Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

Vermischtes. 
Fatales Mißverständnißz. Vom Empfang der Deutschen 
Roms beim Kronprinzen berichtet der Vertreter der 
Wiener Neuen Freien Presse folgende Episode: Als der Vor— 
stand des Flottenvereins, Bildhauer Professor Gerhardt, an 
die Reihe kam, mißverstand er (der sechsundachtzigiährige 
Altmeister Gerhardt ist sehr schwerhörig) die Frage des 
Kronprinzen, wann die römische Abteilung des Vereins in Rom 
gegründet wurde, und antwortete: „Kaiserliche Hoheit, im 
Jahre 1846, jawohl, ich bin seit 66 Jahren in Rom und 
habe die guten und bösen Tage der Stadt als Augenzeuge 
ehrlich mitgemacht. Nun ist es aber aus, nun führt mein 
Weg nur nach dem Testaccio.“ „Das freut mich aufrichtig,“ 
fiel der Kronprinz ein, nicht ahnend, daß zwischen dem 
alten Scherbenhügel und der Pyramide des Cestius die 
Zypressen des deutschen Friedhofes stehen. 
Angekommene Schiffe. 
Travemünde, 185. April. 
Zeit Reiledauer Pass. 
345 N. 2T — Britannia, Stoll, 
4,550 V. 12 S. 7 Halland, Kollberg, 
Abgegangene Schiffe. 
j ravemünde 14. April— nach 
215 RP. Wasserbootfahrzeug, Burmeister, Kie! 
215 N. Oeldampfer 1, Vohl, * 
8.2 N. Lübeck, Lundin, Kopenhagen 
Seeberichte. 
Lübeck, 15. April. 
Ganseatische Dampfschiffahrts⸗Gesellschaft. D. „Rußland 
ist gestern früh von Reval auf hier abgegangen. — D. „Zar“ inr 
gestern abend von Boston in Warnemünde angekommen. 
WMiehl & Fehling.) Laut Telegramm aus Hangö ist D 
„Aegier“, Kapf. Favorin. heute früh daselbst angekommen. 
Wasserftands⸗Nachrichten. 
Travemünde. 15. April. vorm. 8 Uhr: — 40. 
Marktberichte. 
Luͤbeck, 15. April Wochenmarit. 
A —2— 
Sauernbutter ... 7 1,201,301 Dorsche, genügend 
Neiereibutier · 140 Sůßwaser fische, genũgend 
asen .St. — Fartoffeln,. 10 Vid. 0,500,79 
uten 4- Hemüse, genügend. 
ühner 2-3. - 831lumenkohi. .. Kopf 0,400.60 
üken... 3 — Her. Lachs...RIL2- 
auben 4 0,55.0,/0 darpfen ·.. 3— 
—— — Shleiee . 140.3,60 
änse ... darautichen .... 5980 
chinken . echte...... 3070.0.80 
AAweinskopẽ Zarsche ·.3070.0,80 
urn —— 
Fier ·.. Zrachsen. ..2079 
deringe 80— Aland. 0 
Lübeck, 16. Aptil Getreidemearkt. 
(Mitgeteilt vom Verein der Getreidehändler.) 
Weizen, 125 — 130 Pfd. holländ, neuer....1853-1909 
Roggen, 115— 122 Pifd. holländ, neuer. 135-145 8* 
Herste nach Qualitzt neuee... 5,5— 148- 160 9 
Hafer nach Qualitäää 3—5——5145- 160 * 
bochfein über Notiz für 1000 Hil. 
en. 
— “*4 
leisbewantt bei Katatrhen Husten 
Aeiserkeit Verschleimunq Magen- 
sdure Anfluenæa u.fosqe? us tãnde 
berali erhltlich in Motheken hrogen- und 
—— 
540 
Bericht aus dem Lahoratorium doer könisgl. 
