Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

C v2 
— * 
M. —— dDezember 
ve die zurzeit i er 19 2 
—— Lüb in ei eit in vier verschiede 
in den Arm u ãäselau . Der T ed, 12 Dezember 2 einer besond verschiedenen V 
bieses n le der durh e ist gestern einem Ma nnt ba 7 in Morgen⸗B 
e Artilkel n in den h un e bß e eeee bn inende Vrn oauglau Ur. 629 
— en Verkehr zwi r die Zusa angewiese äntwurf ei emgemäß einverstand aus adung die 2 
emnes s mmenstiinn n seesde e Smaute i 555*22 
Ras er Druderei der Sahzeit agung der Bur ches betrdi Polizeiamt Brau rn, Zud sc besan in vber vba 
Buchdruclers elau, der sei i und der Redalti zei en chuß hat i Bürgersch r. die Hunde vor⸗ nlohlen S2 er, Mehl, and in der BSa — 2 
der seit 53 edaltion s it in sein rschaft zu Hundesteuer phan Gipest Salz, S VPapi er BHauptsache 
Benlebe d⸗ ausübte, ist n Jahren den orgte. einer Ein er gestrig stellen D rzur Mit⸗ hat, Gipsstein, oda, Petrol er, Gerbrind 
rLubedi ach 48ahri Beruf cin Um gabe des B en Sitzung er Buͤrger lohlen t in, Kapselsche roleum, Pit l e, Oelsaat 
im 68. Leb ischen Anzeige zriger Zugehöriglei Umgegend, dahi ereins der ie Senatsvo n gehend Sleinschollern rben. Sch ineohern vooe 
leicu ensjahre hu e en und der igkeit zum leuerung n ene Hundefteune ur rlage nebst end wurden er Ton wefelkiesabbrã Phos 
re nach kurger s er u 7 ibed Spar en en und änden, Stein 
Bordens α am 1 pril r Kranlheite er Zeitung iß Mlu iner und groß cinen Unterschiedei ecd und ren, Getrei Stüudgutern Mauerstei Sn 
h mnter de 1600 bei sis entinen u zine s er Sunde ied in der holz. S reide Sulsenfrũ e 8 Aus⸗ 
mit Name iter der Leitun ei der Firma Ge lafen. röheren Su unde unt und zwar Be⸗ Del, Sãut enfrüchte, vorwiegend Br 
n — — 3 e ee 
* 2*2 5 5 * 1 58 m * 2 3 1 F 
e ee eee ie nn e —— un eh 
n Abendb rund an ande ein gefain daß ahebli vundebesi i in ich inn Eine auf d verschifft 
1872 wieber lattes de ung der Lub rer en Paus dabz en hebliche Ermaßi esitzer im ve mit Einschl er Obe 
872 wieder in r Lubedclsch Lubecker Zeitu die chsaßz von tweder gi rmãhßigung fu und rgangenen uß der F r⸗ und Unt 
ructe er nach seiner Lehrdr en Anzeigen. i us e Welvpen ei n 3040 M Zuchter für al nd 104 von hi Monat auf 1 Fahrten auf d e 
ee Und nach dus d Udere in Taligkei m Oltober steuerfrei b eines Zuchters bi jãhrlich alle Hunde 25 in Lubed er Wale- 
nd cucsnmog cine igkeit und hi leibe s bis zahlen gene Schif ibech angelom 
ahrend der Drnte auf n in b n und in har einn Alter von 9 du ale e ee grgeo uene 
c 
erwarb 8 en der 2 ahmen 32— erren Dr ibe und B Dr. Bend. 4 reita le e wird : „Sinter as in der 
und die Li er lich die volle Firma in allerb u a artwig und die, sowie als E e Dr eale dieser Woghe dies dadend enen n Stadt- 
tellten A und Achtung e Anerkennung rbesler Weise die r Burgeran Tegtmeyer rsatzmänner ig Pubutu ahends gne Werk Do nen ehrlichen 
