Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

  
  
  
Haugaeräthe? . 
MVBrittania : Metal Safe fanne und Zheeröpfe, Pletts 
  
eifen und Bolzen dazu, Feuerfaner, Feuergeräthitänder, 
Feuerfehaufeln und Zanaen, Krolleifen, Dienvorfähe, Nez 
genfbirmhalter, Streinkohlenbelme. 
Küchenaeräthe? N 
Aijcheimer, Bratenmafchinen, Cofferollen, Deckel, Tifchz 
fedel, Grayen, Kefel zum Cinmayern, Kochmalch 
Kochgefhirre - emtatllirte und versinnte, Mörfer, Prlıns 
der Spargrapen, Sparbuerde, Zorkenpfannen - DerzInnge, 
Theekeflel, Wanerbenel, 
Für die Landwirtb daft: 
8 2 zu Srautunblen, Glocengeldute Fr Kuhz 
HAT n, Kriypen von Sandz 
y cbfatzem von gefchlas 
zit, von n - emmillire, Yung: 
IAge, Staubnutblen:Ootriebe, Schwareifen, Wagens 
chjen, ABagenferten, 
leg zu f 
  
    
   
  
  
    
     
  
   
bu 
igen Proifen, 
Das Lager von 
modernen franzöfifchen Tapeten und DBorden, 
in großer Auswahl, 
Soldleiflen zu Zayeren und Bilderrahmen, 
Gardienenbronze für jede Ars der neuen Drappirungen, 
Meouleaur und Yaloufeen, 
Machstuch: Mobilien z und Fubkeppichen, 
Aollenen Fuhdectenzeug In ehr folder Qualirät und an» 
{prechenden Mujtern, 
in vollfkandiqem Sortiment unterhalten, empfiehlt zu den 
billigen Preifen Kricdr. Maß, 
Mreitentrabe Nr, 804. 
Durch neue Sendungen von Yaris It mein Lager 
jrenzöftfcher Zaperen und Borden volltändig arforz 
züz Die neueflen und gefchmachvolliten Sachen ind in eiz 
ner Mannichfalrigkeir vortarhig, die, wie ich hoffe, nichts 
zu wünfehen übrig läßt, Die Wreiie habe ich fo billig nes 
Kelle, wie dies bei Muberer Ausrübrung und gutem Papier 
irgend möglich IN. — Zugleich hiemit empehle ich eine bübs 
{ehe Auswahl von gemalren Mouleaur, Fenkervorfäpen, eng: 
Ulrcher, deutfcber und franzölfifcher f, vergolderer Gardienens 
bronce, Goldleinen, Wachkruch für Tilhe, Fubdeden, 
Aronleuchter, Lil: und QWand-Leuchter,_ Lampen u. mM, 
dal, Duaren. Karl Spilhaus jun, 
1 
f 
  
     
  
  
  
  
   
  
  
   
  
Krollhaar-Fabrife, 
Unfer Lager von Krollbaaren , eigener Fabrike, und 
von fchwarzem Haartuch, erlauben wir ung beftens mit 
der Verlicherung, zu empfehlen, daß wir tet bemüht 
fevn werden vorzügliche Qualite zu dem möglichft billig» 
fen Preife au Kefern. A, Bedn & Sodn. 
  
A. Behn & Sohn, 
Thee-MHNandlung en gros und en detail, 
Unsern bekannten, auf das vollständigste assor- 
tirten Thee-Laden erlauben wir uns bestens zu empfeh- 
len. Durch sorgfältigste Auswahl beym Einkauf unse- 
rer Theen , die wir aus den ersten Quellen beziehen 
und die grösste Aufmerks eit, die wir unausgesetzt 
anf die Conservirung dieses so sehr empfindlichen 
Artikels verwenden, dürfen wir uns der Ueberzeu- 
Aug hingeben, jeden uns mit Aufträgen Beehrenden 
urch frische, kräftige und feinschmeckende Waare, 
wie durch billige Preise zufrieden siellen zu können, 
Unsere Preise sind fest, durchaus ohne Vor- 
schlag, auf das billigste, ganz den von Ham- 
burger Thee-Handlungen notirten gleich, 
eingerichtet und werden Preis- Courante von uns stets 
mit Vergnügen ertheilt, 
Ki 
  