IHochschule zu Stutigart: Nach den Resaltaten 
der chemischon Analyse übertriftt das natürliche 
Franz Joset-Bitterwasser an wirksamen Bestand. 
veilon alle bekannten Abführwässer. Die von 
âratlichen Autoritäüten festgestellto ausserordentliche 
Wirksamkeit des , Franz Josef“-Wassers findet aucl 
in unserer Analyse ihre Begründung und Erklärung 
Kuuflich in Mineralwasserhandlungen um 
Apotheken. 637 
Ostern freuen sich alle dJerien 
gemütliches sauberes Heim. weil vor den Feiertagen alles geputz 
Jeschrubbt und, reingemacht worden ist mit Lu hius Wasch-Exlralt 
Wer seine Wohnung und damit auch sich selbst gesund erbaltet 
will, der verwende regelmäßig den ech ten Luhn s Wasch-Extro 
nit Rotband, er wird es ganz gewiß niemals zu bereuen baen 
5921 
Für Politik, Handelsteil sowie den allgemeinen redattionellen 
Inhalt (mit Ausnahme des Tagesbericht-Teiles) verantworilich: 
SDr. R Vansen, für Tagesbericht. Luͤbeck und Nachbargebiete: 
G. Wulff, für den Inseratenleil: C. Schüder, sämtlich in Lübeck 
2Bfttliche NMittei:: 
Schiffahrt. 
PFP. Lauenburg, 15. April. FJusjammenschluß zweier 
troßer Schleppoereinigungen auf der Elbe. 
Zwecks Wahrung gemeinsamer Interessen haben kürzlich die Mit— 
glieder der Havelberger Schlepppereinigung und die Mitglieder 
der Lauenburger Schleppvereinigung untereinander bis 31. Dez 
1915 einen Vertrag abgeschlossen, nach welchem sich die Mit— 
glieder verpflichten, ihre Dampfer ab Hamburg in gleichmäßiger 
Bieihenfolge schleppen zu lassen, sowie ferner für gemeinschaft— 
liche Rechnung sowohl Schlepp⸗ äls auch Frachtgeschäfte abzu—⸗ 
schließen. Ter Zusammenschluß beider Vereinigungen dürfte eine 
bedeutende Sache für die Elbschiffahrt und bahnbrechend für 
ein besseres Frachtengeschäft werden. Die Frachten sind auch 
jetzt derartig zurückgegangen, daß von einem Verdienst nicht mehr 
die Rede sein kann, sondern sie führen nur dem Ruin entgegen. 
Die Vereinigungen haben sich auch zu diesem Schritt genötigt 
gesehen, um in der Hauptsache dem ihnen aufgezwungenen Kon— 
kurrenzkampf in der Schleppschiffahrt nach Berlin erfolgreich be— 
gegnen zu können. Der neuen Vereinigung stehen nur die Besitzer 
jon 7 Privat-Schleppdampfern auf der Elbe noch fern, denen 
der Anschluß auch nur von Vorteil sein kann. 
Die Mittagsbörsen in Hamburg, Berlin, Magde— 
burag waren heute geschlossen. 
dertenen, Ihre, Lagerblätze jiind durch die rade“ und das Beobachtungsgebiet, Sierks- 
AusschriftSdwimmmwesten . fenntlich zu rade — Duchelsdorf —— Anortnun⸗ 
machen. Die Boote sind gebrauchsfertig zu ordnum 
v yn denege 33 — gen ee F aufqehoben. 
x ampen, 2 Hafen, Steuer und Gefäßen zum on den bisher gegen die Maul⸗ u 
Na der De Lenzen zu versehen. 88 Klauenseuche getroffenen Maßnahmen one a ko e 
zutatio füt Hande Shehee unß epette. Wer mit Demrsbesen, Molorböten undben im, dübeckschen Staatsgebiete nur noch ———s—— ngekommene Fremde. 
wnrg e eeeee eeg Beten die im 81 näher * Kraft die Bekanntmachung vom 13. Ja⸗ —5 — * ——— s g —5 33 * —* 5 
der Weiten Sälfte des Vonats neien Fahrten, mit im voraus — nuar d. Is., insihtli nc.. —— quꝛburg (llamharget Hot) 
1511 auf der Unterelbe bei ee n ire Ipe J d — — — Fraraten v. Tiedemann Berlin. 
