Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

2⁊ 2 * — 
Urteil. ¶ Zu angsverste igerunt · ee an 
ee en e e n ee 
* Bei m — 3 
e en sin dest der Eintg, bil Cou on Li 
3. des Denlisten Fritz Auton, inae des Versieigerungsvermerles auf P 8 1n 081 N 9 
sämmch zu Subed F e 3 3 * bnnn am G6. November 1912, eo 
äger, Meiniger, Inhaber Sermann Johann voriittags 11 Uhr, amtliehs bi 
Prozebbevollned tiate Rechtsenn iedre 311 lett n rnn durch das hrcn erihie ñ OLtober 1L912 fulligon Coupons werden bereits jetat 
Plessina, von Ihde zu Lübed e e liel 20 ltelle 5* u Rr l versieigert werden ẽ Abzug an unserer Kasso ausberablt. 9288 
bie merroũe, cVersleigernnasernerte st am 
densnn Feh 33 u Siene b⸗ 1912 e e 1912 in das eil n Alfoms P 2 amlac E Co.. 7 
ags r, 2 
Vrcebberolmchn Bellagten durch das unserzeichnete Gericht an Ge. Sgwartau 1912, September Banlkageschãft. Breife Strasse 44, l. 
h Vee unni Ja⸗ elle Zimmer Nr. 20, bersteiger! Großherzogliches Amssaericht, Abt. I 
begen Unterigsung Ser Bersleigerunasvermer; ist am 
hat die rie Knmer fn leeeeeunaene e n 
d en bel nn dor Stnnkbub e all n 
unt des Großberzog ich Dbbenburgi Es ergeht die Aufforderung Recht 
e lenums bed in bed unler weit sie zur Zeit der renin 9 nzeigen. E 
1 nprichten Fehling e eerh ug kli 9 49 9 n an 886häft 
d ers Fehling, e ni ersichtlich waren i 81 ⸗ 
————— 
ng zur Abgabe von Ge— apitals sind am * 
ue Re argun blen anumelden und wenn der Slau OQliober an 30 axme Weißstiderinnen zu Ausführung aller banlegesehüftliehen Trans- 
n Beilaglen wird unlersagt, be biger widerspriht, glaubhaft zu sachen, verlellen Bewerbungen sind bis zum ————— 
tn n Gelhstase bis u de brigenfalss e beide inn Slenber ringen ber 222 
, cir uing ah bis u sechs Mo⸗ des geringsten Gebofs nicht berüdsichtig Hauplpastor Zietn. alies an 
3 sr ig 33 der Zuw berhand- und bei der Verieilung des Versteige— Il VIII INl VVIMbll L m 
re i rn .3 nerlenn u des Glau⸗ r Kabnan 
bigers v als i inländi 
ren Kreis von Versonen me gesetzt e, 5 —— a eee e an s 
sein hiesiges zahntechnisches nlernehnen bürfen esondeie die Mieihe au — ehen Horden pnutor lanotn nunzen. einschliesslieh 
e n s Zisen. ine weide der Zahlengea i aa⸗ t hĩesiger und ausvartiger 
— e e 
Fãslen an gzun tare ber pon un atns und 4 3* 
Zãhne aee eee ni ee et mr Versteige⸗ eigen die glücdliche Gebur! ee an solde mageverie n ziets vorrãtig und werden 
on e tn nen n Reht boben. Schwartan, 21. Septbr 49 spesenfuei berechnet. 
al die sollen des verden gufgefordert, vor der Ertei * z—— 
Rencrin n ragg deg Zuschlags die beinn An und von VNeehseln und Sehects 
——— — n en eaen e 63 y auf in- und ausländische Plãtze. 
zlen 3 widrigenfalls für das 3 r ers 
—— n de der Beseigerunggerlös an die en apitalien en nd idere en ermitfelung von LIypotheken. 
p ern wird die Befugnis zu. deg peeigerten Gegensandeg tritt u belegen durch 16 Eröffnung von Gĩosonten gegen gehecks und 
rten en, den verfügenden Teil des Lübec den Sepiember 1912. 14450 Srrane Bellien, Pferdemartt 12 st lfreie P weisn 
rt i aee i as imnlenen. bleinna e —2—— —— empelfreie Platzanweisungev. 
n aft in den hie⸗ 2 verborgt Privatier an reelle sich Verzi itãeliũ z 109 
ae 3 eelle sichere erzinsun 
n een e Zwaungsversteigerung. bel e eet t kina s ee e S 
n und Bel ene enn i ns auf 5 Jalre, kjeine Ratentelzahlung. Mit Kündigungsfrist je nach Zeitdauer und Vereinbarung 
belannt zu machen ahn ndpuche pon Lübhed 7868 4 4 s 
— — — Blatt b45. zur Zeit der Ein tower Strasso 16 n 2 0 
— — Aun des Versleigerungsvernerles au 4444 Auskunmt 11012 
an e —— n —— u. gewissenhafter Rat in allen den Verkenr 
Sehli agene esorgn z351 
e den arn 3333 — — ——— m Wwerapleren jeder Art betresff. Angelegenheiten 
Zandelst dler Bole tn groß 2 n. e i 
m Dienstag den 5 Noremiber 1912 rd. Gilo Breite Sir. 671. 
