Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

Bunte Chronik. 
Schwerer Unglücksfall auf der Jagd. 
10. Juli. Im nohen Vapitz trafen mehrere Jager, die am Ellter— 
ufer auf einen Schwarm aufsteigender Wildenten feuerten eine 
Grupoe hinter dem Schilf versteckter Schullinder. Vier Kinder, 
darunter drei Geschwister, wurden schwer verwundet. ßp 
Zweimörder verhaftel Frankfurt a. M. 13. Jull. 
Geltern wurde, wie schon telegraphisch gemeldet, der an dem Raub⸗ 
mord der Ehefrau Walter in Niedermörlen beteiligte fiebzehn jährige 
geinrich Wolf verhaftet, während der Haupttäter, der 19jährige 
Thauffeur Wilhelm Erbe, heute morgen in Kolmar festgenommen 
worden ist. In der Begleitung Erbes befand sich die 20jãhrige 
Schwester des in Franlfurt verhafteten Mörders, Kätchen Wolf, die 
als Mitschuldige in Gewahrsam genommen wurde. 
Opfer des Ballonsports. Juist, 10. Juli. BHeute 
hormittag ist am Herrenbadestrande der Insel die Leiche eines In⸗ 
sassen des am 25. Juni verunglückten französischen Ballons „Andro— 
mede“ angetrieben. Ob es sich um den Lustschifführer Blondel oder 
im den Mitfahrer Corbin handẽlt, steht noch nicht fest. 
Schiffskatastrovphe. Köniasberg i. Pr., 10. Juli. 
Der von Memel mit Holz nach Kiel abgegangene Gaffelschoner 
„Prinz Carolath“ ist bei dem Sturm am Sonnlag gekentert. 
Drei Mann der Besatzung wurden durch den Dampfer „Magdalene 
Fischer“ gerettet, der vierte iit ert runken. 
Zwei Menschenertrunken. Innsbruck, 10. Juli. 
Auf dem Achensee kenterte bei stürmischem Welter ein Kahn, in dem 
zwei Angestellte des Hotels „Scholastika“ saßen. Beide ertranken, 
ehe Hilfe möglich war. 
Große Hitze. Madrid, 10. Juli. In ganz Spanien 
herrscht eine unerträgliche Hitze. In Sevilla sind 45 Grad 
Celsius im Schatten, in Bilbao 40 Grad und in Logrono am Ebro 
39 Grad registriert worden. In Madrid ist es verkältnismäßig 
frisch. Es sind dort 32 Grad im Schatien. Sitzschläge sind bisher 
nirgends vorgelommen. 
Opfer der Berge. Bern, 10. Juli. Gestern vor—⸗ 
mittag stürzten am Großen Mysten, Schwyz, innerhalb 
dreier Stunden drei Touristen ab, darunter zwei Deutsche, 
der in Zürich ansässige Spengler Franz Wachter (Württemberg) 
und der in Schwyz wohnende Schneider Wolfgang Sommer 
Regensburg). 
Ungehure Schwärme von Blattläusen. Halle, 
9. Juli. Blatt läuse treten seit einigen Tagen in der 
Provinz Sachsen in ungeheuren Schwärmen auf. Der 
Rübenbau ist vollständig zerstört. Die Straßen der Stadt 
sind mit Millionen kleiner Tiere gefüllt. Die Angestellten 
der elektrischen Straßenbahn tragen Schusbrillen. 
StraßeneinsturzinfolgeErdbebens. Budapest, 
10. Juli. In der Spondygasse, in der ein starker Verkehr von 
Lastwagen stattfindet, stürzte heute nachmittag der Straßen- 
körper in einer Länge von 20 Metern ein, wodurch eine 
25 Meter tiefe Kluft gebildet wurde. Die Rohre der 
Wasserleitung brachen, die elektrische und die Gas⸗—⸗ 
leitung wurden zerstört. Mehrere zur Zeit des Ein— 
sturzes über die Stelle fahrende Lastwagen stürzten mit den 
Fuhrleuten und Pferden in die Tiefe. Die Leute wurden durch 
die Feuerwehr herausgeholt. Mehrere von ihnen sind schwer 
verletzt. Die Pferde ertranken. Der Einsturz wird auf das 
Erdbeben vom 8. Juli zurüdgeführt. 
