Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

rufen, sp 
schei — o oft e 
Rei —R s dersel 
i alieder r mind —X 
——— — 3 er⸗ 
tet —— 
Nr am 4. Llu mce altungsb —8 —8B ändige 
onzlei 4268 B aust 191 Kerlam ehörde mi schriftlich jedoch 
zlers bet ekannt 36 mlun mitzuteilen di — 
—X treffend di mach zörde gen eilen rVer— 
wen — die — des Reich an ae n ee die un In F 
F Juli FZzutschlandu ng des 493. — 
e 83 Wehrgel —*—* naen eeeser ui 
uͤber om 22. esetz für di 4 
e eaet 
XI Die 3 —c n bei der ersichern i 
F Sctanm , al —— ee 
wege a IL. All — — t 
geinne — chung. —* edãude mit —— 
a it den —A NWaß enn —X 
e e Sue —— —— 
o —8 gust d usen un rter 
übeck. den e ehni Is. ir 3 KI. I. 
—1 7 ẽebäude mi 
B Das Voli 82 — mit / pr. Mille 
vo end Abanderr chuug — — dene hat 
rstädtischen ung des S Sir achung 
Brand⸗Assek— latuts der FIer ohne 
— ne aee .. 
hera sive und gsowie 
—XR —0 33 * 
—5 57 
— —EBæ— — 
—— a dgn —58 Ve 
e erden Ver eno eee —&æX — en 13, 
der der dWdrsdi — Gemeinde vad e in den i 9: Für 73 
jahse vom ischen Bra unenee züg travemũ adfieilen K ne Gebãn 
Bestãtigt d nsß. Juni nseemn ee — 
urch Sen — 88* E— änischb 
88. enatsdel nahme in und S elsdorf, urg. 
d.g hherren rom — — id Faneunr 5— 
— Dtatnis d —X 8 e I 
ssekuranzt dypr z— 9 hnen efnden, on qutem en Wohn 
olge der 7 zu Ie B ilter Whhe G F — 40 
mund ee e de X. ebran g 9 I ahrerhoͤhn ebetrieb 38 
e usw. rrn vonT e in⸗ Iramie nahme an ren (vom n⸗ his and 
—AS n egigen eee 
—8 Ve ———— 
y aude ze iur ase 
—— *—2 
— 8 emerbe 
torien nd. Lab 
AAnvon drdan 
Amtlicher Teil. 
Bäckereien. 
Brauereien ohne Darre, 
)estillationen auf kaltem 
Wege. 
Fleisch⸗Räuchereien, 
dupferschmieden und 
Gießereien, 
Töpfereien, 
zandlungen, welcheHarz, 
Vech, Petroleum und 
Teer in polizeilich er⸗ 
laubten Quantitäten 
owie Terpentinöl auf 
Lager haben oder feil⸗ 
—V 
Alle Gebäude, wenn in 
hnen die nachstehenden 
Bbetriebe oder Gewerbe 
usgeübt werden: 
Ausspann- Wirtschaften, 
Bötichereien und Alt—⸗ 
bindereien. 
cFuhrwesen. 
dandwirtschaft und Gärt⸗ 
nerei. wenn die Ge—⸗ 
bäude in den Vor—⸗ 
städten St. Lorenz. 
Si. Jürgen und St. 
Gertrud belegen sind, 
dolzdrechslereien. Block⸗ 
und Pumpendrehereien, 
tistenmachereien ohne 
Holztrocken⸗Vorrich⸗ 
sungen, 
Lichtziehereien, 
Seifensiedereien, 
Stell⸗ und Rademache⸗ 
reien. 
Stuhlmachereien . 
Alle Gebäude, wenn in 
hnen die nachstehenden 
tzetriebe qusgeübtwerden: 
Tischlereien mit weniger 
als sechs Hobelbänken, 
zimmereien, 
dandwirtschaft und Gärt⸗ 
nerei, wenn die Ge⸗ 
bäude in den Stadt— 
teilen Kurort und See⸗ 
bad Travemünde. 
