Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

ausga sch eꝝns inan 24 
Manõver Mo 2 14 
wati sonst so sti renn nicht gerade du mber 1912 
ee ndt e et loi nioe Slnd rch greße G 
leten nthage aße von L Sept. 1912. int n chen gesch emütlichlei 
einem solche 9 ein 3 n und 84 übec nach S 22 gens lreichen lafen, als eit aus, den 
ijammens n Umfang een sen; egeberg denc 4 Uihr — Geschützen unter unsere noch hatten w Abend⸗Bl 
n 0 de att Ur. 420 
n me na. — Umgegend gabis rget iehi n n e ter ngudnge ben — — 
engei Moroen e geschiidert on in dem it hatle u nen „Ober“ twallerdings un ein Meryrn ie dech Vorgehen nd Mch da ea 
r man 38 d als rote Via 533 lsnntean le A — bie et e e 
t⸗em un Salten: es ist v dalee Partei d Ereisnisse ußzn! nicht zu Morgenlaff en r guf Rot rn eln eun hege ensiv oder 
iftan unfern en an den gns hinau⸗ Da 59— i nds ie zuvor bedu in unserer e, ser⸗ nuttieren brent v beffen ue 42 * 
Redaktion übed entwid iegerischen und u Unusere mit n e Miete — Bl ützen und Entfernungen wdorf, forts 
tahlrob robe Bi das e Da sa ttlãmpfen vᷣl uptmasse de nellen Acmn Magen in M uind ab, p an. b griff den e 7 pon 
es wat n be usn e atr nn en ene edi dune h s nd und npdb ß 
e et a elt ein en eitag abend rrnen Fersen, he ete uns basbei hin⸗ Heni nach 3 bt amn der di e e 
in Lübed und Tran — eiter war len Das pe ains ee ee sige d enh 909 en zunächst ranut ie qu 
Gegend ee re en 6 vielen d eigend in lann der Se arschlied „dem aufdämm ngten bgh den A n auch d das Füs g aus der u links 
er ee en Kunde pefullten hrenden edh Richtung angen nn neg rernden n 53 narif. aß uie ute herigen 
nach rafen wir en dae Biwal lnnhe Die anf tn auf sh straße westlich Der imnie Buhnsd lich Dregg em Rot sich Nr. 89 he Wilhelm 
nn eatnen rn in de Sinden cr Marsched nahe der hs ab⸗ Sgegen Bi orf Dres e mit der unterdessen n ind 
de Favallerie horst und vee 5 eriefener di KFurz vor oxthin daue n paen in elhiger ucnt rz sun An Artillerie n iner den 
rl e er raten iepalrolllen a nthagen du nu ie Nahe des Buhnstorf le niht weni esloe n Geran us nuhung d t an Alfaltei ördlich der 
i n Fernel hieß es! artei war aber di er wir u edleitelen BSe Feindes verkündete niger als d cgee zurũdu nt ner Kräft hatte, gi 
es! b u ie enlschi ns nach eeressã VDie ferñnes Bl lau seinersei werfen na gel. everteilu 
en e e n —cc rdend⸗ e ieee ecch Ir⸗ eieelt. n —— 
ts sein! en! D wich ei urch ei rach du rschierend Spihe d und ntschieden zum Angti als ni vBlau i 
aust afite und di Anschluß“ Doch nein! a, Ge eine Schw ein Hecklo rchgearbeitet e Artilleri er Krilik ab Es wiu griff vorgi n der link indes, 
üns ent gt waren en als „Strei an die Soi Mutige ne Stellun enkung na rdas d et hatten in 4 aten so gehalten rde das ging. war te diũgel 
hen eg iethat famen fr eifpatrouisi Soldaten ge ersten Gesch g dem , ich links met fundliche achte lutz blasen Qie n S Gleich ð Ganze ha ex Tag 9 
nen den i llen i ten ⸗ arsch va ide feuerten inden gegenn Gewall en Divistd ignal i nn wurde r aln 
n och gabs gemacht e e u e maren Blitzschn ete uper einzuneh Aufmarsh —3 b die 38 den 
lich mnalhe der let urz 52 Weiter! chenden vdunel und von a n l wie alle B die letzten n men. Die regen ie Tuppen! 13 hatte artien 
die e idlen wir u nn Langen Rie ne denei ild aueen ose n nie rngen och im An⸗ in lustige sich, inde Lien hieschl 
333 der Vor ceits in va noch nichts ndorf von der dem Shlß ——— vesegen u he drn nden weil an m sie trotz d 
lr Vrcen rat ——— vn hdit an den un der Kano hlh heran in rauhes eigen bededt und pon de ernten neuen sangen na es „anften Land 
den ern bri d dem erst nn dena e heran, ne pütschte igt e ee ür die gt Anstrengun Qarlieren ch den teils 
e aer herunt ee eeee ne tug vatle eet n n enuer u di dn ugen. Unter ene n en Bewegun 
2 der 1 er mußt nengefu Soldat e Ein Uten G mit Feu urch di anterie 2 orpsmans en Tag g um 
