Full text: Lübeckische Anzeigen 1911 (1911)

2 221. Hie Angebote sind verschloösen und 5) die Militä ichti 
X ait einer den Militärpflichtigen der ee⸗ * 
Amtlicher Teil. 383583— suhhhemdchnhen lherz— geitae Dutheze utn Wn n du ounnanig 
— Zimnnteeeponihe an dus Insbennorat des“ Ider der — e e ae ee raen eht die Anf 
Versanmlung der Vüuͤrterschaft trankenhauses einzusenden. Milnaͤrbflichtigen wird nah der R igten 817 ühr godent vit vredigt 1 ul lhowes geht die Anufforderung, Rechte 
im Pontage, vem 20 —c0 Lübed, den at 3910 olge der alphabetischen —* Feer 5* anege mit — — eit dehEintnggung 
Fo— ⸗ e Voyreberche sner nach dem andern dotg ihr, Areuzwegandaht Kait. Köter, Brund il vud 
n —e e e eewen —A— 
3 auses n welches eine, der Anzahl d redigt: Pastor Köster. der Aufforde een 
1254 Dimplker Bekanntmachung Losung berechti ahl err zA, fückniz S — rung zur Abgabe von Ge— 
az t nung. 2 gten Militärpflidh inEt. Jofephs⸗irche. Sonntag: boten an— z. 
Wortfübrer der Bürgerschaft. Der Markt in der Viehmarkthalle be⸗ entsprechende Zahl von nsihtlaen morgens 7Ähr: Hl. Messe u. Annet biger —WBe dichenr d— e 
Der * zinnt im Sommer um 7 Uhhr, im Winter vorher eingezählt ist. 912 r Sochamt u. Predigt; abends widrigenfalls ub In miawen. 
unterm 30 November 19058 gegen süm 811 fqp s uͤhr: F sie bei der Feststell 
— gegenum 8 uhrr morgens. Ist der aufgerufene Militärpflichtige uͤhr Festenandacht Greuzwegandacht, des geringsten Gebots nicht berüchi in 
Jörgensen, — Aient Vben dyy 73. * 4288 Woonn 4 d Zipil⸗Muglied und Predigt): Pastor Hemmen. und bei der Verteisung eganetig 
Sseppi — —— Die Verwaltungsbehötde rsatz-Kommission für ihn d 7TTT rungserlö 76 
In erpng iesee e ist eulen g kuͤr Jadtische Gemeindeanstalten wn Di Indnsorscheine I8— — Serd erdenhe 8 Iere dete ine aden nserue de 5 
Libede den 8. Biän igr J am * morg6 UÜhr 30 Min. nachm. gzleß werden. Der Anmeld 
März Nitzerau. * s ühr — Min 575* dürsenn r ung be 
Die Slaasoauwaltsaft. Anepeer ere homag, den 27. Warz 1911, won gan Gdechh worgens n s. rez neune u 
Das Erhuchen vom 25. Oktober 1910 Holzverkanf, df I uhr worgern, den Vi euprzin Min hu ece — 
deir. en von eet don om FIreitag dem 37 Bär An hek!“ uf dem Poclenhofe (Vorstadt St. Gertrud) Diensige Gurigiß morge6 ühr Min.; Brundsücka am 4 —— ——— 
Nene ebensuell Voüstrecung einer Hast⸗ ge b ae in der Gosimhehes n dendi m IFJ mitgg Udt — Win. abends * üh' eltn e war. In, be 
jse von zwei Tagen gegen den Konditor⸗ el in Ritzerau aus den Forst⸗ übeck, den 12. März 1911. 4 . F iejen igen, welche ein de esteige⸗ 
a — — O 
EXV 891 31u ozzo, ist erledigt. rade, Hegeholz⸗Radelan — — — —— X hr — Min. gefordert. vor der Erteilu 
hun n Gaswerte. e 
4. März 240 a 1 Hafenstraße 24. zilige Einstelling des Verfahrens her— 
Die Slaals anwalnchaft vichen: Gtn Vfahlhoh in 90 Cav. Vis auf weneres selgend unee Sondagat in . somt deen en widrigenfalls nheen ““& 
rief Buchen: 28 81 —A rrmuastigte folgende orsdagar kl. 8 e. in. Valtor —— zer Vehte emenee die Stelle 
2. J. n — OGEE Læè eDveæ e GC f * zegenstandes triit. 
Gegen den am 7. Februar 1883 Fichten: 25 Sin. Buschholz, Koks⸗ zreise 34 Lübed, den 8. März 1911. 246 
Areeehe etan I A —E —S— i 3 amtnche RX de e e 
e enden Heinrich Ludwi ⸗ 3 1311 Jũ 64 — — 4. ö— —N 
—2 Lande wahet süchs si ig * Der Revierförfter. Jür den Platzverkauf uuf beiden Handelsregister. Aufgebot. 
