Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

Der Vorsitzende de 
3 rceernn Vuree urdi 
auf 54 angte B * s, teilt 
e e nnen whe ich n e Großherzogium Oldenburg 
5 betreffs 8 5 9 die 833 die ist Ahrensböl, 14 J li und Furstentum Lũbed. 
ee e e eee n e — 
are war e erden in Bern 7 dramatische —— e uel des Atlantischen 
Zei falls vn tzungen der ung nicht zu ergiel Meictei rensböot 14 e worden. ib t nicht an i⸗ odenp ersode. Vzeans er 
en en e ee erte en ehe e ehe eendern au Auszets —— —————— el wieen 
e ne en rr en i i i a 3 — 
523 —— 3 este n. ——cc—— ttʒ ein eli et sin — ——— 
waltun gehen nu bedeutend seie wenn auch en ewerbun erihn i ben d t beiben 
n 3 
e ae ndigen und Arbei ahi aus Dort Canena ern Dag den vond 
e eeh lne s a — — 5 33 e u n nn 
amunehmen n bereit. perlangt wurde. in nãchssen Sonnao lne der unsew Thermometer 91 6 reie 
nenen n e ea n edrte Groß herʒogtũm — — rnaherte u 
sand eet eetin i⸗ dn ungen Wismar, 14 er Medlenburg. hat. e in in eehln n ene 
en eee e seg na von Klu wurde die Juli. Leichenf n sell ahen desch 
m531 eitsbedingun tuisse an der die Leiche d und. In der 
Bremen, 1 mn Kraft. gen treten bereits aufgefunden Si es ertrunkenen B Nãhe Die S Söllen auf 
gehrerten 4. Juli. 400 deutf en ec wird im Laufe des h ankbeamien Shrn und ih itzwelle. die Erden. 
h um ũ ro ihre Dpyfer ford gegenwärtig wied 
an en gehrerinnen t ch-amerikanische en erführt werden. eutigen Nachmittags bild einer rdert, slellt auch eder in Amerila wũ 
in h Deutschland trafen gestern men now, 14 Juli. D icht neht eit vor Augen, i uns das bedrohl a wlte 
n eee g e 
den Gästen n end in Bremen ver segesellschaft wird d ringe E rnehmen nach stellt di er wird mit 30 Pfa aeny n wieder vhebns Wwol ondern zu den 
ter Mitwirkung d verbringen wo 2 ese Frucht nu n in i sne e 
inen Empfangaabende ng des Bremer Lehr der Senat asder hange Felde v blohl die ablrei r eine ge gle gan flehen sollten, Jo eintge Wohen 4 
en d in den Räumen des e eeee Neubranvenb idbeerpflanzen enthalt en umliegenden 3 mit den inß Fegefeuer h lie doch e 
e e einer Anzahl Schul nstlervereins ve trunken ist nburg, 14. Juli en. rdballes etwas aluten, die in manchen werden, im Ver— 
54 50 Le freunden best 2 r⸗ auf dem Ri Juli. Beim B auf Erden“ i ganz alltägliches si Gegend 
geht ee e 270 Gnoien ittergute Staven ein 12 g e — — 
En 14. Ju u 2 tes Juli. Silbersach feuchle Sihe n r h tame de 
Seemann, der seit Fluchtiger lubchin n. In dem na en gröheren W zu losen i t sich die Glieder on Massaug. S 
2 wurde Tagen im hiesigen Betrüger. ee in der lehien n en Rittergute Beh er⸗ nasse Schwũle ndt jedes We n an ihren Ser 
geschickt um do 2 ag vom Se Seemannsheim ebstahl a usgefũ a ein äuß ehren⸗ mal scheinen d Tag und Nacht milzt und sch en 
153 sne Sunnenv emanns missio Herrenh geführt. Die Di ãuherst frecher Ei reiß ie Kleider lastet und wach wird 
ist seitdem en mme von 500 nar zur Post aus, das von iebe erstiege in⸗; . Troß des zu brennen; entnerpt. M 
