Full text: Lübeckische Anzeigen 1912 (1912)

MReederei Altiengesellschaft in Olden⸗ neralversammlung wird vorgeschlagen werden, den Altionären late. Sellmuth Roch vom Schulertheater en Samburg, selbnt 
1 w n Ann eiie Dio dende von 225 Mro Allie wie im Vorijahre) ein Lubecker Kind, sprach einen schwungvollen Prolog eindring⸗ 
gen auf Renbauten zur Lieferung in Jahre 1913 vor Die zu zahlen und en v dann ein Haufe von 
en von der Walt gepachlele und in Betrieb genommene Von der Lubetet Strahenbahn. Wit dem Einban des ener nden r ne und n 85 
ann e Tdee Zo seihan sn den Wert in den gelen Sttasenbahniesen an der Su der Begerre andd retet n ee enn en zett, 
ehten Monaten des verflossenen Jahres aut zustatten gekommen, Untertrave ist seit einigen Tagen, gleichzeitig mit der Straßen⸗ ar r hsb r 
wahrend dieser Zeit sind die Dods zweds Ausführung von Regulierung vor dem Neubau der Gastwirtschaft von Voß an ee e en 
bheren Reparaturen stark in Anspruch genommen worden. der Untertrave begonnen worden, so daß nach Beendigung n e por e 
Das Reparalurgeschäft im laufenden Geschäftsjahre läht sich dieser Arbeiten jedenfalls eine Verbesserung in der Regelung deren Eltern den Segen einer Kinderlesehalle fur die 
his jetzt zufriedenstellend an. Um in der Lage zu sein, aröhere des Sttahenbahnverkehrs auf der Linie 6, Bahnhof — Marli Kleinen, belonders der handarb eitenden Kreise, aufzuklaren. 
Schiffe als bisher zu bauen, hat der Vorstand sich mit Zu— und umgekehrt, an dieser Stelle eintreten dürfte. — Soffentlich Und dann gab es eine veritable Oper das Orchester war zwar 
stimmung des Aufsichtsrates entschlossen. einen neuen Selgen werden nun auch die Gleisumbauten auf dieser Linie 6 von der nur 7 Sllgel für e e 
anzulegen und erforderliche maschinelle Erweiterungsanlagen Breilen Strahe bis zur Marlistraße, die fur die Einführung e nt ärchen er Pr e 
vporzunehmen. Der Bruttogewinn des Jahres 1911 des Funf⸗Minuken⸗Betriebes nötig sind. vor sich gehen, da die em Schweinehirten präsentierte sich Etwas in usun delphini 
beträgt 181477,83 M. Wegen Verlaufs der alten, der Werft Abwidelung des geregelten Betriebes auf der eben genannten zugeschnitten. mit der melodiösen Musik von Zörte als ein 
selbst gehörigen Dockanlage hat der Vorstand im Jahre 1911 Slrede der Linie 6 nach wie vor zu gewissen Tages- und relzendes Spiel. Fur hũbsche Dekorationen und Ausstatlung 
in Verhandlungen gestanden. Der Abschluß ist Anfang d. J. zu Nachtzeilen recht viel zu wünschen übrig läßt. war gesorgat und die Kinder, vor allen die Darsteller des 
einem den Buchwert übersteigenden Preis erfolgt. Infolgedessen Zun dem Effenbahnnmglück in Wutenberge. Der Eisen- Prinzen. der Prinzessin und des Sofmarschalls, waren mit 
erübrigt sich eine Abschreibung auf die alte Dodanlage. Der bahnveehr Samburg und gabegd- Berlin aber Witten— Feuereifer bei der Sache und boten teilweise gans allerliebste 
Vorstand schlägt vor, zu Abschreibungen 75 489 Mzu verwenden berge der dluch das Eisenbahnunglück Freitag den ganzen Leistungen. Von Irl. W. Baumann einstudierte Bauerntãnze 
für Talonsteuer 2400 M zurückzuslellen, dem Reservefonds 5181 M aserrt war, ist Sonnabend norgen wieder frei— helebten anmutig die Szene. Die musilalische Leitung hatte 
zuzuführen und von dem dann verbleibenden Reingewinn nach aeben olten Samtuche zuge lanfen vieber ihre alte Frl. Grete Evers üÜbernommen und die Gesamtspielleitung lag 
Abzug der Tantliemen 5 Diwidende zu verteilen und den Rest S lrefsen aber noch nit eimas Verspaiung in Sam in den Händen des Regisseurs Willy Schweisguth. 
