Volltext: Lübeckische Anzeigen 1866 (1866)

R 
Großer Ball 
am 2 Weihnachtstoge in der Tonhalle 
bei doppelt befeßtem Drchefter. 
Entree für Zanzer 8 2, 
Nichttanzer 4 /S, wofür Getränk. 
Hierzu ladet Freundlichft ein 
nn SF BF. H. Both. 
Bäcker -Amtshaus, 
Bom 21. Deebr. bis zum 6. Januar 1867: 
. Großes . 
: 8 
Vocal u. Furftrumental-Concert 
der beliebten Gejangs- SGefjeNlfdhaft Wolf, 
beftebend aus 10 Merfonen (6 Damen und 4 Herren). 
8 fommen unter anderm zur Wuffährung: Die 
neueften Quattetr$, Duetts und Solo: Lieder in deut- 
feber, cnglifber und fawedifcher Sprache; auch wird die 
Heine Bertha (Eolc- Tänzerin) die neueften Balet- 
änze auffäbren; außerdem wird der beliebte Komiker 
Herr SGelübke den geebrien Publikum recht beitere 
Etrunden verfehaffen, (owie für ein gutes Drodefter Sorge 
getragen if. 
Den mich Beehrenden recht heitere Wbende verfprechend, 
W. PÖöhls. 
Jader hierzu ergebenft ein A 
Cafe de ’Europe. 
Während der Weihnachtszeit: 
Docal-u, Jußtrumental-Concert 
yon den Mufikern erfler Clafe 
unter Mitwirkung der Damen 
Bräul,. Huhn, Mab. Brandt-Soltau, Mab, Ste- 
phany-Leonhardt, 
der Herren: Herrn Zihrer Plazif, 
Derrn Diales, on Eomrinfibläger, 
78V 
Anfang 74 Ur. 
Entree 6/3. 1 DE. Bilet8 3 X. Daffepartout LE 
Deutrich, 
NB. Donnerftag d. 27. d, M.: GErfter Tag 
obne Mauchen, 
Vietoria-Hötel, 
Fifchergrube. 
Während der Weihnachtszeit: 
Großes 
Concert und Gefangvorkräge 
ber aus 8 Perfonen (5 Damen und 3 Herren) beftehenden 
Befelfhaft unter Leitung des Herrn Nathan. 
Zur Aufführung Fommen u, A. von dem zum 1, Male 
bier anwefenden Gefangskomiter Herrn Peter: 
Der gebildete Hausknecht, } (Coftüm). 
Guten Morgen ! do. 
Außerdem LTerzette, Duo’s, Soli’8 36, 
Borträge anf dem Alphonium. 
Restauration a la carte 
zu feder Tageszeit, 
  
26. 
  
  
Im Jauckens’schen Local 
heute und während der Weihnachtszeit 
täglich: 
Grosses Vocai- u. Instrumental- 
Concert 
von der aus 7 Versonen bestehenden 
Capelle des Herrn Rieck, 
Programm, 
Mittwoch den 26, December. 
I. Abtheilung. 
1) Marsch aus dem „Propheten von Meyerbeer. 
2) Ouverture aus der Oper „Norma“ von Bellini. 
3) Serenade von Sehubert, mit Gesang, ausgeführt 
von Fräulein Teumer. 
4) Homage a Lanner, Walzer-Potpourri arg Lund 
d) Polpourri aus verschiedenen Opern, Solo (für 
Violoncello, ausgefahrt von Fräul. Weinert. 
II. Abtheilung. 
6) Potpourri aus der Oper: „„Lucrecia Borgia‘“, von 
Dunizetli, 
7) Die Klagen der Nachtigall, Romanze mit Gesang 
von C. G. Belcke, ausgeführt von Fräul. Teu mer. 
8) Divertissement, Solo für Violine par Vieuxtemps, 
ausgeführt von W. Magnaussen, 
9) Les Gardes de la Reine Valse anglais par Godfrey. 
10) Variationen für Flöte über ein russisches Thema 
von Fölck, ausgeführt von Fräulein Doss, 
III. Abtheilung. 
11) Traumbilder, Fantasie von H_Lumbye. 
12) Cavatine aus der Oper: „Die Lombarden‘* von 
Verdi, mit Gesang. 
13) Zehn Mädchen und kein Mann, Quacrille von Suppe, 
14) Cavatine aus der Oper „Robert der Teufel‘ von 
Meycrbeer, Sulo für Violoncello, ausgeführt von 
Fräulein Weinert, 
15) Frühlingsklänge, Polka von Herzog, 
Restauration a la carte. 
Hochachtungsvoll 
__C. F. Jauckens. 
Mur Heute d. 26. fowie Zonuerflag d. 27. Dec. 
wird die rübmlichft bekannte SefeNfhaft des Herrn 
Reichl aus Bohmen, 
fo wie die von demfelben engagirte 
CEapelle des Hın, Beyerböck 
(auf der Durchreife nad Stokholm begriffen) 
{im meinem Locale Vorträge halten. 
Beide GefelNlfichaften beftehen aus 18 Perfonen, 
Um gütigen BefuchH bittet ergebenft 
‚Ad. KOoNLhaas. 
Brockmüller’s Hötel. 
Während der Feftzeit täglich: 
Restauration & la carte, 
Bom 26. December an jeden Tag! 
HGefang: und Inftrumental- Concert 
won der Gefelfchaft Jofef Yud aus Tyrol, 
wozu ergebenft einladet W. Brockmüller. 
Beilage 2. 
  
 
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.