Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Aus den Nachbargebieten. 
Sanfestãdte. 
Bremen, 4. Sept. 100 000 M Radium für die 
3tadtbremische Krankenanstalt. Wie die Medizinal- 
rommission dem Senat berichtet hat, ist die Beschaffung von 
Radium für Bremen plötzlich dringend geworden. Der Be— 
richt des Gesundheitsrats besagt dazu u. a.: Die Angelegen- 
jeit ist äußerst dringlich. Die Vreise, welche sich zurzeit um 
100 Mefür das Milligramm Radiumbromid bewegen, sind in 
sttändigem Steigen begriffen. Von den drei in Frage kommen— 
den, radiumliefernden Firmen hat die eine den Beginn der 
Lieferung für August 1914 in Aussicht gestellt, die beiden anderen 
haben sich bereit erklärt, von März nächsten Jahres an zu 
liefern. haben aber feste Bestellung innerhalb sechs Tagen ver⸗ 
langt, und zwar mit dem Bemerken, daß sie überhaupt kaum 
noch in der Lage sein würden, in absehbarer Zeit Radium 
zu liefern. falls die Bestellungsfrist nicht innegehalten werde. 
— Der SEenat ist der Ansicht, daß der Erwerbung des be— 
zeichneten Quantums Radium ohne Verzug näher getreten werden 
muß, wenn Bremen nicht in der Anwendung dieses 
seilstoffes ins Sintertreffen geraten soll. Er 
timmt der Beschaffung von 400 Milligramm Radium unter 
Bewilligung der Kosten bis zum Betrage von 160 000 M auf 
das Budget 1914 zu und beauftragt die Deputation für die 
Trankenanstalt, unverzüglich die erforderlichen Schritte zu tun. 
Er ersucht die Bürgerschaft um ihre Zustimmung, indem er 
zleichzeitig darauf hinweist, daß eine Beschlußfassung nach Lage 
der Sache dringlich ist. 
Schleswia⸗Soltein. 
Kiel, 4. Sept. Todesfall. Nach einem Telegramm 
aus München ist dort auf der Durchreise der Honorarprofessor 
un der hiesigen Univerfitätt, Geh. Rege-Rat Dr. Hippolht Haas, 
im 58. Lebensjahre plötzlich verstorben. 
Oldesloe, 4. Sept. Bestätigung der Wahl des 
Bürgermeisters Maller. Durch Verfügung des NReg.⸗ 
Präsidenten vom 2. Sept. ist Bürgermeister Müller in seinem 
hiesigen Amt auf die gefetzliche Tauer von 12 Jahren bestätigt 
worden. Bürgermeister Müller ist bereits in Oldesloe einge— 
troffen und hat hierselbst Wohnung senommen. Die Einfüh— 
rung in sein Amt wird demnächst durch Landrat v. Vonin er⸗ 
folgen. 
Neumünster, 4. Sept. Erschofsen hat sich in einem 
Gehölz an der Segeberger Chaussee der Kaufmann K. mit einem 
Revolver. Motiv der Tat ist Schwermut. 
Grohtherzogium Oldenburg und Fürftentum Lübed. 
SEulin, 3. Sept. Der Landesverband hat bei 
der Stadt angefragt, ob die Stadt geneigt ist, voraussichtlich 
im nächsten Jahre vom Landesverband elektrischen Strom zu 
beziehen. Der Landesverband hat dabei mitgeteilt, daß er den 
Strom voraussichtlich zu einem Preise abgeben könne, daß 
die Stadt wiederum den Strom an die hiesigen Einwohner für 
twa 45 Psfg. für Licht und 22 Pfg. für Kraft verabfolgen könne. 
Der Gemeinderat wird sich in nächster Sitzung damit be— 
schäftigen. 
—Schwartau, 4. Sept. Den Schluß der Kur— 
eranstaltungen dieses Sommers bildete das Dienstag in 
der Wordhalle abgehaltene 16. Kurkonzert der Kapelle des Re⸗ 
giments Lübeck, verbunden mit einer Sedanfeier. Aus diesem An—⸗ 
laß geang!en u. a. die Schlachteumusik von Saro und „Die 
Schlacht bei Leipzig“ zur Aufführung. Nach Eintritt der Dunkel⸗ 
jeit wurden die die Waldhalle umgebenden Waldflügel ben— 
galisch beleuchtet, wodurch prachtvolle Lichtwirkungen erzielt 
wurden. Den Schluß der sehr gut besuchten Feier bildete ein 
Festball im großen Saale der Waldhalle. 
