Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

N 
Lage . 
von ächten Mav 4b Cigarren 
in beliebigen Quantitäten 
| bei Carl Mestern 
Breitenstrasse Nr, 812, 
=>ager von Cigarren = 
in Kijten und angebrochen, 
bei Andreas NMofe 
‚Klingberg Nr. 937. 
Lager von Cigarren 
fn or»., und feinen Sorten, zu VPreifen von 7 E8ß 
bis 60% und darüber a 1000 St,, in 1/4rel und 1/10rel 
Ainen, wie auch angebrochen, 
bei 8. EC. Pantacnius, 
große Burgftraße Nr. 613. 
Mein Lager von Achten Havanna und anderen iz 
arren halte id beitens EP 
g SG. H. Veutin Wıve,, 
Königltraße Nr, 850, 
NIEDERLAGE von RAUCHTABACKEN 
ans der Fahrike von 
Friederich Justus in Hamburg, 
als 
  
   
    
Louisiana. ..........0 in ?!/,, 71/2 u. 1/, Zn 
Portocarero , »,% 2 » » 
Fein Siegel nn » » » » 
Fein old Mild. »” m» 2 » » 
Petit-Kanaster,...... » » » » » 
Oronoco- Kanaster » 9 » » 
Varinas- Kanaster, ... » » 
Varinas- Kanaster in ‘Blechdosen in VA N, 
” Andrcas Rofe. 
=— einfhmecender Saffee zu 4 das Pfund, 
Maizen:, Mogagens und Gerfton: Mehl, 
Mmerikanifches Walzen: Mehl, 
„ Erearin= Lichte in diverfen Sorten, u, f. w., bei 
H. Teudt, SaiTelbuden Nr. 194, 
Feine SeeS Hof: Frifbmilch = Butter, bei 
SE, €. Newole, Kodlmarfkt Nr, 277, 
Mit fer fbönem 
ne a anifchen Käfe 
d Waizenmehl 
etpfichlt (ich zu den. Filialen Streifen beftens 
X. Weiler, 
Mühlenftrabe Nr. 780. 
Sehr schöner, schwerer und reiner Dänischer 
Saat -Hafer, bei ©, Naht & W. le 
Lübeck d. 3. März 1846, Mengstrasse No, 2 
a Die 80 beliebten 
schönen neuen weissen Bohnen 
vorzüglich schön im Kochen, werden jetzt zu dem 
heruntergesetzten Preise von “ ß pr verkauft, bei 
. Pantaenius, 
gr. N alkai® Nr, 613, 
Rothe Saatkartoffeln, so eben von Stettin ange- 
kommen, eine ergiebig zutragende und gut schmek- 
kende Sorte, welche von der Kartoffel - Krankheit 
nicht gelitten hat, v verkauft zum billigen Preise 
1. H, Schön, 
Durch neue Zufuhr ist mein Korken-Lager zur 
Auswahl in frischen langen, halblangen, kurzen, 
fein, mittel und ordinair assortirt, und ME gstens zu 
  
erhalten bei G. L. Forrer, 
Candle: Kohlen, ; 
Grobe Charlestown Steinkohlen, 
CENT OF. I 
(:egeberger Kalk, bei ; 
’ S. Krüger & Cor 
VE 
Blei- Fabrikate, 
Sieben verschiedene Sorten Bleiweiss, 
Osteroder Weiss, 
€ zer We 488, 
he Mennige, 
16 Glätte, 
slarsche Gliätte, 
äparirte Silberglätte, 
Bleizucker, 
Wa 
  
   
  
   
  
Copallack. Dammarlack 
alle ordinaire und fein. 
n Preisen 
M. T. Seidel, 
Johaunisstrasse No. 21, 
Cafanfche Seite, 
bei $. W, Voingi& 
= Stearin:Lid€dte 
empfiehlt in befannter Güte 
pr. Pack von ZU Yorh ın 4r Sr und Cr a. 
pr. Pack von 28 Koch in 4r Sr und 6r a. . 
Andreas Role, 
Stearin:s lichte 
bekannter beiter Qualirär, 4, 5 und 6 aufs Pf., in Packeseı 
yon 28 und 20 Loch billigen Dreifes, bei 
Y. Behn & Sohn, 
Mit fo chen durch Capt, Mirefcher von Sr, Pererss 
burg erhaltenen Sormlichtern, 4, 5, 6, 7,8, 9 u. 10 St, 
eur 1, In Kifnen von 5 Lpf. und darüber , empfich!s 
fich zu den billigen YPreifen beitens 
3. WW, Voiats. 
SFrifchen qvthländ, Kalt aus dem fo chen anaefomt 
amenen Schiffe des Capt, Seyelin von 28ishy verkauft bils 
Higiten Preifes Yl. D, Diehder. 
Aübet d, 17. April 1846, 
Frifchen Gorhländ, Kalk, aug dem fo eben angefonı: 
Menen Schiffe des Capr, Luttemann von Yiuga, verkauft 
zum billigen Preife Dan, Cidenburg, 
Kortwährend zu billigen YPreisen z 
ESchwed'fhe Berestellen, 8 
Seetang:Unterbette., 
GCattunene Beremadraßen, 
Bertfedern und Daunen, 
Große Schmiedeitraße Nr. 296, 
Cine vorzünlich aute Auswahl von Iebendigen Betr: 
federn, hal A Gyderdunen, bei 
3. EC. Schmidt Wıve,, Filhfrafe Nr. 111. 
S. SF. Benrthbien, 
ESchüffelbuden, GCite des Marientirhhofs, 
empfiehlt fi mit neuen Citronen, Drangen, Apfelinen, 
holländifhen Häringen, Meunaugen, Anfebovis, marinirten 
Häringen, yufüifehent Caviar, (onen SFlohaurs Härin CH, 
Verkauf anderer Sachen. 
Zwei alte Kachelöfen, APEEEOE: nebit Zutehör, 
Gin alter Biechofen Al, 
Eine Zritrfeiter und eine SirfoenuiEhle. 
Mäheres Im Addreshaufe, 
Eine Vürger:Uniform; Trave Nr, 280. 
Wegen Umziehens ff eine einfbläfrige gemalte 110: 
derne Vereitelle, ein einfißiges& Kinder: Schreibpult, eıne 
ragbare und eine Parchei Pflaitersteine billig zu verfaus 
fen; große Gröpelgrube Nr, 443, 
Eine (tarfe, fehr hequeme vierfißige Fenfter = Chaife 
mit Koffer; eine bequeme zweifißige Kurfbe, mir Cinrichs 
tung zu Sißplägen für 4 Derfonen; ein fait neuer Slefeuz 
wagen, und noch ein Flefenwagen, Näheres anı Klingberg 
Mr, 1008, 
wie: Bernsteinlack , 
Mastixlack, Petersburgerlack, 
Maler-Farben verkauft zu den bi 
  
   
    
„181: 
  
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.