Cholera. St. Petersburg, 10. Juli. In Nikolajew 
im Goupernement Samara ereigneten sich in den letzten fünf 
Tagen fünfzehn Cholerafälle, von denen einer tödlich 
verlief. Je ein Fall ereignete sich in den Kreisen Lepel 
(Gouv. Witebsk), Kosmodemiansk (Gouv. Kasan), Pirijatin 
Gouv. Poltawa) und in Baku. 
Die Sitzwelle vorüber. Newyork, 10. Juli. Die 
Sitzwelle ist vorüber, nachdem über 200 Menschen Hitz- 
ichlägen erlegen sind 
— — — — — — 
In Lübeck zugezogene Familien: 
W. Krage, Rentner, Glandorpstraße 21. 
L. W. F. Grombow, Arbeiter, Ludwigstraße 34 
st. Borchers, Lichtdrucker, Kottwitzstrahe 4. 
R. H. Günther, Urbeiter, Untertrave 21. 
K. Gräfenstein, Reisender, Kanalstraße 6. 
G. Müll, Schuhmacher, Attendornstraße 44. 
C J. A. Sirauss. Arbeiter, Warendorpstraße 62/54 
F. F. M. C. Hoeft, Zolleinnehmer a. D. Lachswehr⸗Allee 196 
W. F. S. Voih, Sergeant i. Regt. 162, Fackenb. Allee 31. 
Chr. Fr. Behrensen. Postsekretär a. D., Brockesstraße 6. 
S. Fr. W. Cords, Lokomotivheizer, Töpferweg 68 
S. Chr. Görz, Schubmacher, Schwartauer Allee 157. 
O. Amelung, Monteur, Ziegelstraße 1. 
P. H. J. Möller, Landmann,. Engelswisch 60. 
C. P. H. Meier, Maler, VYorkstraße 20. 
W. Fr. Dahm, Steinsetzer, Pegelaustraße 5. 
5. E. Schedeit, Arbeiter, Loignystraße 5. 
W. Brauer, Techniker, Percevalstrahe 16. 
W. Th. Fr. Knöchel, Arbeiter, Hundestraße 101. 
5. He W. Molt, Straßenbahn-Schaffner. Tüchtingstraße 27. 
5. 8. D. Johnsen, Arbeiter, Ziegelstraße 12. 
Vr. Steinbauer geb. Meier, Arbeiterin, Kottwitzstraße 6. 
W. J. H. Böhling, Arbeiter, Bleicherstrahe 29 8. 
K. F. A. Dörge, Werkmeister, Ludwigstraße 50. 
W. O. Otto, Hosschauspieler a. D., Körnerstraße 18. 
G. C.C Hamann, Haus-⸗ und Gütermakler, Schwartauer Allee 15 b. 
G. K. W. Witt, Schmiedegeselle, Koltwitziiraße 46. 
W. F. Karstedt, Alsstraße 14. 
W. 8. 8. Behrens, Träger, Westhoffftraße 35. 
5. O. Fähnrich, Zollaufseher, Hansastraße 97. 
. Wiechmann geb. Hillmann, Altendornstraße 54. 
J. C. A. Ehrich, Gymnasiallehrer a. D. Blücherstrahe 285. 
2. S. J. C. Düder, Arbeiter, Westhoffstraße 40. 
W. C. A. Ziegler, Prokurist, Gertrudenstrahe 3b. 
fF. K. 8. Thies, Bäcer, Loignystraße 14. 
W. B. J. 8. Oldenburg, Tischler. Rosenpforte 3. 
. K. A. Unmad, Bahnarbeiter, Feldstrahße 15. 