von 49931 Mauf neue Rechnung vorzutragen. Die Gewinn⸗ burg ein. Der letzte Zug, der über Uelzen Stendal geleitet Sansatheater. Auch dies mal wieder ist es Direktor 
und Verlust⸗Rechnung vom 81. Dez. 1911 weist auf der Debet⸗ wurde, war der Berliner D-Zug, der um 9,50 Uhr auf dem Gollbach gelungen, ein sehr hübsches vielseitiges Speziali— 
seite folgende Posten auf: Sandlungsunkosten Versicherungen. Hamburger Hauptbahnhof eintrifft. — Ueber das Un— tätenprogramm zusammenzustellen. Der Schlangenmensch 
Salare usw. 147826 M3ss a83 M) Swvothetenainsen 32 835 Nad berichtet ein Bahnbeamter, der Augenzeuge war: Mit Du vened leistet das Unglaublichste in Verdrehungen der 
M 64650 M), Betriebsunlosten und Instandsetzunasarbeiten Schreden bemerlte ich dem Uebergang der Perleberger Wirbelsäule und Krümmungen des Kreuzes. Ruth Ruth ist 
291302 M ¶ 66 538 M), Steuern und Wgaben 3643 M —22 Sltabe gegen 24 Uhr morgens, daß der Vostzug das Ein— eine flotte „Berliner Rangen die ihre Eonplels leg und verb 
M), gesetliche Abgaben für Kranlenkassen, Inoalidenversiche⸗ fahrtssignal überfuhr. Wenige Minuten später war das Un— hinlegt. Der Sexenmeister Agrasson muß zu Seidenhänd— 
rung, Berufsgenossenschaft usw. 43373 M (27596 M) diverse glück geschehen. Ein furchtbarer Zusammenprall erfolgte. Ich lern ausgezeichnete Beziehungen unterhalten. Er zaubert aus 
Abschreibungen 75 489 M¶ Talonsteuer 24000 M 53 und sah, wie die Wagen sich aufeinander und ineinander schoben einem Zylinder älterer Fasson einen orientalischen Basar von 
der Vortrag auf neue Rechnung 49931 M¶). Auf der Kre⸗ Und die Lokomotiven und Waggons beiseile geschoben wurden. buntfarbigsten Seidentüchern und dekoriert die Bühne mit Fah— 
ditseite stehen verzeichnet der Fabrikationsgewinn mit 664 941 Dann trat ein Moment der größten Stille ein, bis das Ge— nen aller Länder und solcher, die es gar nicht gibt. Das 
M ess 977 W) der Erlös aus dem Altmaterial mit 22 936 M räusch des ausströmenden Dampfes die Stille der Nacht Toladero in Hamburg hat die Liebenswürdigkeit gehabt, 
3334 W) Zinsen und Slonti mit 10151 M (4060 M und uinterbrach. Dann drang aus den Wagen das betäubende uns drei seiner gewandtesten Tänzerinnen als Probe zu über— 
Mieten mit 19022 M(¶aso0 M). Die Bilang verzeichnet unter Geschrei der eingeschlossenen Tiere, die bei lebendigem Leibe senden. Am Red bieten Sim and Geo eine wundervolle 
Altiven das Grundstüch im Werte von 500 000 M (wie im Vor⸗ berbrannten. Kurze Zeit darauf begann der ganze Zug zu Nummer. Ihre glänzenden Trids werden sicher und elegant 
lahre) die Gebãäude mit 243 000 M 70 000 M das Schwimm⸗ brennen. Ich war der erste Retter, der an der Unfallstelle ausgesührt und von allerlei ulligen Intermezzis unterbrochen. 