rinng angen F en, um den nden, daß en und unbeschreibl ewehrgel er zu üb Maschin näher ee zu ethol 
eeren Der an ahtt naturli ent t Ban alie Tod n een re ller n erschütten engewehr Mand sen 
et en machte hrientierte i auch zum wi das Do wür de. nd een n Kraft sandedo Huben und anover en 
ar gesehen hätt uns alsbald irt, bei dem birtshause uppenb in und he en auf beid und Mut et die Luft Nach den des 9. A 
en i un en e 1g e ee ee 5 nunmehr Armeeko 
; flundi möglich as der Wi zur Fol st⸗ korps i haben si beendet rps 
en; nachdem wi e ae die Feue brochen ⸗ iger D st nabe irkchke gae haben i im La ich die sä eten Brigat 
bf si zum and ir das tassã se seien 7 Biwat urde. U auer ge gebracht eit in ich von uenburgisch ämtliche igaden1 
es wars sich anschũ ern Ende tsãchlich se Diese und nsere Piss gen Milt Mansb den famm Schwargen en, hau hen Trup ind Divisi 
reichen F Uhr gew — ert halt hr „lange“ er Lübeckis azu einer ission war ag, der Ka över, bis n elt, das zenbeh zum ptsachlißei pen des9 lon 
h enden rtt n vor dem rũdten l e Wir v abge. ich aber aepnl dreilãgigen n dem 
aufgeschl oppel war oderten. A chte rencgeh Dunkelheit und wir hu in die Q hiervon 3 igewohnt, u atten dem Das K den Schluß ar den a Korpsmand e nörd 
schaften agen. Zelt das Kri uf einet gro aͤls die ahl großen B raten mit uartiere i n ahlen den Lesert ohne Unt orpzmanö der nenden p ve 
langen ewas in grobet iegslager hen. ber ganst rend des ruder den dem e Soeb woch en begann h manöver bild Teil, zu— 
en en e 33 ii ier lbtn dene ee enn, igebuna ei ag nltg n et Montag) 
euer en Bor Iffiʒier i fur me uden agetunregen ; g Zwar ene mit de ea das Kor mittag. Die an und arun dau 
8 ⸗ — t ert 
Fener b gelagert hel Um die si n Zelten ett in wetl zum Alter wir D rchnäßt, ab rch den a wir wah vom s ung geht psmanbver — vin 
ber gi ereit lagen, en. n die Kam ren die alle von euffchen sind er was lut nedergehend di su eint aar ier st folgende: e Kries 
dern rn en ann Holzscheite eraden, hi die Ko diese ueeh ilita eben von an nicht 8 erten besonder Kanal gege uberlegenen „Fine 
ben 9 die Feue ährend ständiger n bei e hier gand en Geist et Jugend die n wir en Kriegsla n die unter Vten nnn 
enu n nre Mannshaft⸗ iedererneuer em schon it un a ein in der Um schůeßen i erfüllt. dis 4 einzelnen P am —— und die e Elbe nin 
Pururle bei en sich die nlu n auf den na der ee e Qurm Mne un⸗ von am Mont ve der Din arteien nich och früh v Kriegsglied 
der 34 e aet liete uledene n ν Schanzen b die don Pis be een n und die 3 durch — ernge 
n e 8 unft s ein, von 3 Zelten t ertag sein nrt ui 3 nen. nn ihre ert Zenung ibe damit 
e n er das uedht riont indlichtern und dann hat i Dienslag en Beteits üfsse aus der uppen enunn den 
ehel etelt e nn e e e n e 
nn ead ntil h h end Der letzte u an de n n e e e ziehen 
plaß ist Wollen herrscht rend der ai aber nen ure Sonnab Tag des Divisi hatten ihre vln frih während d en Fernpatroui 
der ber vlat t aht de z harte end nach w Divisions mansv vbersammellen tellungen pn 5 Mr Irt Aniue eile von 
vearn h erbla guf dem en aun a e dhecechenden Erf e nãheren An sich die z 6 Ahr ei nn Pruuennet 
lurn us u aen S n Rde ede och ein Biw on in eno 1383— ut er n iian gun orbnungen b ruppen hlnnenn men h ochoten 
er Das B das Gerũ hier, üb n Augenbu a er Linie unfelhet M beabsi ppen, Ober sten der er Führer ig triegsmã hinter ihn 
venf reitha r et den ich ist zumarschi — id sichtigte erst v Boõ mãßigen 
aen falls dar cht verte en leß wurd sereen n n vh en er sei am Son Aus d ch den 
ch Lud ũsse — 53 hin, * gefanellen ühr u * n enth e flehen leß —— ——— en Nachb 
3 g inan Manhedh s fflierbpferd Min Uhr en 3 ne ischen n nach eh peen Grohbhe argebiet — 
eblichen übung auf ren, gaben Absicht alles in die oine nnaen Er hui und de n ab⸗ K. Ahr un en. 
