Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Handols und Verkohrsnachriehten. 
Luheck, den 8 September 19138. 
Usambara- Kaffeebau- Gesellschaft zu Berlin. DHine be- 
eutende Sehbädigung der Kaffeegernte mubß doer 
Bericht für 1912/13 feststellen infolse der äuberst ungünstigen 
Nitterungsverhältnisse in USsambara. Daher deckten die Er- 
crüge der Pflanzunzg Bulwa nieht die Unkosten. Es kamen 
324 Ztr. Hornschalkaffee zunmm Versand nach Hamburg. wo sie zu 
zuten Preisen verkaust 45 061Mbhrachten. Für Orokaffee von 
⸗twa 164 Sack konnte dagegen ein angemessener Preis bisher 
richt erzielt werden, sodaß noeli 75 Saek lagern. Die Arbeiter- 
rerhältnisse haben sich in keiner Weise gehessert. Anwerbune 
st mit gröhßten Schwierigkeiten verknünft. die Löhne wachsen 
und béeintrüchtigen die Rentabilität stark. Beschäftict waren 
durchschnittlich 150 BRingeborene mit 53224 Heller Durchschnitts- 
iohn pro Tat. Die Kautschukpflanzung Gruncwald erfuhr er- 
hebliche Ausdehnung, sodaß ein gröberer Teil des Pachtlandes 
on der Regierung käuflich erworben wurde. Im lausfenden 
lahr soll die Pflanzung so gesördert werden. daß das çanzoe 
kreal erworben werden kann. Von den in Kultur befindlichen 
00 ha sind 211 ha mit Manihot, teilweise in Mischkultur mit 
Hevea und Kixkia sowie SOeha init Kapok bepflanzt. Die Aus- 
deute betrus 258 Ztr. Kautschuk. die 3 246 .M Frlös oder 4 bis 
A das Pfund hrachten. Von dem Grundstück in Tanga 
vurden 1398 Geviertmtr. 702 Rupien das Geeiertmtr. verkauft. 
iie Auflassung erfolgzt im lausenden Jahr. Der Abschluß ergibt 
2924 M Verlust, um den sieh der Gewinn vortrag auf 
1948 A ermãbigt. 
Kaligewerkeschaft Neu-Staßfurt — Friedrichshall. Die Kali- 
zewerkschaft Nen-Stabfurt hat. wie die Post erfährt. von der 
sohenlohe-Gruppe deren Baesitz an Friedrichshall- 
Aktien erworben. Die Gewerkschaft Neu-Staßfnrt besitzt starke 
lüssige Mittel und kann daraus den Kaufpreis für die Frie— 
lrichshall-Aktien bequem hegleichen. Mit dem Erwerb dieser 
Aktien hat die Gewerkschaft nunmehr auch die Kontrolle über 
las Kaliwerk Sarstedt erworbon. Bekanntlieh hat die Gowerk- 
zchaft bisher Kaliberehan im Staßfneter Gebiet betrieben: nun- 
nehr dehnt sie ihre Tätigkeit auch auf das hannoversche Go- 
iet aus. i e — 
Zusammenschlub der Blechindustriellen? Die Gerüchte. 
sie von einer Syndikatsbildunse am Feinblechmarkt shrachen, 
verden von der Frankfurter Zeitung dahin richtig gestellt. daBß 
dlerdinss die gedrüekte Lafge des Rlechgeschäfts mehreren 
Werken Veranlassung geboten habe. bei den ührigen Werken 
lie Einführuneg rwegelmäßiger Zus mmenkönste an— 
zuregen. In diesen solle die jeweilige Marktlaso besprochen 
und versucht werden, gewisse Vereinharungzen bezüglieh der 
ꝰreise 2u treffen. An ein sestes Syndikat soi hierbei nicht ge— 
lacht. Die Anssichten für einen Erfolg in der Verhandsbildung 
im Blechmarkte seien zurzeit recht gerins; es sei auch noeh 
sehr fraglich. ob der angeregte lose Zusammenschluß zustande 
komme. da sich manche Werke kaum einen praktischen Wert 
lavon versprechen. 