docd mit ss o00 M (wie im Vorjahre), dĩe Maschinen und erschien, aber wo ich beginnen sollte, das wußte ich selbst Die Jongleuse Ailly Kaiser verfügt nicht nur über her— 
Betriebsvorrichtungen mit 269500 M 8so 386 M die Preh nicht. Kopflos stand ich vor diesem Gewirr brennender und vorragende Geschichlichkeit, sondern auch über ein eisenstarkes 
luftwerlzeuge, sonstige Werlzeuge, Inventar und Mobilien mit rauchender Trümmer. Bald darauf trafen vom Bahnhof her Gebih. Eine sehr erfreuliche Erscheinung in diesen traurigen 
94 000 M (la s95 M Reparaturen und Neubauten mit 82 210 Hilfsmannschaften und Aerzte ein, die das Reltungswerk ener⸗ Zeitläufen ist Dagmar Dunbar. Ob sie nun im ori— 
M 1069 728 W) Materialien und Waren mit 277 620 M gisch in die Sand nahmen. Während sich die Hilfsmann— ginellen knappen Kostüm aus Stars and Stripes Calewalt tantt 
241997 MW) Kassenbestand 29022 M 42008 M Effelten schaften, so wird weiter berichtet, um die Verletzten bemüh— oder als übermütiger Matrose über das Brettl hupft oder 
3250 Mi(2250 Mh, autionen 8600 M (9950 M) diverse Debi⸗ len, hatte der Brand erhebliche Ausdehnung angenommen. zu amerikanischen Sonas mit den Beinen trillert, immer ist 
toren 183 379 M q30 M niter den Passiven sind Im Postwagen des Samburger Zuges war das Feuer zuerst sie des Erfolges sicher. Mit fröhlichem Sundegebell und wilden 
verbucht das Altienlapiĩtal mit 600 000 M(wie im Voriahre), ausgelommen und hatte sich schnell den angrenzenden Wagen Doppelsaltomortales jagen die drei Jennets mit ihren 
die Sypotheken mit 122857 vο M) der Reservefonds mitgeteilt, ohne daß es möglich gewesen wäre; die Flammen reizenden Sunden um die Wette über die Bühne. Die Sunde 
mit 13399 M6217 M) das Interimskonto mit 70 424 M zu erstiden. Man nimmt an, daß infolge des Zusammen— dienen in drolliger Verkleĩdung gleichzeitig als Pferde Mir. 
g8 728 Mdie Kreditoren Ganken) 20 159 M 665237 M stobes Gasbehälter im Postwagen des Samburger BZuges Keenwood ist ganz sicher nicht der Vater der Porzellankise 
Zipetse 64184 w 29347 W zusammen ↄ34 243 M explodiert sind, wodurch die Waggons in Brand gesetzt wur— Ganze Reihen von Tellern opfert er seinem blinden Eifer, 
¶9 3 184 M), und endlich die bereits erwähnte Rüdstellung für den. Vier Waggons lind total niedergebrannt; von dem ein tüchtiger Jongleur zu werden, auch Dutzende von Hühner- 
die Talonsteuer die Dividende, die Tantieme und der Vor— Inhalt konnte nichts geretlet werden; ein fünfter Wagen ist eiern müssen daran alauben, so daß die Bühne sich allmählich 
u e Gesellshaft in Lübed. Den so schwer mitgenommen, daß er ebenfalls verloren erscheint. in einen Müllhaufen verwandelt. Die Zuschauer aber krümmen 
⸗ 2 2 v 2 m 5 2 2 9 
Jahresbericht über ihr mit dem Jahre 1911 beendetes 83. Ge⸗ en ee e 3 vhr vuchen Abhr de. dshent Vsnehelit eh Munhg 
en 2 wir, daß das e dr n befrachtet war, sind elwa zwanzig Schweine getötet worden. Lauenburg 
zünstig d see 7* eg Die AUngludsstãtte ist tin ein Rabeburg, 18. März. Keine Fliegerlandung. 