Ir. Schade, Abteilungschef, Morkerkestraße 14. 
W. Schult geb. Borowski, Waisenhofstraße 35. 
M. Büchner geb. Behrens, Plätterin, Krausestraße 18. 
Tankowsky. Arbeiter, Triftitraße 17. 
F. A. M. Holst, Kaufmann, Morlerlestraße 14. 
.A. Insten geb. Breede, Näherin, Engelsgrube 58. 
Miegand geb. Giese. Arbeiterin, Schwartauer Allee 26. 
lCelegraphische Kurs- und Marbktherichte. 
W. Berlin, 11. Juli. Sehlusskurse. 
Ultimo-Kurse. 10. 11. 1 VDltimo-Kurso. 10 11. 
Aaboek.· Bichen.Bis. 188.5 77 Hbe.-Am.-Packett. 134.50 134. 62 
Aombarden 3337 2350 Notddeutseh. Lloyd 86.37 86.50 
Zerlin. Hangelsges. 166. 50 166887 Laurahütte 175.50 175.87 
)eutsche Bank 9364.75 264. 509 Bochumor 236.75 2365.75 
Drosdoner Bank 157. 12 157. 12 Dortmund. Union ——— — — 
Disconto⸗Command. 187.62 187. 50 Dynamit-Trust 188.- 187.37 
Oectr. Creditban 29625 20ö -Privat- Diskont: 213. 
Schluss: Ruhic 
Fübeck, 11. Juli. Hoernviehmarkt. Auftrieb am 10. Juli 
153 Rinder und zwar — Schsen, 9 Bullen. 149 Kühe u. Jungrinder 
apon 138 Stück aus der Qugrantäneanstalt, — Stück aus Ddem 
iande. Es wurden iur 0 Kg. Schlachtaewicht bezahlt 1. Qua— 
ität mit 71 bis 78 V. V, Qualität mit 60 bis 73 M. 3. Quglität 
mt 64 bis 66 M.. J Qualität mit 55 bis 63 M. Bullen mit 67 bis 
»3m Sqweinem arktAuftrieb 313 Schweine aus dem Inland. 
Zezahlt wurden: Leichte und Rittelware mit 52 bis 53.— M.. sette 
chwere Ware mit 51bis 52.— M. Versandshweine —, bis. M, 
Sauen mit 42 bis 46 M. —Außerdem noch: 45 fette Kälber mil 
83 M., 146 Scgfe mit 75288 M. Ausnabmeware wurde über 
jotiz bezablt. Die Moarktlage war in allen Gattungen ziemlich gut 
Zurzer Getreide⸗Mochenbericht der Vreisberichtstelle 
des Denutschen Landwirtschaftörats vom 4. bis 10. Juli. 
Es stelsten sich die Preise für inländ. Getreide am letzten 
Markttage wie olgt: 
Meiz. Nocq.Haser Weiz.Rogg. Hafer 
Zönigsberg 200 1686 170 RPoltock — —— 7 
danzig 204 170 170 Kiel 205 170 187 
ztettin 207 170 173 Hamburg 207 183 190 
osen 209 171 171 dannover 207 179 192 
reslau 212 167 173 Düsseldorf 210 174 173 
erlin 209 172 280 Frankfurt a.M. 210 175 190 
Nagdeburg 209 179 *5 Mannheim 216 175 185 
deibzig 210 183 Straßburg 205 1890 185 
Dresden 214 190 192 Stutigart — — — 
gic dweia, 1o e i3 lnden 221 158 200 
Weltmarkipreise: Weizen: Berlin Juli 212, —, Sept. 198,50 
Budanest Olt. 195,80. Paris Juli 291,25. Liverpool Okt. 158.26. 
Thicago Juli 138.25. Rogagen: Berlin Juli 169.25,. Sept. 166,26. 
Hafer: Rerlin Iuli 164.75 Gent 152 50 
vschiffahrt. 
Angekommene Schiffe. 
Zravemünde 10. Juli. 
