Full text: Lübeckische Anzeigen 1866 (1866)

  
  
TOMBOLA 
für die Hational-Invaliden-Stiftung, 
2f der leßten Berloofung der Tombola find 
da 3200 Karten unverkautt geblieben, dem Bond dere 
felden ca. 80 Gewinne zugefallen, weldıe nunmehr An- 
fangs November auggefpielt werten follen, 
Zu dem Zwedfe weıden von heute ab, bei ten Unter- 
zeidhneten 16U0 voofe ä 4/3 ausgegeben. 
Die Haupiagewinne beleben in einer großen Tafel- 
Ubr, einer fildernen_fhönen Tafcdenuhr, ferner Haus- 
flandegegenfänden, Stierefen 26. 
Auf je 20 Nummern Fällt ein Gewinn, 
Das Comite empfieblt feinen Mitbürgern diefe Lotterie 
4u dem befannten wobhltbatigen Zwede auf das an- 
- gelegentlidofte und bittet um Tebbafte Betheiliaung. 
Lübent d, 23. Dcthr. 1566. 
& Z. Borchert. CS. NRavens. 
. Grevsmühl. U. Saß. 
SG. €. Hahn. WW. Steinmann. 
8. Taler Emil Wendt. 
$. A. Müller, 
  
En 
Ge{häfts = 
Anzeiae, 
bhetriebenes Schleif: und Sicbmacher Gefchäft nach 
Sndem ich für das mir bisber bewiefene Woblwolen danke, 
Einem agerbhrten Publikum die eraebene 
Lübek den 1. Novbr, 1866, 
FEAR Si 
5 
z 
© meine Bäckerei von Freitag den 16. November von ver Breitenftraße nach dem Schüffelz 
fa baden zwifchen der MBraunz und Fijchfiraße 
6 
E me Gefchäfts- 
VBerfammlung 
der Gewerbegefellichaft 
am Donnerftag den 15 NMovbr. 
$ Ulhbr Abends 
im Lokale der Gefellihaft 3. Bet, gem. 
Thätigkeit. 
Vortrag von CE, Claus über bydraulifden Drug und 
deffen praktifihe Verwendung, namentlid bei Waffer- 
Teitungen. 
. Wilhelm Pabsi, 
Kunft- und HandelSgärtkner, 
vor dem Müblenthor 
ZZ an der Hamburger Chauffee. 
Verlegung. 
vaf ih mein bisher in der obern Hürftraße Nr. 313 
der obern Feifehanerfiraße Nr. 109 verleat babe, 
  
  
bitte ich felbiges mir auch ferner 3U erbalten. 
> x Hocdachtunaevoll 
SS. Sentichel, 3. Bittur Wwe. Nachfg, 
Verlegung. u 4 
3 9. 5] 
Dem geehrten hiefigen und augmärtigen Publikum die eracbene WUnzeige, Daß id 
Ay 
Nr, 193 verlegen werte H 
HochachtungsSvoll 5 
CC: I. W. Walsen. 
& 
A 
Die Assecuranz-Compa 
ss ASS] 
eh E 
gnie in Amsterdam, 
  
errichtet in Ao. 1771, 
übernimmt durch die Unterzeichneten 
== Versicherungen gegen Feuersgefahr. == 
J, Lühr, Agent, 
Lübeck, Vorstadt 
  
SUN 
Feuer - Versicherungs -Gesellschaft 
in London, 
Diese älteste, Anno 1710 zegründete Ver- 
sicherungsgesellschaft, deren Stempel-Abgabe für 
in England gemachte Versicherungen im letzten 
Jahre allein £ 239,433. oder CL.X 3.730,000, 
betrug, wird von Unterzeichnetem zu Versicherungen 
auf Gebäude, Waaren, Schiffe im Hafen und 
auf dem Heiligen, Vieh etc, eic, zu festen, billigen 
Prämien ergebenst empfohlen. 
August MNersen, 
Breitestrasse Nr. 794. 
  
  
St. Gertrud, 
  
Gebrüder Buck, Haupt- Ageouten 
Lübeck, Königstrasse Nr. 905, 
DE ADELAAR, 
Aniverfal-Verfiherungs-JefenDaft 
ol in Amfterdam, 
für Feuer- und See: Nifico. 
Grundcapital: Zehn Millionen Gulden. 
Nachdem mir laut der auf dem biefiaen Rirmen- 
Bureau regiftrirten Vollmacht die General - Agentur 
obiger Geienfchaft für Yübef und Gebiet übertragen 
if, empfehle ih mid zur Uebernabme von Feuer- und 
Eee-Berfiherungen zu billigen aber Felten Prämlen, 
Gonr. Nodemann, 
Sın, H. F. Schreiber babe iO eine Haupt-Agentur 
üidertragen, der aleihfals MNufträge zu Feuer-Berfichem 
rungen entg| immt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.