Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

Beftes Englifhes Sihtpapier, 
MVorzlgliches Mittel gegen Gicht, Mheumatid: 
mug, Leibz, Brußfs und WISE Hufen, 
Heiferkeit, Schnupfen, Lähmung und Zahnweb, 
auch chronifbe Gichtbeulen. — Die Inaredienzien 
der Maffe And freng erwärmender Natur und faugen die 
Klüfnateiten und Unreinigkeiten des Körpers an fıch, — 
Diefes Papier Hr mir Genehmigung der Wohlverordneten 
‚Herren der Werte zu haben bei 
Karl Spilhaus jun, Trave. 
Gummi: Döbghen 
gegen Leichdörner und jede andere Verhärzung In der Haut, 
fo wie gegen Sroft und NMiethnagel 26., Preis 35, bei 
V. Büchel, 
Gummi: Döbchen gegen Leichdörner, 
und gegen jede andere Merharrung In der Haut, fo wie ge: 
gen Sroft und MNiethndgel, welche in einigen Tagen die 
ichadhafıcn Etellen fo eiweichen, dak man den Leichdorn 
abnehmen fann, ohne zu KR TA einzelne Stüde © 2, 
Ddußendweife &a Duß 27, 4 Duß iX, 4 Duk Sf, womit 
ic mich beftens empfehle, 
  
  
Kacobfen, Beekergrube, 
Engl fehe Matent:% MYub-Steine für MMefor und Gabel, 
D. H. Carkiens, 
Das Sager von 
modernen franzöfifchen Tapeten und DBorden, 
in großer Angwahl, 
Soldleisten zu Tayeren und Bilderrahmen, 
Gardienenbronge fir jede Art der neuen Drappirungen, 
Moulcaur und Faloufcen, 
Machstuch: Mobilien = und Kußteppichen, 
MMollenem Fubdecenzeug In (ehr (older Nualität und ans 
{prechenden Multern, 
in vollfiändigem Sortiment unterhalten, empfiehlt zu den 
billigen Preisen Kriedr. Maß, 
V: eiteitrafe Nr. 804. 
Krollhaar:Fabrike, 
Unfer Lager von Krollbaaren, eigener Fabrike, und 
von (chwarzen: Haartuch, erlauben wir ung beftens mit 
der Verficherung, zu empfehlen, daß wir fets$ bemüht 
fevn werden vorzügliche QNualite zu dem möglichft billig» 
fen Preife zu Kefern, aM. Behn & Sobn, 
Mir onen beliebten Sorten Mineralwaffern In 
frificheiter Füllung empfiehlt fih zu den Una reifen 
beftens M Faber, 
obere San Nr. 310. 
Mit allen bekannten Sorten Mineralwaffern, in 
frifhefter Füllung, empfiehlt jich zu den A Preifen 
beftens KH. D, Kar 
Filchftraße Nr ‘03. 
Mit allen bekannten MineralwafTern von 1845er 
Kühlung, ale: Selterfer, Fachinger, Emfer, Geilnauer, 
HMarienbader Kreuz, Cyerz Tranzensbrunnen und Salz: 
quelle, Eaidfchüßer und Püllnaer Birter, Kiffinger Maz 
goßi, MWildunger, Purmonter Stahl und Salz, Driburz 
ger, Schlefter Oberfalz u, 1, w. empfehlen fih zu den billig: 
fen Preifen beftens GC, Kichn & Co., 
Mengfrabe Nr, 47. 
Beste Gattung Londner double brown Stout- 
Porter, von Barclay Perkins & Co,, auf Füssern, 
ganzen und halben Bouteillen, zu billigem Preise, 
H. D. Karck, 
Fisehstrasse Nr. 103, 
Befter Noftocker Effig und Effig:-Syriet, bei 
$. €, Didnnfelde, 
  