Zeit Reisedeuer Vass. von 
9.49 M. 35 7* — Zudtaf Wasa, Delgreen. Oskarshamn 
132 R. 9 T. Edog. Janssen, 
050 N. 65 Luba, Wegner, Konigsberg 
en 11. Juli. 
Stralsund Kollmann, Steltin 
Hauthiod, Rosengren. Kalmar 
Raiaden. Stenfelt. Kopen hagen 
dans. Larsson, Welterwil 
)elphin. Augustsohn, Lysekil 
dora, Oljano. 
⸗oadler. Mews. Wismar 
val. Radloff, Königsberg 
eta. Lomer. Febmarn 
Fohanna Mathilde, Augustson. Hüdiksvall 
Viktingen, Mesterlund, Oskarshamn 
Walter, Klüß, Riga 
Cupido. Paulman, RNanders 
abgegangene Schiffe. 
Travemüunde 10. Juli. aach 
Lübeck, Lundin. Kopenhagen 
Stor fursten. Lindbera, Helsingsors 
Ascaniag. Brinkmann. Kolding 
Argo, Pelters'on, Gothenburg 
Den 11. Juli. 
Zatrine, Nielsen, Aarhus 
Anna. Tillbere Gothenbuͤrg 
— 
227 
7* * 
— 8 
9 15 N. 
3,30 V. 
6,50 N 
7,20 B. Fiona. Stagel, Wariaget 
L4- B. Deliyn, Rehling. nit⸗ 
6b— N. Rußland, Hünemörder, St. Petersbur 
Seeberichte. 
Lübeck, 11. Juli. 
C(C. Possehl K Co.) D. „Nartvik“, Kapt. W. G. Stieg 
ist gestern nachmittag von Emden nach Naroik abgegangen. 
CLarsen & Stoßz) Lt. Tel. aus Jacobstadt i st der D. 
„Moskau“, Kapt. Brasack. gestern abend von dort auf hier 
abgedampft. 
(Franz Heinrich.) Laut Telegramm aus Rolterdam ill 
D. „Juno“, Kapt. L. z. Buttel, Montag abend von dort auf hien 
bgegangen. — Laut Telegramm aus Randers ist D. Kupido“, Kapt. 
Paulmann, Montag abend von dort auf hier abgegangen. 
C(Piehl & Fehling.) Laut Telegramm aus Reval ist D 
Primula“, Kapt. Nyberg, Montag abend daselbst angekommen. 
GGReedereien Horn“, Lübed-⸗Schleswig.) D. „Henry Horn“, 
Wiem, ist am 9. d. M. von Glasgow in Schleswig. D. „Therese 
dorn“, Hübsch, am 10. d. M. von Buenos Aires in Antwerpen an⸗ 
jekommen. D. „Heinrich Horn“, Ehmke, am 8. d. M. von Newcastle 
aach Petschora, D. „Christian Horn“, Jensen, am 8. d. M. von 
Steltin nach Lulea abgegangen, D. „Hornlee“, Euler, am 11. d. M 
auf der Reise Blyib⸗Kronstadt Helsingör pasiert. 
2(F. S. Bertling.) Laut Telegramm aus Libau ist der 
Dampfer „Johanna“ heute vormittag daselbst angekommen. 
Elbe⸗Trave⸗Ranalschiffahrt. 
Lauenburg, 11. Juli. Die hiesige Schleuse passierten: 
Nr. 2087, Schaal, von Güster nach Harburg, 204 t Kies. 
str. 214, Schultze, v. Lübecke n. Außig, 326 t Bretter und Erz. 
Nr. 246, Nebert, von Lübed nach Samburg, ler. 
Nr. 1148, Enkler, von Hamburg nach Güster, leer. 
D. „Paula“, Bollhorn, von Magdeburg nach Lübeck, 174 t 
Stückgut. 
Nr. 162, Müller, von Magdeburg nach Lübeck, 200 t Stückgut. 