Vereinigte Deutsche Petroleum-WVerke A. G. in Peine. Die 
desellschaft hat von ihren Bruttoprorenten Verkäufe vorve- 
nommen. Diese umfasson der Frankfurter Zeitung zufolge nur 
len beschränkten Teil der in der Bilanz mit 260 000 M bewer- 
eten Ziffer und erfolgte unter dem Kinfluß der Rohölkonäunktur 
nit erheblichem Gewinn gegen die seinerzeit an Herrn 
zchrödter bezahlten Finstandspreise und gegen bar. Vom 
Srlös sollen 20 000 As zur Rildune eines Schuldentilgungsfonds 
and ein weiterer Betra lethreibungen auf den Restwert 
der Bruttoprozente verent werden. Ferner ist gaplant. 
2twa 20 000 M ru Noubohrungen in Ocheim zu benützen und 
damit pugleieh eine Féeststellune des Wertes des in der Bilanz 
aoeh mit 1æMill. A geführten Gerechtzamekontos einzuleiten, 
lie naeh Meinung der verwaltung nur durch Abhohrung an- 
zängis ist. Der Bokrerlös der Prozente erfolgte auf die rest- 
iehe Beseitigung des Restkaufgpeldkontos von 140 000 M. nach- 
lem 90 00MA desselben dureh die im Vergseieswege erfolete 
tufrechnung mit der Soueha y-Grunne schoenm gelöscht 
raren. An eine Dividendie iat natürlieh nieht zu denken. 
Db weitero Verkäufe von Bruttoprozenten nachfolgen, hängt 
ron der weiteren Entwiekinnz ab. 
Einfuhrverbot für Silber- und Nickelmünzen m Hongkong. 
Durch eine Verordnung vom 11. Jul 1913 ist die Einfuhr und 
der Umlauf von fremden Silber- und Nickelmünzen in Hong- 
kong verboten worden. Als fremde Silhermünzen gelten alle 
Münzen ganz oder teilweise aus Silber. die nicht in der Münz- 
rerordnung für Hongkong vom Jahre 1885 aufgeführt sind: als 
Niekelmünzen gelten alle Nickelmünzen ganz oder teilweise 
aus Nickel odder anderem Weißmetall. ausgenommen Silber. 
Die in der Verordnung vorgesechenen Strafen für die Finfuhr 
remder Münzen sollen indes nicht angewendet werden bei der 
infuhr von Münzen mit schriftlcher Friaubnis des Kolonial- 
ekretãrs. Letatere muß den Zeitnunkt angehen, wann die 
dünren eingeführt werden können, 
Berlin. In der Obligationär-Versammlung der Akkumula- 
toren- und Elektrizitãtswerle A-G. vorm. Boese & Co. in 
Berlin wurde nach Entgegennahme des Berichts der Treuhand- 
vereinisgung A-G. nach lebhafter Debatte beantragt, der Treu- 
rand-Vereinigung A-G. die Entlastung wegen der Geschäfts- 
ührung als Vertreterin der Obligationäre zu verweigern. Vnter 
Vorbehalt aller Pntschädigungsansprüche gegen die Treuhband- 
Vereinigune A.G. soll diese die Vertretung der Obligationäre 
in den von ihr angestrengten Prozessen solange fortführen, bis 
der neue Vertreter der Obligationäre erklärt, dass er nunmehr 
zelbst über die Fortführune der Prozesse eine Entscheidung zu 
reffen in der Lage sei. Die Schntzvereinigung für BoeseObli- 
rationãre wird mit der Vertrotung aller Rechte der Obli- 
gationäüre beaustragt und soll hefugt sein. die den Obligationären 
rerpfündeten Werte zu erwerhen. Dieser Antras wurde ange- 
nommen. doch wurde gegen ihn ein Protest von 650 Stimmen 
⸗»u Protokon gegehben. 
Bremen. Der Norddeutsche Lloyd üihertrue den Bau eines 
passagier- und Frachtdampfers von 18000 Registertons. eines 
schwesterschiffes des Dampfers .Rerlin“. der A-G. Weser- 
Bremen und den Bau von 2zwoei Frachtdampfern zu ie 12000 
TPons den Howaldt-Worben in Kiel. 
