Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

Di ichtigen: aufgefordert. diese hriftlich bis zum LRufse. Souniag. morg. 10 Uhr: Pastors In dem Konkursverfabren über dad 
Theodor Marz d. J. im Bauamt einzureichen Harder. dermögen, des Möbeihändlers Weheala 
— — begrũnden. Beblendorf) Sonntag. morg. WUhr friedrich Christian Stark in vübed 
ibea —86 ohnhatt gowesen in Luͤbeg Lubed, den 21. Februar 1911. 3208 Pastor Amann; Kinderlebre: Pastor kermin zur Prüfung nachträglich ange. 
Rudoi eperen Die Baudeputation. Amann. — teldeter Forderungen auf 
Zersammlung der Bürgqerschaft — — nic Iohannistirque. Sonmtag, moro en Si. Btarz 1811, vorm. 10 uhr, 
mn Viontag, dem 6. Maͤrz 1911, wain dehen Lubec Bekanntenachung. jd Ur? Vastor Zieenitz 112 Üühr nberaumt. 
anu Kindergottesdienst: Pastor Ziesenitz Lübeck, den 28. Februar 1911. 3812 
abends 6 Uhr, 3. Jochim Chriftian Friedrich Bur⸗ Für vie beiden Doppelbadeanftalten doreesennee ihhr 5 — 
Bürgerschaftsfaale des Nathauses mester, geboren am 16. Ofttober 1888 zu drähenteich und Falkendamm werden Valet Vien aa. ro 20 sae ot. Abt. I 
Poggenten bei Lübeck, zuletzt wohnhaft ge⸗! ir F diesjahrige Saifon (IF. Mai — u etia·· gt m̃ ß s — — 
wiittesinnen den Senchen eesen tz Meengeeee geintich David, mlehrer anne.. Spanaenncgergrwicrte Atrge utstamtlige algeneine Anzeigen 
Anträge des Senates: Igeboren am 21, November 1888 zu Lübech Songe morgens 24 Uhr: Pastor Bode 
Errichtung einer Komzüistenstelle bei —R —5 — — de Doeheerinen uud 35 ut: Rindergouesdiensie Pastor 
»er Hanseatischen Gesandtschaft in Hermann Josef, Archhoff, geboren adewärter 8i 
Berliñn. (1911 Nr. 15, 6. 83) m e idec zuletzt wohn ⸗ sunn Fa rnndige Versonen mit guten donneretas. ehoe 6 Uhr: Bibelstunde 
zerabsetzung der Gebũhren für ver⸗ ha ge e Johannes Steffen, ugnisfen iwollen inre Gesuche dis zum é Aavwolische Kirche. 
hatee ahung der, Zeitrgg Iux geboten andrhter ede edede ebi 5, Darz d Idden Burcan der muner. erz - Jejn ain gerSeeemorgene 
Sladiwassertunst (18i1 ir. i S. ) eichneten VBehsrde — Fieifchhauer. »czJ eecye 
wohnhaft gewesen in Lübech A — — 75 Uhr: Stille hl. Messe (Predigh) 
Zuittierung des Stadtkahsenverwal⸗ 7 Fritz Anlon Friedrich Stegemann, r *r on geerae Ühr: Sochamt mit Predigt; 11 Uhr 
er qine Heschaftsturuna im geboren am 25. JIun isz in Lübeg, duee, en errerge eeet Zchuimesse mit Chruͤtenlehre; obends 
jahre 1906. (1911 Nr. 12 S. 27.)3uletzt wohnhaft gewesen in Lübeckh di n fur Dee —** AUhr: Anbetungsstunde; Past. Köster 
erstellung von Radfahrwegen im 8. Hans Johann Wilhelm Wiencke, e ⏑æ⏑ Freitag, abds. 824 Uhr: Fastenandacht mi⸗ 
echnungsjahr 18911. (1911 Nr. 13, geboren am 21. Juni 1888 zu Lübeck, zu⸗ FTorstrevier Ritzerau Predigt: Pastor Köster. 
5. 29.) letzt ospoiasweer wd Lübeck, p Segzirr Ritzerau iicknitz. Itz Iepe eee 8 
gerkauf eines Areals an der Finken⸗ Karl, Johannes Hamaun, geboren morgens : esse u. Predigt; 
lraße an die Rorddeussche Vne am 10. April, 1888 zu Lubeck, zuletzt wohn⸗ a 8 ol 40 gee, Je 33 Uhr: Hochamt u. Predigt; abends 
abrit vorm. Fiedlie E Stolterfoht, baft gewesen in Lübed, m —56 eppegtr z pu ns8 2 ʒAhr; Fastenandagt ( Kreuzwegandacht 
5. m. b. S. (1011 Nr. 11,.6. 22) d un 8 Abs. Nr. 1 des N as V aen pÿʒ und Predigt): Pastor Hemmen. 
