Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Vermischies. 
C.. Das Blutopfer der Familie. Nach einem harten 
Kampfe mit dem Tode starb vor kurzem im Newyorker Kranken— 
hause Leighburn Middleton, das Mitglied einer bekannten New 
hjorker Familie, dessen trauriges Schicksal die ganze Stadt ir 
den letzten Tagen mit gespannter Anteilnahme verfolgt hat 
Der junge Mann litt an einer besonderen Form von Blutarmut 
die als Folge eines Anfalles von Typhus aufgetreten war. DTer 
Fall lag besonders traurig, weil der junge Mann das Leiden 
von seiner Hochzeitsreise mit heimgebracht hatte. Am 18. Juli 
nurde er in das Krankenhaus überführt, und hier erklärten die 
Aerzte sosort, daß sein Leben nur durch eine schleunige Blut— 
tkransfusionn erhalten werdven ktänne. Der Vater war auf der 
Slelle bereit. zur Rettung seines Sohnes die Operation an 
sich vollziehen zu lassen; er tat es nicht nur einmal, sondern zwei⸗ 
mal nahniser auf dem Operationstische den Platz des Vatienten 
ein, um sein eigenes Blut hinzugeben, damit es in die Adern 
des Sohnes überführt werden könne. Der Zustand des Kranken 
besserte sich auch ein wenig, aber bald trat von neuem eine Ver— 
schlimmerung ein. Nun bot die junge Frau Middletons ihr 
Blut an und im weiteren Verlaufe der Ereignisse hrachten dann 
Gordon Middleton, ein 17jähriger Vetter des Kranken, und 
schließlich Frederick Townes, ein College-Bruder und Freund 
Middletons, ihr Blut dar, um den Tahinsiechenden zu retten 
Aber alle Opfer blieben vergeblich, nach jeder Transfusion trat 
zwar eine leichte Besserung ein, aber schnell folgte ihr wiederum 
ein zunehmender Verfall der Kräfte. Immer wieder bat die 
Mutter des Kranken die Aerzte, auch ihr Blut dem Sohne dar— 
bringen zu dürfen, aber die Mediziner mußten ihr diesen Wunsch 
abschlagen. Ter Bruder des Pautenten weilte cine Tagereist 
fern von den Grenzen der Zivilisation in der Wüste von Arizona 
als ihn ein Telegramm erreichte. das ihn von dem hoffnungs— 
losen Zustand des Bruders in Kenntnis setzte. Er wanderte die 
Nacht hindurch Z0km durch die Wüste, nahm dann die Post 
erreichle auch glücklich die Eisenbahnstation, um einen Zug ab— 
zufangen, fuhr Tag und Nacht durch und kam am Montag 
früh in Newyork an. Nachdem man ihm nach den Strapazen 
der Reise eine kurze Rast gewährt hatte, legte er sich neben dem 
Bruder auf den Operationstisch und liek sich die Adern öffnen. 
Die Aerzte waren inzwischen zu der Ueberzeugung gekommen, daß 
der Fall hoffnungslos sei, aber der Bruder bestand auf seinem 
Opfer und auf dem NersußP Der Kranke war hereits hefin 
nungslos, kam aber nach der Transfusion wieder zu sich, lonnte 
noch mit der Familie, die schweigend neben dem Bette stand, 
einige Worte wechseln und allen für ihre Opfer danken, dann 
aber verlor er wieder das Bewußtsein, um nicht mehr zu erwachen. 
