Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

   
NS 40. 
  
  
  
Mittwod) den 11. März 1846, 
     
  
  
Monatliche Bekanntmachung 
des Dber: Appellations:; Gerichts, 
Februar 1846€, 
). 
YÜhaterne 25ften d. M. it der bisherige Ober-Aypellaz 
tionggerichts:Procurator Dr. Theodor Curtius, nachdem 
der Hohe Senat der Freien Hanfejtadi übe Denfe 
ben zu Seinem Mitgliede erwählt har, von der (with 
befleideren YProcuratur entlafen worden, 
   
  
  
IL. 
Im Laufe diefes Monats find in folgenden Mechtsz 
faßın Ertennenige abgegeben worden; 
1) Zofeph Brers zu Hamburg, Alaaer, jept Appellant 
Und resp. Aypellar, wider die vrordneren Yobliz 
cer Kanımer dafelbit, Beklagte, jebr Aypellaren und 
resp. Yppellanten, Wegen Enifhadigung für cine 
getulgte Claufel, . 
2) &. 9. Seuffert su Frankfurr, Kläger, jeßt Ayyecllant 
Und resp. Aypellar, wider den Fiscus der Freien 
Smdt Frantfurt, Beklagten, Iebt Appellaren und 
resp. Aypcllanten, Dienftent(eBung, Gehalt und 
Emolumente betr, 
Die Erben des weiland Herrn Senators Dr. X, F. 
Schmid zu Frankfurt, Beklagte und Qiederkläger, 
jepr Appellanten, wider den Frankfureer MVürgers: 
zehn 3. 9. Arnold zu Quecdborn bei Gießen, Kl 
gern und Biederbeklagren, 1eBE YAppellaten, wegen 
einer Forderung von 700 N, . 
In Krankf, Unserfuchungstachen wider YJacob_NMeiy 
Tulinen zu Offenbach, wegen angefehuldigter Zheil- 
nabnız an mehreren Dicbfiählen und an wigent: 
lichen Ankauf gefiohlener Gegenftände, 
5. €, Ullmann zu Frankfurg, Beflagter jeßt Appelz 
Tanz, wider 3. Lb. Weiter zu Aachen und Confor 
zen, Civil-Adharenten 1eBE_Aypellaren, zur Unterz 
fucbungslache wider den Fuhrmann Nenzel aus 
Greugnach wegen unferfeblagener 47 Ballen Schaaf» 
wolle, jeßt KiquiDarion von Schäden und Koften 
    
      
   
  
    
     
OD) 
    
  
© 
SS 
    
  
burr, 
N. G. Kloppenburg zu Elsfleth, Kläger jeßt Ups 
yellant, wider $, 28. Bocelmann zu Bremen, Bez 
Hagten jeßt Appellaren, wegen Frachtforderung, {eßt 
geführten Beweis berr, 
N 
  
   
P. X. Zambers zu burg, Kläger und Appelz 
Jan, wider den SH naror S, 9. Merck dafelbft, 
MBeilagten jeßt Aypellaren, Wegen Hnjurien, AeBte 
MKecufanon des Obergerichts betr, 
Lübrt den 23, Februar Ls46, 
Zur Beglaubigung 
Ed, Haltermann, Dr.y 
Secretarius, 
   
   
So 
Bekanntmachung, 
die Fortichaffung des erkrankten oder gefallenen 
MVichHes berreend. 
Mer erkrankte oder gefallene Zhiere aus feinen? 
will forrüchamen [anen, har ch an den hiefigen 
Schw chrer zu wenden, der felbige Durch die Waren 
Encchre fororr wegbringen zu lamen angewiefen in, Un 
Migvernäandniten und Streirigkeiten wegen der deshalb 
zu erfegenden Gebühr vorzubeugen, wird folche, wie Ne 
In ermaßigrer Qeife qegenwärgıg Tetgefert worden, Dies 
durch bekannt gemacht, wie Tolgr; 
Für da uspahren eines Prerdes 
5 
    
Hau 
  
  
     
  
     
    
       
  
  
. 3 
VL A if man abs 
1 La Wafenfnechren zugebracht, fo find für 
jedes Stück ZH Schillinae zu bezahlen, 
Kübeet, den &. Augult 1831, 
Herren des 
    
   
entrichtet, 
febaffen will, den Wa 
    
Sradtacrichrs, 
Bekanntmachung, 
In dem Mandare vonı 18, Secpk, 1799, wider die 
Ueberladung der Yräbme und Bore, kt fur die zwilchen 
Vübect und Zravenmunde fahrenden Prahme und Vor? ein 
acwiner Pegel dahin fekaeferr, dat die Schauerz und 
Bollen:-Prabue in der Mirre zehn Zoll, RBallaft:, Sand 
und Bier: Boze aber achr Zoll aur der Trave aus de 
Agaffer bleiben und fo hoch, wenn fe vollig zugeladen find, 
der Bord bervorragen mine, auch verordnet, Dag au [eichz 
rerer SGelebung und Asahrnebmung | i 
Prabme und Vöre auf beiden Se 
und durch einen langen Weißen dl 
bar anqgedeuter werden follen, Meier 
Träger: Meltermann und Voorfen-Commandeur bh 
die Befolgung diefer Vorfchristen zu achten und die Ulv 
berererer derfelben den Herren der Werse zur Beftratun 
ANzUZeigeN. . 
Diefes wird hierdurch aufs neue zur Nachachrung bca 
gannr gemacht, 
Zugleich werden die Ballafbörer und, andere Veichterz 
führer erinnert, die Nunmtern, welche fhe_nach der Vorz 
fchrift des 5.7. der zur Verbürung der Divbniahle und 
MBerungreuungen auf Schiffen und Fahrzeugen am 16, May 
1821 erlaenen Polizev: Verordnung, an Ihren Kabrieugen 
führen follen,, mir weißer Farbe dergeftalr aurzufetichen, 
Daß jene auch in der Entfernung Kicht zu erkennen find, 
Vübe, an der Were, den 16, Fehr. 1836, 
In iidem 5. Vrehmer, Dr, 
  
  
   
  
  
   
     
  
  
  
     
  
       
Ds?
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.