Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

5 48498 busses haben sieben so schwere Verletzungen erlitten, daß einige 3 
Neueste Nachrichten und Telegramme. bereits auf dem Tran port ach dem Krankenhause starben. Schiffahrt. 
Nuckreise des Reichs lanlers 3 der Omnibus, den das Unbel 343 e e eee in Kiel mel 
V. orfu, U1 April. Der Relchslanzler verließ heute entstand, laum Schaden genommen; auch sind seine sassen aen e e en ünfzehn Seemelen regt 
morgen 8 Uhr an Bord des Kretzers Kolberg Korfu. Er mit leichteren HSautabschürfungen davongekommen. venn ur eer anscheinend 
e n en ee e WVt. Breuten, 11. April. Det Norddeulsche Llond hat der Wert e— zwhife. 
u magen geram F. ee den Bau eines großen Passagier⸗ und Fracht⸗ ad 10 Apr· 
7—3 dampfers für die Fabhrt nach Newyork i Nen ier Vass. von 
WVi. Brindisi, 11. April. Reichskanzler v Bethmann Hollweg e ue ee e 313 26. —Emmy, Schlöpde, Neusladt 
„Kolberg“, vo mmend, hie * Son, unnebostran 
en Bord des Kreuzers ‚Kolberg“ von Korsu lo d, hier wird im August 1914 zur Ablieferung diangen 33— B 5 2 bunan en ⸗ nurun 
Zut Erneurrung des Dreibundes. WVt. Wilhelmshaven, 11. April. Der Abldsunastransvort für 27 3. 3S 23 Vnland Cartlsson. Ab⸗a 
wVe Beaeun uenn meldung de das Kreuzergeschwader in Stärke von elwa 1700 Mann hat heute — 3 — n Sauen Aarhus 
M Berlin. u der aetien eldung der ddend um e ühr mit dem Dampfer, Vatrinias die Ausrei 27 22 7 Abnianber⸗ 
Neuen Freien Presse uber die angebliche Erneuerung des Drei— die⸗ Vatrigla! die Ausreise nach 7 2 36 uslnd Hũnemorder, Reval 
bundes ersahrt die Bosssche Zinnd von unterrichteter Seite, etenn e 15514 12 3 DShon Karletona 
daß diese den Ereignissen vorauseilt da der Vertrag noch län⸗ Köln, 11. April. Die Kölnische Vollszeltung stellt ener⸗ 73 1 2 2 n Rohbrecht. ihau 
gere Zeit lauft und die perbin delen Mächte noch leinerlei An⸗ Richtigkeit der Melbung daß für alle deutschen Welt e bera Adn en 
laß halten sih mnit der Zrage der Erneuerung zut bheschäftigen. h 2 n m des in un ti 
* en mlungen und der Teilnahme an solchen Ver— 6 * scania. Brinkmann, Koldi 
Ein nichtbestãtlgter Oberblirgermeister. sammlungen bevorstehe, in Abrede. Auch auf der Münchener 3223 12 30 Najaden. Möller ope 
Aittau. 11. April. Der Wahl des Bürgermeisters sammlungen bevorstehe, in Abrede. Auch auf der Münchener 1* * F n Landergren, Stodholm 
Dr. Roth Borgsladt der gleich sortschrittlicher Landtags⸗ Nuntialur sei davon nichts bekannt. z78 — in. a vel 
abgerrdneter ist zum Ober bürgernieister der Stadt Zittau WV. Wiesbaden, 11. April. In der Gemarklung von Dotz— 245B 27 huuh goron 
wurde von der Kreishauptmaunschaft Bautzen die Bestätigung heim wurde heute fruh der 24 jährige verheiratete Arbeiter 55 e e Rahnusen. Butg a 
vbersagt. Als Gründe sind lediglich persönliche Momente, nicht Fuchs erfroren aufgefunden. Fuchs hatte sich gestern 12 18 Fehmarn Scacht. Febngrn 
aber die politische Stellung Dr Roths angegeben worden. Die duf dem Heimwege abseils vom Wege vor Ermüdung schlafen — * Zuier Ohlson We 
Angelegenheit beschaftigt morgen die beiden städtischen Kollegien gelegt und ist so nachts erfroren. e e arberg 
in gemeinsamer Situne Zürich. 11. April. Eine der belanntesten Schweizer Per— Abgegangene Schiffe. 
