Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

Ausgabe A4. Sonnabend, den 24. Auaust 1912. abend⸗Blatt Ur. 428. 
— — E— — — — 
5 pachtet wurde das Krongut Ovendorferhof an den belannten die Angabe eines Sieges folgt, die Tolsloi-Klepikoffschen Me— 
Aus den Nachbargeb ieten. Hochzüchter Bloch, früͤher Cismar, der einen Teil seiner wert⸗ daillen in edelstem klassischen Stil mit dem 5*8 e I. 
Sansestãdte. vollen Herde dorthin mitbringen wird. Unzweifelhaft wird Blod in der Gestalt des sagenhaften Helden Rodomysl, auf der Rüd— 
Hamburg, 24. Aug. Zwischen Preußenund Ham— zur weiteren Hebung der Viehzucht in der Nähe seines lünf—⸗ seite die Alegorie je eines russischen Sieges, die sogenannten 
v8 ist ein Uebereinkommen getroffen worden, das die wechsel⸗ tigen Wohnsitzes beitragen Heldenreihen von Loos und von Heuberger, und die Medaillen 
seitige Anerkennung der Befãhigungszeugnisse für Lehrer und Lauenbura. und Jettons auf die einzelnen Sreignisse des Feldzuges, ange 
Lehrerinnen zum Gegenstand hat. Cin weiteres Uebereinkommen F. Lauenbura. 24 a ine Garnison. Unsere fangen von den französischen Siegen Anfang 1813, endend mit 
regelt die gegenseitige Anerkennung von Mädchenschulen und Etabbanali u n * dem zweiten Pariser Frieden. Auherdem eine sehr stattliche 
weiterführenden Bildungsanstalten für die weibliche Jugend als Bel⸗ n vn an Einaaben umn Mieern Anzahl von Medaillen zur Erinnerung an Versönlichleiten, welche 
Sdhete Lehranstalten. de e n enen frgendwie zu den Freiheitskriegen in Beziehung slehen, sei es, 
lene esrit s1 KRinematographen— r Wene cate e e en dah sie eine militärische Rolle gespielt oder im Staatswesen 
Theater mit etwa 30000 Sitzplätzen gibt es hzurzeit in nn Kohlengeschan ses e ie der beteiligten Länder sich ausgezeichnet haben. Hier werden 
Samburg, Altona und Wandsbek. Für diesen Städtekompler tna siehen den Muhlebelneb, ber renl und gul namentlich die Arbeilen des erst vor einigen Jahren sozusagen 
mit etwa 1200000 Einwohnern lommt auf je 40 Einwohner euenerte der o eh und Futter⸗ entdedten Bildhauers Posch: eigens für die Ausstellung an— 
me mittel-Handlung in unveränderler Weise fortführen werden a * 2 
ein Sitzplatz. ie ceee in berm eehnt gefertiote Abgüsse nach den Modellen im Berliner Kabinett, 
Cuxrhavpen, 24. Aug. Verschwunden und wieder b. Mölln, 24. Aug ber ad de em die Anteilnahme der Kunstfreunde erregen, nicht minder die des 
aufgefunden. Der Donnerstag abend aus See hier einge— 26. Aug. begnnende Jagb auf Rebhũhner oerspriht recht gut angesehenen J. F. Brandt, des aus Neuenburg gebürtigen Stem 
laufene Finkenwärder Fischerkutter H. F. 1840, Schiffer Külper, zu werden. Es werden aal roh⸗ Vulter ausle pelschneiders der Berliner Münze. Taran schließt sich eine voll— 
machte dem Seemannsamt die Meldung, daß am Abend vorher chsenen Junghuühner gefehen WNuch die Baseniagd wird sehr jtandioe Sammlung aller militärischen Medaillen und Ehreu— 
50 Meilen unterhalb Helgoland der erst zu dieser Reise an Bord ergiebig, man trifft auf nem Gang durch das Feld auf— zeichen der Befreiungskriege. Die gonze Abteilung, deren B— 
gelommene Schiffsjunge beim Herbeiholen der Laternen vom fallend viele Sasen an. Der Bestand au Rehwild in den darf im wesentlichen durch die eigene Sammlung der Stadt Bres 
Bord verschwunden und wahrscheinlich ertrunken sei. Nach Auf⸗ Waldungen nimmt ersrenliha we⸗ on Jahr u Jahr zu lau und die landesherrlichen Sammlungen in Berlin und Wien ge— 
nahme eines Protokolls über den Unfall erschien etwa zwei — dedt ist. wird einen Raum für sich allein erhalten. Ihre Zu— 
Stunden später der verschwundene Junge selbst auf dem See— Großherzogtũmer Medlenburg. fammenslellung hat Serr Geheimer Regierungsrat Dr. Frie— 
mannsamt und gab an, daß er sich wegen schlechter Behandlung o Dassow, 24. Aug. Ein Unfall ereignete sich densburg übernommen 
am Bord des Kutters verstedt gehabt und jetzi mit seinen Sachen Donnerstag auf dem Gute Alt-Vorwerkl. Beim Abladen von — 
von dem Schiff entlaufen sei Der Junge wurde zur weiteren Roggen stürzte der Maurer K. so unglücklich ins Fach, daß Ssportnachrichten. 
