Full text: Lübeckische Anzeigen 1846 (1846)

  
     
    
     
     
zwei nein. 
de A Probe: 
Formen mir Selten, mefüng. 
(Voller) auf Mad 
eb mtr 2 Kochftellen, 3 Fuß 
f, eine Harchei Berefedern, 
yerfchied. Srüde Fu) dnardecken, u.a. S. m. 
Zur Bemerkung, 
in obiger Auction noch zu verfaufende Mobilien 
2 uche in Diefer und der nachften Aoche gefällig mit 
der fchriftl. yabe einliefern zu lafın. 
Die muffal. Anktrumente werden anı Montag d. 27, df8., 
Vormittags LL Uhr, verkauft. 
Am Montag den 3, Auguft u, f, Z., Vormirkans 
9 Uhr, in der Glodengiegerftrahe — Cde vom Zünkfen: 
bagcnı — Im Haufe Nr, 230, gegen baare Bezahlung : 
Gold: und Silberfachen: Gold. Minge, Broches, 
Ohrringe, Tuchnadeln, Hals: und Armbänder, 2x. Silb. 
Norlegez, Ehz und Zheclöffe [, eine filberne Zifchalode, 
Zuderzange, Theeficbe, eine filb, Damenuhr, eine Dentkz 
münze, u. f, wW. 
Mobilien: Ein Mahag, Kleider:, ein eich. Leinen: 
fehrant, jeder mir 2 Thüren, ein efhenhokz. Sccretair, 
eine Mabh. Commode mit 2 Schiebladen, ein Mah, Ed: 
iceranf, do. Spleltifch, ein efhenholz. Sopbhatifh, ein 
Eopha mir Iofen Kiffen und Fatr, Ueberzug, Stühle mir 
do, Polkiern, andere deral., Spiegel und Toilertfpiegel 
in Mah. Nahen, eich. und Föhr. Zifche und Klapptifcbe, 
ein eich, Koffer, Mah, u. gemalte Servanten und Nacht 
rifche, eine gemalte Bertitelle, ein eich. Zheecomfort mit 
Einfaß, eine Gartenbank, u, 1. f, 
CH RAETETD von Kupfer, Zinn, Meffing, Eifen und 
Sol 
Holz. und irden. Hauggeräch, 
Horzellan, Steinzeug, lactirte und Glasfachen. 
Aleidungstüce, Leinenzeug, Gardinen, Nouleaur, 
Betten und diverfe Sachen, 
Verkauf der oben benannten Gold: und Silberfachen: 
Montag den 3, Auguft 11} Uhr Bormirtags. 
EG, Dirmar. 
  
          
     
  
   
  
     
  
Verkauf unbewealiher Suter. 
Zu verkaufen in Altona, 
Cin gures renommirtes Hotel, welches fomwohl von 
Meilenden wie vom täglichen Stadtverkehr fich bis jeßt eines 
guten Beluckhs zu erfreuen hat, foll wegen Ortsveränderung 
mit einem zu diefem Berriebe gehörenden volltändigen 
großen Inventarium preiswürdig verkauft werden. Dieles 
‚Hötel enthält cin großes Billard:Zimmer, ein großes Speifes 
Zimmer, im ganzen 28 große und Feine freundliche Zimz 
mer; ferner eine Koh» und Wafchküche, wie auch einen 
Garten mir (hönen ODbftbaumen befept. Die nähern Bez 
dingungen find auf portofreie Briefe zu erfahren bei 
Koach, Gabr. Dergens in Lübeck, 
Kaufz oder Mieth- Antrag. 
Zum Michaelis: Termin: Dag Haus Nr. 193 in 
der Heinen Schmiedeftrabe, enthaltend drei Stuben, wovon 
zwei beißbar unten und oben, Diele, eine Kammer, Küche, 
Speifefammer und Boden, im Hof Wafchhaus und Coms 
moditär. Das Nähere in der Breirenütrabe Nr. 807, 
Das vor wenigen Jahren ganz neu ausgebaute Haus 
Mr. 96 in der obern Hundftrabe, mir 5 heißbaren Zims 
mern, einigen Kammern, Hof, Garten und fonftigen 
Beguemlichfeiten, Näheres Sifcbergrube Nr. 351, 
  
