Full text: Lübeckische Anzeigen 1866 (1866)

ER 
Lager von Galanteriewaaren, 
Parfümerien, Meerschaum-Artikeln, Lederwaaren, 
Glace- und Winter-Handschuhen, 
Filz- und seidenen Hüten, 
Merren- und Knaben - Mützen etc, etc, 
Mein Lager ist in allem Artikeln aufs Vollständigste assortirt und 
bietet die grösste Auswahl zu festen und billigen Preisen, 
Aug. Busson, 
EEE. Ex eitestzrasse s1l. 
A, Heidorn, Sinngießer, 
Holfteinftraße Nr, 179, 
empfiehlt fig mit einer Auswahl 
Brit, Metall Ihee: und Kaffeekanuen, Mahmgüffe, Leuchter, Seifen- und Pomadedofen 20,3 
BZinnerne Wärmflafchen, Porzellan: Wärmkruken mit Zinnfohrauben, Bierfeidel in großer Auswahl 
und viele andere Hausiiandsgegenftände, — Gerner:; 
Zinn: Spielwaaren, 
blanfe® und ladirtes Küchengerath verlhiedener Größen in Schachteln, Kaffee: und Thee-Service, Leuchter, 
and-, ron: und Arm-LVeuchter, Lanıpen, Lichtfchirme mit Bildern, Moderateur-Lampen, Uhren 
unter Glagtuppel, Feine Seidel mit Dedel 20, 20, — Ferner N 
Maffive Iufanterie und Cavallerie zum Abfigen, Feine und große Yuranterie und Cavallerie 
vieler Nationen, Yreuß. Cavallerie: und Infanterie: Vager mit hoblen Zelten, Schlachten bei KönigsS- 
EN Leipzig und Nichmond, Eroberung don Magdeburg, Wallenfteins Lager, Feitungen, reitende 
rtillerie mit Kanonen, Pulver- und Leiterwagen, Eifenbahnen, Dmnibus, Pferdeeifenbahn- Wagen, 
Miftolen mit Korken und Umorfes, zum Knalen, Suite und Janitfcharvenmufiken, Jagden, Schäferet, 
Schweizerei, Kunftreiter, Biehweide, Sühnerhof, Wettkrennen-Spicle, Eeiltänzer Blondin u. m. dgl., 
fowie die beliebten Tannenbaum-Leuchter zum Aufhängen, 
    
  
Fabrik von Musik-Instrumenten, 
als; Blas- und Streich -Instrumente, Guitarren, Zithern, Harmonika’s, Concertinos, 
Orgeln, Trommeln, Becken und Triangeln 
Kinder:-Instrumente: 
Signalhörner, Pistons, Trommeln, Glas- und Mund-Harmonikas, Rasseln, Kukuks, 
Wachteln, Nachtigallen etc, etc., sowie echt römische und deutsche Saiten empfiehlt 
Sl. AM. Penzce., 
Schüsselbudeu 188. 
  
  
Fat arran KR tr | MI 
Staliener Geigen €. W'. Meyer, Infrumentenmacher, 
von Antonius Amati, Sanctus Seraphin Utinensis, gr. Gröpelgrube Nr. 439. 
Caspar Dasalo, Jacobus Stainer, empfiehlt: Gut gearbeitete Wianinvs in verfhiedener 
welche fi® durch einen befonders weichen und fohönen Yuswabl „unter mehrjähriger Garantie“ zu den be- 
Ton auszeichnen, empfiehlt beftens Fannten billigen Preisen von 375 X an. 
JS. A. Penzel, GSefällige Aufträge zum Stimmen, fo wie zu allen 
  
Syüfelbuden Nr. 188. Meparaturen, werden gerne entgegengenommen. D.D.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.