Die V tung seiner Mi einer Vor Senatsan schuß hate gewählt. nnen zu bruen ilum soll 8 Uhr wi nnerstag 
fach hervorg erdienste dieser tr tarbeiter undei nlegten der Mi nträge betr in seiner lal Sch en — In B te nicht versä wiederholen und 
reee Aleht be treuen Mitarbei ne 200090 ensene des Verstarkung des gestrigen Sit v 2 —3—— 5 Z3 
dõ bei dem bei leinem 50 eit wurden m o M te des Vora z. des AWlschnittes ng Nglie ffentliche vohncc fidets ichtuns 
eine Ehrengabe el dem ihm auß em 50jãhrigen B 8 n mehr⸗ reits 5 vorgesehen nschlages fü chnittes XIX untr Spred Triuker fů — sich der vii 
mehrere Be des Senates er manchen früher erufsjubilãum 50 einmal um 50 waren und r 1912, furt Uhr stunde an 5 rsorgestelle Luͤbed t 
—3 rufs⸗ fur Tre heren Anerk 000 M n 50 000 d der in di den 2i Freitag eLübed 
s a une —— e n n n ʒ e let earad⸗ 
n. Kãlelau Mitarbeiter rschaften ünd di Bahnhof, Bewi ützenstraße bi sur den weitere lofungs Versich cannn daße g der Dresdne s o 
——— n 
ie Allgemeinhei as Heil nlichkeit, iskunftstell 10914 von 7300 aum e oe Meininge ie Präm nuar 1818 Au⸗ 
fucht emeinhen ewn noch nicht detr, Erlah ei und 1815 an di Mfur di le en e i- erschien 
Neine erblidt, so allein im eupflaste eines Gesebe an die öffentli ür die nder 458i 38, Raab Fl. Los e für Ha hienen 
wußte. D Wege auch, ondern im eig An⸗ Durchfũ rungsabgabe Gesetzes betr ie öffentliche Recht Lose v ire Wose v ab Grazer 23 e, Desterr. K mburger 
liches gcne naicfene wo es not ta enen Ich ge⸗ ührung de le daiaen. die Erhebuns bt on 1864 on 1861 und 2 doti rit d 
senleben; ne führte mi t, allein z etr. die B s Beschlus ligung vo ng einer Russisch LBose. Mai⸗ 
aan eben; er wird mit seiner zu gehen b Begrenzu ses von Se n 46 000 M I—e gu 
dor veinn rd, wie im Frau ein er Bür ng der Hil ul ind Burg zur Gr Rbl.⸗ 
ht werde Zeschaftlchen Krei alud s gerschaft zu Silfslehrer⸗ ind Burgerschaf * »— 
Zum n. en Kreise, no enatsvorla r Mitgenehmi und Hilfslehreri aft Rehna,1 atümer Medl 
als Forn Bau einer Ba noch Bebauun belreffend ehmigung em hrerinnenzeit ziuer Wege ei 2. *3 enburg. 
di ebunged hn Segebera di ungsplanes Aenderu pfohlen, und 7 rũben eme Scheu riedergeb 
e Firma Leng & Bahn Lube eed eist din innere Ziadt nd des des abnf emich Leider mit Getreide ist am Ben⸗ 
e generelles Seoeberg hat nn berwiesennni zur Vorprüfu gulierunasblanes Wodurg e e Wer der Erm toffeln, Futter⸗ 
rt zu veranschla r Bahn Segebe rojett ausgearbei ndke, in in welche di ng an eine für h das Feuer gentümer ein e nur sehr 
V damit gerechn durch auf e ẽnabmnamer n e Boln ee das Fest se ist Schaden 
urch Privat met daß durch di ktien aufzubrin 0 eyer gewäh ie Herren n d dre rube, euer hinsichtli ebertaf t noch nicht festgef Ê 
würde innn d je beteiligten G gen ist. Es iesen wu hlt wurden ein, Dr. S hde, sowie herrschte el ichtlich des B fel emnn vBa sestgestellt. 