Untersuchung der Angelegenheit der Volizei übergeben. e e t und sofort ärztliche Hilfe in An— Rennen zu Baden-Baden, 23. Aug. Preis von der Donau. 
Bremerhaven. 24. Aus. Grobe Feuersbrunst. Casablanca iv GS weilh) 1. Sideslip (Schläfke) 2. Sendred 
Im benachbarten Debstedi. das erst im vorigen Monat durch 68 Grevesmüuhlen, 24. Aus. Die Innung der Wane) 3. Tot. 42:. 10. Platz: 17, 183: 10. — Preis von 
eine gewaltige Feuersbrunst heimgefucht worden ist, der 62 Ge— Eisen And Melatlgpetlsmeiste! fur Grevesmüuhlen Karle ruhe Aschani Nice) 1 Abwechslung Bulloch 2. 
ne eennt eeeedtee dert d lmdeend fentte Freilan achnittag das det der nclatßen en n id, din i id 
heerender Brand ausgebrochen. Bis jetzt sind die Häuser und Fahnenwelhbe ie lte Fahne vr 2 einiger Zeit Futsienbar MNeno ial Surrasin Seihi. vSolomit Archi⸗ 
ee e eeeeee ent snd n aeee rnn wn die Mitateder it innen Dunun in ret ean e u enn l en Plab ia i io 
Splitjen abgebrannt; es lamen 40 Schase und viele Schweine Anzahl erschienen ren Die Welberede hielt Schlossermeister — anilion Slate⸗ donnafeliee c Bullo 1 Bilue dan 
ben Flammen n Die benachbaren Gebaͤude, darumer das Sinkenbring. Nach gemeinsamer Kaffeetafel und Konzert im *3 ß 37.1 Plab 
slors, Schützenhausgarten erfolgte ein Festzug durch die Stadt. U ing (Schläfke) 2. Pfirsich II (Lane) 38. Tot.: 37: 10. Plat 
Haus des Pastors, sind stark bedroht. ola hrlzua ie Stadt um 10 20. 10. Merkur⸗R Don Cesar (Lane) 1. Adiunct 
he woar Feslesfen im Shubenhausen Wit emem Ball 20: 10. erkur-Rennen. Don Cesar Lane) 1. j 
Schleswig⸗Holstein. schloh die Feienn Die Innung hahll eiwa 60 Milglieder. Gice) 2. Loreley (F. Bulloch 3. Tot.: 42: 10. Platz: 19 
Kiel, 24. Aug. Die Einwohnerzahl Kiels hat Lehrerpersonalien. Der Kandidat des höheren Schul— 18:10. Wellgunde ⸗Steeple-Chase. Sparkling Sod Grin. 
sich in Monat Jun um 332 verringert. Kiel hat jetzt 216 179 amit⸗, Neunast, der seit Ostern 1911 an der hissigen höheren len) 1. Druid Hill GBirahan) 2. Veit Echuller) 3. Tot. 
