Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

sAmtlicher Teil 
— Verkauf lebender Butt 
ersammlung der Bürgerschaft vom 2 e 
* 
am Monlag, d. Ul. November 1912 am Freita Boot aus mu 2 
n Vin annn 6 hr, 3 Frei 2 en 8. November ds. Is. 
raerschaftssaale des Rathaused on vormitftan 
m as 8 Uhr ab an der Eutiner Brücke. u 
L v een zur Brn 3 
es Antrags Meyborg, beitreffend 2 
ei hende egelung des n Belanntinarnng, In dem Verfahren zum Zweck Pengions undl Baby- 
lübedichen Zollbeamten ie am 2. Dezember 1912 vorz eb Herbeiührung der ebereinsim 2 
J. Be chlußfassung der Bürgerschast 2 2 vorunehmende Grunbbna esh 
eee ast zur Viehzählung belreffend. mit den Kataster ist Termin 
Ollober d. Is e —— ee Aer di 14 Q 2 
eibng Nabemundes n. wed n Zufolge Beschlusses des Bundesrates 72 bis 35. G e i u 
IIL. Mitteilungen des ee soll ollen Slaaten des Deutshen Reiches 241 bie 6 nd v tilan vra2 — — 
3 ee eeee 2 ;3 r 
aats eiti jn Dezen 912 —— 
e eene e ne Hrtigung vn Anenen Abelier 
3 53* nt e 4 e ii2 im Geranatnn an mer æu vorteilkaflen Preisen 
häbiaung an das St. Jobannisene he Fleischbeschaun saltgehabten igeseßt. 
Jun 58 Schlachtungen, erfolgen. ü 
J nlloller 2— Bon demn Sengte esllbrung vu e e 191 Oober Aον 2u« Mass 
Instandsetzung des Lagerplats auf Erbebuns im Lubedischen Staate beaun e Sunagrriut Aueung Katauloꝗq und Preisliste æu Di 
ee an der Stetle des iene et. 5353 Beilanstalt Strecknitz 
* enen berunnenn are Nennsae ν vriete in vielnd. * 7 
o Briefe in Anstallsangelegenheiten sind 4 / A * af 
re nn ud Die Zãhlung iltregt sich auf Pferde an zu richten. s 2 0 415 77 
nn Israelsdorf (1912 5 Enshsnh der Muntnpierden Nniene aens ——— r ua 
.88, S. 393. Maulesel, Esel, Rindvieh. Shhafe S gag 
Smne Zieen, Günse eni woe prechstunde der Aerzte Mont 
en n i unige Truthühner und ienen Donge n llb * Liubeck. 
1912 Vr. 91, S. 1992) se Kranken Sonntag 
Gewährung einer Unterstützung aus Die Aufnahme des nach 8 1 zu zählen⸗ ina⸗ pon 34 Ahr 
Staatsmitleln und Bau eines Schul⸗ den Viehstandes erfolgt in den einzel⸗ iß die Surertiou — 
zebãudes für die höhere Madaen. nen Gemeinden deraeltalt, daß das in Lad 
ule von Fräuein Freese udgie jeder Sausbaltung seies auf dem Pfaffens Sstp — 
r 5. 3 Fehöft eibt in Saus Siall. Scheune, Näh 162232 
Nachbewilligung auf die Ausgaben Schuppen Hof und Garten sei e in ur lelwuunerraters Zimmerdir s 
der Oberschulbehörde im Rechnunas⸗ ienwerten oder anf Wiesen Weide — — 
1911 asi2 Nr. Q. S. 403) Feld us) in der Nacht oni uni Kontorraum 
Umwandlung zweier Stellen für ss— Dezenber vorhandene Vieh anmugeben m Arsenalgebäude An der Untertrave 
eminarisch gebildele Lehrkräfle an ist. Dabei ist gleichgiltig. wer Eigenlũmer des zum L. Jannar zu vermieten. Näheres 
der Ernestinenschule in solde für Viehes ist; auf längere Zeit eingeslelltes Fleischhauerstrahe 18, gimmer 6. 15556 
Vidennen bdnne Ugnddir Vieb wird wid nenes hehandeln Auh [ 
387. das in Schlachthäusern befindliche und auf höft n von der Firma Bern 
Einbau eines zweilen Verbrennungs⸗ Viehhöfen in Fütterung stehende Vieh ist i u 
enran Krenmatorium. 1812 Rr 89 snnnehen Lagerraum 16354 
2 Mit aufzuzeich i unter der B 
Pension an den e e de rr⸗ n ae a 
usw Gichl Nã 
meinen e bg stüge die in n ndn e 
z3 staetter 9912 r. 93. S In dertauft werden. Nichemitaufzu ai Der z. Zt. an den Kaufmann Hen 
Erhshung des Koeld arifs des Nn eee eaegern e el enss verneeete — 
ne Ind Neu— emnber erst gekaust wird Lagerplatzes 
n 8* 5* zu ã g 8 ⸗ * * — m 
n ane ern vend u reene n u 
usgleshung der Saurechnung in beg hlächter und Händl en. Näteres Fleisch⸗ — 
n 5 
12 5 eintreffende und in der Vach i i 22 
ee Kirchliche Anzeigen. ME⸗ Ae een Aνο 
— — — orenz Seute abends 7 Uhr Saupi⸗ 
Nr. 96 S. 421.) elnmte Vieh au führen bfern es n ur er Aα vπ ) 
gr e licht ra erst am 2. Dezember gelauft ilt Nusse Sonnabend, den 9. Nopbr., morg. 10 7 2 7 ? 