ue illion den di Gleichfalls an artwigen herrschte eine frohe Sti 5 Besuches ll hatte 
Mark, Föh— dem Steuersoll v —— ßemeinden und schnitt r ie Senat hfalls an ei ind JIwa e Stimm hes sehr zu lei durch 
rden⸗ vertei sein werden, d hnittes des natsvorlage eine Kommissi n una leiden, 
gß; ——— 
rnicn 
30 rnn enmoor 25 990 edt 200 000 ors und eee ee se beiredi ung von Schwe 
n wWiltendorn ——— e eee ee a tellung ein n a wird gemeld den nach Dä 
— — an ma ne; 
ich bereit 5 debeel usschuß in sei gewahllne ission solleni —— di un rr r aa dischen id 
darf erwart erklãrt, 400 die Firma e riit und Ver in seiner 22 werden llen n der nächt ile Gesellschaft ie letztere rag wege ndischen Elet 
000 Firma 2 —4 Verkauf *—* gestrigen — verner chsten fälle von fterzen geschloss n Lieferu — 
sowie der et werden, daß di M zu ub enz &C v n eines Bauplaßes Sißung den hat der Bü 2 ren Lagan i gt Eleltrizilã en worde mng elel⸗· 
1213 die Krei ũbernehme anbeded auplahes in Nie en Senatsanteä Burger nwedimen in Soll izität mit n. Die Ich 
husen und aat Lüb eise Segebe n, außerdem wei aselbst, B in Niendorfea atsanträgen da dr a n Stadte und Sife der we · 
husen und Itzehoe si ct und die Stä ra und Steinb eileung des di Bewillioung orf an den Ba en de. vin And ind vem iiiihe versah bishe Wasser⸗ 
sind veransch fich finangi ie Städte Se teinburg uin es Mlorb ung von 1600 Bahnarben man jeß velinsbo ischer her schon 
Stãdte Segeber urg, lligung von bboles in bod eiter sund di t mnittes gborg vB aft so au alle 
dem Euter lagt aus dent P i enn de Kelling· en en eeee e e e die Er— e lee ne eee ell⸗ 
r9 isesule m n ee die Er— n n lesn u n ui e 
19 000 uf 190 ersonenverkehr ie Einnahm u schule zu 95 für baulich hlutuper Wiet F zie and bisen Sechn 2 abt 
000 auf 73000 en nterstützu disling *37 e Verãänd ek, Be⸗ änische E ch S eaet er den O 
en ln aus sonstigen Qu M, aus dem Vi M, aus Bedirkss na von 300 M und Gewahrun erungen in der einen Strae ee at ih —S—— on da weiter 7— 
verwaln berechnet für ellen auf 8000 iehverkehr au sschullehrers Adolf a n e n Fratt er a 
ng auf den Betri —7 M. Di f genehmigung olf Voß ahre an die Wi lichen eleltrische serfälle nterhalt und unter wo 
ein Reingewi 12 000 m eb auf 175 00 die Aus⸗ erteilt. in Utecht die ie Witwe des slenet Kraft bil dermag die e uf Grund de anderem 
lange St winn von os ooo an Růdlagen M, fur di Ehtenurl ie bantagle n en e re g hedise Gel r bugen 
rede würde 0 M bli 20 000 M für Luft unde für G Mit⸗ — etwa zeh mnt eine E m als die dä esellschaft die 
*8 das ei iebe. Fũ Wi, so daß sahli fahrt ern raf Zep Ve racht In Milli clektrizitãt nische i ä 
Einfüh eine Verzins r die etwa 40 aͤhlich seines B nit baainn pelin. Der Lü inen kll itsmenge von ie 
lich der rung einer Wa ung von 2,67 * bm mitglied ß esuches am 17 nnnt Graf Lübeder Verei o wattstun un 
1911 ee v ergeben. dei Urkunde d 8 Belle fe on den mn 
eines 3 en rn auf dem n ien ba lite 
