Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

Vermischtes. 
Die Saison⸗Modefrisur 1911. Wie die Neue Freie Presse 
aus Wien berichtet, fand dort, wie alljährlich vor Beginu 
des Faschings. ein öffentlichs Preisfrifieren statt, ver⸗ 
hunden mit einer Ausstellung von Haarkonfektion, modernen, 
historischen und Kostümfrisuren der Friseure Wiens, wobei 
auch die Modefrisur 1911 ireiert wurde. Bezuglich der 
Frisurmode für Damen ist man hinsichtlich der Haarfarbe 
wieder zur eigenen natürhichen Haarfarbe zurüc— 
gekehrt. Nur bei Frauen ist goldbraunes oder lastanien— 
braunes Haar Mode und erzielt im Ballsaal und Synnen— 
licht schöne Effekte. Für die Frisur ist nicht volles Haat 
maßgebend, sondern dessen Weichheit und Glanz. Der strenge 
glatie Stil, die gleichmäßig fallende Wellenlinie ist bei 
der Modesrisur verschwunden. TDie Ondulationswelle ist bei⸗ 
behalten, fällt aber leger, weil die Frisur sehr duftig arran⸗ 
giert und in griechischer Form gehalten wird. Das 
Haar wird je nach der Schönheitslinie in der Mitte oder 
seitlich ins Gesicht geteilt. Die Scheitelhaare werden in 
Wellenlinien bis in das Gesicht fallend und leicht über die 
Dhren gezogen. Die Haar-Enden werden onduliert und in 
gezogenen Lodden über die Ohren arrangiert, was aber nur 
jungen Damen gut steht. Bei Frauen und älteren Demen 
dird das Haar an den Ohren nur höher frisiert. Die 
Hinterfrisur wird bis zur Kapfhöhe in ondulierten ge— 
sogenen Locen arrangiert, um die Loden werden Zopf⸗ 
tieile duftig gelegt. Als Aufputz dienen ein Band, zur Farbe 
des Haares und der Toilette passend, und seitwärts eine 
Schleife. Die Frisur kann auch mit einem Bandeau her⸗ 
gestellt werden. Die seltsam geformten Kämme und Nadeln, 
Dincmente und Barette, geschmadcvoll gestekt, geben der 
Modefrisur ein pikantes Gepräge. Die Modefrisur für 
Herren zeigt eine seitliche Teilung. Das Haar wird 
siemlich lang getragen. Das Stirnhaar wird in zwei 
bis drei Ondulationswellen mäßig hoch, nach den Schläfen 
berlaufend, und das übrige Haar leicht gebrannt ohne 
Wellung duftig gegen die Ohren frisiert. Schnurrbart mit 
leicht gewellten dünnen Spitzen oder kurz gelstutzt, ist neben 
glattrasiertem Gesichte oder halblang edig geschnittenem Voll—⸗ 
bart modern 
nee. Eine großze Hochzeit an einem ind schen Fürstenhofe. 
Mit aller Pracht, die an den Söfen der indischen, England 
anterworsenen Fürsten herrscht und sie den Verlust ihrer poli⸗ 
tischen Macht mit Gleichmut ertragen läßt, wird demnächst in 
Kapurthala die Hochseit des ältesten Sohnes und Erben des 
Rahbiahs gefeiert werden. Der Rajah von Kapurthala gehör! 
