Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

Xübeckifche 
Montag den 31. Auguft 1846, 
x Mudienz 
des Obergerichts, am Donneriktag den 3, Scptbr, 1846, 
Vormittags 11 Uhr, 
Brodit: Zare und Sewicht 
für den Monat September 1846, 
Für 2 Schilling Semmel oder ein 2 Schill. 
, Errumpf follen wagen . 2. . 238. 2 Qt. 
Ein Dreiling Semmel foll wagen... 2 Lt, 2} Q. 
Für 2 Schill. Miülchfemmel oder ein 2 Schill. 
  
„ Franzbrode follen wagen e + 20- 8 = 
Gin Dreiling Milchfenımel fol wägen . 2- 1 - 
Tin 1 Schill, feines Sperfebrodt — u-2 - 
Ein: Chill, gefalgenes dito w— B- 3 - 
Ein Huusbacken-Brodr von S Pfund Foftet SR. 
Gin dito zu 3 $ foll wägen 3 Prund — Loth. 
Actum übe, an der Wetre, den 29. Augquft 1846, 
In lidem Lbheod, Behn, Dr., 
in Vertretung Act. Gew. 
  
Fe 
Bekanntmachung, 
E8 wird hiedurch zur allacmeinen Kunde gebracht, 
daß die hiefigen Tferdemärkre in diefenı Yahre 
der erfte am 5, März, 
der zweite am 9, Julius, 
der dritte am 3, September 
gehalzen werden. 
Die zu Markr zu bringenden Pferde find frei von je 
  
Fichen Zoll und fonftigen Abgaben, außer fechs Schillinz 
gen Anbindegeld, 4 
MNoßige, Eräbige und mit andern anftecenden Kınnk: 
heiten behafzete Pferde dürfen nicht auf den Markt gez 
bracht werden, 
xübedt, an der Wette, den 21, Februar 1846, 
AN Sala Dr., 
ct. 
In fidem 
  
  
Nachdem in Stelle des 
Buck amı heutigen Tage ber Gärtner Carl Johann Jürgen 
DHldendurg zum Medeblrger vor dem Burgkhore ernannt 
und beeydigt worden ik, wird Soldhes hiemit bekannt 
gemacht. x 
Actum Lübec im Landgerichte den 27, Auguft 1246, 
In lidem X. Ouftav Plitt, Dr., 
Jud, aman, 
  
Bekanntmachung, 
Mlı ı mährend der beworftehenden Brigadevereiniz 
gung auf Großherzoglich Dldenburgifchem Gebiete den 
Contingents : Truppen und den Angehörigen derfelben 
den Briefivechfet zu erleichtern, find von den betreffenden 
AN 
(EEE 
   
— 
Megierungen die erforderlichen Anordnungen getroffen 
werden, um die Milirair: Corregpondenz nach und von 
dem Brigade: Lager portofrei befördern zu lagen. 
Sndem das Milirairdevarrement die hiefigen Angez 
hHöfigen der im Yübecrifhen Contingente Dienenden hiez 
yon benachrichtiget, wird zugleich über die hiefelbit gez 
troffenen Einrichtungen Folgendes bekannt gemacht? 
Dienfktags und Freitags, vor 6 Uhr Abends, 
Auerft anı Rreirag, den 428, d. 9, find die für Dfficisre 
pder Soldaten im Vager bei Falkenburg beftimmten 
jefe im Bureau des Milirairdeparrements, 
bauerkraGe Mr, 116, abzugeben, wofelbjt 
bie Briefe yeranımelr und von Ddorr, zur portofreien 
Beförderung, an das Stadr:Poftamr überliefert werden. 
Moncags und Freitags, Morgens zwifchen 
9 und 10 Uhr, Fonnen ebendafelbft die aus dem 
YBrigade:Lager hicher gefandten Briefe portoftct Cntge= 
geHACNOINMEN IV awden. 
Yübee, den 26, Augult 1846, 
Militairdepartement, 
        
    
    
   
  
Bekanntmachung. 
Die auf den 3, September d. $. angefehte Licitation 
von 25 Fäfern Haren St, Petersburger Hanfoel finder 
nicht Narr, 
Lübeck den 28, Auguft 1846. 
Das Departement der Brand-Anscuranz: Cafe, 
  
YBorladungen, 
Alle, welche Forderungen und Anfprücdhe an den 
MNacklaf des am 5, Mai d. I, Hiefelbft verftorbenen, aus 
Moggendorf geblrtigen, Dienftmädeens Catharina Doz 
rothca Adelaide Schröder machen, werden biedurch 
fchuldig erkannt, fpäteftens am 4, September d. I., unter 
dem Nechtsnachtheile des Ausfchluffes, an hiefiger Gerichts8z 
ftube fiH anzugeben. 
Actum Sübec an der Gerichtöftube den 21. Iuli 1846, 
Alle, weldhe Forderungen und Anfprüche an den 
MNMaclaß des am 16. Iuli d. F. Hiefelbft verfterbenen Dienftz 
mädcdhens Dorothea Catharina Magdalena Milig 
machen, werden hiedurch fehuldig erkannt, fpateftens am 
11. September d. 3, unter dem Nechtsnachthrile des Ausz 
iefiger Serichteftube fd) anzugeben. 
CE an der Gerichteftube den 28, Iuli 1846. 
   
  
   
Actum 
Deffentlidhe Berfteigerungen. 
Sm Schütting beim Becken foN tur unten bes 
nannte beeidigte Makler verkauft werden + 
An ginen näher zu beftimmenden Tage: 
Das hier in der Trave liegende, In fahrbarem Stande 
fi befindende und unter fwedifcher Flagge fahrende 
—— 
SPEER DENE RER
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.