den M ei wird, dem Sohn d iegen das neu erb Schiff bed Doppehcen man mõöghhle si anch 
n e und jedenfalls mit einzuzahlen. Er und erbeuteten sämtli es Besihers Menke b v n et pde eneee n l e 
nderen Seemann eemannsmissionat hatt dem Geld flũchtig mehreren 1000 M. S ämtliches Silberzeug i n dn ln —————— Nilo dle din in Seiten das 
eeen e das Geld von ei des Vastors Gi Sodann statteten die Di im Werte vo * fhug die feiti von dem Ueb immel verbirgt 
au inem s Giertz e en die Dieb n e eine b eurige Lu ermaß der g 
—— ————— aat —— — n 
et. 14 3. Ue⸗ oltem. ꝑ aus Rostod .HSeute morgen tr Silber⸗ 5 inem Fluch der du en Geistern geht es ten 
nung dert uli. Uebershuli pin. und zwei Polizeihunde af der Staats Fln len bn dürren Unfruchth muß e deraub⸗ 
tung. D — dur ei arieit geschi ert, 
sich mit Abla rechnungsmäkige G in der Stadtrech Sch in Behrenlübchin 38 e Dedt en mnen dn e Hlagen sein 
uf des R Gesamtfehlb d önberg, 14 urchtbareres und ssigem Glas, trä m Zelt und erschei 
auf 548 405 M echnungsjahres 1910 etrag belief es Grohher auli. Da di Aufgluhen i nd Beklemmender trãg, dicht, drüdend rlcheint 
Abtrags auf Nach dem Etat 10 am 31. März 19 — letzter erzo gs und der G e Geburtst ahnt ma im Sonnenfeuer es giht es, als ein ud. Nihts 
den at 1911 war Ptaͤrs 11 e erreicht am roßher g age man weite in Flam .Dort hinten unerträgliches 
Mark vorgef. vorstehenden Fe die Leistung eines Ferien fall 19. JZuli da zogin-Witw samkeiten, in de ammen stehend 1. fern am Horiz 
hen Fehlbetrag in So nes 2 en, so fanden Frei s 90. Lebensj twe dämm denen es nu e Wüusten, J Horigont 
betrages lo dah eine Mind öhe von 250 000 Schulen bes Freitag beim S ahr — in di immert dahin in ei r Sonne gibl un chredliche Ein⸗ 
2s e Minderung d 22 ondere Feiern st chulschluß in de e wüst erzitter iner schweren Belã und Feuer 
nicht nur mögli erwartet werde es Gesamtfehl⸗ att. n hiesigen sähen Em und einem plöhlich cubung, in der das Man 
e n lonnte Es ist aber e e rren r l de nn sen 
e eet Cradenlndet vrie —— 
nach dem Etat 1 56 Meergeb en verfügbaren u ßzi rporgerufen e während d igen. Die 
911 ei en. U is uu 50 werden der Fahrt 2 
288 221 M schli eingestellten anae Külrzung des Die Klage, die ei Trave die im lind gablreich. Man b n 
uit nn b e die Rechnung 7 M wegung zum e eh Kurdast un 13. Juli. t Wer eheust die die 81 9 b 
Kien 14. 31 erwaltung günstiger gegen den Etat ausgabe der ahnhof in Travemü schlechte Zu⸗ in der Sah de i uUne trãglche 
Buaermnen li. Das G ger ab um 596 626 M espii r Lübedcischen Anzei vemünde in der peraturen gem ara werden le litaaume 
inen Gehalt für bden sspricht, ist n Anzeigen vom Freita Morgen⸗ hier fest essen: die grö noch ganz Jod 
des zweiten z Die Präsentati den zweit t nur zu berechti Freitag, dem p 8 eß stellte. betru größte Wärme, di andere Tem— 
ermen ationskommission für di en zum Strandbaht igt. — Diese in 12. JZuli, olonien von s 61,7 Grad Celsi ie sen due 
e hat empfohl n für die Wahl gewesen nhof ist mir scho angelhafte Zuwe e pz rla ie ng eiet 