zu den indischen Nabobs, die für die Annehmlichkeiten der euro 
päischen Kultur ein sehr weitgehendes Verständnis gewonnen 
haben; er ist in Paris beinahe ebenso häufig zu treffen als in 
seiner heimatlichen Residenz. Regierungssorgen bedrücken ihn 
ja micht, und von den 20 Millionen Rupien, die sein Fürltentum 
jährlich abwirft, braucht er nur anderthalb als Tribut an Eng 
sand abzugeben. So streut er denn, wenn er lich in Paris auf⸗ 
hält, das Gold mit vollen Händen aus und ist in den teuren 
Restauranis, auf den Rennplätzen und auch hinter den Kulissen 
der kleinen Theater eine außerordentlich beliebte Persönlich⸗ 
keit. Seine vier Söhne hat er auf französischen Unterrichts⸗ 
anftalten erziehen lassen. Der älteste von ihnen, Prinz Pa⸗ 
ranji Singh, ist gegenwärtig 19 Jahre alt und ein sehr ge⸗ 
wandter junger Mann, der mehrere europäische Sprachen flie⸗ 
zend spricht, in allen Zweigen des Sports erfahren ist und nur 
durch seine dunkle Gesichtsfarbe seine Nasse verrät. Auch seine 
Verlobte, die Prinzessin Brinda von Jubbal, hat eine europä⸗ 
ische Erziehung genoffen und ist in den Salons der vornehmen 
Pariser Welt eine bekannte und gefeierte Erscheinung. Sie 
ist auffallend schön, von schlankeni, ebenmäßigem Wuchse, und 
verstehl es, sich mit ausgezeichnelem Geschmade zu kleiden. Sie 
stanmt aus altem königlichen Geschlechte, der Legende nach ist 
ie sogar göitlichen Ursprungs, und ihr ältester Vorfahr soll 
diee Sonne gewesen sein. Daher nähern sich der jungen 
Dame, die zu den besten Kundinnen der Pariser Schneider- 
ateliers gehört, ihre indischen Landsleute nur mit den Zeichen 
frommer und scheuer Ehrerbietung. Die Hochzeitsfeierlichleiten 
werden vonn 1. bis zum 5. Februar dauern, und während dieser 
Tage wird das Schloß in Karputhala, das der Rajah sich von 
trauzösischen Architekten hauen ließ. der Schauplat einer Reihe 
aàã 
von Festen sein, bei denen orientalischer Prunk und europäischer 
Luxus miteinander zu wetteifern versprechen. 
Wie aus Cardiff gemeldet wird, haben die Ruhee— 
törungen unter den Bergarbeitern wieder begonnen. 
xine Schar von Ausständigen begab sich nach der Grube der 
ßlamorgan Kohlengesellschast in Gilfoch Coch und bewarfen 
ie Gebäude der Gesellschaft und die bei der Arbeit befind⸗ 
schen Leute mit Steiiieen. 
Auf der Station Zigikar an der chinesischen Ostbahn wurde 
ine fünftägige Quarantäne, verbunden mit einer Des- 
nfizie rung der Kleider und des Gepäds für nach dem Westen 
eifende Chinefen eingeführt, um eine Verschleppung der 
Best in Transbaikalien zu verhüten. — 
Der sozialdemokratische Gewerkschaftssekre— 
är Fröhlich ist nach einer Meldung aus Köln verhaftet 
vorden, weil er nach Aussage von Beteiligten, die gleich⸗ 
alls festgenommen worden sind, der Haupträdelsführer 
ei den Deutzer StreitKrawallen gewesen sein soll. 
Das Vermögen des in Bingen verstorbenen Kommerzien⸗ 
ats Puricelli wird auf 2900 Mill. Mugeschätzt. Die 
inzigen nächsten Verwandten nd, da keine Kinder vorhanden 
ind, Landwirtschaftsminister Frhr. v. Schorlemer und Dr. 
zirsch Puricelli. Der einzige Sohn des Verstorbenen, der vor 
5 Jahren bei einem Unglücksfall ums Leben kam, hinterließ 
0 Mill. M. 
V. Hamhurx, 12. Jannar. Uhr 12 Min. Erbfinungakurse. 
Jan. 11. Jan. 12. Jan. II. Jun. 15 
X 213.- 212.944 Nordô. Lloyd — — — 
it rtattien 113 — 1453rxForasb. Fend. sehwurher tung 
W. Berlin, 12. Jannar. 12 VWser 20 NMin. Erdffnungskurse. 
Iitimo. Jan. 11. Jan. 12. Ultimo. Jan. 11. Jau. 10 
)estorr. Rredit —. — —. — , Japan. 130858 5.7 — 
ναααε. 1604 7 47 Raucc. Ani. 1002 94.4 — 
. Hiskontob. 116.4 116.4 6 Span. Anl. Inss. -. - — 
metnäter Bank 130.24 130.20 Lurken anitiz. 1933 7 7 ,.55 
deutsehe Bank 263.33 -. Lurbkenlose 181.4 1811 
ecuto Command. 195.4 194. 4 Nngar. Kronen — — 
Dreedner Banx 164- 161. iochumer Gusastahm 2224 —.. 
Jationalhank 133.— 13520. eutsep-Tuxemb. V. 196.2 186. 