Einwohner. Knabenabteilung wirkte, ist zu Michagelis dieses Jahres als 72: 10 Platz 16, 23: 10. 
Oldes loe, 24. Aug. Bei einer Revolver— Lehrer nach Danzig berufen worden „Feinsliebchen IXt gewinnt den Polal von Belgien. Der 
ieee hat sich der Sohn des Maklers Hoffmann, der ee v die ee Anri 
ei einem Landmann in Pöhls i i ie li — um den Pokal von Belgien. „Feinsliebchen ge⸗ 
schwer verletzt. 42 u lnte dnn Jahrundertfeier der Freiheitskriege, Breslau wann die kostbare Trophäe in glänzender Form. Der Sieger 
Brottrãgerin in Willinahusen lam vor 6 Jahren ein Geldbeutel 1953. errang zu gleicher Zeit den Preis des Kreises Teltow als 
mit 15.0 Meabhanden. Beim Abbruch der Kate wurde jetzt Die Ausstellung 1918 wird auch eine numismatische Ab— dauernden Besiß. „Hans JZürgen III“ (10), „Woge“ (21h. 
das Geld unter den Dielen gefunden. Den Geldbeutel haben teilund auß inen und Medailen bsebhend thalen e— vSarald V 22) erhielten die Punttoyreise. Feinslieb⸗ 
die Ratten, die ihn in ihr Versted geschleppt hatten zernagt. e eeen ne eeee e gen n 22731 n urnn ein 
Reinfeld, 24 Augs Bergröherungdes Gemeinde— der Besreiungskriege vorgeführt werden, unter besonderer Berud- 233; 34. Onlel Nolte Il2:3432 Woge il 23655. 
besites Da die Regierung bereit ist, die sogenannten Ober⸗ fichtigung der Reiche, welche durd Napoleon salbst arichtet Sarald V 2:38:85, Windspiel XVII“ 2: 39:20. „Dolly 
förster⸗Dienstländereien an die Gemeinde zu verlaufen, hat die wurden oder in Versolg seines Auftretens entstanden also z. B. auf Strand gelaufen. * 
Gemeindevertretung beschlossen, mit der Regierung in Unter⸗ des Königreichs Westfalen, seiner Brüder Ludwig und Joseph Ein neuer Radrenn⸗Weltrelord. Der Schwelzer Rennfahrer 
handlungen einzutreten. als Königen von HSolland und Spanien, Murats als Großherzogs Esg hat im Pariser Velodrom einen neuen Weltrekord auf— 
Wandsbel, 24 Aug. Die Verleihungdes Ehren— von Berg und Königs von Neapel, des Großherzogtums Frank— gestellt indem er die Strede von a42 Em und 22 mm in einer 
bürgerrechts hat der Magistrat dem am 4. Sept. aus furt, der Republik Danzig, des Großherzogtums Warschau u. a. Stunde zurũclegte 
dem Amt scheidenden Oberburgermeister Rauch mittels Schreibens Dann werden auch alle diejenigen Münzen vorgeführt werden, 
unterm 20. Aug. mitgeteilt. Der Ehrenbürgerbrief wird dem welche durch die Not der napoleonischen Zeit geschaffen, diese Buntes Allerlei. 