Vorstehendes Urteil ist rechtskräfti ans 2 ssse ———— — — 
Lübeck den 14 e ea nn unferzeichnete Gericht an Ge 
Ser rhrelere des Landgerichts lelle Zimmer Nr. 20 bersteiger! e Wer — — 
J. B. ge. ellbroch 344 2 * y 
eee e e e eee 
— 2 das un r anleihe wi e 
gunt — — uch ein ae ee e einem seit Jalren etablierten Bankhause gewissenhafte kostenlose Auskũnfte. 
onkurseröffnung. E eht dir Aufsorderunag Rechte e in ibe ernprecher xontt werden 2u Ausserst gunstigen Bedingungen erötsnet. Bant ers 
Auf Autrag des Geriditsseltetärs soweit sie zur Zeit der Eintragung des salfen Ruckve gütungen. Remisslers (Vertreter) gegen hoh sa 
Ahlers als Nachlaßpflegers wird über den eeigerungsbermerkes aus dem S— gesuch Briete ie oee en n 
ne ee sdue t nd e — an ele e e e , 
in e he ibel ee a do —— — —— eder & Co l Trums st. London E. C 14460 
et — ——— 
erb widerspriht Alguhhaft zu machen J Molsdenile — 
um Gerichtsselretr Ahlers in Lübech rigenfalls e bei der delttelune 8 uleutnt, —— 
wird zum Konlursverwalter ernann. nee enee nnn bnen ud ud rnzn n n guen Bon Haus ur 363 ir 
Want mn u enb un⸗ er d n ine n ee e n Hausssand ee 
* nes anderen B ie uung; em Anspru s Gläu ca a Ader u voll. 3 e e 541 
Bestellung eines n e n bigers und den e 3 gl vVserd,2 Mialient a ee e n ugun na digs Frau 
d die in e de sonurrnuns leht werden. Der Aunung suür bel mãhig. Anzah uno. n lde sint n eh n 
bezeichneten findet 1 ner z Ansrre au ntn in ez hr bonel Se hennd Un gren 4 — 
am 15 iober 1912, Zinsen für weshe der Zhlungsta elegen, zum ertauf. 2 5 
mae? Zeitn der ersten 28090 n 9 and n ur 3 3 
im rne statt ur 38 24 Auann iie, be a nt Näh. lostenfrei Hausstand et ayset 8 —— Nabls 
onfursforderungen sind bi S verstrichen war Auia. Stuae Saus u. Gut 6 2— 
30. Ollober 1912 bei dem eeen Dieienigen, welche ein der Versteige Lübeck, Fernsprecher rnee nn en s aru mabht loen in sbhĩsten 
Gerlchie mnimelden. Termin zur Prü rung entgegenslehendes Recht haben ue e i Mair. An 
fung der angemeldeten Forderungen sinde erden ufgefordert dor der Erieene — 4 d enhent ee e 270 nu lnmn 
ne ee e nee — ee eehenchran:. wil ene 2 2 neen 
ormnittags 10 Uhr, ilige Einstellung des erfahr 38 arben·Fabrik, 
im Zimmer Nr. Wlalt. qr een widrigenfa ahane Sn pr. 1. Jauuar in Grund 22 n u Ferd. Lavser. Lũbechk. 
Alien Personen die eine zur Kon be Beseaunggerid an die Stelle ück innere Stadt, Vfandposten voꝛ — — 7— — 2— 
ursmasie gehörige Sache in Besitz haben des versleigerfen Gegenstandes tritt. 8000 , bezw. geteilt zu gleichen —— — ————s— 
ober ur Konursmasse etwas schdio Lübech den September 1912 Mat Nechten, gegen gute Zinsen ec. — 5 
nd wird aufgegeben, nichts an den Tas Amtégericht. Abteilnna IV. Brandkassenwert. A 2 — ——————¶s eserun u. Reinigang sowvie jeg 
r crnet u verabfolgen oder zu 2 , Zum 1. Ollober die her en lrr le etn ee 
eeeeeeee eereee — S— ——s 
ihe der Sache und von den n , Bge er Zwanasvollstregung * F is i * 
ne nteee neet n 220 Mart Partstrase 8S. un 
— 2 11 s 356 zur Zer r ß ———— — — 
e ee eet zum uannn e ee ges, unter * nd g Zimmen Kuche Bad un J Teil ahl Wone 
Lubed, den 2. ——s us dans Ear i d be an h Zu besitigen 0212 u 26 Uhr Rãh rilan ung 1Mt. 
e q. —— esi Fleischhauerstraße 61. Fernruf 47 yhne Auzahlung. 