Jehashane. Bankry. 143.- 1427.4 bortm. Vnion O. ——— 
terab. Tot. Hænd. 211.44 21I lohenlohe-Worke 213.*/, 213 
oan . Henä. 1692/, 169.*/. aurahũtte 168.4 — 
Viener Bank rerei 5 77 borscui. Visenbbed. 106.. —. 
beck-Buchen 18624 186. berschl. Risenind. . 7 
I. Hochu. Untergu 265 77 onix 239 240. 
jchantung disenb 188. 4 137.54 hoin. Stahl. 163. — 166 
hesterr, Stantsbdaun . — 77.7 aambacher Hütte 178.54 180 
ãc sabun 21.2, 21. elsenkirehon 208. ⸗ 208. 
In. F ö u83, —darpenet1885.7 133 
tieG 106727. 106.2 Gr. üri. Strassenbhn. 194. /. 1961 
nnda Facifie 204.24 204. Hamb. Pakottahrt 143. -.143. 
)riontb. Betr.Qest. . · —— Hansa-Dampisebitt. 1745 173. 
ainatn 183233 —.— ord. Hoya 107 3 
inteimeerban —. ⸗—. Erust Dynamit 184. 2 1842 
Peii 12820 126.14 Alig. Floktr. Ges. 266 4 268. 
. Fr-Hent. 14515,, —.-Blectr. Uebers. 185. - 186 
darcnan- WViener 222 22154 siemons & Haleks 238.7 242.2 
33 . Reiensanl. 852. 85. . ehuekert Nokir. 158.2 161. 
— 146.— 1483 
Tendenz? secehwkeher runi 
20 Min. Nachmittaqus-Kuras. 
Jan. 11. Jan. I 
Hamdrs. Privatdisk. 3 3* 
Paketfahrt A G. 143 — 143 
Tendenz: sehwächeor enh 
Schisfahrt. 
Angekommene Schiffe. 
Travemünde. 12. Januar. 
Deit Neisedauer Vass. —— 
830 V. 206. —Msa. Andersen. 
Abgegangene Schiffe. 
Travemünde 11. Januar. nach 
9. · N. Lübed, Lundin. Kopenhagen 
Den 12. Januar. 
735 V. Heimdal. Arwardson, Sonderburg 
Seeberichte. 
Lübeck, 12 Januar. 
⸗(Reedereien „Horn“, Lübeck. Schleswige) D. „Hornsund“, Beh⸗ 
ens, ist am 9y. d. M. von Nemours in Oran, D. „Christian Horn“, 
Jensen, am 9. d. M. von Astacos in Patras angekommen. D. Kolga“, 
Pankow. am 9. d. V. von Ancona nach Algier, D. „Senry Horn“ 
Wiem, am 10. d. M. von Uracaju nach Dakar abgegangen. 
* GSranz Heinrich.) Laut Telegramm aus Aalborg ist der 
D. „Cupido“, Kapt. Paulmann, heute vormittag von dort auf hier 
baegangen. 
von 
MNxborꝗ 
J. Berlin, 12. Fanuar. 1 Uhr 
Jau. 11. Jan. 12. 1 
as beck⸗Buchon 186.*/ 186. 
eutscho Banx 263. 264. 
Serl. Handeisgea. 160.4 169. l 
Acc — 
Die Berline- Schlußlurse sind ausgeblieben. 
—AMMrrrr RWRV 
W. Rerlin, 12. Jannar. 2 VUhr 20 Min. Jan. 11. Jan. 10 
dNeutsche Reichranleihe, unküUndbar bis 1905 gu / 4 9439 94. 
— —X 32 85 30 66.2 
dDeutsche Reichs-Schatzscheine 1907 42 100.50 100.2 
eusische Staatsanleibe, unkündbar dis 1905 31438 94.30 3430 
aͤo. ãäo. — 30 85.390 385.20 
breussische Staats-Sehatzseheine 1907 25100.409 100.5 
Ramburger Staats-Anleine von 1883 und 99 21439 — — — 
äo. Gͤo. 13897 33 —. — —* 
uheckor Staats-Anleihe 31u38 -. - —. 
W. Herliu, 12. Jannar. 2 Unhr 45 Min. 
J Jan. 11. Jan. 12. Jan. 11. Jan. 4. 
Veizen dai 20750 208.751 Hater Mai 155.50 156 
Ami207.25 299. - Juli 157.75 158.2 
Septeuber —— 25767 Sestember — 5 ,75 
oggen i 156735 15725 —dMais NMai 13523 1337 
RN 159. - 159.50 . Juli 157,25 137.75 
ssoptomber —. — — .“ Rubsl Januar 59,20. 59.3 
Wind im Travemünde 
Dem 12. Januar. vorm. 8 Uhr: SW.. 