—XEXLV 
London, 6. September. 
Taägliches Geld war wenis gesueht. es bedane 26 pJt. 
Später war Geld billig. da grössere Beträge unbeschäftigt sind. 
Der Privatdiskont war stetig. die Broobers halten ein auf 3.62 
Prozent. Die Bank von England gah 350 000 ẽ für Aegypten ab. 
Silber prompt 27 d. per 2wei Monatæ 27/d. 
Paris, 6. Sentember. Die Börse wurde im ganzen Vorsaufe 
ron einer sich steigernden festen Stimmumng beherrscht. Die 
3peknlation interessierte sieh zunächst für französisehe Rente, 
ßankaktien, russische und türkische Werte. Für Rio Tinto 
veckten Nachriehten aus New Vork Rauflust. Zum Schlusse 
leigte sich besonders rege Nachfrage für 3 pZzt. französische 
Rente und Rio Tinto. Goldminenwerte waren ruhig, Spanische 
sente zeigte Schwäehe. 
NMouu Vorict, 6. September. 
Fondsbörse. Die Börse eröffneto mit gat behaupteten Rur- 
en. Die Spekulation legte sich aber eine gewisse Reservo 
auf, da sie den Bankausweis und den amtlichen Erntebericht ab- 
zuwarten schien. Einen grösseren Rückgang. nämlich um 18. 
erfnhren die Aktien der New Vork. New Haven and tlartford 
Bahn auf die Mitteilnng. dass die FRPirma J. P. Morgan & Co.- 
ihre Tätigkeit einstellt. Der Fiskalagent der Bahn wies jedoeh 
daranf hin dass dieser Schritt ersolglos sei. um der Bahn freie 
Hand zu lassen. In der Folge wurden in den Aktien der ge- 
nannten Gesellschaft sowie in Steels Stützungskäulfe vorge- 
rommen. Auch in der zweiten Börsenstunde trat die Speku- 
lation aus ihrer Reserve nicht heraus. Dio Tendenz wurde 
oer foster infolee der in den Wetterberichten enthaltenen 
Jinweise, daes in den sücwestlichen Landesteilen in Bälde die 
lringend notwendigen Regenfälle eintreten dürften. Dio 
Börse schloss stramm. 
— 6”. vc 26. * 6. * 
seld auf 24 Stundens 3. — V 83. — Frie Comm ...... . 58. 37128.87 
— 
lahle Transsers,... . 86. 1014, 88. 92 Bouisv. u. Nashvillel 1886. 25 125. — 
lilver Commeéerc. Irs. 59. 5.0 89. 327 Now Vork Central. . 98B85. 20 95. 59 
Vechsel s. ParisSichiss, 19. 3715. 19. 371 Nortolk V'est. Com. l104. b0 104, b0, 
Check: q Hanhurt 85. 061 98. o6 Dntario ..... .. ....298. —28. 26 
Alch ison, Topeka Pennsxlvonia.... 111. 373 112. - 
Sonta Té Cemm./ 842. 6 84. 530 Southern Pacisie.. . 80. 50 86. 597 
altim. & Ohio Conm “ 9. ——6.— Soutt. Ratswav Cou. 24. 26 24,12 
auada-Pacisse... .. 2.0 87 2 0. 37 Sou*h. Railwax Prel. 78. 75. 78.7* 
hesapeabe. ....... 57. 75. 57. 60 Union Pscisie Com. 161. 12 1160. bu 
Ehicago- Milaubet Union Psacißc Pret. 81. 235681.12 
& St. Paul! Com.. IICG. 12 106. — Amalgamated Copp.) 78. 12 727.87 
)Reonvor & Iio Anaconda Copper.. 39. 1238 25* 
Grando Comm.. 19. — 9. 50 UO. 3. Steol. Gom... 63. 50 63.87 
*d40. Préferred.l 28. — 28 — bfienumsatz .... He—1283009 
erIehteo. 