Det russische Kriegshafen Neval. sönlich keiten der Gletscher-Pfarr er von Grindel— 1150 V. Armide, u or 
eleabuta i n e eei e ceraltung bat wald, Gottfried Straber, ist gestern gestorben. Er war wohl 1269 Esbern Snare. Peltersen. rhues 
t 11. April. arineverwaltung hat der beliebteste Militärpfarrer der Schweiz. Zu seinen Feld— I15 Ludvia Kollberg, Pälsson, Kopenhagen 
n esm Libau als Festung aufzugeben und den Hafen olleod ienslen am Rande des Gletschers srömten Fremde und 8— N. Spanen, Stenfelt Kopenhagen 
n eval zur Hauptbasis der Baltischen Flotte zu machen. inheimnische haben Seine Scupivperbienste legen aber auf on Den 11. April 
solt nur noch als Schiffbauplatz angesehen werden. den Gebiel⸗e des alpinen Reltungswesens. Der Glelscher-Pfarrer 550 8 de Sen 
r zu allen anderen Häfen am längsten eis— zog selbst an der Spithe von Nelungetolonnen in die Berge, 13 8 Mielg. Trilhoenn tent 
u maestaltung des Revaler Hafens in einen Kriegs— wenn ein Unfall gemeldet wurde. Auch als Mundartdichter 1335 Seding Ehrtnann, Ria⸗ 
hafen wird umfangreiche Erweiterungsbauten und Baggerungen hal sich Slraher einen Namen gemacht 145 M Britannia, Stoll Emden 
een vor allem die Aufschüttung eines großen Dammes V. Paris. I1 Apuii die Prligei derhastele einen ge⸗ 315 N. Seeadler, Mews Wismar 
e des Festlandes mit der dem Innenhafen vorge⸗ wissen Georoc le Provost. der a Theaterreporter mehrerer Seeberichte 
en s e soll gleichgeitig als Wellen⸗ Blaͤtler zu den Generalproben zugelassen zu werden pflegte und Libego 2 i 
enen. Um die Arbeiten mit der Fertigstellung der die Gelegenheit benutzte, um Schauspielerinnen wertvolle Schmud- ¶. vVoesehl c) el 
& n ue ee eee beg sachen zu stehlen. Stieg, i estern achmi an don an llerne aͤbgegangen 
en. u. i. r ss aet Lübeck, 11. Wril. 
Bau von zwei Trocendods und einiger Schwimmdocks für große eaen 7* 12 un die Hhuniluin WGiehl E ZFehling. nan Vehr Brahe“, Kapt 
und lei — g sind mit den Prinzessinnen Thyra und Daginar und dem Prinzen Gustasson ist Mi 
d lleine Kriegsschiffe Zur Sicherung von Petersburg ist Gustav nebst Gefolge nach Nizzaabgereist 3 is n Abo angelommen. — D. Ballie 
Bau neuer starker Befestigungen in der Nähe Revals Petersburg, 11 April. Einer der belanlesten Vertreter rt inne din en u sieee 
vorgesehen. 755 222* 1 7 4 2 
der hiesigen d 8 ow, ist am 6. d. M von Cartagena in Hamburg, D. Matle Sorn 
teta und die Sqhutmãcie. en een urn e eesee s . ne 
ß genleiden erlegen. Drößgmöller war Hamburger und ⸗ *5 
Konstantinopel 11 Abril. Die Pforte hat die Auf⸗- 2an orn“, Braad. am 9. d. M. von Santa Fe in Bordeaus D. Conul 
miimn 2 7 uer kam vor 43 Jahren nach Petersburg, wo er als Kaufmann bald orn“, Andresen, am 19. d, M von Rotlterdam in Barrow ange— 
ee auf die Absicht der griechischen Re⸗ großes Ansehen gewann. Er war als Wohltäter weit und bommen, D. Aimgard gorn Möller. am b R don alerns 
gierung gelentt den Eintritt der kretischen Deputierten in die bei belaunt unt 23 nach Valencia. D. Siadt Schleswige, Smit, am 9 d. M, von JFowany 
id verehrt. Viele Jahre hindurch bekleidete er 
griechische Kanmer dadurch u verhindern, daß der griechische das Amt eines Vizepräsidenten im Alexanden Hospital für nah Minden D Inorid Sarn rlger an 
en die kretischen Wehlen fur ungesetlih erlläre. Die Mãänner, eine wohltätige Einrichtung der hiesigen un die e eeeee elen n 
eine derartige Einmischung Griechenlands in die leichlich untersnhte Drögmoller besaß eine Menge ersler an) t Tel. aus Memel ist D Stadt 
ischen ngelegenheiten lönne Schwierigleiten hervorrufen. Die uee e Lübed“, Kapt. Ch. Beeth heute vormittag dort angekommen 
Kretamächte sollen geantwortet haben die Pforte müsse sich mit enaen vpn geiser Wilhelmn und dem Zaren. u. a. den Wilh: Lischau) Ai. Tel. aus nel ist Luisen 
, e , s sdet ss e s 
eichvi M na. ge ansegtische Dampfsch -Ges. Trave“ ist heute nach 
gleichviel, welche Mittel angewendet würden ener i e vBor dem, Schwuraericht begann mittag von hier in Reval angekommen 
WVom englischen Kohlenarbeterstreil heute der Prozeß gegen die Direttoren der die 
London. 11. April. Im Laufe des gestrigen Nachmittags figen Parzellierungsbant Zohann Deslur und Sie Elhe Trave ⸗ Kanalschifahrt. 
