Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

        
a EEE 
Montag den 2, März 1846. 
  
Mudienz 
sergerichts, am Donnerftoa den 3. März 1846, 
Vormittags 11 Uhr. 
  
DBekanntmachung, 
„G$ wird hiedurch zur allgemeinen Kunde gebracht, 
das die hıefigen Pferdemarkre in diefen: Yabre 
der erfie am 5, März, 
der zweite am 9, Kulius, 
der drirte am 3, September 
gehalten werden. 
Die zu Marke zu bringenden Pferde find frei von feo: 
Kuchen Soll und fonpigen Abgaben, außer fechs Schillin: 
Anbirdegeld, 
Muriqge, Aräkige und mir andern anftedenden Krank: 
heizen behaftere Pferde dürfen nicht auf den Martı au: 
nacht werden. 
Alb, an der Werte, den 21. Februar 1846, 
In lidem 3. 5. Vehn, Dr., 
Act, 
  
  
  
  
  
  
  
  
VBerzeihnip 
er am 25, Febr. 1846 in Ampl. Cur, beeidig: 
ren Einwohner. 
Hinrich Agmus Martin Zohnfen, Coptint, — 
Ariedruch Adolph Erter, Steuermann, — Hein: 
drich Freiherr, Schneider zu MVorwerf, — Ko: 
an Friedrich Schornd, Mortaer Wilhelm 
Kühl und Nicolaus Divorich Chrinian Drevs, 
feure vor dem Holftenthore, — Johann Hinrich 
ig Kiel, Arbeiremann vor dem Burgehore, — Ioz 
inrich Vader, Arbeitsmann zu Godmund, 
-_ 
Zr 
  
  
   
  
   
  
  
   
  
  
  
  
Zur unten benannte beeidigie Makler wird 
in öffentlicher Auction meiftbietend verkauft: 
Am Donnerfiag den 5. März, Vormittags 9 Uhr, 
fe Nr, 158 In der Vedergrube; 
v Stüce und diverfe Meften feine, mittel und ord. 
ve, Halbruch, Gircaffienne, Sephyr und Tweed, 
iedene Sorten feine, mittel und ovd. Buckskin, 
Doeskin und andere Hofenzeuge, weißer und blauer 
Mocks- und Hemderflanell, u. m, Dal. ;  n 
Ferner: Bertdrell, Bert: Parchend, Gingham, weiße 
Halbfeinen, Creas-Ceinen, efwas Tifhruch: u, Handz 
„uch: Dreil, Parchend, u. dal, 
Cinige Stüce Sommerbofenzeuge, ein Städ Parifienne, 
eawas Srricbaumwolle, 
Koh, 9, Stolterfoht Gottl, Sohn, 
     
    
MNerkauf undeweaglicher Suter, 
In der Mitte der Stadr, an der Sonne ! 
Haug mir 4 heißbaren Stuben, Kammern, Kuche, Feuers 
felle und fongtigen Bequemlichkeiten 
  
   
  
Verkauf von Waaren, 
Mit einer hr reiehbaltigen Augwahl von Manu 
factur: Arsifeln, als: fchlichte und fiquricte Orleang, bp: 
V’8, Damalte, Cartune, Baumwollenzeuge, acs 
bers, € u 
Heichte und ungebleichte Srouts, Halbleinen, Fancle, 
Buckifing, feid. Frangen, Etieerepen 26,, zu billigen 
Spreifen, epfehlen fc 3. Hinze & Co. 
  
     
Hit ciner UYudwahl neuer hübfeber Wiener und 
Tranzölifber Unfehlag: Zücher empfiehlt Ach zu den bis 
Higıten Preifen „Grorg Bader, 
Breitenftraße Nr, S11, 
    
Mit verfhiedenen Manufacrur» Waaren,_alg Zu: 
du, Büaerin, Wertenzeug, Klanell, Halkleın, Danumart 
Zilchavdecte, Orleans und Prerdedecken, 
Ferner mir dchten Hananna Cigarren und Cigarren € 
ner Fabrife von 10—80 X pr. Mille, in Kuten upd Homem 
MVBerkauf, emprichtt fıch beitens al. R. You, 
MBraungtraße Nr. 133, 
  
     
  
Cine Marthei fehwarz, blau und braun Yaken, und 
eine Parehei Bucsfing, fehr billig, bei SA 
3. GE. 6. Bieler Ir. 
  
MWollene Fubreppiche In ganzen Stüden und abge 
ypasten Größen, von fehr folder Aualirar, dabei geichmads 
voll und billig, vorräthig bei Fricdr, Man, 
Breiteltraße Dr, S04 
  
  
  
Summifdube in allen Größen, 
Hrdinaire und feine Fußdeden, 
Farbige Filzihubhe In allen Grdben, 
bei S. Boldemann. 
Mit ciner Auswahl gefhmadvoller und billiger 
Mahmen, befonders für Daguerreosyp: Bilder anpafend, 
empfichtt (id Fricdr, Maß, 
Breitelktraße Nr, SD4. 
  
Befies Englilches SGichtpapier. 
Morzügliches Mittel gegen Gidt, Nheum atidz 
mus, Keibz, Bruf: und Nücdenfchmerz, Hufen, 
Heiferteit, Schnupfen, Lähmung und Zahnwebh, 
zu chronifdhe Gietbeulen. — Die Inaredienzien 
der Maile find fireng erwärmıender Natur und (augen die 
er 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.