Full text: Lübeckische Anzeigen 1866 (1866)

  
——- 
  
  
Das 
Mobilien-Magazin 
H. Hagenström, 
904. Mühlenstrasse Ecke vom Fegefeuer 904, 
ist vom Einfachsten bis zum Elegantesten in grosser Auswahl assortirt, 
  
  
  
Yiederlage 
von Halonfien, Rouleany, Spantapeten, Monu- 
1cauzfcheiben, Nonleanzüöcken in verichiedenen 
Fanaen, Kammerbefenhölzern, Eulenftielen u, 1. w. 
zu Fabrikpreifen emprebolen 
Theodor Lüders S Hintz, 
Fabrik und Lager 
von 
HaartucdhH und Krollhaaren 
bet RAN €. 3. Bedn. 
Stärken Ejfig-Spriet 1°. Qualität von 124 9% 
Säure, fowie Malz- und Wein-Eifig aus meiner 
abrif, empfehle zu billigen Preifen, 
DH. 8. OD. Böflow, 
Trave bei der Petersarube, 
Schwedifchen und Arrac-Wunfch: 
Ertract, Bifchof-ESfenz, imonaden, 
Frytracte und Liqueure in großer Auswahl 
billigft, bei U. Weftphal, Trepkau Nacht, 
Guten, reinfdhmedenden, gebrannten Cafıce 
a8 bis 13 
  
, 
5. CE, Pantaenius, 
Wegen Aufhebung meIneS 
Cigarren: Gefchäftes 
follen fänmtlid) nod) vorräthige Sorten zu billigem 
reife gegen contante Zahlung verfanft werden. 
Wın. Mollmnann, 
Sandftraße Yır. 934. 
Gute fette Speifebutter ä Z 11 S, 
frifde baltbare Butter = Z 12/3, in 1 114, 
feinfte frifge Stopvelbutter, die id be- 
fonders zum Winterbedarf eignet, in LZ und Meinen 
G®ebinden ä 12 fS, 
empfiehlt SH. Engelbrecht, 
Hünfbaufen 34, 
Schöne fette Speifebutter pr. S 11 L, 
M rifche Butter ” 12 
bei 4% 4 pr. billiger 
$. ©. Gobenfchilb, 
Königfr. b. d,. Mübdlenftr. 840, 
Schöne fette Speife: Butter ä4 11, 
frifcbe Butter ä& Z 12, 13 und 14 ß, 
bei 44 pr. B bikiger, 
empfiehlt S. Wiedow, 
Engelögrube Nr. 548, 
Schöne EfFartoffeln 
Hiefert in größeren und Meineren Partbeien zum billig- 
fen Preife EC, $. 8. Bernbarbt, 
Marlesgrube 526. 
empfiehlt 
empfiehlt 
Korfken - Fabrif 
und woblaffortirtes Lager von allen Sorten Korken zw 
den billigen Preifen, empfiehlt 
Heinr. Niemann, 
Holllenfiraße Nr, 299, 
Niederlage von Bierpech in vor- 
zügliher Zualite bei 
Ivachim Frank, 
Mit groben Grimsby Kohlen aus 
dem Schiffe halten wir ung beftens empfohlen. 
5. Krüger & Co. 
Frifder sottländifcher Kalk 
aus dem Schiffe Hoppet, Capt, I. N, Krokftedt, bei 
a. D. Medder. 
Mit allen Sorten Vettfedern, wie mit Aktat- 
nigten Gänfe- und Gyderdunen, zu den biligken 
Dreifen empfiehlt fi 3. C. ShHmidt Wwe., 
AMubbera Nr. 764, 
Neuen Elb-Caviar, 
neue Schottijdhe Heringe, 
empfiehlt SS. 8. NMawigEy. 
Magdeburger Sanerkohl, 
Neue Citronen 
3. S. WW. Nacobfen, 
Königfraße, 
Sch empfehle mich mit fhönen 
> echten bolfteinifchen Karpfen, 
3. S. Schmidt, 
3. EC, Dolft Nachfolger, 
Mauer unter der gr. Gröpelgrube Nr, 428, 
Grtira feine Nettig=- Bonbons 
gegen 
Hufen, Brußleiden und Katarrh, 
empfohlen von den renommirteften Herren Aerzten, 
aus der 
Buderwanren-Sabrif von eu Schultz & Co., 
udwinslufßf, 
in Padeten und Schachteln vr. St, 6 SB üb, Ert,, 
zu haben bei Gonditor Wehrmanz, 
Lübed, April 1866, 
zerkauf anderer Samen. 
Hobelfpähne ; große Petersgrube Nr 413, 
Ein aroßer Fupferner Keffel mit Kradn, fo gut 
wie neu; Depenau Nr, 496, 
. 
  
  
empfiehlt 
  
  
SWEET EN 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.