  
  
  
   
— S Huedifche Lingons oder Tüterbeeren ——— 
fo eben erhalten; foldhe find in Zuder eingefocht, fo wie 
Auch ohne Zuder, zu baben bei 
Chrift, Nicol. Wirte, 
Trave bei der Engelsgrube Mr, 477, 
Durch nene Zufuhr ist mein Kork 
Auswahl in frischen langen, halbla 
fein, mittel und ordinair assoruürt, und 
erhalten bei i 
Candle: Kohlen, 
Grobe Charkestown Steinfohlen, 
Steinfoblentheer, 
Ervgeberger Kalt, bei 
   
n-Lager zur 
n, kurzen, 
HNizstens zu 
G. L. Forrer, 
    
  
   
SF. Krüger & Co, 
„. Commifions:2ager von verfhiedenen Sorten Bleis 
weiß, bei Svachim Frand, 
Spermaceti-, Wachs - und Stern- Lichte, 
aufs Pfund, bei Carl Mestern, 
Frifchen gothländ, Kalk aus dem fo chen von Wisby 
angeFommenen Schiffe des Capt, Engürdm, verkauft billig: 
fen Preifes PD. Diehder. 
Kübect d, 26, Mai 1846. 
SFrifchen Gorhländ. Kalk, aus dem fo chen angeFomz 
nıenen Schiffe des Capt, Curemann von Yuga, verkauft 
zum billigiten Yreife Dan. Cihenburg, 
Verkauf anderer Sachen, 
Cine neue Zeug:Mangel; gr, Gröpelarube Nr. 499, 
„Gin Forrepiano von 5 Dctaven, von Winter und 
Meier, Kehr zum Verkauf in der Mühlenftrase Nr. 918, 
   
4, 5 un 
  
  
  
  
  
Zu vernwethen, 
G$ find Sommerwohnungen auf dem Strucfcben 
arten vor dem Holitenthore zu vermieshen. Näheres 
Dafelbft. 
Das Haus Nr. 723 in der groben Altenjähre, an 
der Sonnenfeite; zu Johannis oder nörbigenfals auch 
früher. Näheres dafelbit, 
Drei tapezierte Zimmer nebft Vorplaß, Feueritelle, 
Gelaß zu Holz und Torf, gleich oder zu Johannis; In der 
mittleren Mengitraße Nr, 8, Mur, Quartz, ) 
Ein BWirthfehafts: Lokal In einer der beten Gegenden 
der Stade, it Familienverbälrniffe wegen auf mehrere Yahre 
billig zu vermiethen. Zu erfragen in Wddreshaufe, 
Der in der lebhafteßften Gegend der Stadt oben {m 
Fünfhaufen Nr. 11 b. belegene geräumige Wohnz und 
‚HandelsFeller mit dazu geböriachnı Laden, laufendem Kunftz 
waifer 2c. 2c., Fann fogleich auf ein oder mehrere Kahre 
unter billigen Bedingungen an folide Leute in Miethe übers 
Iaffen werden. Näheres bei S, C, Schmidt € dhne, 
Entweder zu Johannis oder Michaelis: Das Haus 
Mr. 107 oben in der Hunditrape. Dafelbe enthält 4 heinz 
bare Zimmer, 2 Küchen, Kammern, Bodenraum, Keller, 
große Diele und Hoiplap, Nähere Nachricht oben in der 
Gloengießertrade Nr. 252. 
Verfchiedene freundliche Gartenzimmer in der Nahe 
des Mühlenthors, fogleich, Näheres Hürfrafe Nr. 3738, 
Gleich oder zu Johannis, In der mirtlern Fleiichz 
Hauerftraße Nr, 120; Zwei Stuben nach vorne, 3 Kams 
mern, Küche, Vorplaß, Boden und Keller. Ebendafelbft, 
im SeitenfAügel: Eine Wohnung, enthaltend eine Stube, 
eine Kammer und Küche, 
Ein freundliches Logis, an eine einzelne Perfon, und 
ein großer trocner Diaum, An der Trave, nahe der Holz 
feinthorbruge, 
gg 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.