Zeihülfe an den Lübeder gemein— OnrG. Bo angeagt gind, Forsiorten Daqeberg. Pebetland, Hohen 
ützigen Bauperein für den Betrieb 8 — ———— 8 d Grnrabe Sielubrnaee Slau, ianng. vpenstia Kyrlan, Hafenstraße 24. 
Warmbadehauses. (1911 Nr. 6, dite zu antenehen ohne Erlaubmis das hagen, Siegar ün, Fuchsbera Schmiedebusa hudstjãnit: Söndagar ilL 5 e. m. sam. 
11.) un deaeteteaeee u pohent oder Sieinbaeken, u, Poagensee öffenilich meist torsdagar kl. 8 e. m. Vastor Larsson 
Abschließung der nach Süden ge⸗ jach areichtem minärp lichligen Auter bietend verlaust werden: E— 
egenen Veranda der Forsihalle. qh audßerhalb des Bundeegebieles aufzu, Eichen: 88 rm Kluft und Knüppel 
er i2 vaiten Buchen: 11820 Amtliche Anzeigen. 
Verkauf und, Austausch von Staats. rden hiermit geladen, in dem auf 2320, gyiüppel 5 — 
7 in Poggensee. (1911 Nr. 91 Sonnabend, den ES.April 1811, Sihen F 88 die un Knüppel. 8 
3. 16) i Spezielle Verzeichnisse liegen hom 8. 
Nachbewilllaung von M 4892,34 für or der eeeorh hiesigen, März d, Is. ab auf der, Revierförsterei, Haudelsregifter. 
i Zerstellung von Straßen de der andgerichls anderaumten Termige zur, der Stadtkasse und im Verkaufslokal aus. Am 3. März 1911 ist eingetragen: 
St xttrudlirhe guf dem Heiligen, gupherbandlugg zuercheinen widrigen t ine zweite Fadenholzauktion findet ir die Firma Zübecker affeeSTee⸗ vaus 
heist. Kamp· (ioti Nr. is S. 34) n ieeuldigen Anhlesbenuf diesem Jahre im Ritzerauer Schutzbezirk. Friedrich Warnecke Lubed. 
Innere Ausstaliung der Heisonstalte uiicht statt. 3656 Inhaber: Hermann Friedrich Wil—⸗ 
C zrund der im 8 472 der Strasprozeß — H F 
Strednitz. 9219 Nr. 41. S. 133; rdnung bezeichneten Erklärung der Rikerau, 1. März 1911. helm Warnecke, Kaufmann in Lübeck. 
edee 39 eWer Hilnarbehörde die Verurleilung ver Än⸗ Der Revierförster. dbed. Das Amtsgericht, Abt. I. 
2882 9 ani 
aung der BahmredeLübrae ueen Dnieen hde ar 1911 s82 Das Grundstück Fönigftrasße 22 und 
S„chwartau. ensssandenen Kosien. ben e e altichaft Vfaffenstrafze 17, bestehend aus Laden. Ser Zimmermann 5. A. Lenschow in 
1501 Nr17, 8 4. Zaen waltichaft. Vohnung, Säckerei und geräumigem übeck, Toͤpferweg 66, vertreten durch die 
Verichie bung der Grenze des inneren — r. Benda. n ist zu 77 vder später ganz Vhhanwaste Dres. Kähler und Schoön in 
Vegebezirk. i der geteilt anderweitig zu vermieten. Lübeck, 
———— goeriß Wehn Bekannutmachung, Nah *leischhanerfiraße 18. Zimmer 6. Nogi gegen den Restaurat eur und Bauunter⸗ 3 
hereustelling vogn Vane a betreffend Verhütung der Einschleppung! — ⸗dehmer Berm. Ludmann jrüber in Lübed 
rbeiten für Verbesserung der Siel⸗ der Maul⸗ und Klauenseuche. Zwangsversteigerungen intertrade 68, jetzt unbelannten Aufenthalts, —— —7— 
eihaimihse Lubeas. fdin dir id. In ige ht auf —die aehnende im Geh Geus hanis, Funmner Nir. 20 uineg — en ee IAMC 
5.64.) Gefahr der Einschleppung der * und am Dienstag'und Freitag, orfer, Kredi —— e B. mn. RMWlich I — angbuden Saus vae⸗ 
krlaß eines Nachtrages zu dem Ge⸗ Klauenseuche durche den Viehveriehr wird mittags i ußr Jagenburg gegenüher wegen einer Wechleb —& a ahrtz Goangpeeeen 
