Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

durch amerikanische Trusts, scheitert bei uns schon an der Sansabund. 
8102 
Idellosen Inlegrität unseres Beamtentums. Die Rastlosigkeit M Berln, 16 Nop Au Mat der Bansawoche, die amnnnn 810 un Frisen, Petersen, Ropenhage 
des hauigen Lebens hat die eigenartige Versönlichkelt des Sonntag mit dem zweiten Allgemeinen Deutschen inaee nn 16. Novembe Srendien 
Modernen Großunlernehmers geschaffen und die Grundlage zum ihren Söhepuntt und Abschluß findet, hatte der he 120B. Seeadler. News ember Wi 
Nodernen Großlapitalismus gelegt, der eine so eigenartige Groß-Berlin des Sansabundes für Gewerbe, Handel und In— 237 Alf Hansen gallnhing 
Mischung von Finanz Kommerz und Industrielapital darstellt. dustrie gestern zu einem Begrüßungsabend in den Bankettsaal 93— 3 uion berten, *8 
Abern das glänende Bild der wirtschaftlichen Entwicllung wird des Restaurants Rheingold eingeladen. Der Päsident des 1330 —c ve 
durch einige helannte Erscheinungen unseres großgewerblichen Ortsverbandes, Direktor Dr. Waldschmidt, begrüßte die über— * nneg Dahberg. Selsin u 
Lebens verdunkelt Deshalb ware eine Ethisierung der Wbeit aus zahlreich erschienenen Gäste, unter denen sich hervorragende 5,30 N. Ufrika, Andersen. n 
zu fordern, welche die Massenproduktion von Kitsch und Schund, Persönlichkeiten des lommerziellen und industriellen Lebens aus I 
ten ger Nur allen Teilen des Reiches befanden. Im Laufe des Wends, Seeberichte. 
m * e 33 7* nun wir für der einen überaus angeregten Verlauf nahm, führte die Gesell— — Lübeck, 16 November 
oletariat ganzen eiten und Negerlulis und schaft für wissenschaftliche Films und Diapositive, Berlin eine . Vossehl ẽ Co D. Qulea Kapt. Beyl, m 
Mestizen mit elendem Zeug versorgen laufen wir Gefahr, Reihe hochinteressanter Bilder aus dem Gebiete der Industrie am 3. . Mnahmnittags von Gefle in Enden angenmen — 
allmählich selbst proletarisiert zu werden. Nicht Quantität und der Schiffahrt kinematographisch vor D A. FEudau) e. aus Memel ist D 
sondern Qualität muß die Losung sein Gewaltig sind trotzdem Zur ameritani * Aore n Klindenherg heute ruh hr daselbst eingetoffen 
die nalibnalen Leistungen des deutschen Großlapitals; das ene eeee D. e e — en e 
zeigen unsere bedeutenden Unternehmungen im Auslande, teil— — 222 ent Taft erllärte offi ieebeteen Born ibene elprmen 
aun den slnen ie an demniebea a n er glaube nicht, daß er dem Kongreß die Aufhebung der Stalmann, ist am 15 zt i. e orn 
in ielen snee eerelen enahn ie Diejer estimmung des Panamalanalgesetzes über die Gebührenfreiheit ran orn⸗, Langemang an 18 d M von Rebel nach diolte 
e 2 n e . 
Verein mit Kapitalexport durch Beteiligung an ausländischen ndiger zur Untersuchung der Frage bestellt ist be⸗ Ganseatische Dampfsaͤl 
een ——— entschieden die Gebührenfreiheit der amerikanischen 5 ist heute e esla pri⸗ ulelastuf Jumn ig 
lands ern ermoglicht. 
