Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

—I 
von Franz Heinrich. 
vacehSonderburg 
FIlènsburg 
und bekannten 8tationen 
Diens«etag. den 14. Februar: 
ampfer EXpress, Kapt. . bavidsen. 
dach Wigeemar 
Mittwoen. den 15. Februar: 
ampter Seeadler. (ant. E. News. 
Nacdch Lihamu 
FPreitax. den 17. Februarn: 
ampsar Lansa. (apt. Sehmalleldi., 
Aa eh 
Rostocla, Stral- 
SUnd, Stottũm 
Sonnahend. den 18. FAbruar: 
ampf. Stralsund L. lapt. b. sladdat? 
lach Rotterdam, 
ACõImn, 
FaAannheĩ mm 
ind bekannten Stationen 
Sonnahbend, den 18. Februar: 
lampfer Juno. (anf. L. zum buttel. 
lach BRremen 
Sonnabend, den 25. Februar: 
ampter Cupido, (apt. k. Paulmann. 
— Aenderungen vorbehalton. — 
Naheres wegen Frachtt und Passage be 
I VFranz Voilprieb. 
kin 
seqrsff. 
. IW.36 18tomn 
I)] ple 
II As oe 
Wenn von Cacao die Rede ist, 
denlen die meisten Leute unwill⸗ 
kürlich immer an Van Houtens Ca⸗ 
cao, die älteste, bekannteste und belieb⸗ 
teste Cacao⸗Marke. Gerade in neuerer 
Zeit, wo sich vielfach das Bestreben zeigt, 
das Publikum durch billige Angebote fraq⸗ 
würdiger Qualitäten anzuziehen, zeigt es sich, 
vie beliebt Van Houtens Cocao doch überall dor 
t, wo er einmal eingeführt wurde. Dabei 
ergibt sich auch das erstaunliche Resultat, 
daß Van Houtens Cacao, ganz abgesehen 
von seinem unerreichten Wohlg eschmack 
und Aroma, sich im Gebrauch dkono⸗ 
mischer stellt als die sogenonnten 
billigen Angebote. Für Fein⸗ 
ichmecker bedeutet guter Cacao 
immer: Van Houtens! 
sebyr 
xaufto in dieser Sai 
ειν lord. Lapgor. 
— 3 —5* 3* dq 7 7 195. 2816 
osts enoc 5 onto Hamburgꝗ id rt d gin gzlec, bi 
Nr. 1111. n unn Plulj. 
v/ 2 
zt. Gertrud-Verein. 
Generalversammlung 
im Donneréstag, d. 16. Februar 1911 
abendés 8i, Uhr 
im Restaurant „Pockenhof“ 
..Tagesordnung: 
.Mitteilungen. 
Jahres⸗ und Kassenbericht des St 
Gertrudvereins. 
J. Jahres⸗ und Kassenbericht der Ver⸗ 
ichönerungsabteilung. 
2. Wehlen. — 
5. Endgültige Beschlußfassung über den 
Umbau der Uhr. 
ß. Die Mückenvlage. 
7. Verschiedenes. 2792 
Der Vorstand. 
—II 
(6. V.) 
41 
ιιu, brdeusliehs ILitiederrerzamm'unt 
Verheirateter Mann bittet um Ueber- imn honnerstas, dem 28. Februar 1911 
assung von schrifilichen ÄArbeiten. Adrehen⸗ abends d Unr 
hreiden ode dal Gesie Diferten unter! — im Boothause. 
. 407 an die Expd. dieses Blattes, Tagesordnung: 
— — * drde 
t 6 Damen⸗Masken⸗ . Rerhnungsablage. 
—— eier r a e —— tur 1011. 
xrped. d. Bl. e Pvchaß 
—— — — 5. Auslosung von An eeoheine ais N 
3 3. Bowilli n itteln tfür die 
d —V h O t — —8 l ksfuñ re. ure ———8 
Diensktan, den »24 Februar. 7. Verschiedenes. 
Milchsuppe. warme Würite, Erbsen mit 2794 Deor Vorstamnd 
Wurzeln und Kartofieln. 
Mittwoch, den 15. Februar. 
dartoffelsuppe. Karbonade (ar. V.), Schweine⸗ 
ileisch (ki. B.) Milchreis mit Kanehl! 
md Qucker und Kartoffeln. 