etze vom 2. Maãrz 1910, die Bau⸗ auf Grund der 88 18 und 20 des Reichs⸗ — — — — orderung von 1900 übernommenen Bürg⸗ Alung u. infahrt; 49 wirt Haft mit 
gie für den Sguühelbuden be⸗ diehlendengesetee unde dere Bindeeeaz,. Grunditücke — Eigentümer Termin dhaft mit ee i en den C]— 
reffend. (1911 Nr. 20, S. 55) nstruktion vom 27. Juni 1895 bis auf — — ——— — Der Beklagte wir —— 
Erlaß eines 6Nahtroges zum — folgendes singennel i pden ehere Diesen J— —3* Vrn hhet unde A ⏑ 
Jagdaesetz vom 28. Februar 100. 51. eimSiraße? Dunder Junen sei Fy 8 — pien eh — Zu kaufen gefucht ein 
I9 Nr. 532.6. 177 Kommissions- Aus den Koͤnigreichen Preußen. cchw. Aliee i Moiller d w r slen un e Ko Die —6 6 
1 8849 Xi Nr. 8* *⸗ Bayern. Sachsen und Würtlemberg, den Lübech den 4 März 1911. ineene *8 ut 
eee eeieeeeen ede Veee Die Ger whisichremderen des dümtsserluts: htnnuee dee wundnuden Vr. Watttden Sgnn henninenhhei 
3 Groiokoli der Burger⸗ Sachsen⸗ Wamer und Oidenburg mit Rus⸗ Die Kirchenkollekt Srmag handlung. des Rechtsstreits vor das Amts- Hamburg — 7 —— 
hᷣaft 1010 Nr. 18, 6. 126.) nahme des Fuͤrssentums Lübeck den 25 auevdeeettreende e ee e e bare iguzab ung kann genach 619 
Untrag von Klein, beir. Aufbesse⸗ iümern Braunschweig. Sachsen-Neiningen. J eren ier das hiesthe Dechicnns d oeli Id vενιαο…σα -ο ubr. Nberes diree Alcidorn, 
ung der Bezüge von Ruhegehalts-, Sachsen-Koburgeiß otha und Anhalt den n SMerlen. AM. 32 5⸗ eladen sehendes wird zum Zwece der Biuneberg 
owie von Witwen⸗ und Woisengeid⸗ ürstentümern Schwarzburg⸗ Sondershausen. Zecobi 3333337 37 ,ienieeon denn n c — Me 3 
Nofängern CGrotolosi der Bürger⸗ Zaworzburg - Kudoiadt. Soumhutg- didiihaei 333 ; Zab Mentien uie und hee genact.. —— —— 
Hast 1810 Nradn 6 445 Lippe und Lippe, dem Reichslande Chaß olen353333333; Fil uben een rheeneen Jö 
Antrag von Steling, betr. Ge⸗ Loshringen und dem Gehiete der seen Peiri. 338653 des Umisgerichto, Li be. IX a. Fortsetzung der kl. Anzeigen s. 2. Blatt.) 
vährung einer den gegenwärtigen, und, Hansestadt Bremen sowie von dem Jegidienn 51213 — —— — — ——— —— — 
Teuerunasverhältnissen —— —— Schlaͤchtviehmarlt in Hamburg darf Klauen- Geritrüud. . ...55 561 
zulage an die in Staats- und Genieinde-⸗ »ieh (Rindvieh, Schafe, Ziegen, Schweine) der reformiecien Kirche . 5 13.0 
erieben beschäftigten Arbeiter. Proto- n das lübeckische Stgatsgebiet nur mit HGe jm m 3353 6 
A er Bürgerschaft 1910 Nr. 21, sehwigung des Medizinalamts eingeführt Asoo 
.145 verden. g 
esprechung des Senatsdekreis vom Die Genehmigung wird nur nach tier⸗ Vorstehenden Betrag für das * 
November 1910, betreffend Heran- ärztlicher Unlersuhung des Viehbestandes A angen zu haben, bescheinigt 
jehung hiesiger Pripatarchitekten zur am Standorie auf Grund eines behördlich Dber en Dau der Vorftand 
wdee nded Fypeaub haurain terarzuchen orgnet —— — 
naben. ruchsache r. 25. eilt, aus welchem die Zahl und Art der 
27 Dimpker, Tiere hervorgeht und welches die Be— Gottesdienste 
Woriführer der Bürgerschaft. Deinigung enthält, daß das Vieh frei von n der Veit v. 4. März b. 10. März 1911 
Seuqhe oder Seuchenverdacht it. (Sonntag, den 5. März, Invokavit.) 
