Full text: Lübeckische Anzeigen 1866 (1866)

Qptterie - Mnzetaen. 
  
Lotterie=Annonce. 
Selten it wohl eine Siavt Deutfhlants in den jüngften Sahren fo vom Gilüde bez 
aünftigt, als unfere Naterfiatt LübrF. Schlag auf Schlag fielen die greßten Gewinne Frank 
urter, AM und Braunihweiger Lotterien biefigen Collecten zu, und diefes ans 
dauernde Glück hat den Grundftein zu dem Wohlftand mander unferer Handwerker und Kaufleute 
gelegt. Zur neu beginnenden Frankfurter und Braunfhweiger Qotterie empfehle id 
folgende Gulückslocfe mit meiner fattbefannten Devife 
„An Gottes Segen ist Alles gelegen.“ 
  
  
181 bi8 1904 161 bis 91754, 19201 bis 19250%/4 
751 bis 770%, 13591 bis 136004, 19881 bis 199001, 
5151 bie DQ20U8% 14826 bis 148502 20196 bis 202001, 
5911 big 595047, 15771 big 158008 20521 big 205504, 
7371 0i8 73704, 15901 bis 159508 30231 big 302502 
A CD 20 £. 
Audy mit dem Yır- und MBerkauf aller Sorten Staatspapiere, Metien und 
Obligationen empfehle ich mich befiens. 
Heymann Lipstadt, 
Lazarus Samson Cohn Nachf., 
2@0 Kohlmarkt 270. 
HE Zede Auskunft im Lotteriefach wird mit Bergnügen ertbeilt. 
GE 
  
  
   
Sn der jünaft beendeten GE. Ziraunfchweiget Atptterie murden bet mir gewonnen; 
ar Mr. 29406*, 1000 Chaler, 
und Wrämie ao0060 & 
fanncı GLO000 Chaler, 
18102 Ss 1000 = 
14885 *h 300 z 
18104 %s 200 z 
= ? 18114 Ss 100 = 
le 18117 % 100 - 
. 29403 *ı 100 - 
= 
fowie in 6@, Claffe 150. FranFfurter Lotterie am 6. October d. I8. 
ar Mr. 6766 20000 Sulden. 
Zur geneigten Abnahme halte ih beftens empfohlen : 
Ganze und getheilte Loofe 
a. Sioffe 62. Braunfchweiger Yptterie, 
2. Claofje 351. Frankfurter ptterie, 
WHEN m N 251. Hamburger Votterie 
; FL. WW. Luckmann, 
Schüffelbuden Nr. 195, 
EEE a aa 
r 
x 
MM 
VW 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.