t. — Auf Empfehlung des Präsident i Am 6.O. lingstrm) D ibora“ 5 
An den führenden Männern g des Präsidenten Taft ist R. T. Clark zum nastrm) Dampfer Wiborg“, Kapt. P. 5 
die sert n e ete Generalzolleinnehmer von Libera im Zusammenhange mit zy ist Sonnäbend mittag von Trangsund auf hier ab— 
ed he Sandeln die unadlige Ehrendafnoten a rühnen. e e bestlmmten Anleihe ernannt worden Deutsch⸗ WGiehl & Fehling) Dampfer Primula“, Kapt. Nybecg, 
n vrin een von ei eai ae werden ihrerseits je einen Assi— ee 2 al 122* Dannpfer 
allin Kirdorf Bankfürsten wie Adolf v Hansemann, Georg von 4 t. Favorin, ist heute mittag von Kotla auf hier 
Siemens, Eugen Gutmann, um nur einige wenige zu d V Sambura. 16. N n * Bertling) Dampfer „Luba“ ist heute nachmitta 
sind Zierden Deutschlands und haben große nationale Verdienste. der Burgerschaftedie e unn e ho 3 n ln auf hie hẽegaign he ea nn 
Neben starkent Licht gibt es aber doch auch Schatten. —— bon Privatgrundstüden und für die un ule nnis figg au 3 abgegangen 
Zu häufig erstrebt unser Großlapital Augenblicserfolge treibt derlichen Terrainartbeiten zweds Erhauungvon Arbeiter— vormitlaa von Emden nach Blysh dn nt. Sel it heuie 
— —— — — — e —* ueh. abnanangen 
bares an das Ergebnis des Tages, elten an die n ms 16. Noy Auf der fislalischen Grube 
eee e e e n e ee e Elbe · Trave. Lanalschifahrt 
in ihrer Ruhmeszeit, die großen Tage Venedigs Genuas der e e n ee ern on e elere: 
Niederländer mit ihren vellpolitishen Idealen und Zielen unbelannter Ursache en hen Schusses ; Mursten von Lübed nach Hamburg, leer. 
henle mcht imnmer das vorbils zu sein. Nicht in den unde sofbrt gelbtet Siner burde sue und drei t! 386 e e 21 Zu 
Kärrnerdienst der Tagespolitik gehören die leitenden Männer 4 . sit Lo e bon Behlendorf na birg 18 unt 
Unseres Wirischaflslebens, den können sie getrost anderen über— a Se 83 he di Beerdigung des Mörders Lr. 272 233 von ae 
eeeeee eeeee ee eeeleeeeeee Vr. 5240 Kowallowsli, v. Lübeden. Samburg, 200 Mauerst. 
e en Pr ersburg, 186 Nop. Das am 14 Januar 1913 ir 2 bon ibe nach Samburg Siae 
uswãr tigen Politik müssen sie Zeit und Interesse finden. in Kraft tretende Viehseuchengeseß bezieht sich nur auf die Vr. 5791, Söthke, von Samburg nach 381 Sue 
ie Fragen der inneren Kolonisation der Sozialpolitit, der Gouvernements Kowno und Grodno sowie Kurland. Vr. 18378 Krüser, von Kosel nach Lübed, 2Stemnohlen. 
Wohnung und Ernährung usw. dürfen für sie leine fremden Ge⸗ Nr. 256 Tischler von Schönebed nach Lüben 560 Sah. 
biete sein Denn von alledem hängt mit der Zukunft von Reich heer und Flout. 4 von Samburg nach ln ete 
und Staat doch auch die unseres Handels und unserer Industrie W. Berlin 16. Non. Staatssekretär des Reichsmarine- iin e eeeee see 7 Sclnen 
ab. Bor allem aber sollten gerade die führenden Persönlich— 3 Grohadmiral von Tirpit hat sich zur Vornahme von Be— Rit si Ddihiing von Sacurs nas ur 
eilen unserer Finanz und Handelswelt sich um auswärtige ea; zur Teilnahne an der Rekrutenvereidiunng Vr. 764 Werliß von Satburg nach Güster, leer. 
Poluit klümmern nicht blob ur Sorderung aluter eigener ian. Mari Vr. 2087 Saal, von Sarburg nach Güster, eer. 
Unternehmungen, sondern im Dienst des Ganzen. Für politische dem Chesder s c 53 g e 8 
nd lonmeele Msoematien grohen Sine fur bentfen , Vov n uden Gh an19 a in inss in 
Schul- und Studienwesen im Ausland, 3 5 14 Von in e 3 uien n —223 vne 
Auslandspresse und für das so unendlich wichtige eleen Pellkan am 4 Vop von Kiel nach Nr. 3888, Kosse, von Hambürg nah Gäster, leer. 