Nr. 311. Stallbaum, von Hamburg nach Lübeck, 101 t Maha— 
goniholz. 
Nr. 5239, Schreiber, von Hamburg nach Lübeck, 2097 t Kies 
abbrände. 
Nr. 412, Brandt, von Hamburg nach Lübeck, 183 t Stückgut. 
Nr. 629, Hoffmann, von Hamburg nach Lübeck, 120 t Stückgut 
Waßsserstands⸗Nachrichten. 
Den 11. Juli, vorm. 8 Uhr — 1. 
nachm. 8 Uhr: * 13. 
Wind in Travenũmde. 
Travemünde, si Juli. vorm. Wibr NNW. 2 
nachm.8 Uhr: ONO.2 
Aussicht für die Witterung am 12. Juli. 
Schwache Nordwinde. Heiter. Trocken. Wenig Wärmue⸗ 
änderung. Fortdauer wahnrscheinlich. 
Geschäftliche Mitteilungen. 
— W 
—— 
Volen Sie * 
ohne einen Pfennig Geld au riskieren 
Ihre Schmerzen 
A vio Rhenmatisans, Terenrehaes, RKonsf- 
sennerzen ete. beseitigen oder vorbeugen, 
dass diess Schmerzen überhaupt erst autkommen? Joe, so 
gehen Sie in die naehste Apotheke oder Drogerie und 
fardern Sie“ 
4 
Amol hilsft sicheor und sosort 
unter voller Garantie. 
Boetrag wird zuriekgezahlt, falls Sie unzufeieden 
soin sollten. 
Preis 50 Pfg., groössero Flaschen Mk. — 75, Mxk. 1.25, 
sogonannto Familienflacchen Mk. 3.50. 
In Apotheken und Drogerien erhältlich 15574 
Amol- Versanc, Hamburq; 39. 
VIslitik. Handelsteil sowie den allgemeinen redattionellen 
Rit Ausnahme des Togesbericht ⸗Teiles) verantwortlich 
r. . Banfen, Ur Tagesbericht. Lübed und Radhbargehiete 
nite für den Inlereianseil: E. Schüder. sämtlich in Lübek 
— — A 
san jedem Mittwoch von 1 bis 216 Uhr Gegenwart etwa erschienener Bieter abge— Seffentliche Verr6 » ien S 
imsKinderhospital, Sürtertor-AllceNr. A1, dhalten wird, an das, Bauamt, —— Oeffentliche Verdingunug. Veeehheh Wegeee 
durch den Rinderarae r. mea. ani bammn Nr. 10. verschlopen und mit ent. Die Ang sunryng pon d n een de it nnsorectender arui 
roto irne ä g von Ibis 25 Uhr im Verdingungsoanschläge nebst zugehöriger St. Hurgensch — jani Redi 
ou er urgerschaft 8 aeie gue d eaenen degen q aehiherstaͤraße soil vfsentlich vergeben — —— 33 
r n Kiuderarzt NRr. Joel. auamt zur Einsicht aus und konnen von 3 — e sen 
liehe Reilage zum amtlichen Teil. Kinder, welche an ansteckenden Krank dort gegen Einsendung der Chruheehnheen eee lind bis u dem, am —————— —X 
Der S t deiten leiden, dürfen nicht milgebracht werden. von . 3.— hezogen werden. hezogen werden. 