K. Ahrensbök, 4. Sept. Die gewerbliche Fort— 
bildungsschule wurde Montag mit 72 Lehrlingen gegen 
33 im vorigen Jahre eröffnet. 
ea. Süsel, 4. Sept. Die Sedanfeier und das 
Volkes- und Erinnerungsfest am Sonntag hat einen 
ehr schönen Verlauf genommen. Die Feier begann mit einem 
Hottesdienst und der Schmückung der Gedenktafel und der 
Gräber der 1848/51 und 1870/71 gefallenen Krieger. Auf 
dem Denkmalspiatz, wo sich der Festzug auflöste, hielt Gutsbesitzer 
Rittmeister d. L. v. Neergaard, Oevelgönne, die Festrede, der 
ein Vortrag der Liedertafel vorangegangen war. Dann nahm, 
»as Volksfest seinen Anfang. Abends 9 Uhr bewegte sich ein 
Fackelzug durch den Ort zum Festplatz, wo Böllerschüsse und 
Flammenzeichen, Gesang und Rede des Hauptlehrers Horst⸗ 
mann⸗Eckelsdorf, die Festesfreude erhöhten. Ein Ball in zwei 
dokalen bildete den Abschluß. 
S Ratzeburg, 4. Sept. Sedanfeier. Der Unter—⸗ 
richt fiel Dienstag an allen Anterrichtsanstalten aus. Nach— 
dem in den Klassen auf die Bedeutung des Tages aufmerksam 
gemacht war, wurden Ausflüge in die Umgegend unternommen. 
Die Stadtschule versammelte sich auft dem Schützenhof. — 
Todesfall. Einem Schlaganfall ist Senator a. D. Uhr— 
macher Voß erlegen. Der Genannte war Kassierer der Spar— 
und Darlehnuskasse hierselbst und stand bei seinen Mitbürgern 
in großer Achtung. — Die Obsternte in hiesiger Gegend 
hat begomen, bei der großen Hitze in letzter Zeit 14 Tage 
früher cüs sonst. Die Preise sind bis jetzt sehr niedrig. Da 
die Bäume viele Früchte abwerfen, wird gutes Obst später 
voraussichtlich höhere Preise erzielen. Die ganze Ernte 
in hiesiger Gegend kann nur als mittelmähßig bezeichnet 
verden. 
Gcokherzoatũmer Medlenbura. 
Wismar, 4. Sept. Besitzwechsel. Das Stadtgut 
Rüggow ist von G. Schantz an C—- Beythien-Häven verbauft 
worden. Die Uebernahme ist bereits erfolgt. 
Sportnachrichten. 
Rennen zu Rerlin⸗Strausberg, 2. Sept. Gaugrafen⸗Flach— 
rennen. Einigkeit (Torke) FI. Hadwig (W. Plüschke) 1 . 
Naide 3. Tot.: 24. 80: 10. Platz: 15, 20, 12: 10. — Preis 
der Sütte. Rohrsperling (O. Müller) 1. Sälde 2. San 
Pedro 3. Tot.: 31: 10. Platz: 16, 16, 251: 10. — Klub⸗ 
Jagdrennen. Waderlos (Lt. Graf Holch 1. Tot.: 10: 10. — 
Froßes Strausberger Jagdrennen. Fourth of June (Printen) 1. 
Mosel 2. Mr. Eirdle 3. Tot.: 35: 10. Platz: 14, 23, 17: 10. 
— Preis vom Rotkäppchen. Pois de Senteur (Lt. v. Western⸗ 
hagen) 1. Silver Rays 2. Red Park 3. Tot.: 34: 10. 
Platz: 16, 33, 22: 10. — Preis von Kagel. Barbelle (Brown) 
1. Souveraine 2. Junggeselle 3. Tot.: 17: 10. Platz: 13, 
7: 10. 
Deuisch⸗ amer Tausche So derklassen-Wettsahrt bei Marble⸗ 
ʒead. In der zweiten Wettfahrt siegie die amerikanische Sonder⸗ 
lassenijacht „Ellen“. Wieder waren die deutschen Jachten (‚„An—⸗ 
ela“ hatte aufgegeben) die letzten beim Passieren des Zieles 
n bedeutenden Abständen hinter den Amerikanern. Bei flauem 
Winde scheinen die deutschen Jachten absolut keine Chancen 
u haben. 
die Welthandelsflotte. 