Missions wesen müssen weit größere Opfer gebracht werden Sesabung de⸗ s e e 72 von Samburg nach Güster leer. 
e * in der unsere Großhandelskreise i nn en elen itete verschickt werden, it 3365 ngnn. b t 
Net Und Elend, für Gemeinnuhiges für Kunst, Wissen l eeee ve stetenn dg ate ie eer 
schaft und Technitk hilfreich eintreten muß sich auf e Speditionsfirma Matthias Rhode 3 Vr. 5747 n 7 en e r 
re ausdehnen. Mag ihnen das britische und ameri⸗ d pise be e n e e 5 e n 
anische Grohlapital vorbildlich sein, das, meistens in Aller Befeunn der enete l t den an ir 33 2214 t— 
Slille, Ungeheures für politische Zwede leistet und diese Aus— han abgehenden Reichspostdampfer Gochen r it. 3 inrnmunpon eee knh Stũca. 
set a enae aneeα ν ”ναν ore n erfdlaen. der fahrvlanmäkig am 17. Dez. ——m— l 
Belger und Naliener sind auf diesem Geblet erheblich wer ut — Wasserstands· Nachrichten 
legen wie an manchem Beispiel zu beweisen ist. Ein erheblicher Bandelsn icht Den 16 November vorm 3hr — 65 
Teil der Shuld liegt sicherlih auch bei den amtlichen Zentral⸗ ve achri en. nachm. s Uhr: *6 
slellen. die nicht genügend Direltiven geben und häufig die ¶ e Grundung einer neuen Vanl in Junlen Im Anfan 
saei e een lasen Unser nleien mer des len Jahres dirfte der Bantler S Wingelmann, 3 Wind in Travemunde 
Nacht entwideltes Großlapital bedurfte intensiver politischer e senn l e e nnn enn uin i Nind 
— äft in eine A j i en 1 
Erziehung; sie hat gefehlt Man soll deutsches Geld nicht Selsingfors Aliebank 8 — — 
planlos auf den ganzen Erdball investieren, sondern zielbewußt Gesellshaft wird eine Million finnische Mark betragen und zu Aussicht sür die Witterung am N. Nov. 
und donzentrisch vorgehen. Von den Briten vor allem sollten nen lertel von Herrn Wingenann spt ngebracht werden Gerinuge Wãrmeãud ich irũ ilwei i 
ee e ce e e” e e ie Salfle gehen seine ausländishen Gesäftofreunde, und das ge Wärmeãnderung Ziemlich trübe. Teilweise neblia 
ve — iahrze ig, lom⸗ fehlende Viertei wird in inereffierten Kreifen in Semnafors Ecwachwindig. Ohne nennenswerte Niederichläge 
e 33 um en a Mõoglichleiten zu schaffen. zufammengebracht GZeitschriff Mrdland“, Berlin-Halensee.) — —— —— 
s französische Kapikal zum Beispiel hat für die spätere Geschästliche Mitteilungen 
Dttupation von Tunis und Maroklo Vionierdienst- und Vor⸗ Marktberichte. — 
poslenarbeit geleistet. P. Der Lübeder i 
Der berechtigte laufmännische Egoismus, das gewaltige Woche sehr flau und eeee Die Allen haben ihn Vindmong ben aunt. 
kommerzielle und industrielle Streben muß auch in Deutschland, weiter heruntergehl Die Zufuhren sind sehr groß und kommt den Rooember, und sie haben gewuht warum. Ist doch kein 
—— n o mnenian diel geringe Warenean den Nartt z WMonai o ehr dirch Wind und Nebel ausgezeichnet als der 
„fei eihe erhalten durch den katego⸗ placicen inn Wethen 150 m Ragen lo 5 boriee Monat des Jhres —einer aber natürlich auch ge 
ischen Inperativ des Dienstes an der nationalen Idee. Nur afet o n erite lo bo e o shrider in snie een as ededet 
so werden Handel und Industrie sich die gebührende Stel⸗ urn 33 V 2* e en ãchte 2222 3 
mng in5 aslillen in leinem Hausha en, damit ei plö 
lg im öffentlichen Leben erringen Lũbech 16 Novenber Wochen markt dulrelenden Erlältungen Kolarrhen c. sofert zur Sand sind 
” — 2 e e ece F und r e 2 lostel 
4 — lern 0 135 urst, geräucherie. 130160 nur und i in allen Mohheten und Drogerien zu 
