Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

Statistische Mitteilungen der Stadt Lübedk — —— 
cheschi⸗naen. deburien und Sterbeflle. — 
— — — — — — — 3 
— —7 bis — Im Jahre 1911. Aufktion. 
Eheschließungen, Geburten, FTebruar 1912 Febr. Jan. Ende Febr Gestorbene nach Todesursachen cee—hiervon 8 Freitag, 15 März a. e. 
e— — —vd die Einordnung aeschieht im Phusitat * 212 23 n 3 34 dormags i1 hr prise 
mannl. pewi zul. 1 e. zus. nannl. weibl. 3 im Neuen Lagerhaus Abt. II und III 
7* und Aller. — —— — am Behntai hierselbst 
Etzeschließungen224 441 28 *01 80 73 1. Angeborene Lebensschwäche unde uen wir öffentlich meistbietend im Auf⸗ 
—— — — aannee ————— ltrage der Serren Aseluradeure und für 
Geburten 2 n e iber bo ahre i 3112133 12 2 Rechnung wen es angeht; 
ebendaeburten überhaupt 191 78 1721 178 1821 361 333 313 Find d s s — — ca. 700 Ztr. Futtererbsen, 
hiervon unebel —310231222 46 9 b. Andere Folgen der Geburt (Fehl ca. 700 3tr. Futtergerste 
Totacburttenerbaut 65 791 1 3 euth er des Kindbenn 3 122217 r. Futtergerne 
1 — 2 2 gugehradt pr. D. Olaa! von Riga, see⸗ 
— — — — F maerund Keinn 2 beschädigt. 
Sterbefälle, ohne Totgeburten .70 72 156 1 21 29 2466. Zinhnen it Kkrip — 7 217 e sg e Stunden vor der 
Snne re ahh 9 g8 5 5 8 2 1 lleg ben id Mies 1212. 4768 
erbesaiue Togeburten i 14 2316258 5 eberiraabare Tertrantheten.. — A4dolf Lienaun, Qnil Lessehan, 
— Êν ναννν — — 2—ꝰwꝰUy?uß ea aetantpeen beeidigte Aultionatoren für Hülsenfrüchte 
Mehr ageboren als gestorben 2 1 23 21 62 3 o eee — ——3 2 
———— — —— — —ccccc — — — —— b. Andere Winfelioistrantheilen —— — —— 21— 2 * 
uf 1000 Einwohner jährlich 1 a. Tubertulose der Lungen (Cungen⸗ 4 
nenn 41424 eeet 212222516eMeter⸗Motorb 
9 —— 12 22 3 47 208 21 b. Je — — ——1— 3 1 * * 
Sterbefälle, ohne Totgeburten. .. 19 0 53 3 u 16. sn son e — — 2 E * 23 —757— — 7 zu ve r g v oot 
Sämtliche Geburten einschl. 27,.1 20.1 23,4 u 22.2211 23.08 220 en Gneumonie). 2 2 21— 2 2 9 * Samburger vobtbauerel, 
Sterbefälle Totgeburten 20, 0 2046 20.22 165,0 17, 19,20 16,10 1L Inlluen ibertragbare Kranlheilen M 2 — — — — — — — 1 4730 Zippendorf bei Schweriu. 
Wehr geboren als gestorben ... 62 2 2 40 3. 5.2 en s ere ur Genicstarre⸗ a rnudn Ofen 
n gereren o oareennnx—— — — ——— 2 umständehalber billig auf Abbruch zu verk. 
Aller der Gestorbenen. 18. Kranlheiien der Atmungeoraane 11 1441121324 217 2 9,71 didnnnen e 
unter 1 Jahr ehelich. 6 z1 16. Krantheuen der Kreislauforagane 1409 10 23 u 12 27u pertausen eine amn cra 
hli — t sobefondere Hergtranthenen) blaue Cheviot Jacke. 713 
1 Jahre 2 1172 sehirnschlan — 4 Königftraße 20, 11. Etg. 
— —7 b. Andere Kranlheiten des Nerven ecc 
—— en. e 3 —23123121 3123162 Men rn sunn ee er eer 
a. Magen u. Darmkatarrh, Atrophie — 1 t u. last. 