Wortũuret der Bůrgerlhast eneee e r 2 ¶r yr Ge hr Beichle Vaslor Sarder — — fα. 
— —— — de ählen in der sie sich auf Weide — — —77 
S⸗ oder in Füslerung, wenn aua nur vorüber-7 Gottesdienste in der Syng 2A— Aræc. — 
G Stecbrien ehend befinden, und an n porten Freitag nachnntags 1ht en — — — — — — — — —2— 
Gegen den unen beshriebenen Schuh altung desjenigen, in dessen Obhut od nee e e eer u 7 —— — * 
nacher Oilo Wilhelm Karl Meinharet, Pflege sie lehen, au wen ut oder gottesdienst morg. 6 Uhr 9 Min 8 * rur 
eeeet Saen; Tigenũmer i uer nlntader sien n in 2 —— crrνν 
w zuletzt in Lübeck woh he viin nd 2 ühr aben 2 2 —** 
re welcher sich verborgen he Die Angaben ier die Schlachtun⸗ ine 253 b —— b! Q u 
nlersuchungshaft wegen Diebslahls en haben sich anf die in den lehlen In der Woche: morgens 6 Uhr 45 Min. — T 2 22* 
Unlerschlagüng verhängt. Es wird 2 Monaten vor dem 1. Dezemher n M Zea —— — 22 A. 2 
ersucht denselben zu verhaften, in das N orgenommenen Sã lachungen du be⸗ onntag und Montag: Neumondstage. 
Gerichlogefannis aefern unß Hräß en bei denen gemß den belehenden — —2 2 7 — En A 2 
enen eslen vorshtiften die, nsihe Fleishbelcau Abendmahls⸗Gottesdienste 
uchrn Ichl slalgesunden don Daben ind die S Aegidien ) AÆAα 
übech den 31. Ollober 1912. Slachungen mitzihlen de in der Bußlag den ohr nachm. 5. U 
Sie Silaaichafti. Zeit vom Dezember 6911 bis 920. No⸗ Zaldipalt Seim, 60 ühne hr; —— — v. 
Beschreibung: demnber igdie in Haushanungen vorge Borheige Anned t autge — * 
GSiann snacne dhe 1.8 m sonmen sind. det Zei der 839 e etbeen 
Haare: dunkel, Bart: keinen, Mund lung Vieh nicht besihen. für die allo Am Bußlage W. Noo) ch 
dicle i e unn e e cht n Frao Halballoe BSanhard 8 s Ar æn MaÚ ! 
u zer steifer Fi GBaushaltungen; die i i ug 
braunlarierter Jackettanzug. di 1. Dezember eee s 2 — S S⸗ A q;— 
— — q— zugezogen sind. haben i Jast i — 
Steckbrief. Schlachsungen anzugeben. h ne n uin Zena M an 2—— e⸗ I 
Gegen den am 1. Mauit 1891 nndien Zeit an ihrem üheren Wohnori Anmelbung it etsorberlich 
Magdeburg aeborenen, zuleßt in Kankelau innerhalb des Deutschen Reichs vorgenom 
wohnhaft gewesenen Meller Adof Guad e haren Nmn 
ee hrier eie lnn hn Die Zählung gehie amtliche Anzeigen. — —2* ter· margari 
Und sich verborgen hän, ist die Unler⸗ lij Die Zãhlung geschiehl mitlels Zählungs — α. Rargesteltt. 
fuchungshaft wegen Diebstahls verhängt lien die in der Fiadt gubed durc85 — 
edelerhudt denselden n 233 guflragte des Statistischen Amtes und in den Handels 
in das nächste Gerichtsgefängnis abu übrigen Gemeinden des Lübeckischen Staates register. 