—————— e e hat den Lehrer an der! Lübeck, den 8. Fi 19117 10902* „Zuschlaosfrist 14 Tage. jattfind mittags 12 Uhr aein 2 Wochen 
33 iuie vohgiger Franz J *wiedizinalamt. Lubedch den 6. Juli 1911. 9 enden Verdingungstermin, welchet Lübed den 1. Im 1011. 11074 
rne —B — F———— n un ιιι ¶ Wegebau. n Gegenwart etwa, erschienener Vieter Tag Bannee Abt Hochb an 
da euhe lottut hen dihesündh, piatthner dut un eguemteshe ee e e e — An 
—*8 genremontodir⸗ .. verschlossen und mit enisprechender Aufschrif ite Tei träge 
bbhr mit vergoldetem Rond guit der —*588 Deffentliche Verdingung. veisehen einzureichen — aur ———— Feret 
Versanmlung der Vüurgerschaft nud hier ecora versett Die Uhr ilt vermutlie Die Aussutrung einer Gavleimnasg Dieserungsverze dnie un Grumdsinde in den Vornädlen Er 
am Montag, dem 17. Juli 1911, Um Anstellung von Ermittelungen nak aAnlane für den Erweiterungsbau des siegen in d de Waleneg waben Jürgen und Ei. Gerirud in der Zeit vom 
vormittags 10 Uhr, em Eigentümer der Uhr wird ersugt allgenteinen Kraukentzauses zu Lübecs duh fönnca nd — 1. bis 20. Jnli d. In bei Vermeidung 
—AA dy Nathauses en zur Atle Rr. 1243.11. an Wegeder öifentlichen Verdingung ver Sahreibgebuhren dorhe dit in Empfang ge n dioger der veschͤchen Vebebr vu 
impfter, übeck, den 9. Juli 1911. (11034 ik sit rommen werden dare i 
Mortinhrot dor nan *. . 39 Angebote sind bis zu dem am *— Lübeck, den 11. Juli 19114. 11066 
Setrren 7*Juli d. J. — 6 8 roreet tur dnae dueee 
Bekanntmachung Bekanntmachung. — 8 — Sas ð — 
uͤber die Erzß ung Die fůͤr di F en Verdingungstermin, welche Das Bauamt. Abt. Hochbau. Der zweite Teilbetrag der Grundftener 
er die Ersöffnung der staatlichen e für die Herstellung von ca. 520 ldn. in Gegenwart etwa erschienenetr Biete TctAILAC . T. .TT sir sD)ii /i ist sur die Grundsiude in d 
Säuglingsfürsorgestelle. einunaet und ca 450 Ntam Haus⸗l aogehallen werden wird, on das Vauamt Oeffentliche Verdingung. Vörstadicu“ Et Jůürgen und se gantng 
Es wird hirrvunch vur vffentlich mychlußzleitungen in, Keuanzulegenden verschlohen und mit entsprechender Aufsschrif Die Anfertigung nuud Einsetzung von in der Jeit vom 19. bis 0. In son 
denninis gehracht, daß in e 7 Aahn aufe dem Rebenhöser Felde er⸗ verseben, einzureichen. dischleraebeteceaer unde Tarenßeel Vermesdunde3 dig —*8 
ingsfursorgestee eingerichen are qug 8 ichen Erd⸗ Maurer⸗ und, Rohrleger⸗ Lieserungsverzeichnise und Bedingunger ür den Erweiterungsban des allge- ischen Gebühr — I sages der goed 
— erhh — gnschiiezü. der Fuhriestungen liegen im Vaughet wahrend dere ienst inen araenheede nben soll dne Wheg dene otg 
Ae i —A t duee Apen Dee der öffentlichen Verdingunt eun —— auch önnen sie Wege der öffentlichen Verdingung ver ed. den 1I. I Vruerbehori ßt 
Sauglinge im Ailer bis zu 2 Jahren ünem- hsVdingebole sind bis zu dem am Wenereheegee Vahtesborbaubeen von jeben wden ndhi WBibliot J J 
ne e erhalten. Die Sprech Freitag, den 3 Juli WVi lobot or e Wogen — ipt byeu vVu i Ligd bigliochet 
b en der Jursoraenelle werden bis au! mittags 12 Uhr dudech baeeieerohen. 1078 reitag, den 21. Juli 1911, Die Stadtibibliothek ist während der 
eres abacheiien attfindenden Verdinqungslermin, der in Das Vaunan, Abt. Vochban galtfindend 3 neeienen won e ehee 
altfindenden Verdingungstermin, welcherschlossen, vom 24. Juli bis 5.Aungust an
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.