mi Bemũhung und fanden wir mit d och amn, Ib reager auf K e Kolonne zwei St e sein Det 27 der Ahr enbe ls g uu 7 
i im b gen in ein denn auch er Aussich end fu Vionier upfermühl von Rehh raben an Achement v renorer Man— 16. Septe& et n fase. 
Ob esten Zi em der Wi nach in t auf üdliche e eine Bru e Gzwis horst üb geseßt or der Mãännertu ot. Ein Sch 
mein Rei Perbett vers immer ĩ Wirtshã einigen v ga Kolonne rücen schen Se iber Bühns und das DTurnha erturnverei chaut 
liches rln e in einer user Unerk er⸗ un über di von Rehh chlagen m geberg und , Wettur lle ab, na ein Sonntag urnen hielt 
shl e agerstatt mit 50 unft. n aite e ehet ane ußten un Adesloen halten w cnen der Mä er auf dem 
n et, a e ß d —— —— 
o gut d ISoiel· fũ gegangen“ m Grund an fůgt nördli offen. nn marsch b egiment waren bei e est rch den eilungen 
für diese n richtete sat besser 5 iche lant. über Geesh eneeee en h der Ort und ei iabge⸗ 
Man aaeain v ein, da un Nacht uns n vir un sser en. Denn e der zurü ntt n unde orberei⸗ Groß ein Ball ve 
m muß ja uuh t Mars u ie Tra och wäre uren ohren Rot hatt s88 6 hherʒogtrner 
e an h lee e 3 
me end gemũ arten sei n aner Růd geroffen wenn nücht ebergan anz eim Tannenb Sonntag na pt. Ei 
ren nee le kmarsch des wären In von Olde über Schweri enberg zwisch nachnnes in Fußb 
Das Duall r zeichnete 2 raͤun tadt von t Nicht nördlichen Oldesloe 34 her v ⸗ iner Fußballtl hen dem hiesi aut dems atlt; 
amäd 3 verden uruc por s Flügels d alte sich erein mit 7: ub von 19 gen Fußballverei portplatz 
äften Am gehend hr vormi er bla Kra 20 To 03 statt verein u 
annedeeenh iiirn 8 nen i n e 
.Puttla Schon — — e beshloß ie Flant Name s Versich alse für A tgina — 
Es find mer⸗Dresd gew schlug fort — ee dieser n „Unterstü herungsverei Arbeiter Die 
v mne e * e e ers e et e in sn wurf der ——— 
elter Ne riefen eini Schutz trup oten.) Jed men, um n u dem W iellos hi AmteÜT uin er dem 
Neger steht ige Stnm pe mit ei en Mom dem au Woerm hin- und h genehmi assen. De 
Dus Unter ihnen mmen. Ei inem Offi ent mußte fregende anndampf er⸗ sun be migt r Ent⸗ 
einen Ken ann nur Si 1 „Ein mit K zier 27— uch in dem das llein n Schauspiel fer rannte ud die — — 
seiner ionel sein,“ d etten ge⸗ in Duall Regierun. ne Fahrzeu iel heizuwoh bog si gewaltigen A uranaumνννννννννννννννν 
Er sah Lerte den gef dachte Sv n zu landen osbt das untersurten nen. fi sich wie ein — —————e 
und dan auch bald gefangenen en, „er bringt mi war man auf s im Bog ielen klirrend e Stahlsehn Naden musl νννννν 
m mi Id. wie d Lon ingt m Von bi auf der en wand end au e, die K eln an, sei 
ie der Offlzi g nach Du be Vor te, um n das v Ierten in Ru 
rkann — rmen ei flzier lebhe alla.“ Ale sei rd aus stũ gang aufm st elben A erdecdheni n zerspra ücken 
eee een c haft herũ h Pulse türzte S fmerlsam ehenden M ugenblid ieder. ngen — und 
e Hande wie eĩ eutlich 8 e e berwintkt ie Angst flogen de ven wiede. mnem dies dannschaften d durchbrach und 
er diesem wie ein S eutnant Lione edauerns e lis martert n das Blut r auf das Si em Riese ten der er sch 
noch ein prachrohr Lionel G machte ichssen S e fein Gehi toble ihmni z Hinterd Ei msatz in den Schutztr on die — 
en e or den Mi rolen und sid en arn hirn. Es en eede ine unne eled wuntrurpe und vor ihm 
5 e 
ur in id — eli ʒ ent⸗ den. en und chti 
g w 3 53 —— begann in d in 2 e Nyãmya auft d 22 Regieru et n aller Nionel 
eid eitere n Schiffes in in dem empon. daß echt stehend si er nasboot st Mühe zurüdgehal 
für lange enn schwenlt Anniheruns u gefährlich zu Da ertö L daß er es sehend sie hielt nach Schutztruppe stoppte so? vr 4 gehalten 
—Ece en ihre Tropenhel umöglich wurde asn eh ten rasch hinteren sehen sollte jhud e e n pi u einige farbige Sold 
ein unwelt von e n Abne mun feurige ein paar * s α ee ind 23 e mn 
ee Negerb * 3 stehender Maatl pe en ä, ——— ———— mart. nae 13 r e u i lin hen 
os: llen moft lötzlich ennei or de mit d in dem gesucht. 