3 5333 , —9 2222 Gehrogen e 
Zahre und darber IICee 
———————— B icrane lausshi suzolt —2221224212 81 bEnige gute gebrauchle 
19. Krantheilen der Harn-⸗ u. Geschlechts P 8 
Nam Stadtteilen (ohne Totgeburten) organe (ausschi. 8, I1Ib, und dei 112 tano 
venerischen rankheiten) ·· 2 2 21212 7 2 5 lin schwarz und nußbaum. 170, 220. 300 
.. — —— —— 0 3 117 11! 22121 2 3 15 —u 330. 559 und 440 ? Samilche Viano⸗ 
Stadtteile Geburten Slerbefälle ltdeie Neubildungennci —30 1—0—d auf das srgitigste enovieri und 
neanl. weibl. zus. ndnnl. weidl. zus. 21. Gewaltsamer Tod werden mit vollständiger Garanfie abge— 
— — — — — a. Selbstmord ———— — — —— 11 —e 1 1 — geben. 1830 
Zunere Siad28 vn Bo8 *65658 b. Mord und Totschlag. . .. 22224121— Gotiti Grõninug, 
——— — — — z o verungluckung oder andere gewalt⸗ Fernspr. 1987. Mũhlenstr. 56 
3— 140 26 2eau i ungne 412221212 
nz Süu 1 34 17 a. ineee1 1 2—17 — 
St. Gert ord — 19 97 u 4 b. dnnen 33 1411 Q 
St. Gertrudd 16 4 3 25 Gelenttheumanusn 122151271—1217 i Mãä 
— —Q —— — 3 * ———— 11211 ulint rnn ht zuverl hbchen 
— — — — ——— · —— Todesursache nicht angegeben ·. — —— 5 ü 5 
In Kranken- und Heilanstalten 4 4 81146 12 25 rs ——— nν blenr o 
Slätber s —2 2 2 Insgesant —⏑ 9 be 
— ⏑⏑⏑—— — ⏑[ — — — — —— — — 27 Anschl aschengeld. Ausf 
L. Zu⸗ und Wegzüge. III. Bevõlkerungsstand. Angeb an dia unie, Wand bel damburg 
3 15 36 Fortgeschriebener Bevölkerungsstand am 31. Janr. 1912 63 hlz e 
oil ugezogenen. org⸗ vanr 2 22 
Zahl der polizeilich gemeldeten Wedoe ogenen6s 63532 1309 Zevoͤllerungsbewegung im Februar: Geburtenüberchußs 1 v Arbeitsbursche 
Zuschlag zu den Abmeldungen)d —— 1 Wanderungsgewinn (Sverlust 8 —590 3 gesucht. Nãheres im Adreßhause 
Dar Zuschlag i ersorderi Wanden ing i m 7 Bevdlkerungsʒunahne · 53 b bgoo ninrane 
Der Zuschlag ist erforderlich. weil manche (nach der letzten Feststellung 15 F i ð J m — — — 
lotien phne sich abzumelden uotiaelhrlebener ·Bevbllerungslland am a0. Nebruar MNin lagrb⸗ p Tüchtige Darlehensvermittler 
Lübed. im Maͤr; 1912 4676 3 Stausi t ofort gesucht. Off. PVostlagerkarte Nr. 42 
m——— Das Statistische Amt. Schöneberg bel Wenaa 473 
Oeffentliche Verdingung. j — im Mel Eine Rodin an Sielle 
Bekanntmnachung, ele der gnng Ne entli t Ver eigerung verheiralenden und ein Folge 
betreffend die Einfuhr von Vieh aus Dänemark. eeen e en in Kücknitz. e eie elecee 
seh — ftalt Streckuitz (9 Lose) soll im Wege der mvr 
Mit Rüueksicht darauf, das in Dänemart die Maul · und Klauenfenche bffentichen Verd ngung vergeben werden. n eniben den atse j 
in einem sür den inländischen Viehbestand bedrohlichen Umfange herricht, ee sind 122 ue on aen in n vetne⸗ —— n e * 