it de inin mer den Kohle ngniß engrdeitern des Distrit eeeen wegen Zonluravergehens Der Prozehß dürkte Lauenbura, 11 April. Die hiesioe Schleuse passierten: 
tes von Lancashire so erreak geworden, daß die Regierung sich m 9 beruhmtesten Gemälde 3 2 9 darhut 3 
hat, Truppen dorthin zu schileen. Die ZBergleute von 7 oirat er Margarehe Wan it 3 hberg von Giüstor nag Zarburg a 
ieser Gegend weigern sich nach wie vor, zur Arbeit zurüd⸗ — l in 1320 eien von Güsler nach Sarburg, 498 t Kies 
zukehren und wollen den Streit sortseßen. General Bethume die Firma Gimpel E Wildenstein an einen aroßen Zunstnialer e 4 Schulbe, von Sarburg nach Guster leer 
al dos Sbert 7 ue hierher zum Preise von einer Million Mark verkauft r usg iiie, von Barburg nach Güster, leer 
s Oberkommando über den Distrikt übernommen. Sein v e Gcnan e Ne 6 eie bon Guster nach Samburg, o Kies 
Hauptquartier ist in Wygan. Bisher ist es zu Ruhestörungen it dies vas erste Ge e Bolbeins, das nach R g6 rahe, von Gster nach hamburg 466 Kies 
soch nicht getommen. Amerika kommt. — — ——— Guster nach vapbu iee 
er, von Güster nach Samburg, 369t Kies 
Gestern waren über eine halbe Million Arbeiter in die m rne dn beg nan 3 
8 453 Samburg, leer. 
eingefahren, das ist ungeführ die Sälfte der Kohlen Luftfahrt. 4 u 
WVt. 9 il 3 r. Brandt, von Lübeck nach Hamburg, t Stucgut. 
London Ul. April Der Aufruf des Exelutwausshusees Hen an ig enneeh —— s 
der Bergarbeiler in Südwales zur Wiederaufnahme der Arbeit hat eile ach sannober aeslogen warn n heine abend 8 15 Min. auf —2A— 
bedeulenden Erfola gebabt Die Bergarbeiter sind in aroßer Zahl der Vahrenwalder Heide wieder n Fluge nach Shleberdingen Wasserstands · Nachrichten 
in die Gruben zurüclgelehrt. Es wird erwartet, daß am Montag Misaenegen Den 11. April vorm. s Ubr: 14 Kälte 2 
2 eine normale Lage herrscht. Der lolale Eisenbahnverlehr ist Schneverbingen, 11. April. Der Tlieger Vollmölier ist 53 
wieder ausgenonmen worden m bald nach seinem Aufseg bei Schwarmstedt glatt gelandet. Diele Wind n eaennde. 
Schne estürme in Deutshland. Unterbrechung des nach Schneverdingen beabsichtigten Fluges machte rabemũnde I April vorm ibr n W1 
WM Berlin, 11. April. Aus allen Teilen des Reiches werden der Flieger infolge siarken Hagelschlages und Gewitters. Wahr⸗ nachm. s Uhr WW.4 
schwere Schäden infolge von Shueestürmen gemeldet. Die amt— scheinlich wird Vollmöller morgen den Flug nach Schneverdingen II 
1 
liche Messung der Temperatur betrug in Berlin nachts 13 forhsetzen Aussicht für die Witterung am 12. April. 