päter übermittelt. Das Ruhegehalt ist Not durch ihre Erscheinungsform, eine Aufschrift oder der— Sunderttausend⸗Marl⸗Stistung sür die Stadt Berhn. Der 
9 cur gabe der gesetzlichen Bestimmungen auf jährlich 7700 M gleichen zum Ausdruch bringen, also das Kupfergeld Oesterreichs, Rentier Ludwig Rühe hat bei der Berhner städlischen Waisen— 
sgesetzt. das aus freiwilligen Spenden geprägte Notgeld von Medlen— deputation eine Stiftung unter dem Namen Ludwig-Rühe— 
Großherzogtum Oldenburg und Fürstentum Lübed. burg, die Gepräge der kurzlebigen Münzstätte Glatz, die in be— Stiftung errichtet. Die Stiftung hat den Zweckh, bedürftigen, 
—Q Üprrrer lagerten Festungen Spaniens, Polens, Frankreichs geschlagenen in der Berliner Waisenpflege erzogenen Waisenkindern beiderlei 
Ind e beiten vein ern n der a Notmüngen usw. Diese Abteilung wird mindestens 300 Stüde Geschlechts nach deren Einsegnung und Entlassung aus der 
n gewohnten Herbstaufenthal nach Saus sel enthalten Noch umfänglicher wird die Abteilung der Me— Waisenpflege zu ihrem weiteren Forlkommen, besonders aber 
ird der Groherg nn eeea ee n, daillen werden. Sie enthält zunächst eine voll— zur Gründung eines eigenen Geshäftes oder Hausstandes, aus 
an Und ber die Nre rn n n ann h 53 udiae Reihe der belannten kleinen Medaillen von den Zinsen des nicht zu vermindernden Grundkapitals ange— 
aie en e i ee e eeee u at, it der schwebenden Siegesgðttin und der messene Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen. Das Stiftunas— 
2ꝰ hrift? Gott seanete die verbündefen Waffen auf die dann kapital beträat rund 190 000 M 
— — ννÊÔν ανααŸνÔνανννννν 
Welt und Wissen. seine Nachkommen seufzen, nur daß sie bei ihm nicht vom guten anbringen. Allein in dem Vorgehen Wellkbritanniens scheint 
Die Gicht des Nene nschen sondern vom schlechten Leben herrührten K. Methode zu liegen. Genau dieselbe Haltung, wie gegenüber 
Die Wisfenschaft beshaftit h nan w 8 Amundsen, hat es nämlich schon vor mehreren Jahren einge— 
hellen an benen die han. 95 ße Grubenexplosionen und Erdbeben. nommen, gegenüber Peary und Nansen, als es sich um den 
sucht auch jene Gebrechen aufusuren nn denen unsere ve TDer jungsten Grubenexplosion in Bochum, die sich am 8. Aug. nese s s u 
fahren in fornster Bergangenhen behaflet waren Son sbe ereignete, folgte fast unmittelbar eine Reihe von Erderschütte— nehmen lassen. ausdruclich den Nordpol sut sein v zu rella 
hatte man die Mumfen unter desem Gesichtspunkte betrachtet rungen, die am nächsten Dage in dem groben Erdbeben am i e i pon gubrannt pte 
und aus allerlei Knochenverletzungen geschlossen, daß bereits die Marmarasee ihren Höhepunkt erreichten. Dieses zeitliche Zu— die Angebegenheit nicht ohne welter⸗⸗ z ahe Lherlinrel 
ägyptischen Pharaonen von Krantheiten befallen wurden, die sammentreffen der Ereignisse veranlaßt den Matin, die Frage von der Band zu weisen, denn tat ächlich gibt es wirtschaftliche 
noch e die Gebel der Menschhei sind. Bat an dog an nach der Moghchlen eines Zusammenhanges gen Crbeeben Werte an den Polen zu ergattern, oder sagen wir richtiger: 
in diesen Königsgräbern danach geforscht, ob sich ncht nodh und Grubenexplosionen aufzuwerfen; eine Reihe von Tatsachen n arten rl n n; 
irgendwelche Aufschlusse über die Mlroben der frühesten Ty— legen den Gedanken einer solchen Möglichkeit nahe. Am 18. Juni e h e Srilbergen Zr 
asien dewinnen ehen Doh den sind die pann ahr 1885 wird in York ein Erdbeben beobachtet, am selben Tage sich nicht weniger als vier Mãchte in die Haare geraten, um 
tausende, die Aegyptens Kultur hinter uns liegt, gegen die ereignet sich in Clifton Hall eine Schlagwetterkatastrophe, die Ve wirtlen odrr vermenn ven Aterrsen wanebn 
ß e ln dell ß 
ornin n die Verganhe hen hinabgesegen in un die egnnn nn Sudfrankreich ein Erdbeben ein. am 1. März fordert die Pche und Anderes Weergetier, drittens wor allem Irb 
heiten des Urmenschen zu studieren? Seine Studien, über die Grubenexplosion von Saint⸗Etienne 715 Tote und 5 Tage später, Stude n de en lben Menlaeue ln daran 
der Archaologe Lcan Chanpio ndre n atee sn t am 65. Marz, eine zweite Explosion in Mons 150 Tote. Am Sonn al ienints der oteen u 2 
ichtele banen das erashende Renten dah en ebe Nobember 1088 wird in Bigne ein Erobeben beobachtet, am Mineralschätze vorhanden sind. Ich erinnere an die ungeheuren 
das nian bieher sur eme Foge iin eehei und 4 Nobenber konmt die Gribenerpiosion von Campagnac mit so Goldfelder Ostsibiriens und Alaslas. Dann gibt es Eisen. 