XXVRXX 
Aew Voritt, 6. September. P—anm'e atle 
fasle kabelnachriehten und die als ungünstig erschteten offi— 
Witterungsprognosen veranlaßten zu Beginn Kause der Ioko— 
sc.r für sSudwostliche Rechnung und er Markt etösfnete daraufhin 
8und 15-20 Points höher. Die günstige Beurteilung. die die 
Nitterungspropgnosen im verlaufe sanden. sührten zu Engagements- 
»ntledigungen der Haussiers und die vVerkaussbewegung fand eine 
Interstützung in der matten Haltung des New Orleanser Marktes. so 
laßb die Haltung verflaulte. wozu' auch Abgaben der Wallstreelspeku- 
ition und Ahgaben, die zur Verhütung weiscrer Verluste vorgenom- 
nen wurden, beitrugé n. Der Schlub war unter fteilweisen Deckungen 
rholt. Bei stetiger Tendenz stellten stieh die Preisse 129 Painie höher 
is 2 Points niedriger. 
241 8 
zeptembe: ........ .80 248r............. 2. 328 18. 60 
M toher........-. 12. 61 2. 55 Ipril... ⸗. ——— 
h 12. 63 2. 26 Ioi ......... 12. 65] 12. 60 
erember, .......1254 2.0 un.... 12. 711 12. 66 
— 2ö ..i1.6 
ebruar. ...... ..8,61 2 t2 August. ........ — — — — 
msport in allen 6.858. amwolie. Iobo: 6. 5. 
Unionshafen... .. 5000 283 00 in New Vvork * 2 75113.— 
Fapori . Grobirin. s cõdl in N rν! . o⸗ 
o n. d. Kon — — — 
Detreide. Hehl und Saatenm. 
Hamhurge, . Sapter. GBerieht über Hüluontrüchte der Firma 
ranels dl. Th Duinne) Die Preise verstehen sien im Grosshandel m 
fark per 100 Kilo Rrutto inkl. Sack frachtrei Hamburg. unverzolit. 
Speissebohnen andauernd sehr fest und gut begehrt. Die Läger sind 
o Cut wie geräumt und nur unkurante Ware ist noch ziemlich reich- 
ich angeboten. Erbsen ruhig bei geringer Kauflust; die Preise sind 
egen die vVorwoche eher etwas niedriger. Linnen: Grobkörnisge Ware 
ehr sest und Knapp. Gewöhnliche Qualitäten unverändert. Es notieren: 
dpeizebhoh nen Rangoono., weibe hdyl. 18. 200 180. — 
Ingar. kleine weibe. 2. -427. — do. do. origin. 16. 56417. — 
dõo. mittsi .......28. -a28. — do. do. neur . 19. - 410. 60 
Jal. Kurabohn. handverl 20. —4830. — Riesenb-Ki. ru h. andverlös. — a — 
ꝰotl·Bohnen prima... *30. - 81. — do. gr. gu liꝛ. hand ver -. —a —. — 
ltenma zbohnen prima do. js panische......36. - a86. — 
hand verlesen ...... 38. —448. — Ironen-Riesen 
Angbohnen do. do. 88. - a88. — hand verlessen nomin. — — — — 
anghohnen secunda. 289. - 432. — Erbson. neve 
uck srhohnen handverl. 28. —a37. — Irinse Kocherbsen... 28. — 42ö. — 
lôtzelbohnen hndverl. 30. — 436. — do. do. secunda 18. 421. — 
p Ries nwachtelbohn. 27. —a83. — delbse Kocherbsen ... 18. —423. — 
nle Caballeros..... 88. - 434. — sictoria Kocherbsen, 24. —429. — 
⸗raune Bohnen. ..... 26. —4. — Jansen. alte 
olbe Bohnen ......23. -a. — 4αörs große...... 38. —4ö.— 
— do. mitteh...... 32. —327. — 
dunte Bohnen.......*20. -aↄ2t. — do. xkleins..... 21. —32. — 
* Die mit e bezeichnoten Sorten stellen aich bordfrei Fiume ea 
bihli ger. 
ue Vort, 6. September. 