356 der Mutterrolle. gr 3 i 
Zwangsversteigerung. en Sienetn —— bie A4a 
2 mittags r ; 2 — — arantĩe 
enn e eeene in ud; uind frisne Mobsheelel 
en, n r iltelte. Zimmer Nr. 20, versteiger z5 Kisten a. 30) k rgi er n. 2791 a d Exv. d. Bl Min ins 
9 Verleerungeaertes auf denn ZSer Belteioe u en i in 
Raend 9 er Vers eigerungsvermert ist am ia zu verkaufen orträge. 
a 333 e idls in das Grundbuch ein— Eharles hetit & bo —— ———— Naturgetreue 
oh olsernraße ir Uriiel 192 ée nn 14128 Untertrave 3 dZür herrschaftlichen Laudsit ir Wiedergabe. 
der Puttertolle, groß 10a 25 qu, owen r t me ee ee ge 
Di er qu 9 ⁊* 2 
e ennee s, ene n Ein gebrauchtes Köchin oder Stütze, 
durc das r rundbuche nicht ersichtlich waren 52*224 2 
dn e i eet eereneer Geschaftedreirad e 
werden. 8 —* Auffo zur Abgabe von Ge— hillig zu verlaufen. Näheres im Adreßß au seorg semper, ndhane ktiger 
Verstejgerunasermert ist am ien ge en ee hause Kömagstraße 46. Ahrensbur u Schaophon 
1912 in das Grundbuch ein aien 6 dei der gestslellung Konzert⸗ Sprech⸗ 
Wen ehhei e geringsten Gebots nicht berücsichfigt Apyarate und Automaten 
leugt tanht d n ern e und bei der Berteilung des Versteige Gef. eine tücht. Wirtschastern mit ß Muisistücen, 2AM 
easttigernemertes ad erien dn leet des Gläu⸗ Gelegenheitst welch. i. landw. en eaie neueste Sachen, von Nan. 
Grundbuhe nicht enichtlich war und den übrden Regten nach na. sott odeh Susbe und erneren Billige Apparate 25 und 30 A. 
ãtestens im Versteigerungstermine * m cet sdn 653 N Ein senr au erhaltenes Viant Ndentl. jg Badchen delches auch ee Großes Lager in Platten 
dean run Abgabe von Ge— Isen. fne deise der 3 4 rlen brie Rosenkranz, zu ver kann, nach Grande bei Tritfau 1446 für Gramm ophon. 
un den und, wenn der Släu- Zeit der, ersten Beschlaguahme u Uhr ode dn vormittags von 11512 in senzebesen. Schallophon, 25 ew, beste Qualität, 
n 3 idihhaft zu naden Frundftücts an 24 August 1912, be- 14336 tnachmittags von 4 hr. M — doppelseitig 2 
— — Molteran t e e 
und bei der ne peran gzn Dielenigen, welche ein der Versteige⸗ inn Nooens Gebrauchte Instrumente werden 
geeelse den Antue persen 83 ee ee gesucht i nn rrneu 120 
e den Rechten 6 u n i eder rtenen inen fast neuer Kinder 295 rohe heleregrube 23 Filiale dir ee n r 
geßt werden. er Anmeidung be weilige Einslellung des Be ßz⸗Liegewagen zu verlaufen ee e — en 
— — — —— 
28 1 u 3 & 7 3 2 
83 nn * ue Viend 6 Zu melden am 22. n n Beckergrube 31. 
8 5. Juni 2, be⸗ übed den 18. Seplenber d2n u * — —A5 
en , e Versteige —— das Nintsger ch dibienuna ab Fabril 80 und sallbo 
rung entgegenstehendes Recht e Alx. Fad V. D. Schaent & Co 5— — 3 
—— ane uge amtl. Anzeigen. t ieie IIdeeqcee 
53 lags die Aufhebhung oder einst — 38 hult i ãti 
weilige dsmg des Berahrens her 2 Musterkoffer, 7x ulten vir vorrätig: 
dehufühnn widigenfalls e Imangsversteigerung preiswert inn en be Am Dienstag eine Perle mi Ii 
u n die gete dn eeeeilieng io — olerae a 33 e e sn Geger le IIICoullut, 
egenstandes tritt. das in Schwartau belegene, i —— he Belohnung abzugeben bei O Ba. 
diübed, den 19 Seplember 1912. 14448 S un rg im Hrundbuche Zu verl an, eine eiserne Kind g. ——— 
Amnmteri Ableiiung chwartau Band X Artilel Vr. 593 Beitstelle. u7 Caril BZucole Id Luh 4*— re 
3 ur Jeil der Einiragung de 29 ———— e— 
gung des Versteigerungs Auauftensir. 10 a. 2783 Goldschmied ss eru perer 
De⸗
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.