - 
W. Magdebure, 11. Sept. Zucker per 50 kę 
Sept. 10. Sept. 11. 
Aornzucker exkl. v. 880. Reno. -.-. . -b. -. - 
Nachprodukt exkl. v. 7695. —. - —-. -- 
Tendenz: ruhig 
2rotraffinade — —. — —-8. .- 
I. . . —-.- 
Jem. Raffinade mit Ffaßß — . . — — —æb. - . - 
AMeiis la mit Fatz — —b. ⸗. — — b.⸗æ. — 
Tendena: still 
Meteorologische Beobachtungen der Lübecder Sternwarte 
1. September. 
Barometer J Wind aumoiv bure 
—— — —53 — l —8 ndr nachm. bis 8 Udr mras. 
zolo— ib — 1784660 Pw.ark bewoͤltt 
Mittlere Temperatur 12,66 . 
Inturvon eeitern 
Ac — — — —MEEEEEEEZE — — VVxöü—ü—“⏑ò⏑0⏑ 0ò04 0 ] — — ’ ’3 e’e’e o orXWBerseueBZ 
rantwormche Acdancere gur Veinmn. Fegieton und 
Allgemeines: Dr. W. A. Krannhals, fur Tagesbericht; 
G. Wulff, fur den Inserquentein: C. Schuder, damtlich 
Jq 
— 
allgemeine Anzeigen 
—39 
WBolkstirche. 
Freitag, den 12. September. 
Buttermilchsuppe, Gulasch und Karioffeln 
Vollsküchenmarken sind nur in der 
Vollslüche und hei ßSerrn HaAukohl, 
Sandstraße, zu haben. 
Mittagessen an den Wochentagen 
»on 1121 154Uhr, an Sonn⸗ und 
Aittagen von 112441 Ubr. 
kine große Tasse Kaffee mit Milch 
Auifder K59mordens non ẽ vi— 
— — 
die üffentliche Schrribstube 
VParade 1 
svittet um Auiträage. 
Erinnerungsliste. 
Donnerstag, 11. September. 
d nentheatn „Das Damenpensionat“ 
8 . 
— Vorstellung. 84 U 
Neunes Lichtspiel⸗Theater. Tägl. Vorstellungen 
Freitag, 12. September. 
Bersammlung von Mitgliedern der Bürger⸗ 
schaft. Königstr. 5. 7 U. 
Deffentliche Trinkerfürsorgestelle (Parade 1). 
Sprechstunde. 627 U. 
drankenkasse für Kaufleute und Beamte. 
Generalversamml Appels Restaurant. 9. 
Verband deutscher Berufsbfeuerwehrmänner 
Ortsverein Lübech. 3. Stiftungsest. 
Konzerthaus „Flora“. 8U. 
*tadthallentheater. „Gabriel Schillings 
Flucht“. 84 U. 
Tines““Hansatheater. Vorstellunag. 8 U. 
„Union“Weinrestaurant. Konzert. 8 U. 
ReuesLichtspiel⸗Theater. Täal. Vorstellungen. 
Auswärtige Theateranzeigen. 
Freitag. den 12. September: 
samburg, Stadt⸗Th.: Hoffmanns Erzäh⸗ 
lungen. 
steue Oper: Die Maienkönigin. — Det 
Dorfbarbier. 
Deutsch. Schauspielh.“ Was ihr, wollt. 
Thalia-Theater Die goldene Geliebte. 
sdeues Theater; Der lustige Kakadu. 
Farl Schultze-Th; Fimzauber. 
Operetten⸗Th.; Grigri. 
Altonga, Stadi Th. Der zerbrochene Krug. 
— Die Komödie der Irrunden 2 
Aphalast sir ussienn MVag 
Plalate für verschiedlene Tueche 
balten wir auf Lager 
enmn Preiss von n d sg. 
»auro Leringe. 
Naises. Leringe. 
seno Iaijos · Loringo. 
befugten iet der Tuirlti 
neht gesiattot. 
—S 
Tür zul 
eroebon verboton. 
In der Abend⸗Ausgabe kosten Inserate 
vr. Petitzeile 49 Rfag. 
b clegenheited chtungen 
(Cieder, ßetdten, Kuftührungen, sic.). 
Darl Kindermoann, 
Aoinrieh aedori⸗· giitt Wohnung Ur. 8 
—XIEE 
veslo⸗ Flodmenchmalt 
Forkauf von Hargarino. 
X 
Pfnnd 50, 60 und 70 Pfg. 
Auswäris gescblachtotes Flessch 
Acuto: Lübeckor ßplessbralon 
— 
Aagdeburgoer Sauerkobhl. 
bauerkohl. 
Calegurkeon. 
ollmops. 
G 
IMAICAS 
mit andeorem Wortlaut ala die 
aut Lager besindlichen werden 
schnellaters hergestellt. 
Gebriider Borchers Laui, Lüheck 
— Plakat- und Formularlager. — 
WF
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.