nrhaven gebuugen der AV. Biatrosen hat zunor dem Poiize amse einen volstän wnnelmoereen Geburts⸗Anzeige WaWahen hin nd we eee 
eirrillerie Abtetinng statt. digen Fahrplonur Genehnigunge re Anordnung trifft. und die Bekanntmachung 3 Zihed. Fe Finbz Natingz Vauin nelnr 
Die Beteiligten werden hierguf mit egen, aus welchem die Abfahris- und din- vom 28. Februar d. Is, wonach die Ein- ef Die Geburt eines kräftigen Jungen Jieh“. A vgn Cweyt. Konzertsänaer 
dem Bemerten aufmerfsam gemacht dah tunflszeilen, die Linlegestesen und die Feahr, fuhr von Klauendieh in dae nübecksche 'eisen hoderfreut, an Berlin.3r. B. Bruhn. Chartot enburg 
Abdrücke der Bekanntmachung in der Senats?preise ersichtlich sind. Slaalsgebiet der & rneh Rechtsanwalt Ietnarie wWoll w VD Wolt,, Haumman ur Sjweden. 
anzlei und im Polzeiamt eingesehen werden /. Der Febrblan ist auf den Schiffen 9 aats gebiet der Genehmiaung bedarf und Frau wise geb brrattsteran Irl. D. Köhnke Kogel. 3A Lewn, m. G 
oee asssan den Ansege leilen auezuangen Lübech den 15. April 1911.6460 Lübec 14. vpril 1917 —A 
ina den i. Die Ahfahrtszeiten sind einzuhalter Das Mediz'nalamt. — dir vriv ge gee dog 
Sie Eenatslangei eeree jo abzuändern daf Todesaueine. gerewe —— uF. 3330 
erkehrsstörungen an den 8 A Ib Faen 
F Verordnung, aun en Landu nasanlagen J Berauntuiaciung. F * VBwhae Irungrdbaussen. 
etreffend die Beförderung on Persone Abweichungen von den vom Polizeiamtn ie auseigentümer, der Stadt I8. zuin tr. — 
auf den eeene iuen eue i in 53 — ——38 Vate agryr zet Sien e Rurhß 388 oer 
9 n — he durch eingett üdsauf daß sie Ler⸗ —* — spchege 
WVeröffentlicht am 9. April 1911.) fälle oder durch —3 38 pflichtet sind. von allenzin ihren Häu⸗ — g hhee 
4 ganglighe so bat der Schisfeführer nicht ur sean vporgenommenen, Vezänderungen. No in Serrelar hta Ehdler 
Wer es unternimmt, auf den Wasser dem Volizejamte sofort ünzeige zu machen Vg. quf adißz Höhr der Beiträge zur e ee nee Ssanhegee 
trahen im Beyt der Woneiaten vhets sondern aud dofür Sorgezu ragen daß Ftadtmasserlunst Einfluß Dhaben der ieedendidihüininheaneie 
bon ihnen aus in andere Hewaser gewerbet an den Anlegeftelen eine Benachtchtigung Fertwaltung der Stadtwasserlunst soä⸗- Wien innn ue ageeaitne 
e sne gen Orie zum des ——*8 erfolat. Pien 14 Ieee nach Eitne der Ver⸗ Sannenzuc Von eae 
mderen oder zur Lustfahrt in See zu de/Sönhere als die genehmigten Fahrpreise äünge uug Anzeigg zu achen. e Dun oeene 
sördern ohne daß eine, solche Fahrt cinendürfen nicht geforderi —— Fehrpreise Aihbende dde 5402 D n Re Volhen E Ga Ropenhoden 
— ———— 588 Vin Perwalun -sbebörde n xai iz 
Benehmigung des Polizeiamtes einzuholen Wenn die Eigentümer von Fahrzeu für städtische Gemoeteealter Apte Foicerbat It, Lange, Leipuig 
Die Genchmigung wird mit der Mießaghe ohne dolehetden Fahenue S: — 
Ih daß sie jederzeit widerrufen werden sich Personenfahrten der im 8ibezeichhneien Katharineum zu Lübeck — —— hewene G. Malms. .A, Staup— 
ann wenn der Unternehmer oder der Art unternehmen wollen, haben sie hiervon ß — nec. 5 35 Woeeedunrn SCdrienseansen. 