wird zur Verhütung der Einschleppung der Seuche anf Grund des 87 des vninben e 2 n rians. LKleiderschrank, 1 Uhr, 1 Spiegel un e d 
Reiche viehsenchengeseßes vom 23. Juni 1880 1 Mai 1894 im Auftrage allfindenden Verdingungsiermin in ver— 1 Teppich. 1 Ausziehtisch. und Gehalt, wo Dienstmädchen gehalten 
des Senates solgendes angeordnet· losenen und i enssprehender Auf St er versamneln sich bei der Roln wird. — — 
Die Einfuhr von Schlachtrindern aus Dänemark in die hiesige Seen ri versehenen Ümschlage an das Bau- Slation. Auß Gerichtsvollzieh 4758 e 
guarantãneanftalt wird künftig nur unter der Bedingung zugelassen, daß umnt nn en nechume fur jedes Lor aß Gerichtspollzieheromt. ass vitendexrt 
die Tiere mit Ursprungszeugnissen versehen sind, aus denen sich die Ser- hesonder) und Bedindungen legen im 3 F NT — Kontoristin, 21 Jahre, sucht Stellung 
kunft und der Eigentümer, ferner das Geschlecht das Alter, die Farbe und Bauamt zur Einsicht agus auch önnen ieee z Julioder 1. Oltober. Gefl. Angeb. mil 
eine Identitätsseftstellung ermöglichenden besonderen Merkmale sowie ue Schreibgebühren von 4 des nn Giehnlinann . a. ured . Vt 
er Bestimmungsort der Siere ergeben und die min lananens achttägiger ort e pglee r zumn rn 
222 sfrist 20 d * 
Gültigkeitsdauer von der Gemeinde- oder der Polizeibehörde des Herkunfts— 3— 4842 Aiber en 32*3 — ——2 S 22 
ortes ausgestellt sind. Auf den Zeugnissen mufn sich die Bescheinigung Das Banamt. Ableilung Sochhan — Gebildete junge Dame, 
eines dazu stagtlich ermächtigten Tierarzies befinden, daß er die Siir c bestens t Wirkungskrei v 
untersucht und gesund befunden habe und das am Serkunftsort und in den Amtliche Anzeigen. 2— empfohlen, sulh u ungs ttis gan 
Nachbargemeinden innerhalb der letzten 40 Tage vor der Absendung die Moderner Rinderwagen ltein eru des Haushaltes. 
Maul⸗ uud Klauenseuche nicht geherrscht hat. Den Zeugnissen und der tier— delsreais gesucht. Angebote unter L. 697 an die 2 
ärztlichen Bescheinigung mnf, wenn sie nicht in deutscher Svrache ansse Haudelsregister. Exped. dieses B 
slellt ind, eine anitlch beglaubiate deutsche Uebersetung beigefügt sein. n ea e 
Für jedes Stück Viehn ist in der Regel ein besonderer derartiger Viehpaf?; vibe. Gesellschaft ist gedst. 
Ursprungszeugnis mit tierärztlicher Bescheinigung) nach dem beigedruckten Der bisherige Gesellschaster Ollo madae νναννν 
Muster beizubringen. Jedoch ist die Ausstellung eines gemeinsamen pree Lübeck ist alleiniger 
Sammel⸗) Passes für einen ganzen aus einem Gemeinde- Wolizei⸗) Bezirk met ee en 
— — — 22— — * 1 
nnnsmenden ansbort lãssig wenn die Tiere mit Ohrmarken versehen * tnlen z 
sind welche die Feststellung ihrer Identität mit Sicherheit ermöglichen. Die Freurs a Eo in Lübeck sStatt besonderer Aanzeige. 
