Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

  
    
d. BY. EEE n 
© Schmisdenrabe, 
     
Wilder anpafiend, 
Frivor, Maß, 
MNicitenraße Dir. SO4, 
Non den 
   
en Murcheln zu Hängen flanzen 
der vorrärbig, bei De H. Carftens. 
Das Lager von 
yucdernen franzdfüfchen Tapeten und DBorden, 
in aroser Auswahl, 
n zu Zaveren und Bilderrahmen, 
Gardienenbronze fr jede Yırz der neuen Drappirungen, 
towleaur und Kaloufeen, 
Nor Und T Fusrenpichen, 
$ ug in fehr jolider Lualirär und ans 
ben? en Murten, 
ın Sortiment unterhalten, empfiehlt zu den 
Preisen Fricdr, Maß, 
Breitenirabe Nr. 804. 
  
   
  
   
  
   
  
   
  
  
  
Defen 
Kleine Quint:Defen mut fertigen Möhren, auch 
en vor Kachelöfen, ferner mit cınem und 
dern, Kanonendfe n, Kärtchendfen In verfchies 
m, € 4 , Unterfaiten zu Kachels 
ü Nor: und Nöhrehlüren 
n,  KRdrehucn 4 mit Scho5 und Knie, Piatten 
schor zu qemauerten Heerden, befonders bei raus 
den und zudhenden Küchen zu einpfchlen, bei 
D. H. Carjiens, 
Tilchlers Amts: Modilien: Niederlage 
VBreitenüraGe Mr. 773, 
Dag Tifdleramt bringt zur S 
een „Publikums, daß cs Nets cin wobhlafı EN 
Mobilien vorrärhig hälr, und emp 
fi it ten, möglichft billigen YPreifen zur Mer 
nahme hiedurch beitens. 
   
   
  
   
  
   
  
  
  
  
     
  
     
Au 
(ach al bs 
  
Yager son neuen Mobilien. 
Mein Layer von ncuch, gefdmadvoll und dauerhaft 
a Mobilien, als: 
freraire, Sopba’s mir v und lofer Polfierung, Setz 
Yeränte mi und ohne Auffaß, Co oden, Scpkaz, 
     
  
  
  
  
AKlapp:, CSpielz, Schreibz und Näbrifhe, Stühle, Serz 
vanten, Bertitellen von verfehiedenem Holze 26. 26., ferz 
ner: Spiegel in vergolderen und andern Rahmen in qroser 
YAusmabl, 
emzfeble ich dem geehrten Publikum zu den bevorfiehenden 
Keften unter Zufickerung der billigen Preite ergebenft. 
Heinr. Hagenftröm, 
Mühlenitraße Nr. 904, 
Mrollhaar:Fahrifke, 
Unfer Lager von Krollhaaren,, eigener Rabrife, und 
Don fchwarzent Haaııuch, erlauten wir und beieen® mit 
der Verlcherung zu empfehlen, daß wir ers emübht 
fevn werden vorgügliche Zualire au DE möglich billig» 
fen Preife zu Kiefern. Kehn & EScebn. 
Mir allen bel 
  
n Eorren „Minerahwaffern in 
frifchefter Fühung empfiehlt fh zu d den ballianen Preisen 
beitens MN. GC. Faber, 
obere HGürkraße Nr. 310, 
Mit allen bekannten Sorten Minerahvafern, (is 
fehefter Füllung, empfiehlt fıch niedrig m as beftens 
gi irale nr 403. 
Mit allen bekannten Mineralwaryern in frifchefter 
Füllung empfehlen fıch zu den HH Preifen EERE® 
Kicehn & € 
SEE A 1 
Beste Gatlumg Londner donhle brown Stount- 
Porter, von Barclay Derkins & Co. f Fässern, 
gauzen und halben Bouteillen, zu billigem Preise, 
H. DD. Karck, 
Fischstrasse Nr. 103. 
Frisches Soda-Wasser und Branse-Li- 
monade, bei M. €. Faber, 
‚obere Hüxstrasse No, 310. 
= Lager von Cigarren = 
in Kiften und angebrochen, 
bei Andreas NMofe 
Klingberg Dr. 937. 
tager von Cigarren 
in ord,, mittel und feinen Sorten, zu Preifen von 7 X SR 
ts 6U .% und darüber a 1000 Sr., in 1/4rel und 1, 10 
Kinken, wie auch angebrochen, 
bei 3. GC. Dantaenius, 
große Burgitrabe Dir, 613. 
Bremer Cigarren = 
von feinen Havannaz und andern Zahaden 
3u 10 vie 72 X A 1000 &r., gerinae zu 5/ 41000 St, 
—— Wraner Zabade zu SP bis Sn a B. 
bei ‚6. vn. 
Trave, Ecke der Fi Hal "gr. 113, 
== Tabak und Cigarren = 
Durch Zufall erbielt id eine Parthei, welche ihre 
Bestimmung nıcht haben erreichen Edanen 
“a fe linion Yagdz umd Ca Norma Ciyarren, in Drigiuals 
Dadung, fonit 50—70 X pr. Kite, jeßt zu dem beruns 
tergefeßten Preife von 24—36 X pr. Kırte von 1009S 
Kanatter de Columbia, in 1/1, 1/2 u. 1/4 Z, font 1.) 45 
pr. Z jeße 141.6 pr. Z, 
NB. Um Mittwoch den 21. dier, erhalte ich noch eine Harz 
thei editen € paniol: Schnupitabat in Blechdofen, In 
4%, font 5% 8 fx pr, D Ieht 2 bh er. 7%. 
D. Stende 
Fünfhaufen Dir. 9, 
  
  
  
  
   
  
   
   
  
  
    
   
  
  
(Hiezu eine Beilage.) 
D:e Weihnacht: Feftes Wegen werden die Lübeckifhen Anzeigen am nächfien Freitage nicht erfeheinen 
zugleich wird erfucht, die für die Sonnabend: Anzeigen beftimmten Avertiffementg bie fpateltens 
Freitag Mittags 12 Uhr einreichen zu wollen, 
ESedrudt und verlegt in der Borchersfihen Buchdruderei, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.