sich fesgnfeben un zweiten Bürgermeis en, vom 1. Dez. 191 sc Ich habe mich n lange ein Dorn i n tens von nd man darf von 9 die Wärme häufi amosischen 
1 und da « eisters auf 1 1oa12 schon lan nur gewundert, im Auge fi dem glutheiß m Glüc sagen ig bis über 
prãsentationsgeld neben ein nicht ruhegeha 4000 M jãhr⸗ schleunige ge bei der betreffende daß der Kurdirelt Vorstellung von en Asftigen Wüs enn man weni 
7 1 1 3 2 der 51 üstenwind ve 6 mg 
3 von 1000 Mjãhrlich gehaltsberechtigltes Re⸗ Befestigung der Zu n zuständigen Behörde ot ern Megnoy a he ibl ene Gelch rschont bleibt 
lciae ne 14. Juli. B ich zu gewãähren Do nicht allein di wegung vorstelli rde um ville nach Tönss E fuhr mit d eschichten die da 
rnee Oesterreich de erhaftet ae hi reitet Kurgãsten ese Zuwegung zum geworden jst. aber heut eine ie einer der i de Polt don Srléans 
horden lar st uf — hier ein übrigen W und Passanten Aerge trandbahnhof be⸗ lten e pen ant nen annds ief: Das wirt 
nach Nlona a neh n einer verheirat er Be—⸗ — u wünschen bus Neu Travemunde geschlossen; vier r nne lochen lann. illon ruhig, daf 
veshafteie ateten Frau eiten aus Seg rig. Wie mi nde lassen egt, und be ohe Eier wurd ne kcine Wele boen 
Reinfeldn bon dort nach ——c2 i unhi Jachthafe rglerkreisen mitgetei mir von verschiede en t n a den dusead pe 
s e ta erde — i e i e nc e eeeee 
Se Bah orzüglicher Verf uchtenfeldseite ebe der Weg am d schafft Höll icht nur die Si e, waren sie 
iaeeee Seilshoop. e nNeuhof-Rei egin fassung — Er benfalls nicht erhojanst in Si öllen auf Erde ie Hitze sondern 
g des Komitees In Stadt Kiel“ e in⸗ eg der Saiso it wa e ge gerade in e iei Sibirien. 16 kine solche ist di auch 
eine Verbindung Rei ees staat, das sei Kiel“ fand eine gewalßt ode n neu beschüttet, doch is— gelbem Sand zu in BSolzh einhäuser gibt s3 Nin 31 Set die Stadt 
Wege zu leit g9 Renfelds un a einerzeit gewählt war. sm vde r gestampft worden, so ch ist der Sand ni ubch zhutten und Erdhs es hier nicht 3 el nördlher 
n. i r 2 Io daß der vi nd nicht er gan höhlen; grohe 5i n man vohn 
eene u Verlrelen ware pen und Heilshoop in di sseiti rschwer passierbar i er viel began slen Tage h e. Die Dur 9 ße Sitze wechselt hie 
Necn waren Reinfeld, Hei ie eseitigung de ist. Da der We angene Weg erägt 306 chshnitts senp hier nrit 
durch ein Neuhof. letztere Seidelamp. Zarp Ja s lãstigen Staub eg kaum jem er Rull. N ad ber Nul di ergtur der heße— 
talied d rer Ort allerdi arpen chtbesitzer se n Staubes besprengt wi jemals zur auf 16 ẽ Durchschnittst die der ltest 
sammlung w der Gemeind ings leider nich unt hr häufig a gt wird, so hab 4 „T Grad unte emperatur belä sten 62.9 Gr 
urde nun, evertretung. In di icht er dem Staub uf den im Hafen en die 40 Tage im g Ruin die mngludi auft sich inmerhin 
ein neuer Geda „besonders von d In dieser Ver⸗ westlicher Ri zu leiden namentli liegenden Jachten ahr den Genuß d ücliche Stadt hal 
eleltrische Ba nle vertreten. nämlich Reinfelder Herren, Deds de ichtung weht. Es ist lich wenn der Wind e Sennenlichles ur 
ni 3 dann aus L. 
