Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

Bekanntmachung. 
Die im Staate Lübeck wohnhaften 
Militärpflichtigen haben sich in diesen 
Jahre wie folgt zur Stammrolle 
anzumelden: 
I. aus den Landgemeinden: 
1) am Mittwam, den 18. Januar, 
sorm. 9bis 12 Uhr in RNusse, inn Lokale deet 
Gastwirts 4. Püst 
zie Militärpflichtigen aus den Landge— 
neinden: 
a) Nusse, Poggensee, Ritzerau, Gr. Schret 
staken, Kl. Schresstalen und Trammi. 
w) Albsfelde. Behlendorf, Düchelsdorf 
Gielensdorf, Harmsdorf, Hollenbeck und 
Sierksrade. 
Den in den, unter hgenannten Land- 
eneinden wohnhaften Wiilitärpflichtigen 
leibt es überlassen, sich in Nuͤhse oder 
Lübeck zu melden. 
2) am Maontag, den 16. Jaunar, 
mittags 11 bis 1 Uhr in Travemünde im 
Gemeindebureau 
die Militärpflichtigen aus Travemünde und 
den Landgemeinden Brodten, Gneversdorf 
Ivendorf, Rönnau und Teutendorf. 
3) am Montag, den 23. Januar, 
mittaas 11 bis 1 Uhr in Schlutup, 
Ralizeibureau, Wesloer Straße 1 
die Pelitaspsichtigen aus der Landage⸗ 
meinde Schlutup. 
) am Sonnabend, den 28. Januar, 
nittags 11 bis 1 Uhr in Kücknitz in 
Lokale des Gastmirts WV. Dieckelmann 
die Militärpflichtigen aus den Landgemein 
en Kückniz, Poöppendorf, Dummersdorf 
derrenwyt und Siems. 
IU. aus der Stadt Lübeck nebst 
Vorstädten 
und den 
vorstehend nicht genannten Land⸗ 
gemeinden 
in Lübeck im Geschäftszimmer der Ersatz 
kommission, Schüfselbuden 16, 2. Etage, 
in der Zeit von 9 bis 1Utr vorm., 
und zwar an demjenigen der nachstehend 
bezeichneten Tage, hinter welchem der 
Anfangsbuchstabe des Familiennamens 
ingegeben ist. 
1) am Moutag, 
16. Januar: 
2) am Dienstag, 8 
17. Janunar: 
3) au Mittwoch, (, 
18. Jaunar: 
1) am Donuerstag, D x 
19. Jannar: 
5) am Freutag, F 6 
20. Januar: 
b) am Sonnabend, n —1 
21. Jannar: — 
7) am Wontag, K 
22. Januar: A 
8) am Dienstaa, i 
24. Januar: 
9) am Mittwoch, N 
25. Jannar: 
10) am Donnerstag. —2 
26. Janunar: — 
11) am Freitag, 5 
27. Januar: 
12) am Sonnabend, 
13 28. Jannar: 
3) am Montag, 
J 30. Jannar: —7. J. V 
Ram Diensdtag, 
31. Jannar: M, x, J, 2. 
Zut Anmeldung sind verpflichtet“ 
alle Militaärpflichtigen, welche ihren 
dauernden Aufenthalt im Lü 
beckischen Staatsgebiete haben, und 
zwar sowobl diejenigen, die im Jabre 1891 
gedoren sind, als auch diejenigen der 
aälteren Jahresklassen, welche noch 
leine endgültige Entscheidung über ihr 
J Wilitãrverhaltnis erhalten baben 
Sollten Aistitarptsiehtige, die hiernach 
inr Anmeldung verpflichtöt sind, zurzoit 
ron hier abwesend sein, so haben deron 
EIitern, Vormünder, Lehr-, Brot-und Fabrik 
herren die Verptliebtung. tie hier zur Stamm 
rolls anzumelden. 
Bei der Anmeldung zur Stammrolle 
bdaben diejenigen Militsrpflichtigen, welche 
im Vübeckischen Staatsgebiete nicht geboren 
sind, rinen Geburtsschein vorzulegen. 
Dieser wird vom Standesamt des Geburté⸗ 
spries kostenfrei erteilt. S VWorltage 
des Tauischeius genügt nicht. An 
Ailitarpfsichtige, welehe ieh sechon vor 
einer KErsatr. Rohdrde gestellt haben. mssen 
hren 
osnng mbringen. 
Lübeckische Staatsangehörige, 
welche in Lübeck zu dienen wünschen,. 
haben bei der Anmeldung aur 
Stammrolle ihren Staatsange⸗ 
hörigkeitsausweis oder den Miir⸗ 
agerbrief ihres Vaters vorzulegen.. 