OD.K. Die Glocke von Sebastopol. Eine dichte Menschen⸗ 
menge hatte sich am Montag in Paris vor der Notre-Dame 
Kirche persammelt und beobachtete die Verladung einer gewal— 
igen eisenbeschlagenen Kiste. Was geschah? Man brachte die 
berühmte große Glocke von Sebastopol, die die siegreiche Arme 
— dapoleons III. aus dem Krimkrieg mitgebracht hatte, auf den 
Weg nach — Rußland. Seit nahezu 60 Jahren hing die 
prächtige Glode als Trophäe französischer Siege über die Russen 
im Glockenstuhl von Notre Dame und rief mit ehernem Munde 
die Franzosen zur Andacht. Ris plötzlich in diesem Früh'ahr die 
Russen ihten lieben Verbündeten das Verlangen vortrugen, 
in Aubetracht der Entente Cordiale die einst in Sebastopol 
eroberte Glocke möglichtt bald zurüchzuerhalten. Was sollte 
man ftun? „Die Regierung“, herichtet der Gaulois, „beschloß, 
sich der russischen Regierung gefällig zu erweisen.“ Man baute 
ein grohes Gerüst, sorasam hob man die Glockee aus ihrem 
Gehänge in Notre Dame, senkte sie zu Boden und verpackte 
sie, und jetzt ist die schöne Kriegstrophäe, dem Verlangen Ruß— 
lands entsprechend, bereits auf dem Wege nach Sebastopol. 
Dieses Meisterwerk des Glockengusses, das jetzt auf deutschen 
Pahnen Rußland entgegenrollt, hat ein Gewicht von 2500 Kg. 
Humor des Auslandes. Magde: „Sie lagte, ich lege 
mir Rot auf, um die Leute zu täuschen War das nicht gemein?“ 
— Magorie: „In der Tat, meine Liebe, das war gemein. Die 
Art, wie du es auflegst, täuscht keinen.“ — — „Marhy ist ein 
schlaucs Mädel.“ — „Was hat sie denn nun wieder getan?“ 
— „Sie sagte Harold, er könne sie küssen, wenn er das Rauchen 
aufgeben würde.“ — „Was ist denn daran besonders Schlaues?“ 
— „Sie wußte, daß er nie raucht!“ — — Frau Byron: „Das 
ist die rihtige Art von Mann! Hast du gehört, wie Herr Dide 
Feiner Frau sagte, sie solle hingehen und sich einige Zweihundert- 
mark⸗Hüte ansehen?“ — SüHerr Byron: „Meine Liebe, habe 
ich dir jemals die Erlaubnis verweigert, dir Zweihundertmark⸗ 
Hüte anzplehen ?“ 
DT. Tödlicher Ungunasfall. Aus Panborn wird 
zemeldet: Der Schlackenarbeiter Richard Göhler geriet beim 
Anbringen von Bestimmungszetteln an Eisenbahnwagen zwischen 
zwei Puffer und erlitt so schwere Brustquetschungen, daß er 
auf dem Tranusport nach dem Krankenhause starb. Ein anderer 
Arbeiter, der ihm beispringen wollte, erlitt eine schwere Arm— 
quetschung. 
DT. Die Ausgrabungen auf der Stätte des 
arohen Römerlagers bei XZanten haben zur Frei— 
legung eines Gebäudes von ganz gewaltigen Dimensionen ge— 
ührt, das mehrere große Säle, kleine Gemächer und einen 
zon mehreren Säulengängen umgebenen Hof hat. Die Funda— 
mente. Säulen und Pfeiler sind gut erhalten. Vermutlich 
zandelt es sich hier um die Wohnung des Kommandanten des 
zroßen Römerlagers. 
DT. Pest. In Tunis sind, wie aus Paris gemeldet 
vird, mehrere tödlich verlaufene Pestfälle festgestellt worden. 
die französische Regierung hat umfassende Maßnahmen ergriffen. 
Alle eintreffenden Schiffe müssen in Quarantäne gehen. 
W. Bertin, b. dep.. 2 UOnhs 20 Min. Exr. Mecxhen 
tmo sept sept. nn er 
desterr· Credit 200. 200.4. Bochumer Gutstan ι 
Zerl. Handelsges- 160.3A 7 deutsen Tuxemb. V. 147 147. 4 
omm.u.Dialontob. 0s. los donheniohe.Werite 153.3 1338 
darmstadter Bank 115. 2 —-.- Aaurahu tte 17113 1713 
Deutsche Banle 249. — — — Hhereenl. Fisenbhed. 94 8 -. 
Disiconto Command.i86... I88.. Perschi. Fiseninq. 7525. 
Hresdner Bank 150.- 150. 5 drenstein “ Koppel i76.,. 177. - 
Nationasbanl 116.45 27ndonix 259. 260.80. 
dchaaffnaus. Rankv. 107. 107., Bhein. Stanl. 160543 2. 