treter des Se r Warenhã sfleucrgefehen Jan ebrüder B r einige T e dsa hetpor e usammenei faul d im Sot 
de nate nhãäuser es der ei Serctru orchers G. age im Schauf tschiffahrt über— emie fut ae wesent über das 
Staates peranlaht. zu sahen sich ess rehrung für den G m be. eee der un 7 ghu ————— ee 
ich in kurzer Zei r Senat sich i auch dieser nzlage D n sihe allgemen er itenden Vort HSone äsident d. werden J 
ligung a Zeit genõti ich im Falle i er Sonderst der Fußballbezi gemeines Inter e e n ntnd deer nu an Internan gll 
n die B igt sehen w ihrer Ableh uer tag seine allbezirk Lñ er Kommissi mmissions⸗ ie bieherigen der in sei ionalen 
widelung seitj ürgerschaft h erde, erneut nung sicher⸗ Bazi n ordentliche bec hielt dahlt islionssitzung und Vorstand igen Ergebni seinem ein— 
scheinen seit jener Zeit la n e ecen r ihler Bewi zezirlsvorsitend ee perflosse s sind besond 
Der Sena eit läßt di 1. Die tatsächli ewil⸗ zãhlig e, Berr Heis ezirlstag in Rei nen Sonn⸗ d die elrt e siche n ere Spenai 
ein geeis Nat erachte iesen Zeitpunkt j ächliche Ent— vertretenen Verei eise-Lübed, begrü einfeld ab 5 dann im neB bas vrohe iriniene einer 
seinene netes Mittel wie früher di jetzt gekommen e n ereine des egrüßte die ah Der Einn enum über ee e aterial teile i ge 
lernden ordentl u einer teilwei e n e e dedlenburg uhballverband eeeeheen voll⸗ a rnn n ee 
zurzeit in d ichen Ausg weisen Dechu ssteuer als der B rg, Regent de es, Herzo Proteltor de Kölner Br gener 82 se zu bericht jaben, um 
oder Ron er Mehrzabl beizutrage ng der andauernd t Versammlung Herzogtums Johann Albre seit einige auerei zum slegraub pen 
behörde munalsteuer dene deutschen zumal diese Steu gramm gesandt intn au unsea. echt zu u n gei plenten Sil. Pele e in de 
eue und ν Der 22 4 d, WV Buchh e ein Bri r ausgefüh er 
las⸗ eu 3 ren Der Se esstaaten als S zuer erfreuliche Ta der Berich stage ein Glugwi urde von zu set alter de n raubursche ei hrt. Sch 
ii benm enat hat dea s Staats⸗ bed Tatlsache, daß di ht des VB ücw unsch⸗T u setzen. Al s Hauses, um si e einen WMor on 
trages ustragt. Di arbeitung einet daher die Ste eutend gewach daß die Mitgli orstandes ele⸗ einwei s er einen „um sich i Mordamschl 
einen Die Behð einer Warenhausf leuer⸗ Lüti wachsen ist Milgliederʒahl s ergab di Leihte, verriet di n andere n den Besi Blag 
Punkten Bericht d örde hat in E kenh aussteneer jenburg, Euti ist. Neue Berin cahl mancher ie sage riet dieser n Brauburs Besitz der af 
ledi teueryor⸗ Der 2* utin, S ereine a aucher Verei gen des Br den Ansch rschen in seinen se 
steuer ist nur anschlieh orgelegt. dem si rledigung dieses tvBericht d Schwartau si us Rahebuts,? reine der B auers lein lag, doch m seinen Pla 
von d en kann. sich der S es Auf⸗ wurden e uen sind dem Verei tg, Neustadt rVerhrecher ei ine Bedenung ben maß man de n 
aenn re er Sleuerbehbr Der Ertt enat in all urden erst nach lä all- und des Lei erein bei der Buchha in Faß durch ng bei. Gesteri en Aus⸗ 