in aae hälß soil eine durch volhstreck⸗ Arstrevier Ritzer au Gaßwerken Ame gifter. G Der Fandmann Wilhelm Ludwiq 
un5 eil des Landgerichts zu. Lübeck Bezirk Ritzerau morgens von 7 bis 112 Uhr und d m 11. März 1911 ijt angetragen bei ottlieb Kühn in Kogel b. Sterlyei/H 
VRS—— ee 55 — Holz⸗Auktion. von 2 bis 16 Uhr. er —Bs Travemünde; e —B ——— 
, Wochen vollstreckt werden. 2 1* Grobe Koks exloschen. 4284 nd Schorer in Luͤbed. dat das 
n * e etht verhanen, — gr W ein Hektolite ·3383 doben. Das Amts geriu. Abi. I. —X heentaat —3— J—— 
—— e e eet neee ad h der rgnn Dateerenn deht à o, ßo Zwangsversteigeruug t ee 
r. 220,91910 310 geh J it⸗ 1 ⸗ achsherg, erland, — enU * in Lü 
—— ge e qn 20 vihe Gernride enee ann 838 Ger Fadwert Ih erhaltlich) oll Pe der, Zwangsvollstredung ee e des Antrag'tellers 
Die Stansanwaltschafi — — ⏑— —S hiet bud wehr 295 133 dertrud Digtundouche e n ir ig d eeenden den 
——— — 
F * z, i 121 üi . — — —, achim Hein — 911, vor⸗ 
*8 —5 Wiltzennm Adois Theod * —* . u w Kluft und Knüppel —X — in Lübeck eingetragene ed — n hier anzumelden und die 
n —— am. 7. Februar 1837 zu 200 Knuwpel 3. II. * a — Ar. 6 und —— Kraftloserkiä rzulegen. widrigenfalls die 
Mond ne ee gewesen in Luͤbec. Cschen: 66., Kiuft und Knüppel Bei Lieferung frei ins Haus ——J35* —0 Urtande erbelaer 
i5. Mai 1887 3u Lub zuß boren n Spegielle Vetzeihnese ii egen bon d. n die Stadt und —— —E Lübeck, den 21. Septemb 1380 
ewesen in Lübeck vdzuledt wobnhai 3 9 ß ab auf der Revierförsterei— der Vorstädte ea⸗ chirt — S——— 1811, Das n eetdl vm 
e Jochim Christian Friedrich Bur—⸗ 1 m im Verkaufslolal aus. zurch die Firmen Bernhöft &Vilde. durch das unterzeichnete Grricht nntrgeraunun 
ieecgen am, 16. Otltober 1888 diesem ae azeautticgz gue Fischeragruhe 5. e itele, Zinmer Rir. 20 —E Avr 
zoggensee bei Lübeck, zuletzt wohnhaft —*86 itzer auer utzbezirk 3 * ecee . 20, . O 2* 
besen in Poggensee, ge⸗ gd att. ——5 uud Jeinrioh Diestel Der Rerstei effentliche 
onee — itzerau, 1. März 191 — 2.* — r Versteigerungsvermer! ist am 
phene eeede ede tzerau, ̃ Matz uldiebierförter. i. Soohe Nlcahrehe *2 —— 1810 in das Grundbuch ein⸗ Ver t 
uleht wohnhaii gewesen in Lubeg Nenderung von Vorschriften u ein Hektoliter.MOoꝑs Es ergeht die A eigerung 
— —— ender! ug von Vorschriften über wangia Hekloliter und mehr a o, v0 doweit es ht die Aufforderung, Rechte, ẽ 7* 
mi — ee die Statistik des Warenverkehrs e. Zer piagene — deh reint ggrenn —— — dem 124. März 
58* *8 n 2 in er — 3060 1 
—— Johaunes Steffen, veen Auslande. F e und mehr ã 7 — ndbu — —— M 3 aeren 
geboren am 31. Mai 1888 un ßed ulebi srat hat in der Sitzung agene Koks I1 * er Nufforderu Ab 1 127N Giub 
vohnhaft sog e iß“ —oet etzt vom 5. Febtuar dieses Jabres — 8 Bs der ein Hefi ng zur Abgabe von Ge— R Ziahr. branuer 
pel hewgee Wueh Stegen B 3rta —————— und mehr ——— Simn asunpede re Vern * serd 
ee onaiht 33— a dnhen der Ausuhrunge Lübed, den 6. Warz idli aeserige diupbaft guh ghen streites nede en erechtoe 
niet — d.bestimmungen und ien sin! er Di bet der Feststellun — —— 
ule —— ihieea gr 3 —D Den ahen 3072) Ver Diycetor. dez ersegten Gehte mich bericwii a2720 Daß Herichtsbollzieheramt. 