u muß doch Was warzen sind chießt grad⸗ setzlich pften arm verschwunden n n en Wellen hã Kielwas man fischte ei 
b ien sser überhol wahrhafti auf unser en Tode. — e sqhuarze Men —— 53 und Leu en bämpfle ser des Woe te einen T 
Di it nem Kinde dri rholen. g toll! So Sven schenli — in v W tnant G Als e Woermannda ualla⸗ 
eel e drangen und e da u e ob er wahnsi inder mit einem * m rotter sah du 
— m es ihm zu vene Ohr und paddelt! ũdlichen zu rett oot herunter innig würde. — amya mit Kind in kaum vershä wur 
noch ein en e Bewubhtsei und in dem glei Was i en elasfen derde Der Da ssen retten lasse — im Wu snblichen 
mal secna Sie vii mn sein: gleichen auf d ist an eine werden, um ampfer assen — ri saawinmtt 
Etsurue jo mich hier d n Sven in sei r Schwar die W Au en stũ onst ertrin mMassa 
rzte jofor rauhen auf del Nyã ven in sein zen gel Ausgen. Sei stürzten di it—— a Leutn 
— 55 ——— e 
Trob o! J m er *2 i 
—— 8 in dem nne auch auf den Mernunch Anastgefühl um en stehen. und 5 e ir den 
atte sich 3 asser des sch n es gela allen zu l. mgende Bachb nschlichen Kräft und el Grotter glũc gegenũ myg 
Mabhen hamda hoch hneller dahinglei angte jetzt in das Plöhlich lassen a Adbool hi en an der ane⸗ eunnenr ee 
2 aufgeri leitenden in das au wußtl wurde mit Sil jelten, um es i n vergeb zur Retlung de asch den 
Paddel sest in den W gerichtet 1 5 großen P f⸗ os auf das er totenbl 2*8 fe qu bringen es in da ens. — der B ganzen 
diei rmen ind hielt dabei lu das Dedh hi eich taumel Ind das gi Nyamy erunglücten Zusammenh 
Gleichgewi ie in den Welenta Nbop arbei dabei ihr h rugen ihn rasch i hin. Ein pac melte umher und as Kind am a mußte durch ih auf. E enhans 
an lenlamme mht lele ang tobi Auf dem R asch in selne Za mosen und schlug be— sofort untergeg Schwimmen ihre urapan s war aber 
e und das Kanu mt h fuhr 63 n E— hoben ihn auf Wa angen und kam erden Kleidund 
b dwärts — i te d r e einer tentstand z —c— — — twie u— 
Unglüdk 3 sich die löchlle A rt — in ie nt e eeee ed Zeit ein Dumult. n Tod gesu m die m 
je8 e e2 —2? * Stell⸗ 2 — ein 2 
n en ie n e e A ntermaehen e ee e eee n an 
i anenn am sgerichtet .8 lan ulen Dn u prnnen v anndan e n 
ui an n pa vers hwand en 2* e s e 
dundseen n hete nn d mnr den Wrt e enn 
—2 — Ae Serauf weiher Se sie stromabwã es nahmen Mu 
er auf adar eadier m wãrts tter und Kind 
Spmniti 3 über i mit sch dent of und Kind mit si 
iãhem über im Aet schwal nrandete fenen M mit sich 
herblau seine ndeten eere zu. 
semne Kreise Nugelspih Ein 
eise ihen zog hoch
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.