Siems-Dänischburg, 
Kücknitz⸗ Herrenwyt, 
Krempelsdorf, Vor⸗ 
verk, Moisling. Genin 
und Schlutup belegen 
sind... 1 
Lübeck, den 5. Auqgust 19135. 1276. 
Die Verwaltungsbehörde 
für fstüdtische Gemeindeanftalten. 
ð 3 
Die vorstädtische Brand⸗Ahseluranzkasse 
jt ein auf dem Grundsatze der gegenseitigen 
Berpflichtung seiner Mitqlieder nach Maß⸗ 
abe ihrer Beteiligung berubender Verein 
er bei ihr versicherten Hauseigentümer. 
JZur Vdiedwalt Deedig n Poe uebersicht 
igentümer von Häusern in den Vor⸗ . 3.43 7 3* 
adien St. Loreng Si Jürgen und cber die äͤrztlichen Meldungen, betreffeud anzeigepflichtige Franlheiten im Monat 
zt. Gertrud sowie den als Vorstädte Juli 1913. 
ene edeen e und —— — — —— — — 
ravemünde, Siems-Dänischburg, Kücdnitz⸗ *F Genick⸗ J 
— — Datum —D der Granuloke Melern —* — 2* nen Levro 
iing, Genin und Schlutuy. Der Verein — — — — — — — — ——— 
i Aner vssentischer Äutortiät gedildet ind /om 15. 5 — —7 —⏑— — 
ücht bloß allen in bezug auf das Ver⸗11.-20. 5 — — 20 21 ar — 
dernneenznist 85 — dzn ⸗21.-31. 10 — —. 15 F — 
juch allen peziell für ihn bis jetzt erlasenen! Zusamme ö—S 5ö0 — 
Ideien D enden velchüchen Vort —— — —— — — 
esiien vn werlen — Vübech den J1. August 19183. 1127841 Das Medizinalamt. 
Der Ausschuß“ besteh? aus 12 Mit 34234. — 
Idern 8 nen —— NKRirchliche Auzeigen. 
asse, von denen je drei aus den Vorstädten 3 
St. Lorenz. St. Jürgen und St. Gertrud öö— inhese. 
ind, drei gus den im 8.1 genannten acht Sonnabend, Fruͤhgotlesdienst morg 6 Uhr: 
Ztadtteilen, und aus vier Ersatzmännern,gSgupigoliesdiens morg. 730 Ühr, nachm. 
on denen je einer aus jeder Vorstadt und FJühr abends 853 Uhr. — 4 
einer aus den bezeichneien Stadtieilen zu jn — morg '6 Uhr; nachm 
wählen sind. 730 Uhr —— 
veoeeee Wwea ugeg — Montag. mittags 1Uhr: abends 845 Uhr. 
rus den acht genannten Stadtteilen 2 Dienstaa: Tischoh b'aiw. 
väblten eee Woenn 
den aus den drei Vorstädten und aus den 
acht Staditeilen gewählten Ersatzmännern Amtliche Anzeigen 
»iner aus. und zwar für die zuerst ge⸗ 
pählten in der durch das Los zu be⸗ 
simmenden, für, die päter gewähllen in Aufgebot. 
»er nach, der Anciennität sich richtenden Die Altiengelellschaft ‚Hotel Münster“ 
deihen vlge in Münster i. Elsaß vertreten durch den 
Die Ergänzung der, Ausgeschiedenen Rorsiand, Konstrusteur Johann Johner in 
schieht in solgender Weise ri Nünsterdi / E, vertreten durch den Rechts— 
Die Verwaltunosbehörde bringt aus mwait Cari Wedauff in Wäünster E. 