eboren 3b „Warenverkehrs mit d ö—ñ— — — 7 g des Versteige —— 
een att vSonesdennm 
9. Karl. Je ge des Statistischen Warenverzeichni Alin der Ves en nach⸗ 
vn . We rnnes —— geboren der Makßgabe beschlosen, unne e in der Zeit b. 11. März b. 17. März 1911 334 Der Angmeldung be⸗ 
V————— zwetʒgt wohn⸗ — dieses FJohres in Kesat ernen. Die (Sonntaq. den 12. März, Reminiizere) Zinsen n dey die Anfnrüche auf 
e eed Abi N iden ne vet n“ Zte en] A. Evangeluschnutherisch⸗ Iraa. ee ane e ngzes zut 
Ir Ge eetnd snh s. Nr. 1 des seingesehen werden. Ĩ don Goneeiensten die at * de I eeen eet des 
e h Eintitte me den tzre ieai Narʒ ꝑi. net sind kann eete e, vrigid be Siß 
n Agi andevecheduenon. G g tt i eg h. nStrinthan Sustuna 
Jolte zu entziehen, auch vor Beginn rung entg PAus der Steinthal-Stiftung sollni 
een —— 
e ee aee —ED — Sornian Norg ae o rded urdegnd ger Dne ee en e Sesag ae 
haiten, halb des Bundesgebietes aufzu⸗ üe — α Wr pFn daene 8 des Verfahrens her. becholtenen enerr iner 
J hiermit geladen, in dem auf Srundstücke Eigentümet Termin Zossor Becker aagg Agringane der e e eerdeee Vrerz Adlhden Ihch enn 
— ——— VeMordeiniah, Mrodu. Aac Nh dezh Itzigernguhezeytedes tritt iebeh, perdeüinnen wollen. ihre ¶ An— 
ð na r. a * 3 * ag, rg. 9, r: ärz 4248 J o en ihre n⸗ 
— — 
8386 en Ternine zur, die Gerichtsshreiberei rTea —* — eehlendamen 
en eene vi n iberei des Amtsgerichis. Wonn qt Uhr: Pastor Tegtmeyer Zwane eigerung. V iee 1. Obergeschoß. Zimmer 
Hrund der sIne * dihtern uwteey a J nens de ioll de Wege der Zwangspollstrecung eidungen musen —A nan 8 
e ekhesa deten“ reen Bekanntmachung. — goes v , 8hr — in Grundhuche von Travemünde, Bewerberin und ihres vien e der 
eedee die —— —* ve Ne g ——— Zurück eae id uhr ner Fiens du geder Cinsgagng dez nen F peaer houn 
eflaaten j —— b ahren ü r tenst: 3 — 25 * alten. Bü— 9 3 
—— 333 — Dde ar 1911 288 alleiner Mob — Ima — 33 Vee rerede Baͤckermeisters Franz Otto Branden⸗ und — cJurserbriet dege Fahen 
Hie en et am Geneindehaus Gr pact nde im ere Ierewügde eingelragene Grunde Vebenswandel der Bewerberin 8 
anneichatt. Frẽ ag, den 24. März 1011 Vondegeeht. Vetersgrube 386 vi ee n r Frartge uben epre 
Jctanm ⏑ — — ——— I, S. apeg. morg. 9,10 Uhr: ——— ruitei 116 der Mutierrajle Persönliche Vorstellung bei den Mit 
ntruachung. uuf dem Podenhof, Vorstadt St. Ge er Sohta eüedi “am Freitag den 5. Mai 19 gliedern des Vorstandes, It zu empiehlen 
rach Jizbr den Daryelvodeanduaunen rud, stat Ger ondnegdient. Varor süige illageni A 3 76 
ie eeeee werden der Reserve, Ma — Ica.*g Ir Valtor Anedn unterzeichnete Gericht an Ge Sitooss. — ce bae 
————— ae Saison (15. Mai bis — an dwehr. Seewehr; Erfatz⸗ ehihe dehesd astor Linde elle, Zimmer Nr. 20, versteiger! Konsul . A denniß⸗ ggen. 