ntig weris erlediaen wareg ger Zrüm fen — Wie die Ober Postdirektion Samburg Schon. seit mehreren Tagen wurde in userer Stadt viel 
Litalversicherungsantrãge über 60s 738,60 M Goss 3 mitteilt, sind ungefähr 2000 Postpakete verbrannt oder ver— Wn der für gestern in Aussiht gestellten Landng des 
Marh), von denen 8781 (7863) Anträge über 30282300,60 nichtet worden. Die Palete rührten hauptsächlich aus Ham— Fliegers Referendar Caspar aus Samburg mit seinem Eindeder 
Mark 27288 753,50 M) Annahme fanden. Die gesamten burg und Schleswig-Holstein her und waren für die Gebiete auf dem großen Uebungsplatz gesprochen. Mit jedem Tage 
Ausscheidungen durch Tod, Ablauf und freiwillige Auf— der Ostbahn, die Provinz Schlesien, Rußland und darüber e ne erne 
gabe betrugen 15877 190,15 M (13220 25642 M so daß sich hinaus, Oesterreich-Ungarn und die Balkanstaaten usw. be— geschehen fei und beald entfallete sis a . Fahne 
ein Reinzuwachs von 14405 110,45 M (13 230 256,42 M) er⸗ stimmt. Die Briefpost ist nicht vernichtet worden. dem Wasserturm. Alles strömte hinaus um rechtzeilig an Ort 
gab (der höchste, den die Gesellschaft je gehabt hat), durch welchen Verzögerungen in der Beförderung der geretteten Post sind und Stelle zu sein. Vom Jägerbataillon waren 200 Mann 
der Gesamtbestand an Versicherungssummen Ende 1011 sich jedoch nicht zu vermeiden gewesen. rune Vee e eneee und Qiesen 
uut 2ν39 ääà&sàä s erhte Auberdeni Slerbetasse Die Fucdenverbundene zu Lubed · Am e lenen ne e en nn de 
von 58 306.60 M 203 70 versichert. Sonnabend, dem 16. März, wurde die jährliche Mitglieder— Flug von Samburg bis Rabeburg nur 35 Minuten dauern 
ie Einnahmen an Prämien und Zinsen bezifferten sich auf sollte. konnte man das Eintreffen mit jeder Minute er— 
——— — versammlung abgehalten. Dem erstatteten Bericht über das warten. Eine erfteuühe Sinnahne war burg den Bertac 
22 e e perauey Verwaltungsjahr 1911, dem 213. seit Gründung der Kasse, ent— don Karien ergieit worden Es verg eine Slunde. di 
der Gewinn an der Sterblichkeit unter den auf den Todesfall raing eine Stunde. die 
it aiher Unersng eaiaeen berug s nehmen wir, daß das abgelaufene Jahr lein günstiges für die Uhr pus schon 4, aber von dem Flugzeug war immer 
gegen 943 616,59 M im Vorjahtre. Die Pramienteseen ein⸗ wre n die e eterbefane berng 24 ue e den u ve 
i e eeeeeee enn eeen n Zode die it den Jahte i80 it dorgelommnen der dar ieteeen en e 
n i see ede e ein jährliche Durchschnitt beträgt 13 Sterbefälle. Die Mitglieder— shon wieder habe landen müssen. Die bereits derkaen 
—2*22 4 zahl betrug am Anfange des Jahres 589, neu aufgenommen Karten wurden wieder eingelöst, und enttäuscht verließen 
Versicherten auf 5 592 269 M(5 052 136,65 M) und die sonsti⸗ 9 i i i 
o dee er wurden 14. Da jedoch 24 Sterbefälle vorlamen, sank die Mit— die Schaulustigen den Platz Ueber die Ursache der unfrei⸗ 
gen Rücllagen auf 4781668,46 M (4333 117 M), die beiden nederahl am Schluffe des Jahres auf 570. Fur die 24 Eletb willigen Landung ist bis jeht noch nichts befannt. 
senteren unter Berlchichtigung des Zuwachses aus 10113 n n bn * 8 war u 3 — An 
e 32 34 08 S 200 M, in acht Fällen je 180 Muund in drei Fällen je Neueste Nachrichten und Telegramme. 