Die Weltverschiffungen von Weizen nach Euroda betrugen 
n dieser Woche von Nopdamerika (einschlieblich Mehlh) 144 000 
onnen. von Argentinien 2000 t, von Indien 43 000 t, von Austra- 
ien 13 000 t. von Rußland 983 000 t, von der Donau-17 000 t, von 
erschiedenen 4000 t. zusammen 316 000 t gegen 209 000 t in der 
vorwoche und 293 000 t gleichzeitis 1912. 
Acouu Vort, 6. Septembher. Gotee emarvxt. 
Wefzen. Auf das matteré Ausland, die grösseren Zu- 
uhren im Nordweston, das für die Drescharbeiten günstige Wet- 
er in Canada und Berichte, dass die kalte Witterung in Canada 
hne nachtéiligen Finfluss bleibt, vorkehrte der Markt in 
chwacher Haltung. Am Schluss wiesen die Preise Einbussen 
on *—c auf. Mais. Der Terminmarkt verlief geschäftslos. 
Welzen n New Vork: d eiten u ανο 
2t. Vini.-Nen. Nr5 6. 5. 6. 83. 
........ 85. 66001 7. lember.. 8. 371 88. 62 
ze Ptem ber ... 17. 20 67. 70 Peremer.. 1. 6262. — 
eꝛomhor ..... 59. 37 8. 622 Mai ........... 6. 27) 6. 78 
Uai .. . 11(3. 10 I1064. — August ... —. — —.— 
Ju i .... — ——.—6eireidesracht usel 
ehl pring cleats.“ 4. 06 665 Liverpoo...... 291 24 
* ftor ner antronmnende Ware. 
Dhica o, 6. September. ιιι ιοναι. 
Weizen. Mattere Auslandsmeldungen. die gröberen nord- 
vestlichen Zufuhren und das für die Drescharbeiten in Canada 
tünstisge Wetter ließen den Markt in abgeschwächter Haltung ver- 
cehren. Dezember setzte M Ct.. Mai M Ct. niedriger ein. In Ueber- 
instimmung mit Mais und auf Kaufe der Kommissionshäuser konnte 
ich die Tendenz besestißen. jedoch mußten die Preise schließlich 
rieder nachgeben auf Berichte über gaute Oualität des Weizens in 
anada und Meldungen. daß die Ernte durch die kalte Witterung niech“ 
achteiliß beeinflußt wird. Außerdem drückten Realisationen. Der 
farkt schlob in schwacher Haltung und — Ct. niedrigeren 
reisen. — Mais eérösfnete aukf Kause der Kommissionshäuser und 
ingüöünstife Wettermeldungen aus dem Südwesten. die zu Deckungen 
er Baissiers Veranlassung boten, stetit und 6Ct. höher für De— 
ember. Da ahber die Farmer mit proßem Angebot am Markte waren 
ind füör den Südwesten regnerische Witterung prognostiziert wurde. 
rmattete die Haltuns im Verlause und der Markt schloß willig. Die 
ↄreise erlitten Linbuben von 6Ct. 
ERAoo. 
NRew Vorkte, 6. September. Ur va e6 gramm.) 
Der Markt eröffnete ftrüge mit 5 bis 9 Poinss niedrigeren Kursen 
md nahm einen schwaächeren verlauf auf Verkaufe der Interessenten 
im Rafseehandel. Der Schluß war ruhig., Kurse notierten 8 bis 13 
'oinis niedriger. 
Rio. 6. September. Eriv-Tel.) Tendenz kaum steétigt. Kurs auf 
ondon 160/064 òô. New Vork Standard No. 7 520 rs. Zufuhr 10 000 
zaek. Gesamtzufuhr seit 1. Juli 5329 000 Sack. vorrat 373 000 Sack. 
KSamtos. 6. September. Eriv.-Tel.) Tenden- ruhiß. New Vork 
dSandard No. 4 B450 rs. do. No.7 4700 18. Zusuhr 77 000 Sack. 
„esamtzvfuhr seit 1. Juli 3033 000 Sack. Vorrat 2502 000 Sack 
ufuhr in Sao Paulo 74 000 Sack. 