Die Entwicklung der Welthandelsflotte seit dem Jahre 1890 
st eine werkwürdig regelmähige gewesen, wenn man von den 
xcchwankungen des Fortschritis in einzelnen Jahren absieht 
ind lediglich größere Zeitabschnitte zugrunde legt. Ein an—⸗ 
hauliches Bild hierfür gibt ein Diagramm, das dem vor 
inigen Wochen erschienenen Jahresbericht des Vereins 
amburger Reeder beigegeben ist. Eine Wiedergabe 
ieses Diagramms unter diesen Zeilen zeigt die charakteristische 
ctwicklung der Dampfer⸗ und Seglertonnage der Welthandels- 
lotte unter Kennzeichrung des deutschen Anteils von 1890 
his 1912: 
Nelthandelsslotte. 
—XRE 
XEXX 
Dachpfer. 
α αα tν 
o ou ——— 
— 
—XIILES 
⸗ 
2 
— 
— 
— 
us or 
—R 
ð di⸗ 
io aa⸗ 
vouu 
en oos 
Na asa 
ac2 M 
— 55 
Zu beachten ist dabei, daß ver Maßstab für die Segler— 
onnage viermal größer genommen ist, um die Deutlichkeit des 
Zildes nicht zu beeinträchtigen. Die beigegebenen Zahlen lassen 
zei der Dampfertonnage die Vermehrung von beinahe 13 Mill. 
3ruttotons im Jahre 1890 auf 403 Mill. Bruttotons im 
etzten Jahre ersichtlich werden, also mehr als eine Verdrei— 
achung, bei der Seglertonnage aber einen ständigen Rückgang 
»on 9,1 Mill. auf 4,1 Mill. Bruttotons. Für uns Deutsche ist 
zei ·diesem Bilde erfreulich, daß der deutsche Anteil auch eine 
elative Besserung innerhalb dieser 22 Jahre, also eine 
dachsende Beteiligung der deutschen Flagge erkennen läßt. 
Dder deutsche Anteil betrug im Jahre 1890 bei der Dampfer— 
onnage der Welt 7.15 90, bei der Segelschiffsflotte 7 00; 
r berechnet sich für das Jahr 1912 auf 10,55 00 hezw. 8,6 4. 
WVollte man übrigens annehmen. daß die Entwicklung der 
etzten 22 Jahre auch für die nächsten zwei Jahrzehnte zu 
rwarten ist, dann müßte man unter Zugrundelegung der oben 
»argestellten Fortschritte glauben, daß die Dampferflotte der. 
Pelt sich in 20 Zahren auf etwa 120 Mill. Bruttoregistertons 
eläuft Ein Gedanke für Optimüsten! —8 
Iun Lüneck zugezogene Familien: 
W. Rump, Mechanikerg. Krähenstr. 18. 
Schwartz. Hauswirt, Klemenstwiete 2. 
A. Cawaunia, Ingenieur, Breite Straße 66. 
Kubasta, Monteur, Karpfenstr. 142. 
F. G. Koch. Sergeant i. Regt. 162, Alsheide . 
F. J. B. Jürgensen, Schlachterg. Johannisstr. 47. 
. W. Jolienbed, RProkurist, Schwartauer Allee 194. 
». R. A. Lüneburg, Arbeiter, Kottwitzstr. 40. 
Ausftellung: Kuttur der Bürgerwohnung, Lübech Breite 
ztraße 421 Eintritt frei. W. Dittmar, Möbel-Fabrik, 
Berlin. Mollenmarkt 6. 11140 
sKochen Sie Fruchtflammeris von frischem Obst! 
Stets werden Sie dann den frischen, reinen Jruchteschmac 
erhalten. Einen unver!äschten Fruchtflammeri kocht man 
aus frischen Früchten, je nach der Jahreszeit, und genügend 
AMondamin 
Der Saft frischer Früchte übertrifft künstliche Fruchtsfäfte, 
und der volle frische Fruchtgeschmack erfreut. Verlangen Sie 
vom Mondamin⸗Kontor, Berlin G 2, das „Büchlein, entbaltend 
Rezepte von erprobten Mondamin⸗Fruchtflammeris. 
Telegraphische Kurs- und Marktherichte. 
