Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

  
  
   
   
    
    
     
    
  
     
  
   
   
  
  
  
  
  
    
   
  
inenz, Gfag:, Küchen:, Fliegen: und andere 
ir], 2 u. 4 Zhüren, Mab,, efchenbolz., föhr. 
ve und tirfbaumbols. ovale, runde und vierectige 
Walch: u. and, Tilche, ein Mab, 
eb mir compl, Zubehör, cin Pianoforte in Mah, 
‚_ 9Mabh,, efhene gemalte u, and. Commoden mit 
Schieblad un, vine Servanze mir Stramey: Dede, 
ein Seopba mir [ofen Kiffen und grün 
13, Stühle mir orün damart, und fhwarz. 
n, Cehnitüble mir dire, Spiegel In Mabh, 
ei Oylgemälde in vergeld. Nahmen, Kupferz 
ar, Bilder, eine Tafeluhr mir Glastapfel, 
ı Gebäufe, eine Wanduhr, Iperne, gent, 
Sereitellen, & r, vaden, u. f. ww. 
ärh von Kupfer, Zinn, Mefling, Cifen 
  
   
  
  
  
aftüce, Tikhtücher, Servierten, Handtücher, 
von dreil, und Adch., Yen, Buhrenzeug, ein 
nen, Gardinen, eine wol, Sopha: Fußdede, 
en, gemiaite u, and, Nouieaur, 36, 
ER UN und ird. Geräch, 
und Gila en. Blumentöpfe mit und ohne 
Hausarrärh, als Zritte, Waflertonnen, Giz 
u, and, Sachen inchr, 
er Verkauf der Gold: und Silberfachen: Am Dien: 
Sermirtags 113 Uhr, 
  
  
  
GC, Dirtmar, 
  
DWerkauf von MWaaren. 
Mir einer fehr reichhaltigen Auswahl von Manız 
factur: Yrribeln, als: fehlichte und fiqurivee Orleans, Zhy> 
ber$, vama’s, Danajte, Cartune, Baumwollenzgeuge, ges 
Dleichre und ung-bleichte Sroute, Halkleinen, Flanelle, 
fing, id, Rrangen, Stidereyen 20,, 3U billigiten 
reifen, empfehlen fıch 3. Hinze & Co, 
     
  
Mit einer Auswahl neuer hübfher Miener und 
Eranzbüicher Unmfehlag: Zücher Capfichlt fıch zu den bilz 
Hgrien Prcıfen Georg Becker, 
Breitenferaße Nr, 811, 
  
Mit verfbiedenen Manufactur: Waaren, als8 Züs 
er, Bucstin, Wertenzeug, Slanell, Hallein, Dammaft 
Lilchqedede, und Pferdedecken. 
Ferner mir äcdrten Havanna Cigarren und Cigarren ciges 
ner Jabrife von 10- ı pr. Mille, in Kuren unpd Heinem 
NDerkauf, empfichlt ji beftens A. I. Levp, 
Braunlraße Nr. 133, 
  
    
  
Neue Wiener Umfehlagtucher in reichhaltiger 
gefemadvoller ; Auswahl und zu bılligiten Preisen, bei 
3. Hinze & Co. 
Merino-Umfelag:Tücher nach neueftem SGefchmac, 
in aroßer Auswahl zu Fabrıt:Preifen, Zhrber’s, Orleans, 
Lama, Cattune, Pıquees, Flanclle und (chwere fhwarze 
Erciden:Zcuge zu den billigen Preifen, N 
3. €. 6, Bieler jun. 
  
  
<. BW. Wirrorffi 
empfiehlt außer feinem vollktändigen Lager, 
5/4 decke fehwere fehwarze Seiden:Waaren Elle 18 fs biz 
40 5 
10/4 au 12/4 breite Wiener und Franzöfiiche Umfchlages 
zu er, 
eine qroße Auswahl neuer 4/4 und 6/4 br. Catrune und 
Aollen: Moufeline, 
feine franzöfifcbe Glac«: Handfchube Paar 10 
eine Parrhei feidene Züder Stück 4%, 
das bekannte Zun:Cager und Mul:Stiereien, 
Mein assortirtes Lager von Mannfactur-Waaren, 
Krosse Auswahl V er und französischer 
1 her, zu den bi en Preisen, empfehle 
ich dem geehrten Publikum bestens, 
N. €. Glüäsing, 
HNolstenstrasse Nr, 301. 
        
  
Unfer neu arortirtes Lager von Filz: und Seidens 
Hütten in diesjährigen Facons SEEN wir zu billigken 
reifen beitens, ‚ Hinze & Co. . 
) 
63? Aus dem Ta ager von J. €, Braner, Becker- 
grube Nr. 137, wird his auf we 
‚reise verkauft, Der Vorrath 
eres zum Kinkaufs- 
cht 
igen Auswahl von fertigen Kleidung: 
der neuesten Mode. 
    
    
  
er reich- 
sstücken nach 
   
  
- Ausvertanf 
in der Pußz und Mode: Waaren: Handlung 
Holiteinftrabe Nr, 309, 
„Das Lager enthält noch? 
Merfchiedene Strohhuüte für Damen und Mädchen, 
YUgrements, Srangen, Lipen, Knopfe 36, 36, 
Blumen, 
Sal, Herren: und Knabenz VA 
GSouleurte Cambrics zu Hüten 
MVerfchiedene Strohaeflechte, Sitroßborden, Liken 1. 
Spohnaeflechte, gel palzenes Mohr, 
Mayierdrarh, Boklinon, 
Cammtbänder, GOürtelbander, 
Qachötafft, „prerirten Zul, 
Couleurte ??/, breite @aze 26. 16, 
  
find in großer auswahl ME AM zeichnen fich daruns 
fer als befonders preiswürdig aus: 
Lajting: Cravattes von 8 \ bis 2 X, 
QUrla6zs Do, = 12 bis 3.8, 
Clips von 1 % 86 bis 5X 86; 
ferner: Herren-Zücher, Sinti. Chemifetreg, Quäder, 
Manfchetts, baunıw. , feid, und Glace:Handichube, Hemz 
der, Strümpfe, Unterbofen, Unterjacen, Eraubmäntel, 
Moracnfchube, Geldbörfen, Gummi: Hofenträger, Strüts 
und Stähgarn, Seide, Zwirn, VBander, fo wie cin reich» 
haltiges Sortiment 
x Spielfadhen, 
bei 3.5. Chrbardt jun., 
Klingbera, Ecke der Aegidienftrade. 
Fine billige Parthei weiße dreidräthige baummollene 
Damenürdmpfe, bei SH. EC. Glüfing, 
Holitenitraße Dr, 301, 
Mollene Fußreppiche in ganzen Stücken und abges 
pasten Größen, von fehr folder Aualität, dabei ge mad 
voll und billig, vorrathig bei Fricdr, Maß, 
_ Breiteltraße Dr, 804, | 
Summifchube in allen Größen, 
Ordinaire und feine Fubßdeden, 
_ Farbige Filzihubhe In allen Größen, 
bei S, Boldemann, 
  
  
  
— SGefaßte Slafers Diamanten m 
find zu haben bei REN 
  
Gummi: Döbchen gegen Leichdörner, auch auf Ballen 
und gegen jede andere Verhärtung in der Haut, wie ges 
gen rot und Miethnägel, welche in einigen Tagen die 
fehadhaften Stellen fo crweichen, daß man den Leichdorn, 
ohne zu fhneiden, abnehmen ge der Preis ik a Srük 
2und 3 %ı auf Ballen 6 %, bı 
3. Q. WB, Sacobfen, in der Beckergrube, 
hy
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.