— 
J 
J 
4 
—3 — 
Gemerbegesellschaft. 
d 
Versummlung 
der Ritglieder 
mit ihren damen 
am Mittwoch. 
bem 15. Febr. 1511, 
JUhr abends pünktl. 
im „Konzerthaus Lübeck“, 
Fackenburger Allee 40- 42. 
Vortrag 
des Herrn Phwiter und Chemiker 
A Stadthagen aus Breslau. 
„Die höchsten und tiefsten irdischen 
Temperaturen.“ 
„Flüffige Luft und flüssiges Feuer.“ 
Eintrittskarten sind bis spätestens Diens⸗ 
ga, den 14. Februar, mittags 12 Uhr, bei 
Zerrn Paul Rosin, Breite Straße 28, 
naher ꝛ6dð 
Neues Stadttheater. 
Dionstag. 14. Febr. abds. 8 Uhr: 
II-Ahonn. 130. Dionstas· Abenn. 22 
Zevolntionshoenzeit. 
Schauspiel von Sophus Michablia. 
Aittwoeh. 15. Fobruar, ab a. s Unhnr: 
Aussor Aponunoment. 
Beoi kleinen Préisen! 
Die Förster.Goristl. 
Onerette von Geore Iarno. 
DNDonnerstag. 16. Fobr. Abda. 7 Vhnr: 
IJ. Iorstele im Vacher-Iphlhlg. 
LoOhæengrim. 
Grosse Oper von R. Waenor. 
Freitag, 17. Febrnar, abends 71 Obr; 
Zum u. Male! ⁊. 2780 
⸗0. 2 1u * 
„Der Lönig“ (e koj). 
—V——— 
Vorlãaufige Anzeige 
ountag. 19. Fshbrnar 1911. 
Jewuohnliecehs Opernpreise- 
astspiol dos Lxel. Cammorsãngors 
Alois Pennarmi 
vom Hamburoer Stadttheator. 
II. Jorxtellung im Vagher Iyblus 
VTannmnhaänaser. 
Grosseo Oper von R. Wagnoer. 
Stadthallen- Theater. 
Donnerstag, 16. Februar, abends 8 Uhr 
D'e relegierten 8tudenten. 
Lustspiel von Bodorich Boenodix. 
Hierauf: In ZLivie“. 
Sehwank von Radolburg. 
Vorvorxaut tüglieh in den bekannten 
tellon bei Nagel, Martt 14 und Roas, 
ohlmarkt 13. 2822 
⏑ — — —— 
namcagner: bicilliger c bo.. 4). 
in Sablon bei Lote aut Flazehen getu—ullt. 
2244 
17 
—ER 
— 
zeit übor 40 Jahren als 1210 
zuverlàassiqo Kindernahrunꝗ 
bekannt und bewährt. Einzig richtiger Zusatz zar Kuhmileh. 
Leichtverdaulicho Speiss tur Schuler und Kranke, 
r Orie inalpaketen von und xg. Jodes Paket enthult einen 
utschein. 
fverlangen Sie die Prúmientiste von der Firmoa 
.H. Knorr A-G., Heĩlpronn a. N. 
c * * * ⸗⸗ — 
V 
4 
— 
3 
* 
Fa⸗æ 
gehiterhesellschass 
eretepan⸗ 
e. 
Größere Auflagen 
von Drucksachen in Buchs u. Steindruck 
ibernehmen wir bei billigster Berechnunq 
Hebrüder Borchers 6.m.b.8. 
Hranhbische Kunstanstalt. 3 Lüubeck. 
2. b 397 
Dienstag 14. Fehruar 1911. 
Erh. (J III, 6GàU. pũnktlich. 
—14 2z. W. 42 
Donnerstan. 16. Febhruar 1941. 
DJIL 6V. T. 9 VU. 
L.. Z. F. A 
Donnerstae, 16. II II 
BACI. IIL ab. 7 Vur. 
—ILL 
LXII 
adenus 8 Uhr 
n der Stadthalle 
a — 
.soüctiphcheg Ispde! 
2758 (Orcehester 2 Musirer). 
eitunc: Ranellmeister Hermann Abondroth 
Solisten: dio Herren Konzertmoister 
do Ruyfor·Korvor u. Ltumpf. 
