Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

Die 17456 J 
Commerz⸗ank in blbec H— 
vermietet in ihrem — 49 3 
naeh den neuesten teehnisschen Erlahrungen gegen —— ——— * 
: Feuer· und Einbruehsgelahrt gesehũtzten;: — — S 5 
Panzergewölbe 
ssiahnneher in jeder Gröbe und nimmt in ihrer Breite Strasse 75 —77. 1424 
Silherkammer 
verscnlossene Kisten, Kästen sowile verslegelte 4 
:: Pakete usw. zur Aufbewahrung entgegen. :: 2 2 22 
Waäsohe betten sGardinen GrautAusstattungon 
— — Ô“ÚÚÛÞ ÛÛbÛÊÙs e e“e ”„e e Þ ” Ü Ü ÛÛÖ$jb ÙseepÒ ßþÛÙßpen-ÙÁn sßijpe—Ûns bpnbpßßsnns Ûneecpßpß penpepepeÿ nsÞ— ebnþe nß eÛnb þ— n$ÙppsrnÞpebnß Ûj ß DI(í_——í— — — — — — 
par⸗ Und slulesne⸗kasce zu llben 
⸗ 
Spar: und Aulelle:nase ꝛu bbes olerne Bbeclsen 
Breite Strasse 18 
lebenslelen: ss erproht gute, weiehe, warme Sorten für grobe Betten und für Kinderbetien. 
aige zur Anlegung von Mündel- i i 
Gegruadet 1817. nne enneun n nen Jaoquard.Sohlafdeoken Einfarbig braune und 
Annahbeme vVom Spareinlagen in modernen Zele mnimgen und Farbstellungen Kamelhaar·Decken 
140 190 em grob, die Decke. 3.00 11.50 als Schlafdecke, Relsedecke und Chaĩselongue- Decke 
autf Sparbũeher und aut Giro-¶Scheek⸗· Konto. 150 205 em grob, die Decke. M 1350 25. 00 eic gut verwendbar. 
ermielung Heiuor Mehranlüeher zur lusherahrung on linsegehlehern. 6ν νν ν ν 140 190 em gr, die Decke 9.00 10 50 15.75 
sewahruns von darieben gegen mündeisehere Uypothek. e e e e 
Beleihuns von wertpapieren. Meisse Sohlasfdeoken 
Vermietung von Stahlfachern im Panzergewölbe mit roten Endstreiten Li J 
unter Verschluss der Mieter und NMitverscbluss der normale Gröben, die Decke.. x 8.50 16. 00 uder- dohla decken 
4 2ni4 j große Decken, das Stũck. . 413.75 23.00 weiß, mit rosa oder hellblauen Endstreif 
bewabrung von Ver a ploron in olonon Depois besonders grob, das Stück. 4 25. 00 * 1890 em gzroß n 77 
Verwehruns verschlossener Vgristücke o .. 2* 
2 s 3 WVollene inder· Iac dcdeα 
Pakete, Kasten und Koffer) im Panzergeurt. 816 raue Sonlafdeocen v *7 552 5— 720 
mesert, mit dunklen Endstreifen onn a 
die Decke 3.50 425 6.00 8.00 110x 150 em ro 4280 
guenos Aros Provmz-u.sStadtanlelhe 
ßantaFé u.Putre Rios Provinzanleine. ; ; 
baumuoll. Jacquarddeccken beimte reidene ecen 
setet an unserer Kasseé c 1248⸗ beste mollig weiche, warme Sorte italienischer Art oder in orientasischen 
116 Vpea. ¶ OCo. in modernen Mustern Farbstellungen und Mustern 
h h — ibo 200 en eros. ale Decke & a80 5.25 * DeckeGs 12 00 15 00 
— 2 
I ( häft 
dal. l. Gohn, banesnaft. 
Ausführnng aller bantgesetaüfelictaen Lrans- 
enν Mein m u ß. t * ß k M 
—EIIIIIBIL Und sann nur beole- Sett vertrogen 
sur Kapitalanlagen und Spekilation an allen inlündischen und aus- Seit ick l r eight 
lindisehen Börsen unter kulantesten Bedingungen, einschliessfieh — üνα— 2 
hiesiger und auswaärtiger bercl r sæilnerlei 2222 
VWenrte ohne Bärsennotizæ. erelte ilha 2io ux. Und bei den sosen utννναν 
soide Smagewerie sind stols vorräsig and werden PFerd. Kavser. mõckt ick nockouf— Qalmonad neen. 
spesenfrei berechnèt. cbe 
Ap-⸗ und Verkaut von Vecehseln und 8checis Die bei un⸗ 5 
auf in- und ausländische Plätze. 8 a⸗tlick sMieock 
vermittelung von OUypotheken. 2 a Buit 
Eröffnung von Ginooν ege sehecks und K 
stempeltreie Plaizanweisunged. α α! 
Verzinsung bei täglicher Vertügung 
Mit Kündigungstriss je naeh Zeitdaner und Vereinbarung 
4 — 41 . 15146 
uskumtt u. gewissenlafter Rat in allen den Verkehr 
jn Werthanseren ieder Art betresft. Angelegenheiten. 
Vertreter Ständi 
— — von einer — an iges 
Fabrit für Eisenhoch-⸗ u. Brückenbau Inserieren 
für Schleswig-Holstein einshl. Lübeck gesucht. 78 
Es wird nur auf einen Herrn reflektiert, welcher bei Behörden, Wersten, 
Fabrilen, Ardhilelten und Privalen gut eingeführt ist und das. Gebiet dauernd Lubeckischen Anzeigen 
bereist. Gefl. Offerfen mit Referensen erbeslen sub E. Z. 15862 an tndl und Cuübecker Jeitung 
Masse vSambura 16926 
W 
νν 
en I Obstbäume n 
u swert. e eit jeut. Rosen, Fierb räucher ng 
Lam KRĩmndermanm, pflanzen, Hecken⸗ u. nn⸗ zu 
Pinien dabene sin Wolnung ür. Ala7n Cari onrdantze, Gartenbaubetrieb, Lübed. 
Quttiusstraess —
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.