Der Beglaubiaung des iexärztlichen Evbangelisch intherische Kirche. 
VBekanntmachung. tZeugn ses in die behorduhe Bosheiting Srangetisd iche Kirs⸗e 
3 73 inzuzufügen, daß der Herkunfslsort der tach den Gottesdiensten, die mit bezeich 
I der Zeit vom 20. bis 35. Fehruar, Lierein den lehien 8 Tggen vor deten Ab⸗ get ind, kann Abendmahlsfeier statifinden. 
F Fehrugr bis 4. Maärz und, 6 und 7.studnt futt von der Digul und Kiauen. Beichte wird dach vorheriger Anmeidung 
Därz dez, Is. einschließlich wird das Imhe der dem Verdacht dieser Seuche uch vor Beginn des Gotlesdienstes ge 
guterie Regiment Lübed (3. Hanseatisches) wesen s. hallen. 
—— 1 er hutre 
F u mng ür die Einfuhr bon Klauenvieh aus astor Becker: 111Uhr: Kindergottes⸗ 
in Schießzen mit scharfen Patronen abhalten —88 — —— 88 die dienst im evang. Vereinshause: Vastor 
e 
Schieß ste .3t. Jakobi. Sonntag, morg. 9, r 
i Waeedur emeent lassenen besonderen Veiwelien maßgebend date eg es sihe igt 
„estellten Sicherheitsposten unbedinat Folge Zuwiderhandlußgen gegen die vor⸗ sollesdienst: Pastor Tegimeyer; abends 
u leiften. ttehenden Vestimmungen werden gemäß AUhr: Senior Haupipast. Lindenberg. 
ninus gefährdet ist der von folgenden gehg des Reshestraigesetzzuchs Hder noch, St. Velri. Sonnlog, morg. 83 Uhr 
———————— 
J Juni i tor Zietz; r: Kindergottes⸗ 
stordrandes des Exerziervplatzes — 33 vom 23. Juni 1880/1. Mai 1804 Iir — —33 u 
des Cuetzigrolatzes daninhe Scheibenstände 71 Hubedh den 28. Februar 1911. 8600*) illwoh. abends s Ihr— Vihbelstun de im 
sorsthaus Wesloe, Eisenbahn vom Forsthaus Dac Medizinalamt. Hemneindehaus, GEr. Petersgrube 2: 
Pesloe bis zu den Schietztänden de — —æ ßastor Papenbrod 
inents Südrand des Exerzierplazes“ Deffentliche Verdingung. ee ez o, — 
en Die Lieferung von 388 dmn See astor Lütge; 2. Uhr: Kinder⸗ 
e Wege Palingen- Lauen und Vac andite uteete iente Wenot Cute 
marn Branden haum sind als nicht gez einen Rrantenvaujes soll imn Wege de: an Sonniag, Riorg, 8in Uhr. Vastor 
g— zu berachten. 0 295 ffentlichen Verdingung vergeben werden. Linde; 40 Uhr:“ Hauptyastor Reim 
Lübeck. den 15. Februar 1911. Angebole sind dis zu dem om eii; 11 ühr; Kindergottesdienst: Post. 
Das Polizeiamt. Freitag, den 17. März 1011, Jereboe und Pastor Linde; abends 
— ne 12 Uhr, eg Po desadnt wythend 
* 3 attfindenden Verdingungstermin, welcher Jürgenkavelle. Sonntag, morge — — 
SZteckbrief. n Gegenwart etwa erschienener Vieier 115 Uhr: Kindergottesdienst: Haupt- «e ß 
Gegen den unten beschriebenen Unbe hon dem Unlerzeichneten abgebalten werden vastor Reimpell. Megollxth 
annten, der sich Architelt van der Offen vird, an das Bauamt verschlossen und mitj Donnerstag, abends 6 Uhr: Haupt 
zenannt hat und flüchtig ist ist die Unter⸗ enssprechender Ausschrift versehen. einau⸗ pastor Reimpell. 