2 A. zise erre darine⸗Ersatz Keserve, sowie —— 331 esdienst 3 erden 
Zrhwimutulehrer, ausgebildeten Landsturmpflichtigen * de un astor Linde; abends Versteigerungsvermerk ist an 
SEchwimmlehreri es zweiten Aufgebots, welche im Bezirk] St. Jů r: Hauptpastor Reimpell. 13. Februar 1911 in das Grundbuch ein ———— —— 
8* nun ehrertunen und er freien und Hansestadt Lübech ihren vie Furgentapene— Sonntas morgens aetrggen. 3 — J — 
1 Badewürter ahenben ind shter Luͤrgeru hen —— IPeraotiesdicht alpee, Es rgeht die Aufforderung, Rechte, X A IE —— 
esucht. Fachkeindie Versonen mit guten: u nisse wegen, im Fall einer Donnersi impeln vweit, sie zur Zeit der Eintragung des ezan aus anderen Zeitungen. 
zengnissen woslen ihre Gefuche — V enden Ire g auf Zu⸗ eeta, abends 6 Uhr: Pastor — aus dem Verlobte: 
5. Parz d. Is. dem B — inter die letzte Jahres-— ? A— J e nicht ersichtlich waren, 
—88— Vedee ea —58 W der, Reserve, Landwehr J. und i. Ietr Fopg morg. 9.40 Uhr: spätetens im Verfteigerungstermine vor Frna Aulpe. Hamburg 
e— e zul ufgebots usw. Anspruch machen r aftor Bernhard; 11 Uhr: der Aufforderung zut Äbgabe von Ge- BVittor Schmierz eeadt 
Wre nieee vollen, werden hierdurch aufgefordert,.“ g indergottesdienst; Palt. Lic. Slülcken. boten anzumelden und, wenn der Gläu⸗ — ⏑⏑ — ⏑ ⏑ ⏑ ⏑— 
de Fiee — Dends 7 ANber crsier Vosor biger widespricze. Zigubbalt gu a —— 
Abteilunga für Hä 18 .Is. im Geschäftszimm rigenfalls sie bei der.Feststel 
e, . Ersatztommision, Lübed, Snet *t. digehag. Sonnan morg. 9.40 Uhr:“ des geringsten Gebots nicht den Alfred Mosse Hambura. 
8 e anntinachuug. p 16, einzureichen und in dem VPastor Haensel; —T UÜhr und bei der Verteilung des Versteige⸗ 14 4u⸗Ñ ö— 
wyit Raͤdticht an veborstehende ben angegebenen Termin persönlich zu indergottesdienst: Pallor Arndt rungserlöses dem Anspruche des Gläu— Zekbera Katzenftein, Hambura. 
etran uanben n ber rscheinen. nachm. 224 Uhr: Kindergottes dienst: bigers und den übrigen Rechten nach— Seorg Seligmanu, Hamburg 
Königsiraße Lübeck. 12. Mätz 1911. 4250 p XI zeseßt werden. Der Anmeidung be⸗ νιννιι— 
azuf der Strecke von der Bürstratze bis Der Ziviworsinende sh ghends WrPassions- deedie merne 5 F Pereirauenn 
i FJonanisstrahe richtes vi der Erfatzkommission. unde: Erster Pastor Haensel. Jinsen, für weiche der 3Zzhiungslag zur! Otis Echrader mit Antonie Echrader geb— 
—— e Ty — Erfatztommission. St. Fertrud,, Sonntag, vigrg. 9.2 Ubr Zeit der ersien Beschlsgnahme des onm⸗ — mit Antonie Schrader geb. 