Wagßerstands⸗Nachrichten. 
Travemünde. 12. Januar. vorm. 8 Uhr — 1.10 
W, Hambure, 12. Januar. 2 Ubr 15 Min. Schinsakurse 
Jan. 11. Jan 12. . Jan. 11. Jan. 
attee pu. Jan. 59.560 o ermine or. 50 ke 
Nar⸗ 60. 605 Zueker pr. Jan. 9.05 90 
Tendenz: behpt. behpt. dinur⸗9.12 96 
νν , α ZTendena Ftetig chunach 
W. Rrewmen, 42. Jannar. Baumwolle. Uend.: ste tig 76 50. 762 
W. NMagdehurg, 12. Jannar. cker pr60 8 
3J — 720. JLαιαν. 12. 
Sor /Beker ex kl. v. B88 Rendν 8556. 8.67 8620. 837 
achprodukt exkl. v. 7506 6906. 7. 05 6.906. 7. 0. 
— Tenden igig. 
rotraffinaae JI. —— 8.75b. 9. - 8.706. 87 
G m. Ratsfinae mit Fass 8 50b. 3.75 8.50b. 82 
xAlelis Ja mit Fass 8.-b. 8250 8. -b. 9 
Tenden? nhiee rhiee 
Meteorolsgiiche Beobachtungen der Lüb. Sternwarte 
vom 12. Januar. 
—,é ö öwö —— — —77„ 
aro me ier Tpereome. — Wind —XR 
— u r. — — usr nasv. dis X Udr wrot 
Weist 
744,1 4 0.6 41,5 4 0.1 Jeicht bedeckt, Schn⸗ 
Withere, Temperaiut *140 
.&Luisdrug von geitern B 
Miederschläge von geilern: 1,2 mu 
FPelegraphisehe Kurs-und Marktherichte. 
VV. Hamhurs, 12. Januar.“ Uhr 80 Min. Scehlustkenrss- 
etimeJan. II. Jan. . Dltimo. Jan. 11. Jan 12. 
lestr. Ereditbank 2113- 21333 Dynamit-Trast 181 — 184 - 
heetr· Unc. Staatsb. 1388 1586 Imhb. Amerika Lin. 143- 143 
CLombarden) 219 2— corddoutseh. Lloyd 10724 1074 
D. Reiensamoibe 85. —R D. Dampf. G. Kosm. 164 1642. 
VAube. Staatsanl. 10104 1901 Iog. Sujdam. Iu. III 14224 1424 
ιν , 3 äα, 
834 89 Atseh. Levantelini — —7 
Areent. Cod. F. 104- 19533 ↄtsaeh. Ostatrikalin. 125- 124 
/ Japan. Anleino 9324 9 J Aauranũutts 1609 168. 
cutseha Bank 2632 26 zoehumer 2222 2214 
ebont Kommandit 195*8/, 29* Dortmund. Ib. Q. — —-—— 
jenin. Aandelsbank 1690,, 395 larpenor 185— 184 
dresdnor Bank 1642 164 Jelssenkirenener 208 - 207 - 
ationalhank 133— 133*2 Alsen-Zement 214 - 214- 
ommerz bank 116i/, 1160 Asbest werke 99 2 99- 
m LTecndecbhank 13827, 13852 A4Anslo-Kontinent. s. 111- 1814 
be. Wochselbant —— —7Pamptborn Helb. 86⸗ 86- 
angada Pacifie 205- 205 - Imbgs. Plektt.Wrk. 1566 156 
Iismor GOtiebahn 107 — 106398 ehubk. Plokt. · Wrk. 1582 1,08 
BuSοαν 18624 15372 Hemmoor Z0monttb. 121- 1212- 
amn. Strascenhahn 1922 192- Tendenz: unréegelm 
7— 
Bernhardt. * WRurschke, Berlin. * 
bon sSaile, Danzig.Töllner u. C 
A Rassmussen, Hambura. Effen 
berger. Hannover E. RKippert. Muh 
hausen. “ J. Pfahlert, München, Kaui 
Jotel Union. F. Stuckerdt u. G 
Technüer, Stargard. *C. Harms, Han 
inee Brgem, Altong. Ing. 4 
gothen. Schoil. Duͤheldorf. 
. Atunger, Nürnberg. . W. Wolff. 