Zur Auffuhrung tommen u. 2.: 
duverttiro 2n0 Iphigepis in Aulis“, Oh. W. 
Gluck. — Intermezzo aus „Cavalleria 
rusticana“, P. Mascagni. — .Susso Mu- 
doln“, Walzer, J. Reinbardt. 
ꝰroe ramm im Udbecker konzert-Anzeiger 
— 8 
Nautisder Lerein. 
Versammlung 
Dienstag, den 14. Febrnar 1911, 
bends 824 Uhr, Schifferge ell schaft. 
Tagesordnung; 
.Gewerbebefugnis für Maschinisten von 
Motorschiffen. 
2. Umwandlung der Leuchtionne Adler⸗ 
arund in eine Heul⸗ oder Glocken⸗ 
tonne. 
3. Verschiedenes. 
Der Vorfstand. 
— 
Axhep Vacht⸗:·(Iub. 
J J 
Generalversammlung 
anmm Hontag., dem 27. Fehr. 1911, 
abends pünktlieh 8 Ubr, 
m Admiralitütszimmer des Ratawoinkellers. 
Tagesordnung: 
. Jahresbericht. 
d. Abrechnung. 2804 
. Wahlen. 
Antrag des Vorstandes auf Abänderung 
des 8S O der Statuton, den Jabresboitrag 
von Mk. 20 auf MKk. 30 2u erhohen. 
IIATXXI 
—— 
4. Febr. Dampfer Malmö, Lapt. C. A. Follie. naeh Kopenhagen und Malms. 
i8. Fobr. Dampfor Miscan, Rapt. O. Wennerström, nach Kopenhagen, Malmö, Lands- 
Frona, Helsinghorg, Halmstad. Warberg und Gothenburg, wit Umladung naeh 
Falkenhorg. 
i& Febr.: Keineo EXxpeditlion. 
ender —Alten. 2094 
ins von Lbeen S Uhr 20 in. naenm. 
Papiere sind bis 1 Dnr nachm. einzuliefera. EM 
rabladung naeh Christiania ienstags und Freitags. 
-he doi lderæx 4 Stange Mleraumoldung bei G. gehitt 4 Ga 
ar — — 2 
Dlenstasg, dem 14. Februar, 
aAhenda S Vnr,. 
Logenanal (St. Annenstrasse) 
J e 
zusanne Dessoir. 
ieder aus altor Zoit, romantischo Lioder 
moderno Lieder, 
Volks- und Kindorliedor. 
Am Klavier: Bruno Hinze-Reinhold. 
iarten à 8. —, 2.— und 1MI. 
2344 bei F. W. Kaibel, 
Droite Strasse 40 
vaen J 
sdo — VFariehamn - Tammerfors dJacn 
—IILLL —S —IL 
ũter naen Tammorsfors werden ant 
ureklem Konnossement pelördert. Dscarshamn 
Jonnabend, den IS. Fehruar, „Rea, hant. J. M. Vulferona, I8. febr. 
nacehm. 2VUhnr: naehmittags 
dampler X Brahe, eime Passssagiergelegenheit. 
Lapt. P. G. Linuroos. — Aenderungon vorhehalten. — 
Passagieranmeldung Guteranmoldnng bei: — — 
dei: Piohl A Fehling. lols. Burnes or &Pacagleranmoldung dei Guteranmeldune dei 
Sohn. [2716 ILBOdare 4 Stanoa O. P. Senuti 4 Cao. 
danzd (4.Ndbeatir 
Taglien abdenda 8 UOnr: 
dastsp. Budap. Folies-Capr. 
Jas fehlt Hadame? 
gehwank in 1 Akt. 
in lediger Ehemann. 
—XXR 
—IEELL 
Burlesko von Tautstein. 
Vorverkaut bei Sagor. 2820 
TEBedrnate giati⸗ 
— 
Lübeck Rruer 55 9.m. A 
Dler Saaler 
b. uar — woch, 15. Februa, 
1* — —— —— 
cronqqu e 
— 
n gg 
— 
„All Abproad“. ꝓα 
All Abroadꝰ.a 
rverkcaf in der Musikalienhandlung ron V Raibel, Rreite Strasse 40. Sporrsitz Mk. æ — 1. ML. 2. Saal Mu- 
Jehülerkarteon Met. OKo— 
⸗ 
—F
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.