5 iffzführer den zur, Sidcherheit des giinde sene 21 Siunden borher dem Basent un Die Aufnabme neuer Schüler aus Erinnerungslifte red ele 
Buhlifums getroffenen Vorschriften dieser mei ser Anzeige zu machen behnse Nwenn Züheck und Umgegend, findet, für die, Vor. Musenm An beid and er eeee Drwenn ae 
Berordnung wie derholt zuwiderhandeln. sung der AÄmegepiätze schue om Freitaa. den Zu. Aprin, sür unn alebeiden O gztfest!agen unent walt Howenbanen.“ Buuann, Fähnrig 
82. z10 die übrigen Klassen am fsolgenden Tage edd inaeee ühede ZSpü Licblenet in, T2bohr. Koumonn. 
Die Unternehmer haben, die solchen Den — 5 die von d von 1021 Uhr im Katharineum taft. — wi Mepgir. 36. Alt Lübede Berlin. — Elohner u. G, Kofeier, Ham— 
Zwedcen dienenden, Dampfshiffe, Moltor⸗eines ur eosrun on dem Führer, Hritzuht ingen siind Tauf und Impischein e des Musenm von, Bürger hurge Hermann,. Miaßm qun Sher— 
Role vder sonstige Boole mindeltens iue esn —** ung Vn Personen be⸗ spwie das Abdgangszeugnis der zuletzt be⸗ hen Wohnrzumen 1650 II80. Zunants. Firle. · Lans, Kopitänltn. 
V er dzee derae ahn stteneda Wigen ne— F dn dieses suchten Schule Bümperhalre1. Osterlag oe hioen. 2. Oster Ki⸗e 
—IJg zur Untersuchung beren⸗lauf die Aufrechterbaltung eepwe Auswärtige, deren Söhne das Ketha n ——— eöffn oten Dige R Hoernig, Zarvtmann 
ze trofien werden. haben sich Mannschaften wie istum Wenen ur ehnneeden Wr — — b oheg —— 
* Ix as riftliche * gebeten. Die isßã aghel revesmühlen. “ P, Honningsen, Süde 
Mol echt — ad ee ne Wnnhne Aean n am Mon⸗ riehe brarup. ⸗ F. gnd — 
oren anzuste en Schiffsführet icht dach a snnee * ag, den 24. Ruril, von 1021 Uhr im 9 In onn⸗ Berlig . M., Juereen. Ing, Korsntegen 
git soönnen sie von diesem von der Falharen su — Feittags 11 U. bis Dunfelwerden. in. Süge on, n ee 
— Mit- oder Weiterfahrt ausgeschlossen und Sie Aumhmeprü 612* tinderhilistag: Geschäftsstelle Könialtr. 5, nn eune Vanee 
n F en e Aunahmeprüfung findet am Mon aea ne —26 u. Fam, Kies. P. Nock u (65., Vübeck. 
niet onin Geiehigehennhis desen 7 5 Me pehhr handen ist. parsf tas den 24. April, um 10 Uhr statt. ch 12-1 Uar. Fetgas geschlonen. VY. Brocmann, Hambenro. Kauf eute. — 
i — —— 6 aue ie dur van AI F —— ———————— 25 A. Lilius, Hauptmann. Helfin fors. S 
das Bestehen der Prüfung, wird unt, 13 deiehe Pion gheme: Soh vnEbenter. anshen. 