W. RBerlin, 3. September. Sohluaskurse. 
Itimo⸗Kurso. * Ntimo·Lurss. 2 3 
lbeck· Buchen. Fis. 175. — Ięe.· Am. Packetft. 141.87 142. 37 
—XC 28.12 rTorddentseh. Lloyd 121.25 124. — 
erlin. Handelsges. I60.87. Aaurahutto 169.75 171.87 
eutseho Rank 249.50 243.5 oehumer 22287 221.87 
resdeneor Bank 150.37 155.7 dortmund. Union ⸗.⸗ —7. 
isconto-Command. 185. 50 185.5. ynamit-Trust 170.50 17075 
estr. Kreditbank 201. 75 201. 25 drivat Diekont: 473 
zehbluss: befestigt. 
Statistit der Lebenzmittelprehse in Lübed 1913. 
Frhebungstag; 3. Septbr. — Erhebungsstelle: Lübed. 
Getreide, Hülsenfrüchte und Futterftoffe. Großhan deispreise.) 
Preis für 100 kg Preis für 100 kg 
niedrigst. höchst. niedrigst. höchst. 
Beizen, inl, gut 1860 19,.— Gerfste, inl. gdut 1650 17.- 
— — mitt. 18,— 18,50 — ⸗r mitt. 15.— 16. — 
— ger. — — — Futtergerste, ger —— —2— 
Noggen, inl, gut 1550 16,— dafer, inl, gut 1650 17.4 
„mitt. 14,80 15,30 — „mitt. 15, — 16— 
a „ ger · ⸗ — — — u n ger. — —⸗ꝰ* 
Mitgeteilt vom Verein der Getreidehändler, 
— öVXVÜBXüúR 
BSübeck, 3. Seplember Wochenmarit 
—2 .... —2 
auernbutier.......,1.30 Schweinskopf........ 0.70 
eeiereibutser ......5 1.40 Wurst, geräucherte ..140.1, 60 
asen.............Si. — Eier ............. Si. 0,09 
nten ............. . 3.50 KHartoffeln, neue ... IO0A 0,300, 40 
ũhner ............ 1602.50 Spargel. 1. Sorte... — 
en 1 —1350 2 — 
guhben . ........... „0,60 3.. 3* 
zhel* Blumenkohl...... Kopf O. 10-0,3. 
Sänse, ruflische ...... KOG g8 Kirschen. hie. Weink. — 
Schinken ........... 1.25-1, 30 Heingesch. — 
Lebende Suͤßwasserfische. 
A. M 
Schleie, Portionsschleiet 1.0Hechte, miltel ....... & 080 
sgrößere ....., 1,20 große ......., 080 
Karpfen, größere ... — Barsche ............ 070 
„leinere ....—- Brachsen, große ..... . — 
ANal, große ......... L — tleine....... — 
mitiel ......... 670 0.,.8011 Mand .............. —- 
kleine ...49.50 Rotaugen. große.....0.30 
Kärautschen ........ 20,80 * kleine . .... 0.20 
Krebje ............. — 
Salzwassersische. 
Dorsche, lebende..... — Butt, kleinere .. GVOG.B 
frische...... 0,4000,50) Steinbutt. lebende .. 0,80-1.- 
Buti, größere ......., 0.50 
Schiffahrt. 
Angekommene Schisffe. 
Travenüude. 3. September. 
Reisedauer Vaß von 
. 25 Fonstantia, Janssen. Koskñ 
13 D. Ludvig Kollbera. Berndison. Moalmö 
DFinland. Mattsson. Abo 
Westkusten. Larsson, Kopenhogen 
Elbe. Henning. Karlsvil 
Uddeholm, Beckmann, Traͤngsund 
Seinz Blumberg. Lemke, St. Peiersb. 
ußland, Mauermann, St. Petersb. 
rtha. Zink, Veile 
thilde, Isop. Mulleruvp 
Zonal 32. Sörensen, Kolding 
Fehmarn, Schacht, Burg a. F. 
EImmy, Schlöpke, Neudtadt 
Iris. Braxen. Wala 
hor i. Egeberg, Aarkhus 
wie, Krafst, Siel 
Gotland, Stiea. Furillen 
Stadt, Stralsund. Christlieb. Roslock 
D. Elise, Christiansen, der Ser 
n 
Nxvpila 
Mariager 
Flensbüurae 
Kopenhagen 
Malnmö 
left 
aßgegangene Schiffe. 
kranemünde 2 September 
»etina. Manneritröm, 
Veile, Anderssen, 
xxvreß. Davidsen. 
Halland, Kollberq, 
Svanen. Stenfell. 
Den 3. September. 
Trausport, Johannson. 
Edith, Gottmund. 
seta, Trillhase. 
Flise. Ehriuiansen. 