IXXXE 
Düsseldorf. Der Versand des Stahlwerksverbandes in Pro- 
ukten A hetrus nach der provisorischen Aufstellung im Ausgust 
twa 525 000 t gogen 5 VJt im Juli bez2w. 553 444 t im August 
912. Davon entfallen auf Hahhreng 127 000 t gegon 107 6586t 
2zW. 163 949 t. auf KLisenhahnmatorial 208 000 t gegen 242 2äz3t 
bezw. 193 680 t. auf Formeisen 135 000 t gegen 155 7009 t bexv 
38154 
Asu Vorh, 6 September. 
In der letaten Woche kamen ß Ronknrse zur Anmel- 
tung gegen 329 in der Vorwoche. 
6. 6. 
upter per Sa ptbr. 16 40 2 — 6504 — — 
dinn ..... .... !::t 13. 62 4 —33— 8 152 43,30 
Liron αν—-- --- i6. — a16,856116 — * 16. 60 
V ⸗ 
Nambut. t*. Se emhber. 
Mamhurgar Vle mariet. (LBoric der Mouernnæs -Kom mission.) 
Sohb voinomarki 20 ke Læbendge- 50 kg 
auf dem viehhotf .Sternschanze“. vicht nachahruge Lebond- 
Bezahlt wurde für: a2o henstohd. Tars gcow eht 
seste. rchw. reine Schweine ub. 260 Ppfä. 473 20 8716 6324 
ditteluchwere Ware. v. 240--260 Pld. 23 2 73 20 65738 E8 
littelware. von 200- 240 Psd. ...... 478 22* 57151 7314 
rute teichte Ware., unter 200 Psd. ... 475 2 574 6814 
zeringere Ware ................... ) 4737 33 1 863 
zeste Sauen —B 3z3a — 23 14127 
ieringere Sauen ......... 2e a 866 223 4815 615 
Auftrieb 1950 Stück. Handel mittelmäßig. Markt geräumt. 
Gesamtaufftrieh der Woche vom 30. Auuust bia 53. September 
13 116 8tück. Versand 3416 8Sthoe“ 
Vrolim arlieisheriW. Gitgeteilt von der Geschättestette cel 
a idw.rtscehattakainier, ür Schleswig-Hotetein am Hamburrer—hlacht 
riehmarkt. Neuer Tserdemarit to.) b Eg bebend. 15 787 
gewicht, nachabzug — 
Bezahlt wurde für: nobonstahend. Tara Ferent 
Fettsehweine über 800 Plund . - 
Jeste sechw. reine Schweine üb. 260 Pld. 72 4 7253 20 53 à * 
Mittelschwere Ware Oher 230 PfI. ... 72 5 721 20/218* 57 4 48 * 
Qute leichte Ware öber 180 Pfd. ... 14 4 75 2281114 5814 
Geringere leiehte Ware . ..... .. .. 12 4 74 22ä * 
sauen. Js. Qualilat . ...... . .. ...... 67 3 63 2 α 
. II. Onaliftät ....... ...... .... 84 a 67 2 50 621 
Marktzufuhr vom Norden 1525 Stuck. vom süden 422 Stuck, 
zusammen 1347 Stück. 
Das Geschäst vorliek unvcrändert ruhig. Durch die Landwirt- 
schasftskammer wurden 181 Stück verkaust. 
IXXXXXO— 
Der Markt verlief im allgemeinen glatt. Austrieh: Rinder 2049. 
⸗*hor 1078. Schase 11533. Schweine 11393 8Stuck. 