uchungshaft wegen Diebstahls verhängt. reichen. z1. Lorenz. Sonntag, morg. 9,40 Uhr: oh Reval 
Es wird ersucht, denselben zu verhaften, Lieferungsverzeichnisse und Bedingungen Past. Lie. Stuscken; 116 Uhr; Kinder⸗ J 
n, das nächste Gerichts-Gefängnis abzu⸗sliegen im Bauamt, während der viensi gollesdienst. Vast. Lic. Stüscken. »nnabond, d. ll.Nar⸗ 
jefern und Nachricht zu den Alten J. siunden zur Einsicht qus, guch iönnen siel Fretag abends Uhr:“ Etsier Pastor 
Nt. 405/11 zu geben. 3820 gegen Erstattung der Schreibgebuͤhren von Bernhard. aAr. Russland. 
ñũheck den 28. Februar 1911. dort bezogen werden. Matthaei. Sonntag, morg. 9.40 Uhr:“ Capt. I. Ihmemõrdor. 
Ixc Stagts anwaltichaft. durhsogeitist 2. Wochen. Pastor Arndt; 113 ie Kindergottes⸗ 
3 ,— n g: Lübeck, den 4. März 1811. iemt: Pasior —38 nachm. 2 Uhr: Durchfrachton nasch St. Potoraburg und 2 
Alter: ca. 33 Jahre, Statur: schmächtig, go Der Bandirektor. kindergotlesdiensi:Ersier Phonet Aoskan 
Zart: Fotlicher engl. kurz gestutzter Schnurt⸗ Baltzer. indihon ug uo Virsamdiegdenntt, vogen raoht vna Paaaage 
art, Stirn; breit, Kinn: spitz. Gelichts- —— ——t — hemal. Konfirmandinnen im Konsirel im Buro der Geselischaft 3668 LConnossemen 8 
— Bekauntmachung. moandenlaali; Erster Vastor Saensei. ãr. Aitesuhre Nr. 2022. 4 
uee be den an⸗ Es wird geplant, bie Moislinger Mitwoch abends 75 Uhr: Pahsions · — jbetk-JTammer —E 
egend. Nase: spit Gel 3 poug. hoher Allee auf der Sir ede vom Lindenpiah dis stunde: Erster Pastor Haensel d — Uarieb ammerfors 
zt & n pnzua bede zur Meiersitaze nen zu pflastern und dabel 8t. Grrirud, Sonniag, morg. d.49 Ubr d - Varietamn 
ztehllappfragen. Schlipsnadel, mit drei er den Grunstuügen' der Bfheite um ein Paslor Eyers; 113 Uhr: Kinder⸗ jgrieh —VVUDIIXCV J 
J or — Eye latiehamn mit Imladung ngtarty z Abdiebolaget Transito 
eringes aufzuhoöhen und vor einigen noltesdienst: Pastor Evers. t * —*8* sartyg 
Grundsücken der Wessenne eiwasabue radbem ünde. Sonniag, morg. 939 Uhr: ütor nach Tammersors verdens öο Slüekt Mk. 2.-, 
Vs Eriucden vom 26. Januar 1811 aden Pastor Gädele. ljrektem Konnossement befördert. 30 71 
etr. Piitteilung des Aufenthasss eines Un⸗!“Die Pläne dafür liegen in der Zeit doönnerstag, abends 7 Uhr: Passions Sonnabena. den TB. narsz, 30 St. Mkx. 1,—, 10 8t. 
etannten, der sich hier fölschlicherweise als om 22. Februar bis zum 7. März wert goliesdienst: Vastor Gaͤdeke. nenn, 2 Vur: Gebrüder Borchers 
In 57 11 y Ubr im Bauamt cchlutup. —— e dampler Fiünlancd 
ühlendamm Nr. 10, Zi asior Fischer; Kinderlehre: Pastor 
exmit enene O. Nt. Iõa/10. zur Einsicht aus. gimmer Nr. 33 qrg Fischer: derle Lapi. J. F. Larlsson. 378 O. m. bh. H. 
Lübed. den 1. Maͤrz 1911. 32820) Betelligte, die gegen den Eniwurf zensn. Sonntag. morg. 10 Uhr: Silis Qutoranmoldung bei —X 
—NM⸗Staatsanwalschaft. EFinwendungen erheben wollen. verde — —— 221 Joha. Burmantorß. Sohn. 
—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.