—2 —9 wer am . Morl cre rittn —22 2 168 M. Gemäß s 24,8 der Satzung waren die beiden letzten Traub straspersebt. 
Nang sie wuhte sich zur Sauptfigur zi magen, mnan hane Sterbefälle aus dem Reservefonds mit 380 Mzu zahlen. Für V. Breslan,. 18. Marʒ Pfarrer Traub will gegen das 
das Werl eher „Tatjana“ als Eugen Onegin“ nennen können. die übrigen 22 Sterbefälle wurden Beiträge in Söhe von cuf Slofversena lauiende Urien des Wnsioruns Baufun 
Der blũhende, schwellende Ton wein mit zarter Empfindung und 3288,80 Mausgeschrieben. Die Verwaltungsrechnung zeigt beim crangesen Oberlirchencat einlegen 
innerer heiher Leidenschaft zu reden, doch immer bleibt alles eine Einnahme von 5576,84 M, dagegen eine Ausgabe von vons 
auf einen vornehmen Ton abgestunmt der besonders dem Tschai 5211,60 M, mithin einen Verwaltungsüberschuß von 365 24 ottls — aoluerswalt. 
lo wsthschen ur Uns so sehe enfitalischen und anehenden Wen⸗ Mark, der gemäß s 23 der Satzung zur Verteilung gelangt. MMünchen, 18. März. Die Verhandlungen mit dem 
zustatten kommt. Die feine psychologische Stimmung, das gart Dem Reservefonds flossen außer Anteil des Ueberschusses Soflapellmeister Walther als Nachfolger Mottls wurden abge- 
besaitete Seelenleben der Tatjana wußte Eva von der Osten von 219,14 M die Zinsen des Kapitals, 463,44 M und der brochen, da die Wiener Hofoper Walther nicht freigibt. 
meisterlich hervorzuheben; ein jeder Zug ihres Serzens fand Gewinn bei Wertpapieren, 77,55 M, zu, wogegen ihm für zwei Millionenschwindel. 
burchgeistigten Ausdrud und ließ uns das innere Leid des armen Sterbefälle 360 Mezur Last fielen. Derselbe erreichte dadurch M. Varis, 18. März. Sier wurde ein Schwindelbanliet 
gequãlten Menschenlindes empfinden. Die zarte, in ihrer Blüte eine Söhe von 12 400, 13 M und mußten, da die Maximalhöhe namens Marmajol verhaftet, der in der Nähe der Komischen 
elncie Mabhenblme des erten Ale vie die ihre Lieb⸗ 12 000 M betrãgt, die überschießenden 400, 13 M dem Kapital⸗ Dper zwei Banlinstitute mit volltönenden Namen eröffnet 
kicht verlustig gegangene, doch hrem Gatten treu anhangende, fonds zugeführt werden. Der Kapitalfonds, der nach der hatte. Die Defraudationen sollen 2 bis 3 Willionen ärs. 
vornehme Dame des letzten Aufzuges waren fest ineinander⸗ e 7 M betrug, im betragen. 