eeer e en Leilatlent v Leichtathleti ee alter an das sen tt 3 
* ges beabsichti— uf etwa 4000 enhaus⸗ st ** jletit wu ebatte geneh * il⸗Aussch. * ussah. J 8 andere F es Bureaus ar 
Einführn zum Gewerben sichtigt dah 90 M 7 and wirksan De dem Leil ehmigt. Zur Fit usses überf n diesem M Fenster eilt ureaus, worauf 
hrung einer W esseuergefeh her. den E geschtt Holstei same Anterstütz eitathletila r Förderun allen und senbia ne e und auf de un 
— Warenhau geseß vom 143 wurf eines Holstein. den v ung zugel usschuß floh er w geknebelt D irte er eon den Sof 
S stell haus teuer ð 14 Zan ines scha von den Verei ejagt. Ei vom Vor— wurde i Darauf von de 
n — 
erwigen und in di age zur V hat in sei ur⸗ du nmen. Der Kas ie Reiselost eutschen Meist de. As serfall rlet 228 
Drr. Schlom in diese die Her orprüfung einer geslrigen den Frühsahr assenbericht t kosten zu ersta * er⸗ din auf nachts 4 a auf dem * 
25 i beiels jt wurde atten, wurd in auf dem Sei as Dienstmät Vempelhofe 
die Herren und Her ten Dr Ihd 27 Kommissi nächsten Herbst i stag wur anstandslos e ging SHeimwege ädchen K. mi elheofe 
Bosea — m. Esch hde, von S ission stbezirkst * purde Lub s genehmi g, stellte si nach Berlin ü mit einer F r 
* Eriaß un Dahms e sowie Mangels, 12. 12. 12 a⸗ Segeberg gewãhlt, für launter den Mãdchen e das e reun⸗ 
sammlung neuen s Ersatmänner 35 ee merkt. den gelommen — ein e r Feld 
den Sen 19. Feb steuergesetes jie Zahl 12 tttt heute pum do sich erst i Ei n ihnen die he sie noch rech eter unbe— 
1da r. 1912 ehes. J tragen: ein: der Vostf in 100 Ja ß n Banki die Handt ht zur Busl 
betreffe at das Ersuch 12 hat d In seiner 36 12. 12 Poststem ahren uürteil rkier zu aschen entriß innung 
; ec der Ver⸗ 538 Seeschiff 2 pel wied drei ilt. Naqh u acht Jah triß und entf 
in der Rich undesteuer, i eh eine Revis rausschuß an im Lübed ahrt. Im Laufe imal der weinen S h ngefaähr zehntä ren Zuthan nfloh. 
Luxushu ichtung, daß in Erwägun ision des Gese schiffe.3 der HSafen seewä aufe des Mo zeh u E Strafkammet3 hntägiger Verh hthaus ver 
bllo de ei as Halten ei g zu ziehen, in hesetzes, ffe, zusamm wärts 180 nats Nov zu Ende ge— er zu Göttin Verhandlung if 
Polizeia nde einer erhö e ee insbeso 2 en 2098 Seeschif Dampf ember Gustad Schm gangen der si den ein unfangee ist vor 
t hierũ öhten S zweiten ndere 7 ampfer eeschiffe pfer und 1 ind v Sthmidee Ider sich umfangreih 
len am hierüber teuer unt mund meh Brett ganz oder tei angelon 18 Segel schon frü tQus Andreasb degen den eheman her Pro 
Revisi ur Aeuße iterworfen wi rerer ern, Plank r teilweise imen. Dav gel⸗ rüher mit d reasberg richt hemalden Banti 
derselben P ion nicht auf erung aufgeford n wird. Das Gesamt⸗N en und S und 40 S on waren wegen eil u den Gesetzen i richtete. Der A ankie 
s th n eurrann patren belabe egelschiffe n gellagte der 