H. Belzinger. M Mixdorf 9 
Jacnby, Berlin. W. Soltau. —A 
E vecht. Charlotse nbura. M. Kreb 
Wuheltishagen. B. Fanth, Hamdur 
E. GSlein, Allona. Kaufleute. 
t äegoe. H. Benp 
Ziegeleibes. Nuhe.F. Blo. Kayat 
Zamburg;, Tiedemann, Kiel.. 
aͤrsen.“ Melle.“J. Gerards, Stuftaor 
Kaufleute. 
Hotel Viktoria am Babunhof. Dr. 
Bodenheimer, Restsanwalt. Köln. A 
Wind Fabriianl. Berlin . S. Danzit 
Ing, Esen.“ Irl, M, Vriwme. Betlir 
i. Lieberenz. Maschinening, Hamhurg 
E Bolhe. Salzwedel. 8 Thom 
Hamburg.P. Tobero, Krefeld. “9 
Pleyer, Bexlin. „A. Haardt, Hildes 
heim“ . S.“ Zickel, Neubrandenbut 
Kaufleultse. — AMA. Gemmel, Fabrikan 
CMalchow.⸗ K. Hartwig, Bertin 
VFeldmonn, Hamburg. M. Deẽrie‘ 
Ruhrort, Kaufleute. 
Hotol Iuntornational, Rahim! 
W. Sirolark, Fabrikani. Güstrowe— — 
Abeli Dir Schweden. M. 6 
ann Fabrikant, Dresden, IrV, Scherfen 
herg, Ing, Berlin. Vi. Barhsch. Land 
rn. Lockstedter Lager. rubbse 
5chwerin. ¶J. Hiannheimer, Woifen 
ütiel. O, Keller „Bremen. 
Foserh, Frantfurt g. M. »B. Finge! 
üneburg. M. Berger, Altona. 
d ir. Jever. Arps, Hamburg. 
Egert. Auisig. Kaufleute. 
fotelt Andentscher Hot. L. Neihman 
tuchhaͤndler Hamburg.W.Lüde 
K. Sachs. “EnpHLver, Berlin. 
önig, Lübeck, Kaufleute 
2 2 ist das Fahren mit angespannten Wieder- 
Amtlicher Teil —* gleich zu erachten. 
paee 
* D Sanx im sueenee m 
jederiäuern, Schweinen und Geilügel ist 
* Veraninanrn Maul aui die Dauer ron Ronelen verboten. 
etreffend die Bekämpfung der Maul⸗ . 
s 9 en e Senewe einn Isen Nege 
ßange nilch, Butlermilch und Molken nur na 
— 
velsche in dem Kreise Herzoglum Lauen⸗ Ferneedudise Erhitzung auf 80 . gleid 
— iree Hu zu etachten. 3 
de, edee n — Daz Verjüttern von Milch zud For 
seffend die üÄbwehr und Ünterdrüdima von reirtasnden an dag Sich A oe n 23. 8 Inur. I; Tasel 9 U. 
Viehseucheg, vom 23. Juni 1880/1. Mai — q nur untei derselben Be 42 A,. 533 
e en en nhunn mi den v8 don 1 vingung gestattet. 9 —— — * S diarmorsaal“ Lichtbisdervorsrag. „Im Auto 
ind 64 der Bundesratsinstruktion vom 27 iderhandi 88 di Zum 1. April 1 Kontor im Zeutrum quer durch Alrika“. 8 U.— J 
Junse 1895 und des 8560 der Reichs Zuwiderhandlungen gegen die vor der Stadt zu yvermieten. Preis 0 bis Stadlihealer Der Kausmann von Venedig“ 
Fwerbéeordnung, im Anschluß an die für tehen den Bestimmungen werden, sosert. ůdd. insi. Zentralheizung F 71M 
ben Kreis Herzogtum Loueuhurg —8 sen 8 ein Offerien mier . T0o5 nimmt die dansatheater. Gast piel Job⸗Clahen. „Meit 
Verfugung des Regierungspräsidenten a Iperc e ee on p Exped. d. Bl. entaegen. Bruder, das 'n Luder“. 8124 U. 
— —A —— e Junin ieoet. Maß ist oder ngt den Freitag, 13. Jannar. 
Jeorduel? Abin ih — 70 der Reige Lübecker Industrie-Verein. Versjammluns 
—E ——— 
Das Medizinalamt. i Marya Deloa 
Stadithealer Undine“. 7.4 
Siadinalentheater. Der Meijter“. 8 A. 