Der Vorstodt sechs und, aus den acht t, das Nufgebot beantragt zur Krafilos— 
e ee ee e Naärtuag 
ort wohnende Mitalieder der porsaote er am 26. Rovember 1804 von der 
en Brand Aemranziase in WVnn Deutschen Lebensversicherungs ⸗ Gesell 
—— Forn das Amts⸗Jaft in Lübeg auf Antrag des Gost⸗ 
Aatt anneepron waden Itungsbee aiss, Äugist Kedt. in Strerburg u 
Sodann die Verwaltungsbet Zunsten der Ehefrau, Albertine Recht 
sötde zur Wahl und leitet die Wahle bJaedis. gusgestellien KapitalVer 
andlung. vor deren Beginn jedem er⸗ swerungs⸗Posice auf den Todesfail 
— 33 die Wahlliste be⸗ Nn 13360 
ändiat wird Der Inhaber der Urkunde wird auf⸗ 
Dasjenige Mitglied, welches die meisten u 
ʒmmen erhän in zum n a Liezdert seine Rechte paͤlessens in dem 
lied. dasienige, wesches die wächten am 19. Dezember 1913 
neisten Stimmen erhält, zum Ersatz. vorminans i0 nihr. » 
nann aus der ene Pornee ier anzumelden und die Urkunde vorzu⸗ 
w. aus den acht Stadtieilen erwählt. gen. widrigenfalis die Kraftloserklärung 
Lehnen die Erwählten oder einige von Urkunde erfolgen wird 
uen dz Wod ohg rucen dehehene vüten den r robe 
nen Vorgeschlagenen no aßgabe 33 rericht, Abi. 
zer auf sie gefallenen Stimmen in Das Amtégericht, Abteiluug ve. 
ꝛeren Stelle. — 
Die Namen der auf, diese Weise ex⸗ 
vählten Ausschußmitglieder und Ersatz⸗ 
nännerwerden öfsentlich belan ntgemacht. 
Wenn während der zwei Jahre Wit. 
zlieder qus dem Ausschusse scheiden, rücken 
die Ersotzmänner der Reibe nach ein. Bund 
seine Ersatzmänner mebr vorhanden, so 
hleiben die Stellen bis zu den regelmäßigen 
Ergänzungswahlen unbesetzt; bei diesen 
wird aber die festgestellte Zahl der Ausschuß 
mitglieder und Ersatzmaänner wieder ver 
bossständiat, und zwar in der für die regel⸗ 
hgen Ergänzungswahlen bestimmten 
eise 
Zu den Verlammlungen des Aus 
chusses werden nur die Ausschußmitglieder. 
nicht guch deren Ersatzmänner geladen. Die 
Beschlüsse werden durch die Majorität der 
erschienenen Mitglieder geiaßt. Im Falle 
der Slimmenaleichheit gelten Anträge fün 
abgelehnt, bei Wahlen enticheidet das Los. 
Die Wahl von, drei Ausschußmit⸗ 
Miedern und einem Ersatzmann aus den 
cht eingemeindeten Stadtteilen findet erst 
in demjenigen regelmäßigen Wahltermin 
tatt, an welchem mindestens zwanzig Eigen⸗ 
mer aus den ahl Sladtiesen der dore62t 
saduschen Brand⸗Asseluranzlasse beigetreten 
ind. 
84. 
Die Versammsungen des Ausschusses 
verden durch die Verwaltungsbehörde be⸗ 
Die herrschaftriche VBilla Lessing⸗ 
ftrafte Sea, modern eingerichtet, 10 Zimmer. 
Feschlossene, heizbare Veranda, schöner 
harten, elektr Licht und Gasgnlage mit 
reichl. Zubehör, ist zu sofort billig zu ver⸗ 
aufen. 11204 
—————— 
Transmisstong⸗Wellen, Cranken und 
ß m Durchmesser, 4 und 6 m lang, sowit 
ictemitheegebvonvalesaenten 
1956 Abnioftratze 46 besonders empfehlens wert 
uneue hut kaycer-kindergrezz 
Lanz. U. Schlüteér, aus reinem Weizen hergestellt. 