beschränken erson gehaltene eine höhere Bes ert, hat empfoh— Steink mgehalt claben. 5D voll mit zwar zu vi es seiner S onflikt gelo e, der 
n zwei esteueru oh⸗ Steinkohlenladu ö Dampf ar zu vier Jah iner Strastaten delommen ist, ist 
sein würd zumal das fi zweiten und fol ng des von für die Fi ung von Engl ehm betru er, deren Vertreter ei zren Gesängni en eteite deraict ist, ist 
haupt e; sondern ei inanzielle E lgenden Hund Bernhö Firma L. Poss gland; hiervo g. überbrachte seinerzeit emer Göttin fängnis. Er war in erurteilt, und 
4 vor eine E rgebnis es zu höft & Wi ssehl ẽ C vn waren 2 en inerzeit eine shwer ger Banl, n Andreasbe 
für die rzunehmen. Sein rhöhung d nur sehr geri Gasw ilde und Bei o. und je eine fi Ladune benden e ads deren Milli sberg der 
Sein V er Hund gering erke besti Heinrich Di eine für die Fi gen enden, Handwerlker zädigung für di Millionenfalliss 
ben em in der Stadt orschlag esteuer üb dampfernn immt. A h Diestel und fü ie Firmen hinein b et Fanene ür die Wii issemen 
b gemeinde und d geht dahin, di vr ern ins n lebende un für die hiesi edeutete. Al uleute usw. bis nen Gewerbetrei 
im übri eten Gebi en Vorstä l, die St Pferde gesamt 419 m Vieh hiesige ten mö lich Als Fili bis weilt betrei⸗ 
übrigen St iels) ädten mi euer 2 und an S 0 Tier )wurden an glich, von d Filialoertrete At in den Barz 
zweiten taatsgebiet gehaltenen Hu nit Ausnahm Schafe. V an Shlachtvieh e angebracht von 38 Mark eingerä er Göttinge t war es dem Harz 
irage und jeden f auf 10 M unde auf 2 5mi on den übri h 4098 Rind jt, darunter 2 vor ingeräumt zu e r Bantk ein K dem Angeklag⸗ 
vonn olgenden festseben so 5 M e saen Segelschi er, 17 Kälb on diesen Bet rhalten da en e ode 
noch et 10 M oder Hund ei n sowie fü Kreide litblöcken 2 hiffen waren 1 h er und 51 anmeld etrage st 2 * er auch do ooo 
5 M nen Zus für den und je e2 mi Fli 0 mit Sch nelden mußle 2 er Göttinge eidlich ausnũ 
wünscht iedene Aende M u erheb chlag im B und Bordstei 1 mit 8 t Flintsteine Schamotte Zusammenb ein Pfenni ger Bank, als si snũte. 
dien B schienen h rungen de heben. Da imm vBe— Lad rosteinen bel Zement, Felds einen, Klinkern ele ubruch sehen G mig mehr zu u sie Konkur 
estimmmng hat das Poli s bisheri auch sonst Ladung besta eladen. Der R pat, feuerfesten S und te der Angekl s Geschäftes u geflossen. N s 
noen hinsicht olizeiamt igen Gesetze kreide. Ei nd größtenteil er Rest d esten Stei Mulen e agte, stellte si s und der Gölti ach dem 
glachein s Ei enteils au er nen eln le sich de öltinge 
lich der 2 22 aus Stüdaütern enen 3 ur 8 en e wegen ee ee 
r die — Novem Trave Kanalberle ilole, Ge— eine K Ver ngehag iun de ur an 
Hunde, M 155 en Auf dem K Aller nn gebracht nn vpiel Not u wurde 
lanalwär nach Lubed Kanal sind i — naetlaaten 2* Andererseits lend über 
is von hi gekomn im berudichtf s wurde de 
hier abgegangen en und 165 a iot as hohe 
9 Die ein⸗ K uft n 8
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.