Azow-Don. Com. B. 219.259 —. 7 dombacher Hutten 156. 156.4 
Petersh. Int. Hand. 203./ 208.4 delsentcirchner 183.4 183.95 
Russ.Rnic.f. a.Hand.IBB.*/, I157.“. larpener 1960. 190. 
Wiener BRankverein —. - —* ir. Bri. Stratzenbahn 164. 4 163. 
nbheck· Büchen — — —7 sambe Pascetfahrt 143.8/, 142.7, 
⁊. Hoch-u Unterer. —. - 134.5 ansa-Dampfschitt 313 316.- 
schantuns Fisenh. 124.4 —vordd. Lioyd 123.0. 123 
desterr. Staatsbann -. 7rrust Dynamit 170.2/, 171. 
do. Sudhahh 7, 27 wie Eleitr GBes 241. 241. . 
natol.Fisenb. 600, 115.25 118. deletr. Uebers. 2.7 
Zaltimore u. Ohio —.⸗ 962, Ssiemens é Halssske 214/, 215.. 
canada Pacitic 222 5/. 223.4. 5chuckert Elektr. 150. 149. 
drienth.Bett. Ges 185. 184. . Ei. Licht- u. Kraftan. .2 ——- 
Meridionalhan — ——-Ges. f. el. Untern. 152.4 152 4 
Mitteimeerban —— —.So uth West Africa 112.2 112. 
pennsvlvania —— —davt 112. 111. 
Luxemh.Prinz. Henr. I66 - 165.“/. Kattowite 232 i4 282. 6. 
30, Dtseh. Reichsan. -. — 74 — Hamb. Suũdamerika 191.2 191. - 
I0 Russ. Ani. 1902 91. -.- Cconsoladation 336.⸗2 —.* 
rurcenlose 165.4 167. - Naphtha Nogel 385. 6 382. 4 
IUngar. Kronen — — — — rendenz schwaceh fest 
Aumet? Friede 169.8/, 169. . 
W. Bertin, 5. Sept 2 Unr 20 MNin. Sept. 4. Sept. ã 
Deutsche Reichs -Schatzscheine I./4. I53. 40 98. 300 98.250 
Deutsche Reichsanleihe. unkundbar 18 97. 606 97.50h 
dto. dto. 83.80 83. 80) 
dto. dto. 74. - b 74. - h 
Deutsche Schutzgebiet-Anleine 1908 97.103 97.30 
ꝰreußiseche Schatescheine I./4. 1915 98.30 98. 300 
vreubische Kons -· Anl. unkimdbar 18 —.— 93. 60 
dto. Gtaflelanleihe) 88. 20 88.70 
dto. 83. 80 83. 80 
dto. 70 74. - h 
Hamburger Staats·Anleihe v. 1893 u. 835 ——.— 
dto. dito. 5 1897u. 1900 3 —.— —— 
Lu becker Staate Anleine von 1899 34308 ⸗-— —.- 
W. Berlin, 5. Sept. rUnhr 20 Min. Nachmittags - Kurse. 
Sept.«. Sept. 5. Sept. 4. Sept 5 
ANAbeck·Buchen — — ——hambræe. Privatdisæ. 5 5. 
Deutsche Bank - 248. paketfahrt AG. 142./, 143. - 
zerl. Handelsges. ·— — ·— Tendenz: ruhiag eanig 
W. Beriin, 5. Sept. Unr 30 Min. 
Atimo·Kurse. Sept. 4. Sept. 5. Ultimo Kurse. Sept. 4 Sept. & 
)estert. Kreditbhank 290020 200, Dortmunder Union — — 
Deutsehe Bank 2482 248 Laurahutte 1718/, 17136 
Diskont·Kommand. 1I850, 1885 Hampg. Paketfanrt 14324 14204 
)resdner Bank 149, 1490. Norddeéutsen. Lioyd 1244 123- 
Lũ beck·Bũchen — — Dynamit · Trust 11- 171—- 
)esterr. Staatsbann — — Lũb. Maschinb.Ges. — — 
ombarden 27 278/. Vorzugsaktie · — 
zochumer 221/, 221 Privat· Disktont 55 5096 
Tendenz: schwank. sehwanb 
W. Berlin, 5. Sept. UOnr 45 Min 
Sept. 4. Sept 5. Sept. 4. Sept. 5. 