Ohrmarken müssen zu diesem Zweck mit dem Anfangsbuchstaben des Amts, Der persönlich haftende Gesellschafter Heute nachmittag ontsehlief sanft meine inniegst geliebte Hrau. 
von dem sie ausgegeben sind, und einer laufenden Nummer aekennzeichnet sein. Hermann Olto Schweichler in Lübeck m ot 
νν t inna, ꝛeb Bornhorst 
Das Medizinalamt. Schultz Honige u. Nahrungsmittel⸗ 9 800D. O0 
Vieh⸗Paß Fabrit. 4812 im 51. Lebensjabro. 
c7q— Lübed. Das Amtsgericht, Abt. II. Tiof botrauert von den Ihrigen. 
WDieser VPaß hat eine Gültigleilsdauer von 8 Tagen) — 2—— — — Otto Ludvv. Vaber. 
Herlunftsort des Tieres: Aufgebot. Otio leinr. Vaber nuud Vrau, geb. Uenckel, Cueuta. 
mt; in n e Dr. med. Senwarzwellor u. Vrau Sona, geb. Vaber. 
Name und Wohnort des Tierbesitzers: wesenden Jalob Wilhelm Otlo Arp, wird Es wird gebeton, von Prauerbesuehen abzusehen. 
— — — —— ein Aufgebot dahin erlassen: Lubeck, den 14. Mur- 1912. 
eht i Es wird der Seemaun Jacob Wil⸗ Dio Beerdigung findet am Montag, dem 18. März, vormittags 11 Vhr 
vg e helm Olto Arp v den 23. Ol vom Haube Brebmerstrasse 13 aus naeh dem St. Jürgen-Friedhof statt. 
Übzeichen: lober 1871 in Travemünde, hiermit praueer lo b 4834 
Uller: n sich iel 3 auf 
Besondere Merlmale 2 9* ube 
. B. Brandzeichen Ohrmarken u dal.) anberaumten Aufgebotslermin hier zu 
Smmmm ea melden, esa seine Todeser⸗ S — — 
Beunnuuasin — — h e urr. geute starb nach längerem Leiden Heute morgen starb plöhlich in— 
—— — —2. Es werden Alle welche Auslunft über iefbelrauert von seinen Angehörigen solae einen Gehirnschlages unsere 
Dienststempel) Die Polizei- Gemeinde⸗) Behörde Leben oder Tod des Verschollenen zu nn sebe Großmuller. Schwesler und 
— 222—— — —7 —— — —— erleilen vermögen, aufgefordert dem Ie Lejliel hrigtelol Sawiegern 
Es wird bescheinigt, d dn nna i ne P ssor am Wilhelm —288— V 
s wird bescheinigt, daß das vorslehend beschriedene Tier von mir unlersucht und Ausgebolstermine ne rofessor am * 
gesund befunden wuͤrde, und daß am dineli und in den e e enr den . Seyltenber n4 in Hambutg, Charlotle etlern 
ulb 33 lenten d Tage vor der Wiendung die Maul- und Klauenseuche nicht ge⸗ Das Amisgericht, Abt. VI. im 63. Lebensjahre. un v 
lien e ee ee un i 2* ee en Sirler 
1824 er iera 3 ge tau Proseler r bliedenen. 
— — — —— 2* 1899 in n berlorbenen Müller⸗ Im Namen der Gelchwister und vve lnran 
Zu vermieten: genannt Klofsterbleiche, in vom 1. Maf Rentners Luer g Schröder und deren Kinder ni wa 4843 
z n vermielen Ser Plas eianet sicn efen Chefrau n Maragareiha senbehndirellot Onr iatonsen 
Der zwischen der Stadtmauer unter sowohl für Lager · ais auch für Garten ehornen Grothusen erdffnet worden eh n 282 Sambura, 13. Mãrz 1912. 
halb der Stabenstrasse, und dem Krähen- zwege Näheres 1636 Lubed, den 11. Mär⸗ 152 4822 
ieich belegene. 1055 am aroe Vlau Fleischhauerstraße 18, Zimmer 6 Das Amisgericht. Abt. U.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.