ihnen ein Zeugnis ousgetellt das sie im aees, Ine itegenden er 4— Forstreviere Israelsdorf u. Kronsforde und seine Umgebung. * . 9 
Beiriebe ssels bei sich zu führen haben bee wnnen de Miahe reg Nutzholzverkauf Sonnobeud. 15. April T. Bachtröm, Lehrerin, Sto hoim. .A 
Erst nach bestandener Prüfung werden sie d dir Malchet vececen — Ztadtth Der Winbfchünnn7 Zodoue u, Sohn Sdudir⸗or. Kopen 
m Dienste aizSaniefubrer vdet werden.. am Mittwoch. den 19. Nyril. von, vor Stead —R dagen. e Valhals Kausman n 
Maschinisten zugelahsen, Die Anaaben 195 mittaos 10 UÜhr an im Zen:ralhotel invauis beaten Da drlet F Fegenemen aa idn kize —3 nan biboro 
en. er die zuläsige Höchst Lübedc es. „Manolescu“. 86 A. lote slos. . O 
Das Volize am⸗ Wheihhtim auf Grunt age sowie e ubec FRorftrebier Jsraelsdorf — * Weneen 812 U. Pae v —* — 
uf Grunt Ver J ichenã — ——8 2 Rostock — C. Schlachte 
— 
aufnehmen darf. en. welche das Zohrzeua aniischiacen. 812 W —8 adtnine mit 2853 fn Gewetbegelelisu ——— von Lehr⸗6 Ae Vee 
85. 4. ‚von 31—40 em Durchm. erbeeseha e, e unq 8* uls ubert, Unseroffizier, Lehe. Frl. Bruhn, 
Zutzer den durch die Unfallverhütungs guch Die dereng Bestimmungen finden 19 Eichenstämme und Abschn'tie mit 23, 13 fn ProchePlien. Hauptturnhalle. Geöffnetl ltonan F. Shul Landwirtutaets ebrer, 
vorschriften der Seeberufsgenosenschaft vor sonen eee —— — —— rübecker Turnerschaft. Oiterturnfahrt. —— 
geschtebenen Resun eeeesn en eus e Rè& gewerbsmäß a 5 Eichenstämme und Aoschnitte mit 887 fy ctee —5 — serfurgsehrt Ver- Hannover. — 5. Seweom,. Myotheker 
* e unee ta —35 n den ee spwe wenn von 51269 em, Durhm. ae d — A ———— 
nen drdet eden date Shee an Drune an Zwede der Fere s Eichen tämme und Abschnitte mit 815 fm 8igd wea erz eh der anerinnen, S. Schuch, Kaufmann, Könn. 
Schwimm weste oder Korljacke von mindestenslue a mäßig oder entgeltlich von 1280 ew Durchm. * Ddense uifaurt 7* Hotel International am Bahnhof. 
Feeee überlassen werden. F— d Buchenlamme und Abichnitie mit 8.64 fn Start 7131 8. Vilheim u G. Fobrifan. Falol 
F die gi Zuwiderbandluggen ge di won snee emt eeegege enzgrgee Daien g Damdiheee he Fien 
haten aehlhh aedeeit Pelzer timmungen dieser Worndeee en *5 Vuernen 853 mit i tr dotsinteGh ii uů au. —— —8 Daeers unn 
uKlei ütz überschreiten. ist außer 5 fgesete nd — ĩ —— — —— 
I * 3 eee nee e —33 n Sihen nd ornsamne mit 65,64 fr lase Ouern. Rom Strauls, — . Vd 
chtungen ein Rettunosboot für Rasagiere it Kait bi 5 ,g hur, * Vleyer Hosbet, Dramhauen. id 
— B— mit Haft bis zu 14 Tagen bestrast. ca. 10 Nadelholastätnme mil 5,00 fFm vo. damburag. Ausste'lung bemalter Mohnräum— nne v. d. rerni 
ziffer der Versonen maßaebend ist. die der 5 —14. 31- 50 em Durchm. an der Glacis⸗Cnu'see. Geöffnet vor Wilheinishaven..of, Fher Ina. Verun 