ein und Magenehen Nitenn durch die Gemeindevorslände verteilt und Am 7. November 1913 ist bei der 
Ni zu gehen wiedereingesammelm werden. Firma Chemische Werke Paap & Co 
Luübed den 2 November 1912 86. Gefellschaft mit beschränkter gafnns — 
Die Staatsanwaltschaft Die Haushaltungsvorstände oder deren Lübeck eingeiragen: Das Stamm⸗ 
— — waltiman Vertzeter hahen den Zählern iegliche auf tapital ist auf Grund des Beschlusses der 
Unc Mitleilung des Aufenthalts des e iinn hea de Ausunt u ereilen Hehzlschafterversammlung vemn .Quober 
am éSeblemder iarg zu Kamontten ge a Net 56 in 0 ehoht und etraat 
borenen Saãneidergesellen Adam Fitul Die Leitung der Zahlung die Reristn jeht 200 3 des Gosellhasts 2 
wird zu, den Alen Nt 237612 ersucht und die Bearbeitung der Zählungsergeb— bertrages Stammlapilal) ist abgeändert 2 
Lihech den 2 Robember idie nisse sst dem Statistischen Amte den Kanfmnann darn aimnian 
Bie Slaalsanw ainchain udwig Frih Wunderlich zu Lübeg 
LdDüülbeck, den 6. November 1912. VProlura erteilt. 1732 
Bekanutmachnung Das Stadt⸗ und Landamt. Lübed. Das Amisgericht, Abt. II roen 
Bei der Strafanstalt Lauerhof soll ein * *1 
Sulssausseher angestellt werden. Velanntmachun 
Der Bewerber muß eine gute Volls Das 5. Hann. Vi der n B. Nyberg vom Dampf motlerner Aus· 
schulbildung besitzen vollständig gesund und hegehl als Tder der Üeberlieferr A nnn rgen leinn eineege führung in allen 
en y n . sein. im des vorm. Hann. 4 run dae d e eun ehhanie Pelzarten 
wischen 25 und Iehren, slehen uni i1913 umnt Stab lun in vi ibed, den; 
und seiner wenährigen Mmärpflicht niten Qedlint u vun dl nbet 2247 
der Wasfe genügt haben. n e i zuir ndng un ea Die Cerichtsschreiberei des Amtsgerits jeienht und elegant 
werlet und solche. die im Sirafansalle die Feser seines 109jährigen — * gearbeltet. 
der Gesangnisdienst hon atig hee en Alle ehem. Angehörigen des Regiment⸗ Nichtamtliche 
2 e Min bewährt haben, können welche an ihr teil⸗ Kleidsame — 
Iat 357 3— Agehmen wollen. werd 
Mllaranwatter erhalten den Vorzug. Nrese unter Angabe cheneh allgemeine Anzeigen. P Izht 1 
7 he beträgt * r der Zeit ihrer Zugehdrigleit elzhute. — 
ul un durch Alterszulagen bis auf un Reglment und hret jehen ihnn 
jahrsich ehdht werdenn Inm bätestens s 52 nm den III. Anfer igung und Umarbeitung von 
alle der Gewährung ner Dienswohng idleh usah , Jubllaume Kommission· an ——— 5 2 pelꝛsachen in eigener Werkstatt 
— — 9 IIIIII n 
baln e smo n an das U. Biln. des Regts urg sitelle MAnvuni Bmige Preis 
bungen sind bdis zum 18. De Blan enburg a. sasse 
e te an die Strasanstalt ed n r pir e eee 
ichten. nf Regls. wird *8 e Geburt eines Sohne 
Lüubeck, den 6. November 1912. Mann. id e e lauben 7 UIli DD 
Ê Die Vorsteherschaft 17298 chen Truphenteils die Hannoversche Jubi⸗ Blume r Ditzen und Frau 
des Wert · und Zuchthanses zu St verliehen soweit sie an aen n an gb e 
—— 2 
an die Einsendung der ihnen zur Er waren. A 3 Verl R j 
Mueiüng der Sinkonmensie nerpflinn. ind bon der Tellnahme erlobung meigen. 
gen zugestellten Umfragezettel er- inler e le 3 M i 
mnuert. Wer die Einsendüng nuterläßzt Versonen n len ee artha Quade —— 2 2 
bher nt e ngahen macht, kann eihunge der, hiernach für die Ver— R di N 
a s 2 be eint eνäν t S entmünze in Betracht Carl Lau. A qn— mnnaa m aa t o rñ ran 
an a ls n ee o len hre Ansprüche ebenfalls — Baum zum Einatmen radiumnaltiger Lutt) in meiner Anstalt tãglie 
2 iDoõ beleat werden. 11 3 Anr ihrer Lubeck. hember wn mittags und nachmittags in Betrieb. guen 
Lbeck, den 1. 2* 2. Lühech den 6. Mrener mnt — — Dr O5kap Ne e 
Stenerbehörde. Könialiches Berzirks⸗ Nommando Gleine Anzeigen siehe 2. Blatt.) * 9 xKonigstrasse l7, Fernsprecher 224.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.