Werren September 202 - 201.59 1 Mais September — — —.— 
Ohbt. 202.25 201. 25 Derbr. — —“ 
Dezbr. 203. 25 202. — Rubdd September — — —— 
Roggen Septembe 163. 75. 3.75 Ok toher 66.20 66.- 
Ohkt. 166.0 — F Dezember ⸗-. — 
Derzbr. c(67.75 7.- 
Hafer September 163.75 163.75 
Dezꝛbr. 166.50 166.- 
W.Hamburs, 5. Sept. 2 Unr 15 Nin. Schlubkurse. 
— Sept. 4. Stpt. 8. sSept. 4. Sept. 5 
kaffee pr. Sept. 47.550 46.75 rTermin vr. 50 x 
Okt. 48. 47.50 Zucker pr. Sept. 9.55 9.67 
sendenz: ruhißz benhpt. ,Okt. 9.27 930 
rendem: runig ruhig 
V. Bremen, 5. Sept. Baumwolle. Tendenz: still 66.50 67.75 
W. Magdeburse, 5. Sept Zzucker per 50 kg 
Sept. 4. sept. 5. 
kAornzucker exxkl. v. 880. Reno. — —⸗b. . -.- b. -. - 
Nachprodukt exkl. v. 769 —. —-. - b. -2- 
Tendenz: 
Brotraffinade l — b. . —. -. -.- 
* 4. — ——-—.- 
jem. Raftinade mit Faß — —b. . — — —æ b. - . - 
Meiis la mit Fab — b—. —-b. —- - 
Tendenz: 
Meteorologische Beobachtungen der Lübeder Sternwarte 
Sow⸗mher. — 
Barometer Mins atm oid baͤ re 
e ge J uez an Ahe — Ubr nachm. dis 8 ndr mras. 
7651 4 167 4 17,0 4 140 I halb bewölkt 
Mittlere Temperatur *. 140 00 
Luisvruã von geitern 7661 mm 
Hläage von gestern 60 mw 
erantn. arte; Tur Politik, Feuilleton und 
Allgemeines: Dr. W. A. Krännhalsfür Iaoerbeligt 
G. Wulff, für den Inseratenlei: C. Schüder, samtlich 
2* 2 
Agekommene Schiffe. 
Trovemünde, 4. September. 
Zeit Reisedauer Pass. 
820 N. 10 7 
von 
Pehr Brahe. Sijölund. Slelleites 
den 5. September. — 
D. Svitbiod, Hallborg, Kalmar 
D. Lübeck Lundin. Kopenhagen 
V. Bylgia, Paulson, Santander 
D. Spiegerborg, Jensen, Uleaͤbort 
Neptun. Jörgensen, Kiertemind. 
D. Nissan, Wennerström, Malme 
Abgegangene Schiffe. 
Travemünde. 4. September nach 
6.309 N. ? 8Selgoland, Hege. Aarhus 
8.15 M. Weslilkusten, Larslon. Kopenhagen 
9.50 N. Thor II. Egeberg. Nalstor 
Den 5. Sepiember. 
5.50 B. D. Rhea, Hiller. IJ Rotterdam 
Seeberichte. 
Lübed, 5. September. 
, Ganseat. Dampfschiffahrts-Gesellsch. Dampfer „Newa“ 
ist gestern nachmittag von Reval nach St Petersburg weitergegangen 
ceedereien Horn“, Lübed Schleswig) D. „Propidentia 
Scharlich, ist am 6. d. M. von Kronstadt nach St. Petersburg ab 
gegangen. 
stands⸗Nachrichten. 
iember. dorm. 8 Udr: 4 24. 
— — 
Travemünde. 5. September vorm. Ubr ONO, 7. 
57 Butter⸗Bericht. 
Notierungen der Notierungstommission der am Butterhandel 
* beteiligten Firmen in Samburg. 
witgseteilt von Ahlmann x Bonsen HSamburg. 
