Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

   
n 5 ©ctayen, in Mas 
en im Addrephaufe. 
—— 
Feine Torf: 
Vird dagegen 
rd 
  
  
    
      
  
    
SIE Dolzafche n 
     
{in der unteren Vohannig: 
wel oder drei Staumer im 
4 530 DO, 
der Trave hei der Ölementänwiete: 
S000M zu @rtraide, (cher und Zuftig, und 
     
   
     
tihnelig, in der aroßen Pe 
heisbarz Zimmer, 
  
   
1 { eb Eleis 
Auchfein Daäheres große 
fm neueiten Sefchmact erbaueres 
Shnbaus In der Mitte der 
or im Qddreshaute. 
5 3wei faperierte Zimmer, in einer [ebs 
en0 der Stadt, Zu erfragen im ADdresbaufe. 
48 Gau Mr. 31 in der Mühlenferabe mit vier 
„UND drei nicht beistaren Simmern, fmmelic 
1 Fapcs&ort, mehreren Stammern, 
‚eher und Vodenraum; die 
nderten VBewohnen für einz 
5 im Nddresbaufe, 
   
       
    
  
  
  
     
gehn 
   
  
hin Cr 
Avlae Sami.i 
  
      
N 
    
   
   
  
   
    
de8 Haufes Mr, 855 
nd aus 5 heikbaren Zimmern, 
iche, Boden und A6 afchhaus, nebft 
arfend, zu Weihnacht frei nes 
  
  
  
  
Die UnterzCrage eines Haufes in der Glockengießer: 
Thaltend 2 Zimmer, 3 Kammern, Küche, Epeifes 
Dentaum und MWafchhaus. Zu erfragen in der 
ve Nr. 227, 
Des Haus Nr, 234 in der Hürftraße it zu vermie: 
then und % zu beziehen, Nähere Auskunft Hoiften: 
brüce Dr, 332, 
Zwei in einander gehende tapezierte Zimmer, mit 
oder ohne Mobilicn, gleich oder zu Michaelie; Marlik: 
grube Nr, 517. 
Durch Zufall, in der obern Beekergrube 9r. 162, 
an der Sonnenteite, bel Clage:? Gin Loais, Iwftehend aus 
2 Simmern, 1 Altoven, Küche, Cpeifekammer, Keller, 
Norrathefammer und Gelaß zu Holz und Torf; zu Michaez 
15 oder Weihnacht, 
In der mittlern Serfrafe Nr. 292, an der CSunz 
Nenfeite, in der eriten Craye nach vorne: Cine heinbare 
TApezZÜLTe Stube und Kammer in einander gehend, Vorz 
   
  
   
  
  
  
   
plaß, Syeifefammer, noch eine Kammer, Gselaß zu Feuz 
VUN 26,5 34 IWochen nach Aeihnacht. vos Dafelbat, 
ZU 4 Meochen nach Oftern, ‚in der qreGe Yuranrake 
+30, an der Sonnenfeite: Fine Etage, bestehend aus 
Nchveren beißbaren Bimmern, Kammern, hellem OrplaB, 
Stüche, Speifekammer und fonftigen Vegquemlichteiten, 
Gin Says in einer angenehn 1 Gegend, enthaltend 
mehrere heißbore Sinner, Kammer, Silce, € famız 
mer, Bodenraum und Kell Hinter dem Hamte ik ein 
Hübfcher Garten mit Frucht Amen und AWafchhaus, Das 
AUS Bann foaieich bezogen we 8 
Sn der obern Meifdrhaueritraße Nr. 110: Eine 
Aohnung auf dem 20%. Bu erfragen In der Mengürase 
Dir. 18, 
Gin freundlich fayeziertes heißbares Zimmer nebfe 
Eh laftanımer_gafonwärts, in der lebhafteften Gegend 
Mitten in der Stradr, nahe dent Pothaufe, mir oder obne 
       
   
      
  
   
  
      
    
    
     
  
  
  
  
AMobilfen, für einen Yinzelnen Herrn, gleich 3U beziehen, 
Aaheres In der obern DMenglrape Dr, 11, 
Seld Anleihen. 
Sefucht werden: 1000 X erftes Pfandacld, und 
1000. zweites Pfandaeld, zum AeihnachtzZermin. Das 
Cre In der Qabhmfirahe Dir, 427, 
Famili 
   
     
en; Begebenheiten. 
Sterbefall, 
Heute Morgen 7 Uhr nahm: der Mebe Gott untere 
Fleine Tochter Marie in dem Alter von 22 Ieochen 4 Tas 
gen durch den Tod 3 Mich. CSoldes A0igt allen Freunden 
und Bekannten, in Wbwefenbeir ihres Mannes, an 
die ben übte Mutter 
Catbharine Iacobfon geb, Yürgens, 
Lübeck den 23. Sctoter 1846. 
Verfonen, die fi) anbieten. 
Sin jünger Mann vom Lande, welcher als Lübedifcher 
Dragoaer feine DMilitair: Palichr „‚ultimo. diefes Dre, x 
füllt haben wird, dem gute ande nicht feblen, Wwünfere 
YUntellung als Kutfeher vder Meizinecht, Diähere Ausfun’t 
Wird gerne ertheilt: große Veteregrube Dr, 421. 
„Cine Amme auf die erfte Milch, Zu erfragen im 
Mddreshaufe, 
EL 
Perfonen, die verlangt werden. 
;. Einige junge Mädchen, welche Luft haben die Strobz 
Arbeit zu erlernen. 
Ein Dienfmädeden, in Stelle eine® Franfaewors 
denen; Mühlenirape, Ede des Fegefeuers, Der, 882, 
WESER EEE 
Gefundene Sachen. 
Sin goldner Fingerring. Der Cigenthümer ann 
fich melden beı dem Saftwirth Jade in Schwartau, 
  
  
     
      
  
Literarifche Anzeigen. 
Friede, Brandes: Das Kartoffeln: oder 
Kartoffel: Malz: Bier, 
feine verfchiedene RBereitung, nebit Beleuchtung feiner 
QBichtigfeit in Aaatowirthfatrlicher Hinlicht, fo wie für 
die Zwede der DRÄHigFel Angelegenheit, 8, Geb. 
Preis | a7, 
(Vorräthig In der v. Nohdenfchen Buchhandlung 
und dei Fr, Asfchenfeldt,) 
      
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.