die Anfforderung, etiua in — Bekanntmachung —A Ihr: Rinder —A— e dedein uns. de⸗ gi re 
romn Zciauichluffe iĩ — 3 9. vers. ver uwar. —ñN — — 
pr ——— Die diesjährige Losung für Travemünde. Sonntag, morg. 93 uhre! Dicjengen, welche ein der Versteige⸗Ei J Geburten: 
die Gas Wasfer⸗ u —A —V —— esit 43 d Gaden ds 7 Uh 8 des Recht boben en 3 pe — 
R IAcq; it nuge d en: ers!ag, abends 7 Uhr: Passi erden gufgefordert, vor d suung geb. Hagen. 
e snade jam Sonnabend, d. 25. März 1911, gottesdienit: Vastor Gädeke. Vahiene des Zuschlags, die Ashn — estoruen: 
neiden zu wollen, damit erpe Il Uhr morgens, doe Sonntag — 10 Uhr veilige Einstellung des Versahrens het ———— 
Wieberanste saen der nenen in Lübed ** AXLXX 5— Fischer; Kinderlehre: Pahtor deiensidsenrdenenan 3— n e 
v*jlasters nach Möglichkei 2Et. eigerungrerloös an die Stelle Mathilde Donner. Mölin 
53 ach Mödglichkeit vorgebeug Die im Ins. Gesterdocenen miu⸗ Genin Sonntag morg. 10 Uhr: Silfs⸗ des versteigerten Gegenstandes tritt, — Mlini L. 79 Jahre. 
nbect den P. März 1911. —— —— Lubed, den 8 Parß —A 
— osungsakte vorhergegangenen Muste- 83 enmies morg. 10 Uhr: Pastor Das Amtsgericht. Abt. III. Johann Kempa, Lauen, 67 Jahre. 
FJ suvenaue rung für den Aushebungsbezirk Lühech —D— S wa i — Sophie dangaat Wire gon Vrocwiand 
dekanntmachung. mwesend oder mit Genehmigung der Past vh onntag morqa. 10 NUhr 2 —F AAigerung. Gre Grönau. 73 Jahr⸗ 
e Lieferung des Bedarfs an: dhns ernniien f abwesend. waren. egg Amann; Kinderlebre: Posior soll M Wgze 8 eWedginne — 
Schwarz⸗ und Fei aut glauhhafter Bescheinigungen ⸗ 8 rundbu von Lübed, 
— —VV ee— — — —E 33 vns 8 Nsiccntt gererirer eeeh 0 —*8 Zlat Ineahh d — — —— 
weinefleis Au. ulosen, um die Reihenf betone 4134 gerungsvermerkes LMCCA&CVXI —— 
As Wurft und eluf⸗ itzustellen in welcher sie zum dio heerden Vaitor Zielenitz auf den —* des, Bauunternehmers Kapitalien Vrivat· auch Banl⸗ Gel der 
slrineren racickohlen enst herangezogen werden. o ort. Sonntag morg. Uihr Fert Friedrich Wilhelm Wie wmann zu“ bat zu belegen „lW 
. Fofkes und Braumohienbritetts don der Losung, sind ausgeschlossen: — mior Vietig Lubech eingetragene Grupdstück Hanso.· —B 
e e —82 i) dien uüne inahrig sreswüger, — — raßte Ar. 104. Artilel 3247 der Mutter⸗ — 
nne eü r e die Dienst. Verechiaten 3. Evangelischreformierte Kirch — — — 
sl nach obigen Losen vergeden ) — Truppen-(Marine-, *onnsag, morgens 924 Uhr: Vastor —52 on —— 33 6 —* a'd I —4 
Lief Prden. ilen angenommenen Freiwiili * r. anlgelder. 8 
e * ———— 
ͤl r ie vorweg Einz —* 9 hiestesse, Zimmer Nr. 20, verdstei — — 
ahme heten die gg Donnerstag. Ebends 6). Uhr: Bibelstunde werden. rileiger 2 
Pauor Bode. Der Verhsteigerunasvermerk ist am 
—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.