Preise vorlstehen sich per 60 kg netto reine Taro, ohne Decort.) 
—GSamburg,. 5. Seplt. 1913. 
Brutto⸗Preishe: 
4. Qualität A 122- 126 
IJ. Qualität J 1101185 
Fehlerhafte und altere 2 10- 104 
Fuss. u. Sibir. Butter, Ia Qualität, verzollt, 108-11. 
Russ. u. Sibir. Butter. IIa Qualitäf. verzolst 104- 7 
gνre r- UnG rνναν 
WwnHamburo, 8. Sept. 2 Uhr 30 Min. Sehlubleurse. 
Untimo Sept. 4. Sept. 5 Ultimo Sept. 4. Sept 5 
Destr, reditbant 201, 2002 Dynamit· Trust 1700 171/. 
destr.·Uns.Staatsb. 134- 134- Hmb. Amerika Lin. 14329 1425 
(Lombarden) 27, 27 Norddeutseh. Lloyd jↄ39, 123- 
30 D. Reiehsanleine 7—/175 7—D.Dampf. G. Kosm. 200- 207 
4 Hmbe. Staatsan. 974 0 . hbg. Sudam.lu. III 192 190 
—BRB — Dtsch. Austral. 19410 1838 
333*8 Atsch. Levantennie j236 1234 
I Japan Anlein. 9 - Asch Ostafrikalin. 1162 13* 
)eutsche Bank 24 * aurahũtte 17154 174 9. 
Askont Kommanditi 8, zochumer ba 2 
gerl. Handelsbank 1604 Jarpener ————— 
)resdner Bank 14509 elsenkirchene 1 18320 
ationalbank 1154 Usen·Zzement 2S 217— 
ommerzbank I0 inglo-·Kontinent.G. 120 121 - 
Dan. Landeshanx 15 Imbs. Elektr.NMrk. 1502 15024 
canada Pacitie 272/ Sschuck. Elekt.Vrk. 150 - 149— 
Baltimot Ohiobann 86. ltiemmoor Zementfb. 123 - 1223 
Lũheck -Buchener 175- 176 - Tendenz rums 
Aamb. Strabenbannl752 175 — 
W. tezamburnge, 5 Sept 12 Unm 20 Mmn Erdtin nekurse. 
Sept 4. Sept. 5. Sept 4. Sept. 5. 
reditak tien -.- .vordd. Lioyd 124. 123. 4 
Palcetfahrtaktien I44. — 143 —Fondsb. Tend. test 
DT. Großfeuer. Mittwoch wurde die Schneidemühle 
in Orlowen von einem Großfeuer heimgesucht. Das Maschinen— 
haus ist gänzlich abgebrannt; ebenso sind große Mengen 
Holzvorräte dem verheerenden Element zum Opfer gefallen. 
Der Schaden ist groß, aber durch Versicherung gedeckt. Ueber 
die Entstehung des Brandes ist nichts bekannt. 
gann— 
allgemeine Anzeigen 
Lübeckische 
Bangesetzsammlung 
s⸗ 
—A Guten bürgerl. Mittagstisch 
Sonnabend, den 6. September. n nd auder dem Hause 
Reissuppe. Schweinefieisch eee mit emyfiehlt zu billigem Preise 
Klößen und Karlofieln. Frau O. BnItaer. 
Sountag, den 7. September. Spillerstr. 10 1 (Hürtertor). 
elshepye m da 595 55 — —R — — — 
eisch, Kombott un artoffeln. 
winadebag ben Erinnerungslifte. 
ilchs . E 2 — 
e e ee, den nu Freitag. b0. Seblemnbet— 
Dienstag, den v. Schtember. Faufmaunsgericht. Sitzung.83. 
Nudessuppe Schweinefleisch Schneidebohnen Oeffentliche Trinlerfürsorgestelle (Parade 1) 
und Karlosfein. ese 77 * Nua 
Volfstũche i SGerein JIngendschutz. Besichtigung der Wald 
Voltsu i geumzaf —A z rdi schule in Wesloe. Abf. Babnhof 340 u4 
Sandstraße, zu baben. Deutschnationaler Handlungsgehilsen-Ver 
Piitiagessen an den Wochentagen, band, Ortsarnppe Lürbeck. 20 Stiftunas⸗ 
von i ühr, an Sonn- und!„lest. Restaurant „Bürgerverein“. 9V. 
