Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

  
BEA A TE 
Mit 
gvefüen und areifen wolnen Unterjacfen und Unterbofen, 
byaten weinen 36laudifben Unterjaden, 
ungebleichten, grauen, duntelblauen und fraunen Zwijts 
erjachen und ungebleichte? Zwigt-Unterbofen, 
z und Fingerbandftuben, 
bien wol nen und haumwollenen Zricots 
‚ errumpren und Com 
ie dich in gro 
      
   
  
  
  
  
enen 
mug den b 
     
  
  
     
  
  
SE. 0. M, Stave, 
Kram buden sr. 215. 
  
AR, Schal 
one Unger 
32 1°, Darm 8 fi, qenrite u, qewebre 
quollene u. baunwvellene Strümpfe von 2 bis 247, wollene 
Ehawls von 8246. fo wıe alle fonftigen Artikel, zum 
Tilligken Preife, empfiehlt beRinS 
fevl. MM, BF. Enne 
Wahmf vabe Mr. 
  
  
  
  
       
   
  
  
  
  
oh 
  
Salbleinen, Stoute und Sbirting, 42, % 5/4, 5 
1, 8/4, zu 1 20 ann iM 
6 55 die Cie. 
yen und Erouts, 9/4, 10/4, 12/4, 13/1, 
bis SP die Che, zu Betrelchern (ehr panınd, 
Graues und braunes Wollenzeug zu 3 10, 34 1 und 
4 j die Ale. 
=> Gender von Stoutg, Halb 
Yeinen von 12 6 das Sri 
  
   
    
  
     
   
c== 
    
inen, EHirting und 
   
Yirzen von 4 6 die Clle an. 
vr und Slips in den neueften 
alcıcdhen von Baunnvolle und Keinen, 
©, Halsbinden, Chemifersen, 
beutel ,  Handichube, 
Zaden, Megenfcbirme, Uns 
chibe u 1 
lıraen, w 
anclle u dal „mw, bei 
Ö) a 
one 
    
  
  
   
  
eydimipre, 1 
aqtıcher, 2 
= = Baanwollenzeuge 3 
Kl Der, Parchende, 
    
    
  
  
Trave, Bar "er 
    
  
Für Rechnung wen es angeht, soll zu bill! 
Preisen verkauft werd, el a 
Jacquard- und Dreil-Gedecke mit 6, 12, 18 u, 
vietten. Damast- und Dreii- Handtücher, so 
eige e Leinen, . M, v. Borries, 
Heinrich Cange, weıren Krambuden Nr. 48, 
empfichlt fein Modeaeichaft, zum bevoritebenden Feßte mit 
neuen Gegenständen forzirr, beftehend in: 
Sammt; und (eidenen Hüren und Kappen, 
Müßen, Haubeden und GCoifuren, 
Bändern, Blumen, Federn, 
Englifchen und achten Episen, 
do. Kragen u, a, m 
   
    
  
Sn d 
Duß zWaaren- Handlung 
von 
& DBeockmann, Heolfteinfiraße Mr. 309, 
ine YAudwahl der moderniten achten und unächten 
Urlagbüte und Hauben vorräthig, und wer 
cl | aegenftände zu niedrigen Peifen verkauft. 
Auberdem it aufs Neue In großer Auswahl ange 
fommen : 
Hutz und Hauben: Blumen, Ball: Blumen, 
Kranze und Diademe, Federn; 
„Hurz und Haubenz Banden, @ürselbander, Zyißen. 
   
  
  
  
  
  
   
FEED EEE 
  
Genigrte Mulls und Varif 
1 fragen, Klappen, Cber 
nz und Kinderbauben, ıc 
Yrtikel für Der 
Atlas = Cyravarts und Schlops, Chemifessg, Qudder und 
SRanfchetteu. 
Schwarze feidene Frangen "in „allen 1 und 
den modernjien Serten, bei 3 Go 
nichetz 
   
zen, Dame 
  
  
   
      
grosser Auswahl sind w 
echte Rockzeuge zu 6, 
der voreithi 
a) 
  
  
  
  
    
agemachte Z 
und Kinderkleidern, a 
PilligeMorgenschuhe 1}. 
bei 
    
     
vorzüglich zu Müänteln 
weiten Krambuden Nr. 217, 
  
= Schwarze seidene Re 
ä Stück 7Ä8R, 84,8] 
    
nschirme 
  
er Schwarze s seidene- Kege: aschirme 
a Stück 53 A 8R, 6). ; 
  
Sandsirasse Nr, 1002, 
Gummi-Schuhe 
das Paar 2 X und 3}, 
bei DB. Büse bh 
sten Nr. 180, 
    
   
linter Bezuanahme auf dl voncen Culaube 
ih Wa mein bekanntes 
Maygazın fertiger Herren - lei: 
dungsfädüdcde 
in acfälliae Erinnerung zu brin 
den Arcikein auf das Sorarälriaf 
reiche Auswahl ganz befonders zu du 
und erbiere ih mich, falls Die zu fol dem 3 
gekauften Gegenstände fpärer nicht conven 
ben umputaufchen. 
Yübek dD, 11. Dechr. 1846. 
  
  
  
  
  
     
   
  
  
  
  
Zur gefälligen Erinnerung ? wichle ib mein 
Lager von fertigen Nlcidungsfkücen 
auf das Beite und verfpreche Lei reellen Bedienung die bilz 
Jigften Preife. . 6. 6. Paunter, 
Seaantatr Nr. 852, 
zz Heinrich Denker, D“ 
Schneidermeifner, 
Königltrabe zwilden DEE und Wahmfirafe Nr. 893 
Hehe, 
empfiehlt einem biefigen und auswärtigen Publikum fein 
heute eröffneres reichhaltiges 
Lager von allen möglidhen Herren: 
Kleidungsfücen, 
und bittet um zahlreichen Beluch ganz ergeben. . 
= Winter Müßen für Herren und Knaben: = 
in neuefter Facon, 
We fehr billigen Preifen And In srober .Anfwabl IT verrätbig, 
_gönighrabe Pa Ba. 
Kr Dinter- "and Sommer: Müßen DI 
für Herren  Yalı Knaben, 
hat in großer Auswahl, in den neuejten Facons, zu (ehr 
billigen Preifen vorräthig Heinr, ONardt, 
Fünfbaufen Nr, 13, 
  
  
  
   
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.