morgens 1 Grad Celsius unter Nuͤll. Auch aus Desterreich und Paris, 11. April. Der „Matin“ teilt heute näheres über Wechselnde Bewöltkung Geringe Wärmeänderung. Schwache 
Suüdrußland werden schwere Schneestürme gemeldet. den von ihm veranstalteten Wettflug Peling Paris mit. Da— windige Verbreitete Niederschlũge 
VD ird der Wettflug keinen internationalen, sondern einen — — —— — 
Großfeuer in Kopenhagen. 142 sse — 
& ec— nationalen Charakter haben, da nur ranzösische Aeroplane daran Get häftliche Mitteil 
11. April. In einer Malerwerkstatt entstand ilnehmen dürfen. Alle anderen Fabrikate sind ausgeschlossen. — vãf a mine un gen 
rand. Das Feuer verbreitete sich so rasch auf die Um— Die Linie des Wetltfluges wird folgende sein: Längs der trans— Die lithen Dinger haben's nicht nölig, 
gebung. daß im Laufe einer Stunde neun Säuser in Flam⸗ scbirischen Eisenbahn von Peling nach Charbin, dann nach daß nen ae he Vaige erst ingehend saildert dle 
men standen, die bis auf den Grund niederbrannten. Der Sha⸗ nuni nen an, Wans hann Wien, Triest, Venedig, Sodener —m2 3 ohnehin 
den wird auf 300 000 M geschätzt. Eine Greisin, die bei Aus— Senua, Marseilie. Lhon, Paris. Der Matin setzt hierfür im seill Jahren daß sie sich bei Sussen Heiserkeit und Katarrhen 
yo setzt hierfü 
bruch des Feuers in einem der zerstörten Säuser lrank zu Bett D T a— ortrefsch bewahten daß eigenllich tein Mensch sie enthehren 
ganzen fünf Preise aus. Der erste Preis beträgt 100000 i steie 83 us 
lag, wird bermißt. Mehrere Feuerwehrleute erlitten bei den anen dann lommen zwen Preaise zu je 26 000 und sechs nd d leiln Seuel ale Zan gebbren. 
Löscharbeiten mehr oder weniger schwere Brandwunden. Preise zu je 10000 Franken. uio billige Rrein e n 
Vullanlatastro phe. 2Slunden⸗Fahrt des „VBitterfeld·. Der Ballon Vitter— netkannt besse Sektmorke⸗ 
M Vobile (Alabama), April. Der Kapitän eines hier feld“ (1800 Bubitmeter) ist inter Führung des Ingenieurs 2 ———— 
eingetroffenen Frachtdampfers berichtet, am 5. April seien durch Hans Gericke bei Puj an der russisch⸗rumänischen Grenze glatt V . 
eine Eruption des Vulkans Chiriqui bei Boca del Toro Va— gelandet. Die Fahrt hat 23 Stunden gedauert. Die zurüd vQa, 
nama) viele Indianerdörfer zerstört und tausende Menshenleben geleate Entfernuna beträat 1100 Kilometer 
vernichtet worden 
Schwerer Kraftomnibusunfall bei Oporto. Telegraphisehe Lurs- und Marktheriehte. preiss lol. Steuos. 
Lissabon. 11. April. Ein sehr schwerer Kraftwagenunfall WMBerlin. ul Apml Zonluralurne· barug aurdn gan Meinnanda. 
sich gestern früh in der Nähe von Oporto. Als ein —2 14 m l 4 61 p zꝛ »D 
Auteomnibus einen sehr abschüssigen Weg hinabführ, versagten enen s — 22 3— — 
die Bremsen. Der Wagen rollte den Abhang hinab und prallte e h 433 e e 934 BN bindovaratrar 
gerade auf einer sehr scharfen Kurve mit einem anderen, ihm hanlene bnt 56 30 15 dboh 2 2e — — 22 
enannn Kraftommibus zusammen. Letzterer wurde 15 55 hen 2 n 
bolisländig zertrümmert. Aus dem Chaos zog man neun Tote e n vaunsen b. n n 
rvor Von den ührigen lachrekn Insalssen des Kraftommi— 2 206 62 207. kilrat. Diskont: 3⸗ r 2 3 
2 verlangen Sie hei nrem Kaufmann ausruoklion 
g jll WVi J s 
V 9 emn NAGGl Bouillon-Murse 
4 — — ——— 
5 Mrlei Wern denn der Name MAGol untdie Scehutzmarke Kreuzstern 
ürfel 20 Ffg, inzoluo Würfel s etgel g299 hieten Garantie für vorzügliehe Oualitat
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.