Dampfer auf Grund der ouitichen Vered Die Vorschristen der 88 5.6 und Nacdminaas von 2 Uhe an: 9 U. vorm. ab. Tägl. Konzert. 8Berzhera, DipleIna. Hannoner, 
sr qufnehmen darf, VDabei werdender por tehen den Verordnung ireten ers 2. Forstrevier Kronéforde. Montag, 17. April B. Kau mann, Ing. Samburge v. dack 
ir die erflen 100 Personen 4 Ibm Voofs⸗ am 20. Wiai 1911 in Kraft. 27 Eichenstämme u. Ahschnitte mit 11,97 fn minn i. Landwirt Vingh GSopeihmanu. Kanttt 
toum und für je weitere 40 Versonen iedes⸗ 8 15. on 20 73)0 em. Durchm. e aee Woronn Bogse, dio de Johero 
mal ein weiterer Kubilmeter Raumgeha' Die Verordnung vom 14. Juli 1904,, 76 Eichen tämme u. Abschnitte mit 4329 tr Bewerbe acen waft. Augiteung vag Eshr.SSaesinger u G eren Konenn 
gerechnet. Anstait des VBootsrqumes ühers besresfend die Besörderung. von Versonen pon 3148Duram. Pfgegrselen. Hauptiurnhalle. Geöfnet — E Schüß Ing. Wuͤssel vbefene Schun⸗ 
xbm kann sd wmmfähig gemabtes Decks⸗ auf, Warer raßen, wird, gufgehoben. 87 Eichenstämme u. Ahschnitte mit 7225 fr 5 Die lusti itwe! in N Berün B. Siormonn. 5 
nventar von genuügender Tragfähigkeit ge⸗“ Lübech den 8. April 1911 G988 von 41-50 em Durbm. Ztadttmeatet· Die lustice Wite 3 II. Wolner, Finnand. Iheesemann, 
laliet werden. Molizeiaae23 Eichen igmms u. Ahshutte mit 33 09 fr Gastw. Pennarinie Ahellon. 78 U, Reserd, Kiel. Brocs v. G.Gulever— 
hy Als ineeetz sind J anzu⸗ Nluii —E Sinaahenthechen muferstehuna .Dwoalter, grVroß. RNiemann Haupmaun 
hen. welche ertweder mit festen dichte gnstämme u Abchnitte mit 20,62 tn G⸗Apg 8 anerde 
Lustfänen von mindestens 10 0 z8 Bekanntmachung. über 60 em Durchm. den eseaier Gastspiel des Possen-Ensemb . 897 85653 — Roseere 33 b 
eue oder mit alechwertigen Infolge amtstierärztlicher Fesijtellung guß2 Eschennamme mit 1233 im von 20- 50 en — Konzert ren Bargn W. a Dg gnge Saldn 
—D Festte Durchm. zert. * Schierenee. A. Rutttarken. Boizenburg 
n Maul- und Klauenseuche in Sierksrade Spe eil. Verzeichnisse liegen aus von Äonzerthaus Flora. Tanzkränzthen. AV FW. Voss. H. Ewel nine Kaufl 
Alle Rettungsbohts sind so anzubringen, er oschen. Das lũbechische Staatsaebiet ise 3. an auf der Stadtkase in Lühbes Gnissau („Oldenb. Hof“. Guttemplerba Hotel Alttdeutscher Hot. Last, Kochf 
daß sie eis ohne Ze sornu unhett omit wieder als „euchenfrei“ zu betrachten Id het den Reoierpetwaltern in Kron⸗ Di i Irt Forhmann, Hamberg.e Een 
Ane e, Die Schwimm⸗ Die zur Bekämpsung der Maul⸗ und —— —— 1911 54. doutroll 533 —8X8 t Pock deee eee e e 
— —56 911. outrollver ammlungen. Restautant Pocke daufmann, Lübeck. — Dr. Gi r 
zu tlauenseuche für den Sperrbezirk „Sierls Der vievbierförster hof. 9, 11u. 12 Whv grn Lübed d Vhen heonle 
Stadtiheater. „Madame Sullerfiy“. — 
„Susannens Geheimnis“. 75 U. 
genatspoten Gahtspiel des Possen-Ensembl. 
814
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.