MWerkauf von Waaren. 
Mit einer (ehr reichhaltigen Auswahl von Manıtz 
factur= Artikeln, ald; fhlichte und figurirte Orleans, Lhys 
bet8 , Lama’8, Damafte, Cattune, BaunmivoTe unzeuge, gez 
bleichte und ungebleichte Stouts, Halbleinen, Flanelle, 
VBuckfting, feid. Frangen, Srieerepen- 26,7 zu billigen 
Preifen, empfehlen ich 5. Hinze & Co, 
Unfer Commiffieng-Lager von Wiener und Frans 
35filden Schals in den neucken und febönfken 
Mujßern if bereits volltändig affortirt. 
S. 6. NölingE & Cordes. 
Neue Wiener Umfohlegtücher in reichhaltiger 
gefehmacdvoller Auswahl und zu balligiten Preifen, bei 
. Hlnze & Co. 
Mein assortirtes Lager von Mannfactur-Waaron, 
80 wie eine grosse Auswahl Wiener und französischer 
Umschlag-Tücher, zu den bil cn Preisen, empfehle 
ich dem geehrten Publikum bestens, 
1. C. Glüsing, 
Holstenstrasse Nr, 301. 
  
   
  
Cattunene Bettmadratizen von 5 bis 19}, bei 
1. W. Cropp. 
Mein Lager von Holländifch: Lein: Hemden, aufs 
Meue completirt, halte zu den billigken Preifen beitens 
empfohlen. Herm, Behn, 
Englifhes Leinen, 
in 43/4, 5/4, 51/4, 6/4, 63/4, % > 12/4, zu feßten 
und billigen Preifen, bei Yang, 
raue, en der Silchlirabe, 
  
  
Mit 
8/4 br. blau und weiß geftreiftem Bettdrell zu 8 Rd. 
Gile, vorzüglich zu Madraken anıvendbar, 
5/4 br. dito zu 34 *%, Meifekoffer augzufblagen, 
6/4 br. roth und weiß gefiretitem Berrdrell, 115 d. Elle, 
53/4 br. roth und weiß carrirzem Federleinen, prima 
Qualite, 125 d, Elle, 
6/4, federdichtem Erouts 3u "obe erbetten, d. Ile 5 u, 7°, 
fo wie mir allen fonftiaen Sorten Bettdrell, Berrparchend, 
Federleinen, Handrolienz und Zifchdrelil empfiehlt fich zu 
den billigkten Preifen beftens 
GC. DM. Stave, 
weiten Krambuden Nr. 245, 
Er Unglaublich billig, 
Ben Leinen DEDEnE Then, IS A das Etüc, 
10/3 do, ZOR z 2 
bei EC. H. M, EStave, 
SZ weiten Srambuden Dir. 245, 
EStaubmäntel zu 28 %, 2 X, 2 XS bi8 6X das Et 
Badebhofen zu 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12 und Un das Str 
SE zu 16, 18, 20, 24 B u. f. w. bis 10 X das 
t 
Frauenhemden zu 14, 16, 18, 20 R bi& 2 X das EStüc, 
Knabenbemden von 11 bis 22 % das Stüc, 
Seftreifte baunıvollene und leinene Ueberhemden „oder 
Bouferung zu 18, 20, 24 9 2 X das Erüg, 
find zu haben bei ES. DH. M. CStave, 
weiten fan tuden Sr 245, 
Unfer neu affortirtes Lager von Filz: undSeidens 
Hüten in diesjährigen Facons empfehlen wir zu biligfken 
Preifen beftens. 3. Hinze & Co. 
Neue Filz- und Pariser seidene Hüte, 
August Raspe,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.