Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

  
  
Beilage zu MI 48, der Lübeefifchen Anzeigen, 
Den 25, März 1846. 
  
Mach Königsberg: 
Sant. 3. H.G, Kahlenberg, das Schiff die neue Hoffnung, 
wirt, Wind und Wetter dienend, Ende diefes Monats 
von dier gehen, Die Sajlüre {ft für MPaffagiere bequem 
eingerıbter, Machricht bei 8. HD, Peterfen. 
„Nach Wolgaft 
wird Ente März erpedirt ! 
Cayt, F. Lübke, mit dem Schiff Carolina Friederica, 
Nachricht bet SG. &, Sroft & Comp, 
Nach Stockholm: 
Bayt. %. PD. Gühlüiorf, das Schiff Theodore Antoinette, 
wird anı 28, März betimmt von hier geben. Die Caz 
jüte if für Daylagiere bequem eingerichtet. Nachricht bei 
5. DH. Peterfen. 
Cart. 9. SG. Kariten, das Schiff Laura, wird am 28, März 
beftümmz von hier geben. Zie Sajüre it für Paragiere 
bequem eingerichtet, Näheres ber 
X, D. Peterlen, 
Nach Wefterwik: 
Gapt. Carl Edfiröm, mit dem Schiffe vi Bänner, Wird 
baldige erwarter und nach erfolgter Ankunft prompt das 
hin abgehen. Dachricht bei S, 5. € hütr& Comp, 
. Nach Ahus und Carlshamn 
fegelt in Kurzer Zeit (nach erfterem Plake jedoch nur, wenn 
fich hinlanglich Ohrer anfınden): 
GCapt, 9. S. Eteinorth, mit dem Schocner Albion, Nas 
hereg bei 6,8. Schütt & Comp, 
DEE Nach Woyburg 
wird bei Verluft der Fracht zueeft von Hier gehen und 
feinen vor fi laffen: 
GCayt. W, Schmark, mit dem Schiffe Ceres; derfelbe nimmt 
die dahin beninımten Güter für billige Fracht mit, da 
er aus dem Lande befrachtet it, Nachricht bei 
3. 5. Deterfen. 
Nah Woburg 
hat bereits einen Theil feiner Ladung angenommen und 
wird Fein Schiff vor fich dahin abgehen laffen : 
Sapt. Carl Günther, mit dem Schooner Hinrichs Söhne, 
Die Cajüte if für Pafagiere bequem eingerichtet, Na: 
beres bei CR. Schütt & Comp, 
WE Nach Copenhagen 
wird in Furzer Zeit nach (einer räglich zu erwartenden 
nfunft befördert: 
GCapt, HF. Korremann, mit dem Sohiffe Clifa, Näheres 
bei SG. $. Sroft & Comp, 
„Nach Saypeln und Colding 
wird auf das Schleuniglte befördert: 
Sapt. H. E. Krey, mit der Yacht Vielleicht, Nachricht bei 
SG. $. Froft & Comp, 
Nach Svendborg und NMudkiöbing: 
Echfr. L. Maurigen, mit dem Schiffe Enigheden, In Furs 
zer Beit, 
NaH Nybhorg: 
Eohfr. Yovl Hanfen, mit dem Schiffe de fer Brödre, hier 
ebeftens zu erwarten, 
Nach Roftock 
wird beftimmt zu aNererft erpedirt : 
Capt, SG, U. Sandberg, mit dem Schiffe Frau Dorothea, 
Mr Hriche bei S,$. Froft & Comp. 
Nach Moftod: 
Capt. I. Hagen, das Schi Johanna Maria; da ein 
großer heil feiner Ladung für ihn bereit liege, fo wird 
er in ganz Furger Zeit dahin abgehen, N bei 
SG. 5. Peterfon. 
    
Nach Widmar! 
Sehfr, %. I. Schulb, das Schiff Maria Do 
ganz furzer Zeit dahin abgehen. SE 
  
ca, wird in 
    
„5, Peserfen, 
nn 
LBon Flensburg nach Yübee liegt im Laden 
und wird prompr auf bier abgeben: 
Capt, D. 2, Schäffing, die acht Maria, ‚MNuchricht bei 
GC, 8. Schlittx Comp. 
Bon Umfterdam nach Lübec liegt im Laden: 
GCant, %. N. Meyer, mir dent ESmal: Schiffe de Vrouw 
grontie. Nähere Nachricht ertheilen die € chifemakler; 
Herr Hendrik Guken in AUmfterdam, und hier 
6, $. Sof & Comp, 
  
  
  
Angefommene SHiffe: 
Den 22. März: Wilhelm, Capt, F Gurde, von Stettin, 
Den 23iten: 2 Brbdre, Capt, I Hanken, von Lanland. 
Zouife Amalia, Capt. H Hofmann, von Diga, Famiz 
lien, Capt, G® 9 Aetander, von Wisbp, N 
Den 24ften: Cappelshamın, GCapt, H Mordahl, von Wisby. 
MAbagegangene SHiffe ; 
Den 22. März! Ceres, Cayt, U% Bornhöft, nach Stettin, 
Den 23ften: Biraitte Maydalene, GSayt. HE Horne, nach 
Mudkiddina, Der Ire SInfulaner, Capt, 3 SC Nehder, 
nach Kiel. 
ind in Travemünde: 
Den 23. März: SW. -- Den Ufen; €w. 
Mafferftand auf der Pate in Travemünde : 
Den 23. März! 154 Fuß. — Den 2iften; 15 Buß. 
  
  
Vermifchte Anzeigen. 
Bekanntmachung, 
In Folge heute hieselbst eingegangener Verfü- 
ing Grossherzogl. Hoher Cammer zu Schwerin wird 
das Publikum, mit Bezug auf den vorläufigen Anschlag 
im Stadt -Posthause vom 14, d. M., hiedurch insbe- 
sondere benachrichtigt 
dass während der gehinderten Passage zwischen 
Dassow und Lübeck der bisherige Postenlauf zwi- 
schen Wismar und Lübeck dahin verändert ist, 
dass cinstweilen eine wöchentlich zweimalige zwei- 
spännige Fahrpost zwischen Wismar und Dassow 
eoursirt, und demnach Sendungen von Dassow 
und Grevismühlen nach Lübeck et vice versa, 
nach Maassgabe des Postenlaufs resp. auf Wismar, 
Rehna und Schönberg (mittelst der Fusspost), die 
Lübeck - Wismarschen Gegenstände, in ‘Tour so- 
wohl als Retour, über Schwerin dirigirt werden, 
Zugleich wird bemerkt , dass sobald die jetzigen 
schlechten Wege es irgend zulassen werden, die un- 
terbrochenen Postverbindungen mit Wismar wieder 
hergestellt und die betreffenden Posten dann von Gre- 
EEE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.