Mit beftem NRoftoer fig zum Cinkfochen empfichl; 
Garl Meßtern. 
= Lager von Cigarren = 
in Kitten und anacbrochen, 
bei Andreas Mofe 
Klingberg Nr. 937, 
Qager von Cigarren 
in ord., mirzel und feinen Sorten, zu Preiken von 7 X 8% 
vs 60 x und darüber & 1000 Sr,, in 1/4rel und 1/10rel 
Kinten, wie auch angebrochen, 
wi 3. Wanıwenius, 
gr aftrabe Nr, 613, 
zZ” Bei F. EC. Mönnfeldt, hinterm Markt Nr. 941: 
BSute Bouillonkuchen, fhöner run, Caviar, Zudeverbien 
(pois verds), echte Bilbao Caftanien, feinfchalige Kradz 
aandeln a la Prineesse, neue große Must. Traubenroz 
Yinen, Sulrana-Diofinen, Prünellen, Haneburten, neue große 
GCathar. Pflaumen, Mocca: Saffee, Haufenblafen, Schälz 
Äpfel, Backbirnen, getrodn eu, italienische Mas 
caronf, fiboner grüner und weißer Schweizerz, Cheritere, 
SGefundheirs:, Parmejanz, Cimburger:, Soll, und Eidamz 
e Küfe, dehrer f, franz. N (edrichfadrer und 
nf in Krufen, Oläfern und Prunden, Achter franz. 
Kräurer:Ciia, Bord. Weineflig, tee nompareille Capz 
yern, beite Dliven und farcivke Oliven, neue Mallagaer und 
eigen, Cirronen, Achte binef, Soja, Essence 
bahn Ketschup. Dr. Kitchiner’s Uni- 
d Cream, gerrodnete Champignons 
Tes de Perigord, ertra feines $prov. 
  
  
      
  
    
  
  
  
   
   
   
  
   
  
       
ur murdhein” 
und Lucca: Del in Voureillen und Gldfern, feiner weiber 
und vorher S 
(rät, Srearin 
Salz: uf 
    
   
  
AWachslichte und Wachefock eriter Nuraz 
te, fchöne eingemachte Charlorten, Senf, 
BSurken, Schnitcbobhnen, Magdeburger 
vrbe Beeren, faure Pflaumen und Kirfchen, 
franzöfifche u._engliiche Pichles, frifche halkkbare Gemüfe 
und Früchte, Sardellen, Arduter: Anfchovis, Arrow-r007, 
v in Brannkwein und Zuder eingemachte Früchte, feine 
DifchofzEfenz von frifchen Orangen in Boureillen und Glä= 
fern, fhöne MannazGrüße, neue oberl. Linfen und weise 
Bohnen, Pikazien, Succade, cand. Orangefehalen, can: 
dirter Ingber, Chocolade, fchdne Vanille, nebit allen fonz 
üigen Gewürz: und Mererial : Waaren. 
Maffinade und Melis in Broden, Mio:Taffee A5F Rn 
Triefter Pflaumen & 28, von Maffer beichädigter Camee 
a2 pr. Pf., Medoc:Bouteillen & 6 X 4 vr, 1CO Stu, 
Shamıpagner: und Porter: Vouteillen a7} 8, In der Jos 
hHanniskrade Koh. uark, Nr. 15, 
Schöne Holiteinifche FE und Zuni: Butter in 
3 Tonnen, auch bei Kleinigkeiten, bei 
GE, €, Mewole, Kohlmarkt Nr. 277, 
Frifche Holfteinifiche Stopyelbutter, von den vor» 
züglichften Holldndereien, it In Gebinden und bei einzelnen 
Piunden billigft zu haben bei $. CE, Mönnfelde, 
Mir erhielten neue Zufuhr von guter Butter in 
4 Tonnen und auch in Heineren Dia 
> 16, Novbr. 1845, Yl, 8. Naht & Walter, 
Menaitraße Nr. 21. 
Mit frifdem Magdeburger Sen empfiehlt ich 
  
  
Rönnfeldr, 
Schöne neue weisse Bohnen 
die vorzüglich gu4 kochen, zu 3 6 pr. 3, bei 
JO. Pantaenius, 
gr. Burgstragse Nr, 613, 
Schöne frifhe Linfen, bei 
beftens 
Koach. Frand. 
Durch nene Zufuhr ist mein Kor! Lager zur 
Auswahl in frischen langen, halblar kurzen, 
fein, mittel und ordinair assortirt, und billigstens zu 
erhalten bei G. L. Forrer, 
  
     
ON 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.