Kanol Sörensen. J 
—— 
—A 
Lübeck, 3. September. 
uuruGanfeat. Dampfschiffahrts-Gesellsch) Dampfer Newan 
ist beute morgen von hier in Rebal angekommen. 
CEReedereien „Horn“, Lubed. Schleswig Du,Frida Horn?. 
Stau, ist am 30. v. M. von Schleswig in Hüngerdurs D. Frori 
dorn“. Langemann. am 31. v. Mea von Schleswig in Sübedn. D 
SHenxy Horn“, Völz, am 31. v. M. von Amwerden in Pernambuco. 
D. „Irmgard Horn“ Möller, am 1. d. M. von Rillau in Hunger⸗ 
hurg. D. „Bylgia“, Braak. am 2. d. M. von Lules in Siessin. B. 
„Claus Horn“. Krapohl, am 31. v. M.von Sarpsborg in Newcase 
angekommen und am 1. d. M noch Urchangel. D.“ Ingrid Horn“. 
Holz, am 20. v. M, von Stettin ngch Luiea D. Luise Sorn“ Hinz. 
am 31. p. M. von Harlingen nach Archangel abgegangen D., Euphe— 
mia“, Jordt, am 3. d. M. Helsingör passiert auj der Reise Vurnt 
sland / Kronstadt. 
GGanseat. Dampfschiffahrts-Gesellsch, D. „Moskau“ ist 
jeute nahmittag von, Kronstadt auf, hier aAbgegansn. 
.Saäde ECo.) Dampfer, Wasa“ ist heute vormittag 
n Raumo angekommen. 
F. . O Klingström.) D. „Wiborg“, Kapt. V. G. 
Karstedt, ist Mittwoch morgen von Trangsund auf hier ab 
zegangen. J 
*cC(Carsen & Stoß.) Laut Telegramm aus Getle ist der 
Dampfer „Luna“ hcute nachmittag auf hier abgegangen. 
—12.2 V. 
1210 P. 
1415 N. 
3.30 M. 
430 M. 
Trollhättan 
Stettin 
Rurg a. F. 
Helsinabora 
Sonderburg 
Elbe⸗Trave⸗Ranalschiffahrt 
danenburzs, 3. September. Die hiesige Scleuse vassierten 
Ar. 339, Fehling, von Lauenburg nach Lübechk, leer. 
r. 4508. Gruß, von Dresden nach Lübed, leer. 
ar. 158, Herm, von Dresden naäch Lübeck, leer. 
r. 575. Lamprecht, von Lübedck nach Riesa. 7226 Bretter. 
r. 6735, Schwarze, von Hamburg nach Lübed, leer. 
r. Hahn, von Hamburg nach Lübechk, leer. 
r. 6208, Lupe, von Hamburg nach Lübeck, leer. 
x. 5361, Tote, von Hamburg nach Lübeck, teer. 
1298, Fuder, von Hamburg nach Lübed, 297 6Steinkohlen. 
.775 Mothe, von Hamburg nach Lübegd, 1206Steinfohlen. 
Kowalkowski, v. Lübed n. Hamburg, 200t Mauerst. 
* „Stehr, von Lübeck nach HRamburg. 37t Stüdaut. 
Spielmann, von Samburg, nach Güster, leer. 
Meier. von Hamburg nach Güster, leer. 
Niemann, von Lübed nach Riesa, 5256Bretter. 
Wetterin, von Lübeck nach Hamburg, 1831t Mauerst. 
22 Seestedt. von Güster nach Hamburg. 5900t Kies. 
. 277 Vollenberg. von Güster nach Hamburg. 2181t Kies. 
t. 237. J. Parkenheimer, v. Güster n. Hamburg. 2240 Kies. 
.. 770 Parkenheimer, von Guͤster nach Samburgs, 2286 Kies. 
e. 3,. Köhler, von Güster nach Hamburg. 2011 Kies. 
c. NTEcdhboff, von Güster nach Samburg. 2011 Kies. 
cr. 7008. Sukrow, von Güster nach Hamburg, 2046 Kies. 
— — — 
Jerstands⸗Nachrichten. 
zeptember. pvorm. 8 Uor: 4 26 
—X 15. 
Trawemunde 
fussicht 77 witterung am 4. September. 
Teilweise heiter. Meist schwachwindig. Trocken. 
— 
————————————————————]7 
herantwortliche Aedalteure; Für Politit, Feuilleton und 
Allgemeines: De. W. A. Krannhals, füur Tagesbericht 
5. Wulfk, fur den Ine ene C. Schüder, saͤmtlich 
n
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.