Festtagen von 1121 Uhr. ktadthallentheater. Filmzauber“. 824 2. 
Eine aroßze Tasse Kaffee mit Milch LSines“ Hansatheater. Vorsseisung 85U 
und Zuder 3 oroens von ahie Union“.Weinrestanurant Konzert. 8 U. 
9 Ubr Cafte. Opera. Taglich Künitlerkonzert 
Sonnabend, 6. Sentember. 
Btadthallentheater. „Gabriel Schillings 
Fluchi . 
Cines“Hansatleater. Vorstellung. 8 U 
„Union“⸗Weinrestaurant. Konzert. 8 U. 
Neues Lichtspiel⸗Theater. Tägl. Vorstellungen 
Auswärtige Theateranzeigen. 
Sonnabend, den 6. September: 
*amburg, Stadt⸗Th.: Iphigenie in Aulis 
VPeue Oper: Der Kuhreigen. 
Deutsch. Schauspielh.; Maria Stuart. 
Tbalia⸗Thegter: Lulu. 
peretten⸗ Th.; Die Dollarprinzessin. 
Tarl Schultze-Th.: Der lachende Ehemann. 
Neues Theater: Der lustige Kaladu. 
Altona. Stadt⸗Th.: Seidene Strümpfe. 
Geburtsanzeigen. 
.Durch die alücdliche Geburt eine— 
Tochter wurden hocherfreut 
Güterdirektor IBeint. Rehn 
und Frau geb. v. Seumeidel 
Jpenack h. Stavenhagen, 
den 4. Septbr. 1912 2917 
enthaltend: 
Die Banordnung für die Stadt Lübeck, deren Vorstädte« 
und Wororte, für Travemünde sowie für das Land« 
gebiet und die wiwhtigsten mit derselben in Zusammenhang siehenden Gesetze 
einschlieklich aller Gesetz-Nachträge“bis Dezember 1908. 
Oftav 293 Seiten. 
— Preis Mk. 1530. —— 
eübeck. Gebrüder Borchers G. m. b. H. 
Verlaqs⸗Anstalt. 
Der 
Heimatliebe n. Heimalkunst 
dient die 
Halbmonalsschrilt 
* 
Niederlachsen 
Wer die Zeitschrift noch nicht lennt, laffe 
sich Probe⸗NAummer sommen. 
Preis , sährl. uur .GCO. 
Man abonniert beim Vuchhbändlet, dei 
der Post (Reitungaspreisliste RNi. 5754), oder 
bei dem unterzeichneten Verleger 
Carl Schünemann. 
Vremen 
Loren,z Harms & fSöhne, Lübeck 
Gocründet 1774 Weingro«shandluncg Gecgrundet 1774 
Niederlagen und Detail-Verkaut dei Peter WVitt, Glockengiesserstrasso 26 
J. I. Struve. Breite Strasse 95, Wilnelm llohenxehild, AMarlistr. 42e 
Jürgen IGe, Moislinge. Allee Gä, Otto SehIcte, Fackenburger Alloe 70. 
F. W. Schopen. Schulstrasso 4a, ArI IAKI. Wickedestrasse 8, 
Fd. HeliImann. RKronstord. Alles 8b. C. P. Alm. Holsstenstrase 12, 
BTRSt In hIono By, Hüxtett. A. T, G. Krentateidt, Seblutub, 
ISt Henic Minhlanstraatsa n æ n— duelou 12152 
AJacn 
D. Atfrika, Sonnab., 6. Sept 
dach kKotba und fredrisshamn 
D. „Wihbors“, Mittw., 10. Sept. 
Nach Wihbhorg 
D. Imatra“, Freitag, 12. Sept 
Pass agierannalme: Guüterannahme 
F. O. Klineström H. MM. Gaedert 
Haukeohbl-Keffce ist der Beste.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.