Von der Apmeldung sind botreit die- 
onigon àlilitärpflientigen, welche mit —— 
horcehtigungsschein dum einjährig.freiwil. 
igon Dienst versehen und arf Urnnd 
ieaselhen zurückcgestellt, sowie diesenigen, 
dis mit iner hesonderen Ansatandsbewili 
gung versehoen sind. 
Wer die vorageschriebene Mel⸗ 
dung zur Stammrolle unterläßt, wird 
nuaches 25 der Webrordunnug mit 
Geidstrafe bio zu 30 Mark oder 
mit Haft bis zu drei Tagen bestraft. 
Die versäumte Meldung ist nachanu⸗ 
holen. 
dübect. den 2. Januar 1911. 118. 
22 Ertatz:e nison. 
Ertrag der Kollekten 
um VBesten des Vereins für Kranken 
vsicge durch evangelische Diakonisien. 
Dezbr. 4. Dezbr. 31 
Viarien 20, 75 96.041 
Jatobi. 2618 189 
Letri.6,77 21,3. 
Aegidien. 22,87 144,* 
15 4. 35 7,* 
Zorenz ... 10,29 30. 
Matthaei.. 41. 90 71,6 
Hertrud .. 3.2 28.70 
A 13667 43294.44 
„ür —⸗ dieie Gaben dankt herzlich 
18 der Voritand. 
Kirchliche Anzeigen. 
Tanngelilcz⸗teformette, Ksirche: Heute 
aents 61 Uhr: Bibelltande 
A—citot Node⸗ 
Serz⸗ Jesu⸗Kirche. 
Freitag (Fesnhl 3 Konige), morg. 735 Uhr 
Stilte hl. Messe (KGredigt!, 9 Uhr 
Hochamt mit Prediat; 15 Uhr: Schul 
messe mit Christenlehre; abends 835 Ubr 
Andacht: Valtor Kösier. 
Die Kirchenbechen von St. Marien 
nthielten 
am Silvester? 2. Zehnmarkstücke und 
1Dre markitüch 
am Neujahrstage: 1 Zehnmarhhtück 
Für diese, wie für alle andern Gaben 
dankt herzlich 
pie kirchliche Armenpflege von St. Marien. 
Amtliche Anzeigen. 
Gestorben: 
carl Bandholdt, Lübed. 66 Jahre. 
Wilhelmine Fraͤmke, Travemuüͤnde, 80 3 
Wilhelmine Rosenquist Wwe geb. Claasen 
Lübed 77 Jahre. 
Paul Buder, Ahrensbök, 7 Jahre. 
Irlederite Gosch geb. Tlasen, St. Georgs⸗ 
berg, 68 Jahre. 
— ⏑ —⏑—— 
Kapitalien dgrre 
102201 nermann Ia nn. Aegidienstr. 61. 
Handelsregifster. 
Am 4. Januar 1911 ist in das Handels⸗ 
egister bei der Firma Hnun Co. in 
Lübeck eingetragen:; 358 
Der Kaufmann Trygve Bierck in 
Lübeck ist in das Geschäft als persönlich 
jastender Gesellschafter eingetrelien. Die 
adurch begründete offene Sandelsgesell⸗ 
cuaft hat am 1. Januar 1911 begonnen 
Lübeck. Das Amtsagericht, Abt. in. 
Al 25000 
an erster Stelle zu 4 9 vpr. sofort oder 
1. April zu belegen, auch kleinere Posten 
mündellicher. 374 
II. F. Otto- 
Marienkirchhof 4/5. Tel. 564. 
—— — 
j 5 Privat⸗ auch Bank⸗Gelder 
tapitalien hat zu belegen [14160 
Fraur Dettien, Mühlenstr. 54. II. 
Am 6. Jonuar 1911, vorm unags 11 
Uhr wird der Kapitän C. Klingenberg vom“ RBr zi — 
Dampfichiffe „Dora“ wegen seiner Reile ———— 
von Danzig auf hier im Gerichtshause, Gesucht zum 1. Juli M 6000 nach 
—5 — M 7 2I834 362Ac 42 900, Brandkasse M I02 000, in 
üheck. den 4. Janugar 5 3 
ein Grundstück Mitte der Stadt. An⸗ 
Die Gerlcheskar were des Amtoger iead— nur von Selbstgebern unter 
I. 318 an die Exped. d. Bl. 19 
*25 2 
J Oeffentliche 
Verstei 
ersteigerung 
Am Freitag, den 6. d. Mts. 