ause on. hbemn.83en 
Rendoer· vi ewient 
chsen: vollsl. ausgem. höohst. Sehlaehtw. Ztallmastoeh- 63 —55 8166 
do. do. Veidemastochen............ — — 
sunge siesseh, nich‘ ausgem. u. Itare ansgemastete I 18 5187 -3 
mna ßit genahrts junge, gut genahrte altere.. ....42—41131 49 
llen: vollsjoisch., ausgewachsono höchsten Sehlachtw. .. 52-53 10—51 
vollsfleischige jüungeré ....................... —6—2 
maßig penahrte jongere und gut eenthrte alters,...12 46382 -—87 
arsen u. Kihe: voilio. aus rem. Farsen höchst. Schlachtwe 50 X ⸗ 
vollisi. ausgem. Kuhe héchst. Schlachtw. his 20 TJ.. 6-43 81-84 
alt. ausgem. KõGhb. Seni- gut entw. ig. Kuhs u. Fars 10—421732-76 
maßir renührte Kuhe und Farsen ..... .. 5—833 6 —-12 
gerinz genahrte Kuühe und Farsen ...... .. ....* 12 
ꝛrin genthrtes Jungvieh Fresser) .............39-41 78-v82 
RKalhber: Doppellender sener Mast ........... 3.- 93 114- 1383 
leinste Mast (Vollim.-Mast ..... .....65 68 108 -113 
mittlere Mast- und heste Sangkalher . .. ........ 60-63 100 - 107 
geringere Mast- und gnte Saugkalber,.............56-5888-101 
geringe Saucka lher....... 2—27 885 
Seha'e: 8tall wastsech ase — 
lastlammer und jungere Masthammel. ............. 14 —4.83-2693 
alt. Mastham mei, geringere Mastsammer u. gut gen. — 2 41 -24532- 86 
maßig genahrte ammef un schate (Merzschafer... 32-40387 -31 
Meidomastsechafe: Mastlammer . .......... .. 46-49 — 
gerin re ammer und Schafe .............. ........ 42 — 
Sehwoelinor T ttechweine über 8 2tr. Lebendgew.. . 62 8 
rolisse sehige dor erneren Rasser un deran (reuzuncgen 
v. 240.8300 Pfu. Lehendgewieht/ 61 -838276 — 18 
do. do. do. v. 200-240 Ptd. ehendcewicht, 61-32 7c17 
ro sleiathige Sehwelne v. 160—-200 Pfd. I4 endgevieht 0— 1 78—-76 
— —— ——— 
I ... .... 58-59 72 -74 
Asu Vorke, 6. Septe nboer. 
Petru cs J08. —EX 6 6. 
n KRisten......11. - 1. — — 827 sↄ 26 
n New Vork......8. 760 8.70 sv„Sehma-22 
n Tanks -.. ..... 6.-23. — estera Sfeam oke 11 65 168 
n Philadelphia....8.70 3.20 ohe & lrothers, 2 204.22 
redit Balance a Vdliox.. ....4 2.35 2. 26 
Oi. City ...... 2. 66 .50 ince: R'o Ne 7.. —2325 
fraehtest. Petroleum —— a 78 
iĩ ernoullinõûõ Der ember ...... 892 8.90 
Vesxs Vork ...... 42.- 12. 50 8 — 
vilin ngton ·. — — — — utν.... *6 3. 26 
BGhicago, 6. September. 
J 6. 5. 
ess Pork per Se ptember .......... 2250. 22 20 
zpoek ahοανR rhν ιν.... . 2- 87. 4 11. b 0. 87 4 11.81 
Vu a oretanude 
XLRIXXVYXXVEEVREVV 
Atea Bburt, Rhainse leuso,, 2. m ............... 2. 5ñ0 
uterhergz... Kkoblont.. .... ........ 2. 28 m 
ann oi.. 3. 77 ....... 2. 04 m 
— 
ingon. e aheir.. — . m 
— — — — 
— 
itlerunsshengn edr Uoutsenen debwarte 
vnme? Sont., s Uhnr vorm 
— 3. 70 Wend unn Wetle: 
iork um... 70 ⁊*15 OSO. 4. leient, wolteni. 
Koituni ..- 7710 4123 Windatiua, Nebei 
latubureæ.. 770 4*132 030. s. leicht, woikeni. 
zwinomiiuss 770 *15 53. . EPluν nerter 
Fensin was: 700 4140 NNXW, maBig, wolk ig 
leme .... 160 412 ON, leieht, hetto 
lachen ., *e -10 0, *. le-eht wonxenl. 
sanusrer.. 20 411 8, lient. wo kenios 
zerte.... 771 15O , 1. 16 eht. wolαο 
bres dont. 770 410 S.s. leicht. woken. 