e eee 8 e 3 33. en der Redaktion 
u erbanen sol dan e eine elektrische voll rhandenen Wahrtend oder nach en werden. ier mũßte önnen wir. onnent in S 
stend oder 6 n Sambut 
e e e e enn ee eeee e e nen ne e Sorsalage 
t, wurde in E urch sehr un esen nicht gut e kaum passier en e Schulkinder. sden Reihe e 
und westlich rwägung gezo günstiges Ter⸗ Wasserl gut angelegten ode ierbar, da sich da Kaufm r. he gibt es 90000 
uen uue Reinfeld gen, diese Bahn südlich achen bilden, Ne für di nterhaltenen Wegen nn gehin sann. Schwartau 
aroße ilfenverband is Der Deufschnati 
w as Herrenteiches hren, dann an der n der sogen. Außena e Passanten äußerst lästig si 411 id ist der größ un nationale Handlu 
chsti gehen zu lasse west⸗ nators Evbere vest llee vor de stig sind. 122126 Milel te laufmännisch e annlmas 
Terrainschwi in der Niederun n und von Heid befindet sich m Besitz des 8 — itglieder; 122 ische Verein der Wel 
1 der il eide⸗ aus welcher vie eine Zapfstel errn Se⸗ An der Küst 226259. 41 M er elt. 
handen e wãren dann eilsau zu bleiben; ennehmen. lfach die Jachtm le der Wasserlei B e von Kamer Gesamtvermögen 
u n 1 troseni sserleitung, ananen ins Werl erun wird ein nurn 
n end mognich ma aut wie gar nicht nehmen. Serrscht nun de a ihren Bedarf erh gesetzt. asiennba 
Lubec ·Segeb muüusse diese vor⸗ Zapfstelle wie dort gerade an Wasser A. W., Gröpel 122* 
e e Bahn etwan eleltrische Bahn zur Zeit der ade reger Verlehr A pelgrube. Der M 
der G hn nur die 3 Travemũnde r an der rmee betrug 18 r Mannschaftsb 
Plan für s geführt werden. Von egend von Mönk rher one vollständi r Woche, dann ist bei 72 rund 359 estand der d 
len Sei ⸗ pan 1 n ist nicht einahe verdo 59 000. Heut der deutschen 
din ck beahlenwert in v en Seiten wurde dieser vys Slrede überflutet, jener Stelle auf ei Jahre 1 ppelt, betrug d e hat sich dies 
— i weg 911 ge och der M ese Zahl 
ine wieder wurde he h flr durchfuhrbar an kaum selbst so üherschwe sondern auch der ur genau 625 732 Ko annschaftsbestand 
22 igtenen i herdorgehoben. wievi nge⸗ aum trodene mint, daß die Fu Prome⸗ F. S. Breite Str öpfe. vom 
Seite projektierte iese Linie böt eviel weniger Hi n Juhßes passieren kö ßaãnger diese noch 65 aße. 1900 
B e als immel ob sieren könn Stelle 0, zehn Jah Zab es im Königreiche S 
5 — ————— 
eleit niqi ann bhte v eh⸗ ieser lang nicht geneend Wasset dann der soh ais looäh die Ein n. Im 
wurde beschloss einmal direkt beruh orf der gangen seitigt empfundene Uebelst nd Wasser ableiten mischem Bi die Einführung er weniger zum 
Wan ossen. ohne dah mn rt würde. Schüehl gt werden, entweder and muhse gleich Bier hat dabei keinesfal von bayerischem und böh— 
et festlegte, w einen mit einer 3 Verlegung der ne be⸗ n eee e boͤh— 
zu treken se e S eee Bahnen a Travemünde yn Regulierung 2— — weiz beträgt 192827 * esamtlänge des Tunnels 
orlaufig, rde ferner in e in Verbindung Posansalten 
nn us ern gezogen, ob n eee ree und Schlußzeiten In der hermisctes — 
en ——— n she hh en und i ln des iien Korpsl 
ussee h g eitag . 