vorm. O Unr, sollen in der Wer—⸗ 
isteingerunghalle des Gerichts⸗ 
vaufesß versteigert werden: 
Klavier, Büfett, Rücher- und 
fleiderschränke, Sofas, Sessel, 
SEtühle, Diman, Tische, Vertiko, 
Spiegel, Kommoden, Waschtifche 
u. ⸗Kommoden m. Marmorauf—⸗ 
atz, Teppiche, Damen⸗u. Herren⸗ 
ihren, Fahrrad, Betten, Bett⸗ 
zeug, Säutlen, Rilder, Nippese— 
sachen. ISchreibmaschine, Swith 
Rremier“, Dezimalwage, Dro— 
gerien, 1 Tesching, Handschutze, 
dosenträger. Serren-Westen, 
Tinten, Stahlfedern, Federhalter, 
Bleististe, Lüb. Gefangbücher, 
Reifzeuge, Gummi, Karten⸗ 
füuder, Federkasten, Ladentisch, 
Ladenschränke, Vartie Kaffce— 
'annen, Milchtöpfe, Tafssen für 
Restaurants m. a. m. 356 
daß Gerittfebolzieberumt. 
———— — — — — 
— 7 — 
⏑— 
* 
F Wohnhaus 
jerrschaftl. nahe an Bahnhof, Volt usw. in 
lebhafter Stadt Mecklenburgs, sehr vor— 
teilhaft belegen, pahend für Rentner. Fuhr—⸗ 
geschäft, Aderwirtschaft, Wein- und Bier— 
handlung, sowie jedes Ladengeschäft, ist sogl. 
nebst ar. Hintergebäuden u. ca. 154 Garten 
lwovon Bauplatz abtrennbar). für nur 
7 000 Erbteilungshalber zum Verkouf. 
ꝛrandk.: 28 000 A6. Näh. fostenfrei. 280 
Aug. Studt. Haus⸗- u. Gütermakier, 
Eübeck, Ferniprecher 1667. 
— 
— — 
281⸗ schöne Sa'ongarnitur I65 
Sel ett ev. mit Umbau. Wertvolles 
Schlatzimmer mit Ankleideschrant, hübsche 
Plüschgarnit. C 85. Trum, Verxtilko. 
Spiegel mit Schrank. Sofa. Schreibtisch 
Stühle und verich. mehr. 13020 
Wahmür. 83 vart. iks. 
20 Hühner zu verdaufen 
n eitoẽstraße 20. 
— — 75 
————0——— 
Vorschuß⸗ u. Svarvereinsallie, auf die am 
1. Juni Bezuagsrecht auszuüben ist, oder 
auch 2 alte Akitien. Angeb. m. Preisang.“ 
unter A. 21 an die Exp. d. B 
444 
Nichtamiliche 
allgemeine Anzeigen. 
Bekauntmachung. ⏑ 
— Aus eeee de —RS ι — —7— 
arstens Testament sind für das Jahr zhlieftteng Dimg 
1911 an vier der Unterstützung bedunuge, Gut möbliettes JZimmer 
mindestens 60 Jahre galte hiesige selbsandige! au sofort oder spöter zu vermieten. 
Kaufleute, welche möglichit Vitglieder der — 
darene re er d der Lübeder * 3228 
Kanjmannschaft sein sollen, Stipvendien zu —3 376 23. I7 
Zen sannshatt lem sollen u 
Etwaige Bewerber wollen sich mittels) Gelucht per Januar 1911 für ein 
chriftlichen Gesuchs bis zum Sonnabend. alteres hiesiges Speditions⸗Geschäft ein 
en T Ieede gen e iend ngewandter tüchtiger Kommis 
»er Kaufleute⸗Witwenkasle. im Hause der F 
daufmannschaft. Breite Straßze & wenden d en ert Frene gep u 
iben veno ener nd inis aedde Spragüentehtserdeug 
Der WVorstand * di nser in be er 
der Kaufleute⸗Witwenkasse. an die Eened d edeten 
Mualerlehrling 
zu Ostern. A. FuIn. 
1049 Bei St. Johannis 22. 
Kontorlehrling 
u Osiern gegen Veraütung gesucht. 
IXR 
J einaroßhandlung' 
48 
Geburts⸗Winzeige. 
Durch die glücdliche Geburk eines 
gesunden Mädchens wurden hocherfreut 
Oberlehrer Dr. U. Reimann und Frau 
366 Pllon geb. Rose 
Rpenrade, den 4. Januar 1011 
* 
X 
VE— 
n 
Verlohungs-Anzeige. 
Elis 2abein Gertinꝗq 
Hans Beceker 
Voertobio. 
s beck. im s⸗—nat 19011 
Auszug ang anderen Zeunngen. 
Verlobte: 
— — — — ———— —— 
Zophie Maass, Travemünde, 
Friedrich Dörwaldt, Pötnitz. 
Frleda Lutter, Mönlhagen, 
ttarl Mener, Kosel. 
AUgnes Vohie Anklem. 
beinrich Hartung, Lübeck. 
dauna Aräger. Lübed, 
Willn Hartung, Berlin-⸗Gr. Lichterlelde. 