Sreslau... 770 412 NNW, ., leicht, bed 
tromherg 770 418 W, 3. aichi. woskent. 
set .... 74183 MO, sxchwaenh, heiter 
rankf. a. A. 112 XO E, æ cht. he-te 
darisruhe.. 76 6183 NNO aent. halbu d. 
lüneheta. 767 411 NO, ma Big, bodsekt 
ussise.. 25 8 8W, malir- 0 ⁊ 
ftornoway. —5e —10 NO. s. eανν α 
ialin IIend 14 8Whwach, lodecki 
alsneia .. 11 Windstillo hedeckt 
oꝛliyx ..... 14 NO, schwach, hathbed. 
berdeon 89 W. 4. wichit. hedeckt 
5u ieldäa... 7711 —83 WVSW. 3. oicht. wotkoni. 
Iolyhsad.. 72 5411 8. s. leicht, launst 
c d Aix... 783 113 ND, male bet ekt 
i. aiieu. 7335 —18 NO, xchwach, wolkig 
rsn 44 — — 
»aris....... — — — 
nuungen.. 768 418 MBO, leicht. heitor 
te der ..... 710 . 16 ONO. rcht, wokenlos 
dodäꝛ. 766 6780. 3. leiecht. Regon 
isttanssud 7668 10 83W, 4. 10 eht. hedeckt 
zk esnades, 160 18 88W leitht, hedeckit 
ardñ ..... 763 S8O, 6ieht, hedec:! 
kuen.... 170 4*182 WSW, s. loieht, halbbed. 
fansstholm 9 —52 NW ent, wolk 
(Copenhugen 0 7 VW8sW, seicht. Dunat 
ztorkhol. 748 WVB3V wunen os 
lernüsaud.. 7 Windstilis, heite 
lJaparandas, 766 N, leieht. wolkenlos 
vishy ..... 769 8 0. leicht. wolkensos 
carlstad. 3 830, α᷑αö. herteor 
eehangele. NW. mo Big. hedeckt 
otershurge· 16 NNW, a. leieht. hs!bbed. 
dien .... 76. NNO, 's. eicht, wolkenk 
wWVuna.....7 NNW. lechi, 14000αα 
dorxi .... ——— 
Varschan. NS. leseht. habbbed. 
en. ...- NS. te cht. wolkend. 
Vien ....- XNO.- E vorkent. 
asg ...... Windstille, Nebel 
däam ... 7 18 Nzchwach. heiter 
⸗laren ... 16. 21 80. 6enht. heiter 
artiar.... 761 -520 80 5 bieht., bedeekt 
eheteharn, 766 1*10 WNW, beieht. wolkig 
devdistjoräd 7558 *12 W., lbeicht, wolrie 
Anmssleht tür die Witterung am 9. Septhr. 
Wechselude Bewölkung. Schwachwindig. Nachmittags meist 
kühler. Vorübergehend etwas Regen. 
* 
IXXII 
Ueber den Libaner Ferochtenmorkt berichtet Ed Schidlowsky, 
eridiger Schiffernakller in Libau: 
Das Befrachtungs-Geschäft war in dieser Berichtsperiode 
recht lebhaft, doch konnten Nordsee-Raten nicht immer den vori⸗ 
jsen Stand behaupten. Geschlossen wurde: London 1Sh. 3 P., 
Zull, Leith, Rotterdam 1 Sh. 18 P., Antwerpen 1 Sh. 46 P., 
douen 1Sh. 728 P., Ostküste Englands 1 Sh. 6 P., Englischen 
danal 1 Sh.74 P. Option Bristolkanal 1Sh. 9 P. per 320 Ibs. 
daferbasis. Lübeck, Stettin 13514 M, Schweden zwischen Stock⸗ 
wvim und Gothenburg. Dänemark resp. Ostküste der —55 
ümer 13214 M per 2000 Kilogramm Oelkuchen oder Roggen⸗ 
asis, Hamburn 10 M. per 2000 Kilogramm Hafer. — 
Segqhler sind geschlossen: Schweden zwischen Calmar und 
zalmstad, Oftküster der Herzogtümer, Dänemark bis Aarhus 
3 AOption Dänemark nördlicher als Aarbus 14 M per 2000 
Kilogramm Oelkuchen. 
Wasserstand 22 Fust,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.