miruribfen Kunne gehalien hat shon bei dem Hohlennenschen Zolen mn o. Dltoba Idoo erbbeben in Venezuela am Peary fand auf einer seiner früheren Fahrten ein Stück 
auftritt,. nämlich die Gicht. Baudouin, der die von der Prä— 3. November Grubenexplosion in Philippi in den Vereinigten Melrnrelln ut e u a 
— e e der pelrlane vele 
unternommenen Ausgrabungen leitetes entdegie ine widtige rdbeben in Galemala am gleicen Tage Grubenerplosion in ungeheure Eisenerzlager geben, die bei der steigenden Eisennot 
Ansiedlung in der Menschen des Sleinelallers gelebt hanen. Toal Creet in den Bereinigten Slaaen. o Opfen. Am . Mar⸗ der Welt sehr ins Gewicht fallen würden. Mitteilungen von 
Seine reichen Funde, die ihm viel Neues über die Lebensweise 1906 Erdbeben in Santa Lucia auf den Antillen: am 10. März d lollra. der wiedertbolt bh Grönlaud war· ist au ent 
des prãhistorischen Menschen vermittelten, suhrten ihm auch die furchibare Gribentalastrophe in Courrieres, 1200 Opfer nehmen, daß es dort Kohle gibt. Die Vorlommen, die an 
eine Fülle von Beobachlungen zu, die ihm die Aufstellung Am 168. und 24. Januar 1907 Erdbeben in Italien: am wrnn amgebenten Aulel lit Ziermal so 
einer Art Pathologie des Steinzeitalters gestatteten. Bei den 28. Januar die Grubenexplosion von Saarbrüden, 200 Opfer. groß als Deutschland — beobachtet wurden. sind bereits von 
mehr als hundert Skeletten, die er unterfuchte, lonstatierte er Und am 15. Oltober 1911 Erdbeben auf Sizilien: drei Tage einem Fachmann, dem Geologen Heim aus Zurich untersucht 
allerlei Knochendefo nanionen, und zwar be dem grobten Te spaler, am 18. Oliober sorden die Grubene lofion von Sann worden; über das Ergebnis scheint jedoch noch nichts ver— 
Veranderungen der Gelenten die bei den männüchen Stele nen Etienne 26 Opfer. om e — 
verschieden von den weiblichen waren. Die Deformalionen E — Wer lann schließlich wissen, ob nicht in dem Zeitalter der 
lralen hauplsachli länge der Wirbesanle Mage und fanben ¶ Der wirischaftche Wert der Pole. Luftschiffahrt (man vergleiche die anziehende Schilderung in dem 
sich heim Mann an den Salswirbeln und in der Lendengegend Es entbe u mnn Romane von Lasswiz Auf zwei Planeten“; derartige Romane 
bei den Freen in der Rugengegende Solhe drlenwerane entbehrt nicht eines humoristischen Anstriches dab werden aber nicht selten Wirklichkeit, die auch ein Jules Verne 
naen konnen von hichts anderen derrmhren en einer 3 22 den Norwegern den Sadpol streitig machen. nd ein Wells dichterisch vorausgeahnt daben), dem Zeit 
nn d eeee eee e e ee e e ee en 
n i falls nach es bei Diese Inschrift möchten die Pole selbst nicht noch einmal ein 
Urmensc balte also son die Diben uner denen vearen nctde an leen e de een der pole derden en boben Werl ee
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.