Thea Votenbera. Lũbeck, 
Carl Macker, Hamburq. 
Mariha ẽ tofers, Zarrentin. 
Wilhelni Schonfeldt, Toberan. 
Geburten: 
Ein Knabe: J. SÄudaffekyn und Frau geb 
SnHulz 
Fin Ulädchen: Robert Kliess und Frar 
aeb. Mau 
Ein adchen: Erwin Speege!er und Frai 
aeo. Fedderien 
—A 
Wirtschafterin und einfache Köchin, 
Alleinmädchen, jüngere Dienstmädchen., 
ein nettes PRädchen (Norwegerin). 29 
Frau Luise Klaevor, vormals Frau Roihbe 
gewerbsmäßige Stellenvermittlerin. 
Menidienste. 12. Telenh. 945 
——— 
1 Schlüfselring mit div. Schlüsseln 
Hegen Belohnung abzugehen 
3 Moisliuger Allce 134 
—R— 
TERA 
mis versagend. 
wenõöl, 
rafuniert, 
nieht dungtend 
. Kauser. 
tür ech'tzbitn übrber 
halten wir vorrätig: 
— 
ageekbereckepaedenblare, 
100 Bg. Vifk. G,— 
lLũbeck. Gebrüder Forchers 
38241 . . h. V 
] —V 
orenarms&döhne 
Lübeck, 50 
Weingrosshandlung, gegrundet177 
Niederlagen und Detail-Verkaut boi 
. J. Struve,. Breitestrasso 96, 
I. Ruuse. Moislinger Allee 6a. 
. W. Sehonen. Schulstrasso sa, 
Ed. HeéIImanmu. Oronstord. Alloo 8b, 
Er nsat Henlx, Muhlenstrasso 80, 
Ppeter Witt, Glockengiesserstrasso 16 
WVilheim HoheneId, Marlistr. 42- 
Friedrien Feddern. Dornestr. 27 
Dtto Seh Iee. Fackonburger Allee 70 
s. Kreutzfeldt. Schlutup, 
. IFAnreol. Oldesloe 
2 A Erosse 
210 gorpickie Hass 
A 3.75, 
— 
Rothirsch 
Ken Pfd. 1 , ⸗Mentben Pfd. 1 
·.MAmB fer Ptd. 65 , 
Wildneisehn Pfd. 30 5, 
Rehbläufer 
Reohfleiseh Pfd. 25 9 
enpfiohlt *5 
— 
A 
Vorschuß⸗ und Spar⸗Verein in Lübeck. 
Annahme von Spareinlagen, Werzinsung 31/, 0/ p. 
Feste Belegung nach Uebereinkunft. 
Einrichtung von Giro-Konten. 
Bis zum 10. Jannar gezahlte STpareinlagen werden 
vom 1. Januar ab verzinst. 
1908 
4 VJ 
AI— Dra Cop. 
Bankgeschüft. 8314 Breitestr. 441 
An- und Vorkauf von Woertpapieéren. 
Standigen VUorpat soliden Anlajewerte, 
Spezial Ahteilung für Weorte ohne Börsennotiz, wie Hocholsen. 
Iorn-, Privatbank, Mecklenbg. Sparbank-, Vorschuss- und Spa 
Voereins-Aktien ete. 
Kostenfreie Kinlösung sümtlicher Counpons. 
Preussisono asgenloso 
der 1. Nasse 224. Lotterie 
Lose vorrũtig 
Köhn, 
Köniql. Losterie-Einnehmer, 
Große BaerestraSe 24. 
—IXVEVEE 
Preussigohs Logo 
Ziehung J. Klasse 13. u. IMA. PAnunar 101414 
5 2 — — 
Adc . — 10. — 20. — 40. — 
sind bei wir 2u habon. 284 
Lũbeck., Johannisstr. 10. Falck, 
rTe lJeuhon 58 XKunigl. Tttérie-Vinnehmer. 
Stroh 
zu Streu⸗ u. Futterzwecken offerieren waggonweiie 
Pranz Nax Leidhold, G. m. b. H. 
St alrund. Telepyhon 46 und 48. 
— 
o OGMOMNMMV.- 
* 
194 
—— 
Wie diese PaAlme 
WMas auf der Erde wandeinde Tierreich ũber⸗ 
Tragqt. so überragen die Pflanzenfette PRLMIN und 
PRALMONMF (PHanzen · Better · Marꝗgarme) die tierischen 
Pette durch ihre Reinheit und Gũte. Das beweist am besten ded 
Umntand. daß Palmin und Palmona tierische Fette in der feinem 
und bũrgerlichen Kũche immer mehr verdrangen. 
Palnun z2um Kochen. Braten und Backen. 
Palmona als Brotaufstrich 
* 
rronhl affee set deor beste 
— 7
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.