Neuete Nachrichten und Telegramme. Meeebier .3 150 e cc.. ec o e cen Man hiue iich aber vor Rahahmungen. 8 m 
* 2 2227 n e 040. 0 50 
Ww Sirschbera l s un epsange des Kaisers ihner1111 — 
waren viele Tausende aus allen Teilen des Riesengebirges in 22 1623 ntnn e * 
die Stadt zusammengeströmt. Vereine, Schulen aus der Stadt 5 38333 e w dn ⸗ 
— e * 
traf der Kaiser mit Gefolge auf dem Bahnhof in Hirschherg Sweinstopf. . 0 — —*2 
ein und trat alsbald unter Glockengeläute im offenen Auto— Lebende Sismasserfische 4 
mobil die Fahrt zur Einweihung der Talsperre Mauer an. *. 9 * 
Auf der ganzen Fahrt wurde er on der Bevölkerung auf das Saln eere 2* Secqhte, miltel ....2070030 5 
lebhafteste begrüht. Eine grohe Menschenmenge hält seit Vor— ecen? 2 elsneetuhe —25521 —— vÊÊJ 
mittag die rings um die Talsperre aufragenden Bergabhänge 8 Brahsen ele 6 E* οοο 
beseßt. Das Wetter ist neblig und trübe, aber nicht regnerisch. Aal, argen1101.20 eine·..959 —{Q 
WVt. Mauer ⸗Talsperre 16 Nov Gegen 2 Uhr verkündelen 9580 imnde— ⸗ — 
e e se e 2 Netaugen Man sagt die meisten Hettenraucher 
brachen das Herannahen des Kaisers Kurz darauf fuhr das laiser 08 040.0 
27 — dSind. duno (igarelsfen- Raucher. 
bei vor. In welleren Aulomobilen Borlte luebe Sal wa sserfische. 8 
ꝑ efolge. An der Brücke wurde der Kaiser vom Prinzen orsche lebende 093040 Bull kleinere. 020 ß 
Friedrich Whelm, dem Herzog von Ratibor, dem Grafen Stosch frische...... 9 Seinhi ebende — fürwanhr ein Wunder nicht zunennen 
— —— lernt man der.duno Zauber kenne 
geleitet. Der Hetzog hielt hierauf eine Begrüßungsansprache. So⸗ 8 
dann h 8 3 längeren Vortrag über die Durchfüh— chiffahrt. —— 
tung der Hochwasergesehaebuna Ur Schlelien. 7 iĩ Angekomme ; 2 
des Denkleins Der Kaiser e n ko ue Schiffe. Blick 
nahm die Vorstellung des Professors Gosen und des Baurats Bach— Zel n 2 nne. Vovenber 
22* L auer Vas nan 
nann sowie der Mitglieder des Kreisausschuses entgeuen. Daran B8ß eeer. Brandt Sl eleun 
sich ein Rundgang. Nach derzlicher Verabschiedung von den 81 — Kobenagen 
ernelnen Herren trat der Kasser nach 3 Uhr im Aulomobil die Rüd⸗ 945 B6 S— Vehr Brahe, Karlsson, Sangõ 
jahrt nach Sirschberg an Auf dem Bahnhofe verabschiedele sich der 4 7273 — uyguel Buer Harbälle 
n vom Landrat Grafen Pudler und beltieg alsbald den Soszud, F 2 n n e Sundwag 
er um 4 Uhr nach Berlin abfunr — an Irinimann, godin 
Die Diãlen der premischen Abgeoedneten. n ct. Belereburn 
Berlin, 16. Nov. Die Kommission des Abgeordneten— Abgegangene sschiffe 
hauses zur Beratung der Anwesenheitsgelder nahm gestern einen Travemuude, 15. November. nach 
Autrag Ditfurth und Genossen an, die Regierung zur Vorlegung 220 W. Ludvig Kollbherg, Paͤlsson, Kopenhagen — — — — 
eines Gesetzentwurfes aufzuüfordern, wodurch die Gewährung der 935 R Friag. Gräslund Gesle Für Politik, Sandelsteil sawie den allgeneinen redaltionellen 
Reisekosfen und Diclen sieun geregen wind und war nah dem 319 V Gaushiod. Ham marström. Stadholm Inholt nn Iun nahme des Tagesbericht Teiles) perantwortlich 
lindlab Fcifahrarien und inmeen. 2 *2 222** 319. Delgen, Jörgensen/ Sljelslör dr. N. Zansen, fur Tagesbericht, Lübeg und Nagdbargebiete 
nwesenhbeifsgelder 3210 R. Nocah. Webel. Spendbora i mmn. uir den Inseratenteil: C. Schüder, jämtich in Lubed
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.