12712 Weddingstedt. Palket 40 Pfꝗ. und 22Pfꝗ. 
e n kerd. Layser, *rger 
Engelswisch 31. part. diin don Usseo —RCC IIEXAoCEI 
—eyp bden baizerheguch emphsehlf 
—IEIE 
in Rot 
hengasseuer de 
Jrocezid Plm. Ioletonelt. 
Zum Kaiserbesuch 
*8 einige hundert Meter 
Girlanden 
abzugeben. Bestellungen baldmöglichst 
12783 Blumenhalle, Fadenburg. Allee 1. 
Zur Mumination 
Zwei leere Zimmer 
mit Wasser und Nebengelaß. Näheres 
Kalandstraße 15 (Hüxtertor). 
Freundlich möbliertes Parterre⸗ 
Zimmer zu vermieten 2731 
Lindenftrase 314. 
—R 8 A 
gum RNovember oder eher suche 
ich eine 2520 
gute, verfekte Köchin. 
Frau Generalkonsul Gosrmann, 
Lübeck. Joerusalemahora 75 
Zum 15. Aug. event etwas päter 
Maädchen 
ur alle häusl. Arbeiten, gesucht. Großt 
Bäsche außer dem Hause. Zu melder 
mittags von 1224-2 Uhr. 
126650 Gr. Burgftraßze 51, 1. 
Lehrling für Kolonialwaren⸗Engros 
Geschöft z.1. Oltober o. sofort gesucht 
Zxekfersen u. V. 2500 an d. Exp. d. M 
S Licehte für 40 PIg. 
Brenndaner G Stunden. 
Ludwig Hartwis, 
Obertrave 8. 127989 
— ee— 
—A— 
Aletzhogen 
— —8— 
— 
bruder Borgers 
ssn 
Abec. 
——I 
— 
⸗esucht herr)chaftl. Landhaushal 
altere Föchin od. alleinftehende Frau 
gie gut bürgerlich kocht u. etwas Hausarbei 
übernimmt. sowie erstes Hausmädchen 
das gut nähen, plätten u. servieren kann. — 
Angeb. nelst Zeugnisabschr. u. Gehaltsanspr 
erbeten. Frau in. Ebmexer, Kiebitzhör 
bei Benz, Fürstentum Lübeck 127 
Laufinnge außer der Schulzeit gesuch 
—E Arnimstraße 1 4. 
Ladenmn. 
nicht 2u gross, mit Nebenräumen in günstiger Lage — 
mieten gesucht. Angebote mit Preis unter R. 12802 
an die Exped. d. Bl. 12802 
Lübecker Fahnen-Fabrik. 
FIaugen aller LÄnder, Dekorations-Flagugen und 
WVanhen zur Miete, IIIumĩnations-Fackeln, Lĩchte, 
Leuchter und Bengal-Feuer 
nt dito Rehwoidi. 
F 
J 
ONIGIN 
— — 
LLER 
— — 
UukuRk 
— 
J 
* 
— 28 
9. 
Einem hochgeehr en Publikum in Lübeck und Umgegend zut gekl. 
Kenntnis, dass ien mit dem heutigen Tage in Luübeck, Huxterdamm No. 8. 
ein Speziat-Zigarrengeschäft, vervunden mit einer Wein- und 
zpirituosenhandlung erdtine 
Dureh langjahtige: Arbeiten in allerersten Spezialgeschaften der Zigarren- 
hranche Sowle duten erstksassige Geschäftsverbindungen bin ich in der Lage, 
ibet den verwonntesten Raucher in weitgehendster Weise zufrieden 2u stellen. 
cpeziantur: feinsste Hamhurger und Bremer fahrikate, 
indem ien bitte, mein Unternehmen gütigst zu unterstützen, zeienne 
ergebenst 
Hans Barnekour 
nile cderiago der Veinhancdlung cari XXXI 
Luheck, den 8. August 1913. 2543 
—IIIIIE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.