greifende, sich notwendig die eine aus der anderen ergebende Ge— ahre 1911 des Ueberschusses mit 78.05 Meund den Ueber⸗ Die Tüũrlei talienischen Friedensbedingungen 
halten, die uns nicht genug die feine, vornehme Darstellungs- trag aus dem Reservefonds mit 400,18 M, so dah derselbe am * . ve 
unst der Sängerin bewundern lassen lonnten. Dazu lommt Schlusse des Jahres die Söhe von 45 436,90 Meerreichte. Das M KRonstantinovel. 17. Mãärz. Die Pforte ist durch 
ine blendend schöne Erscheinung voll Soheit und Eleganz; was Gesamtvermögen der Kasse stellt sich darnach auf 57 436,95 M. die Vermittelung zweier Botschafter von der Antwort Ita— 
Wirnder, wenn das Publikum wie fassniert war und sich nicht Dem Vorstande wurde für seine Verwaltung im Jahre 1911 liens bezüglich der Friedensbedingungen in Kenntnis geseht 
senug kun konnte im Hervorrufen der großen Kunsllerin, die auf Antrag der Rechnungsprüfer Entlastung erteilt. Die tur⸗ worden. Die Hauptbedingungen sind: Zurüchziehung der iut 
wie noch den Vorzug haben werden, als Martha in Tiefland“ nusmãßig abgehenden Vorstandsmitglieder Serren Seinr. Söppner lischen Truppen und Anerkennung der Annexion Lybien 
zu sehen. Möge jeder, der es irgend ermöglichen kann, sich diesen e ee ebenso der aus⸗ 1 Italien u der 1 vr 
Genuß nich entaehen lassen M Stiehl. idende Rechnungsprüfer Sert Bruhn. i oewhren insbesondere eine Geldentschadigung, Zu⸗ 
m — — O Auf führung zum Besten der Kinderlesehalle im Kolofseum. stimmung zur Aufhebung der Kapitulationen für den Fall, 
Der Selmstebter Universitãtsbund dessen Plane im braun⸗ Die Gesellschaft Lübeds hatte sich am Sonnabend abend im daß auch die anderen Mächte ihre Zustimmung dazu erteilen, 
chweigischen Landtage vom Kultusminister als sehr schön aber langgestreckten Kolosseumssaale ein Stelldichein gegeben, um sowie Anerlennung der religiösen Autorität des Kalifen. Aus 
nicht ausführbar bezeichnet wurden, veröffentlicht in der Br. ihre eigenen Kinder auf den Brettern, die die Welt be— informierter Quelle verlautet, daß die Pforte nach dem heu- 
Landesztg. eine Erklärung, welche ein überraschendes Inter- deuten. als Schauspieler und Opernsänger figurieren zu sehn. tigen Ministerrat die türkischen Botschafter angewiesen hat, 
sse weitester, namentlich alademischer Kreise an dem Universitãts Aber nicht nur auf der Bühne herrschten die Kinder, auch den Mächten zu erklären, daß sie diese Friedensbedingungen 
blane feststellt, den Gedanken der Wiedererrichtung der alten dem Zuschauerraum verliehen sie ein eigenartiges Gepräge. für unannehmbar halte. 
Julia Carolina mit Nachdrud 2 v gn nl Hier galt das Wort: „Wie die Alten sungen, so zwitschern die e on armenische ab gesehn. 
mähßige Aufklärungs⸗ und Werbearbeit ussi ellt. Jungen.“ Man begrüßte sich in allen Nuancen, machte M. ntinopel. 17. März. Auf der Pforte verlautek 
Kleine Nachrichten. Carmen Sylva hat ein neues Konwersation, promenierte und hielt Cercle ab. Die Kleinen daß der Beschluß des Ministerrates, nach welchem der arme— 
Schauspiel vollendet, das in der nächsten Saison am Bularester und Kleinsten aber stürmten zwischen den Stuhlreihen hin— nisch⸗latholische Patriarch abgeseßzt werden soll, heute det 
Softheater zur Aufführung gelangen wird. Das Grundmo tkiv durch und umlagerten die Bühne und ihre Zugänge, um Sanktion des Sultans unterbreitet werden wird. 
des ist d r len ue a von den zu erspãhen. Insonderheit der 5 
wechselb Verdism agner. Die Familie Verdis wir Souffleurkasten übte magische Anziehungskraft aus. Daß es W. Berlin, 18. März Die Turnvereinigung del 
an dessen 100. Geburtstage in einem Mailänder Blatte die wãährend des Spieles an unbelümmerten Zwischenrufen und Berliner Lehrer beging das Fest des 50jährigen 
Briefe — etwa 72 — veröffentlichen, die Guiseppe Verdi und Fragen im gellenden Flüsterton nicht fehlte, läßt sich denken. BVestehens durch ein Schauturnen in der städlischen Turn— 
Richard Wagner gewechselt haben. Endlich jagte ein dröhnendes Gloclensignal alles auf die halle.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.