2 he aerß ee n ren in ah S— 
würde. rma den ganzen B 8 Boͤrcewichs in mini traot halle. Es Korpolmmandent 
— e m Seebät. —— ilsatsher Hnste eenn 
F. Lauenburg, 14. J 757 Eine n e e eratur steigt. enn v cune t 
zwei Abteilungen ridle ba⸗ uli Schuimmubungen. e ee sen vie⸗ ai Kaisers als atht auherdeni an ihn 
e drag e In 1u33 irr 23 ee e gineie di⸗ ntren Vie ien 
sierle mit ti h 16 angt vare el n eeli reas vend d de hinte amerisanisch 
krug, um do ngenden Siel u Freitag heran und ellerlage v n angeindiat die See der Hauptstadtb 3 
bie Squ nsere Stadt nach und aischeint der ganz Mitteleu ermutung voll ge zur Folge gehabt ewohner aufs nden unn 
dem jenseiti e Schwimmub nach dem Sand eptagi gestrigen Wel ropa lagernde S auf be meldet wird. D abi hat, fordert s Land und an 
gen Ufer v ungen durch di als bish hetterkarte ochdrucgebiet sachmina Donnerstag, wo d erte, wie aus B gn 
etwa um 10 u vorzunehmen. Die e Elbe nach rud noch gestiegen VNahezu une noch mehr g pagar 56 im Schatten 29 as Thermometer 1 
Zahlreides pu hr und waren so Uebungen begann een beträgt in n daher pfer unter der ä Grad C. erreichte nn 
s Publiku hon mittags 12 Zentren und über dem ni den drei uh sr her weniger wid rmeren und mi bereits ein 
Interesse di m war erschienen un Uhr beende nahezu m mittleren er der Ostse einn ehemali iderstandsfähi ninder aut genä 
d verfol t. kuropas 1 ganz gleich nãßi Rußland vorh * sich iger Bürgermei gen Bevölkeru ährten 
Rast in b ohne Unfall verlans olate mit großem ineleur agernden Vedel his 770d n. rhanderen gerade im meister don Argente ung. Aber auch 
tlenbur usenen Uebun großem 9 eleuropa, spez druchgebiete Die im Weslen zareba Zuge befand rgenteuil bei Pari 
der Seimmars g, wo das Musi gen. Nach kur Einsiuß. d peziell auf D haben gegenwärti en 81 nle nach sein um sich vom Variser aris, der 
ngent nee een ne tn e utschland teinen i ea a el Sad eee atiser Sat 
B. Mölln e, wurde mnãgia bestehen bleib eilung, im Somm nennens werten s verd daß er ilenden ben ehtt plöhlich ein 
N1a4. BZul eutschland öst eibend, bebingt er gewöhnlich zi ijeferu en mußte, w ins nächste Kränk zu 
verbindun uli Eine b und da di liche, lontinental at nach hen n f vm Spi ng starb. Ein o er jedoch gleich rankenhaus 
Ratzeburg ist gLon Samburg Aber Fruhzug,- n eln Se e n g eten in illn ehr pe mßt ess 
Einfallswi hoch steht, ne Winde; Erdbeben er minder sch e liegen in d 
des Lan zum 1. Olt. d. J. zu nach Molln und eder swn shintel habe olalich ihre S i eben in Spanin. Wie wer nant dam en 
n e — —— 
Aussicht hestellt ßwerhindung in Buch ihndirektion Altona lenne Wane en erwärmen, der 33 alts sloß s Erdbeben wahrgenommenen 2 din en emnnt 
der Di ellt und sind ent chen zum 1. Olt. i bann baibt. In diefen e wieder an die u einerseits bhe, die von einem n worden. Mehrere heftit lis 
hh der ————— Verhandlungen i 2 i e n folgten g vn 
beg 16 r Bahn bereits ein⸗ Soͤnnab shwer Uner egionen der 388 drücenden“ sgern n denen eine pan Die 8 
Nachdem 2 14. Aull Maunl- rnnaen rn e Dder, Warmelast n fann. 3 die Suser nd lane usgebrohen war, verliehe 
Kle ni wir 28,3 G zu leiden. — er Gattin frei ampierten im Frei verließen 
in. e Seuche in Lütau b und Klauenseuche einige Grade ho dauschlande n r. Cels. im Schatt uüber den dieser eiswillig in den To Freien. 
die ne n kann nach c— Pbrieen , al. hier in l e le der 381ährige S rlen Tod u Aus Gram 
eteilt werden Kreises Serzogt esiahrigen eben Andedentens ni e bei, der vor wer! gelegenen 43 adige aus sein hattin stürzte sih 
bus a Fer en *8 i der et n die iizhn u 
meist Sonnab atur in der eitag wurden ud Seide 
àä 7442 Grece Berlin 3 — e der Nach 
eibe Jeit uh uteten die Diebe fü n. Bei einer K alemerstraße 56 
eiben ßaue gel fur ao0od m Ssloff onfeltionsfirma 
gelegenen Seldenladen i re 
M Seidenwaren.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.