Zaaheaier Goitspiel Job Classen. „Ne 
— neue Verwandischast“. 852 U.. 
Lase Bocra Tani Konzert 417. 3M2ιν 
b 
Erinnerungsliste. 
MNuseum. Unentgeltlich geöffnet Donners 
saßas 4 U., Sonnsags 1154— V. 
vn. Verteud⸗Bücherhalle. Kottwißtzstr. 19 
Bucherausgabe Montags 1241 U 
Minwvochs und Sonnabends 627 U. 
ibiblsiher Weritäalich 1022 Uhr 
Monlags.Dienstags, Donnerstags 
Freitaas von 6327 Ubdr. 
q Juͤrgen-Biicherei, Kronsforder Allee ̃. 
Bebisn Montags,. Mittwochs u. Sonn⸗ Angekommene Fremde. 
area Wuinru Besuchsz it xr. Frau, Fri. *— Fräulein, G. — Gem. 
Aussi esuchszeit: 
7. 2. bis Dunielwerden; Sonn⸗ u Hotel Singt ee e eoz 
Fesncas u1i. vbig Dumewerden Fr. L. Friedrichs, Recitatorin, Stettin. 
n z ngnngewe h, u Fri. J.“ Singer, Vertreterin, Berlin. 
Sonnt. nur vorm. 31 gese — —E — 
7 ka abds. Sonn⸗ u. Festt * von ogeig 8 Zibnel. * 
aiserpauorama (Breitesir 53 1). Taͤalich —* euen dohbet osch. Bexun 
— 8 .R. q.* S. Cohrs Han 
zeinet Diese Woche: Südalrika. Trans ber. R. Moönasse Frantsurt a. M. 
vaa .Groll. Bremen. P. Warme, Köln 
Dounerstag, 12. Januar. do edg 5 ve K Broders 
rischler⸗-Junung zu Lüheck. Ergänzungswah geld hn Strobel. Anngherg 
ve —3343 nimdache n 33 9* Levinge 
ierhaus. We. 
vi. Gerirnd⸗Verein. Milaliederversammlung Central- Hotel. J. Jönnies, Priv. 
Rest. Podenhof. 82e U. AI. M. Rehls, Gesellichasterin. Tönning 
usischer Verein. Versommlung. (Vor Al von Bostel. Fabrikant, Hamburg. 
jrag) Schiffergeselischaft. 812 U M. Reufeld, Dresden. RP. Katt. — 
81- 
Die Gemeinden, Krummesse. Hron⸗ 
orde mite Hef Niewarh), Nienhüsen 
berbüssau, Moorgarten, Beidendorj 
Zlankensee, Strednitz einschließlich der 
Fahre Rolenhusen, Schattin, Utecht. Harms— 
dorf Giesensdorf, Albsfelde, Behlendorf, 
Holienbeck. Sierksrade und Düchelsdorf 
iden ein Beobachtungsgebiet. 
82 
Innerhalh des Beobachhtungsgebietes 
werden alie Wiederkäuer und Schweine 
unter polizeiliche Byehhiuna gestellt. 
Ans deu Reo bachtungsgebiete dürfen 
Wiederkaäner nud Schweine ohne aus⸗ 
ruͤtliche Erlaubnis des Medizinalamts 
nicht eutfernt werden 
4. 
Im Beobochtungsgebiet sind das Ab⸗ 
haliten von Wiederiänerz und Schweine⸗ 
mariten einschliehich der Wochenmärkte so⸗ 
wie Auktionen derhee 
Der Durchtrieb von Klaunvieh durch das 
Beobachtungsgebiet i,berdelen 
Das Treiben von „Klauenvieh aui 
ͤffentichen Wegen und Plätzen im Beob 
ad sungsgebiet ist verboten. Dem Treiben 
a, langerem Hweren eiden 
verschied heuts sanft im 73. Lebens 
ahre mein lieber Mann, unser guter 
Hater und Großvater 
herr Philipp Ruben. 
Namens der Hinterbliebenen 
Bertha Ruben geb. Judel. 
Die Beisetzung findet am Frei⸗ 
ag, dem 13. Januar, vorm 1195 Uhr, 
dom Trauerhause, Mühlenbruͤcke 3, 
aus statt 111 
——m mm — 
ic⸗ 
ibnellen Teil verantwo 
Rulsf: für den, Inseratente 
Sander. beide in Lübes.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.