Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
  
N: 
innerhalb 12 Wochen, nach der dritten Bekanntmas 
jcs Proclams, unter Beftellung hiefiger ActenzProz 
en, bei unterzeichnetem Amte anzumelden, widrigen: 
u mit Ablauf jener Frift von felbft unter Auflegung 
n Stillfchweigens ausgefchloffen fein folen. 
Schwartau 1842, Iuly 8, 
Großherzoglich Oldenburgfches Amt Srofvogtei, 
6. 6. Gramberg, U, DH. Amann, 
   
    
   
  
(Erfüte Bekanntmadhung.) 
Auf Anfuchen des Achtelhufners Ioachim Friedrich 
Sdelichting aus SGroßzTimmendorf, welcher feine dafelbft 
eilugene Achtelbufe und Schmiedeftelle mit Zubehör an Fries 
cllmuth David Bünger verkauft hat, werden AUe, 
an dag bezeichnete Srundftück mit Zubehör Hupos 
che oder fonftige dingliche Anfprüche zu haben, vers 
n, biemit aufgefordert, diefelben Innerhalb IQ Wochen, 
Tane der dritten Bekanntmachung diefes Proclams 
tnct, bei dem unterzeichneten Amte, unter Veftellung 
riftemafiger Actenprocuratur, anzumelden, widrigenz 
Ablauf diefer Frift die Strafe des Ausfhluffes 
m Stilfchweigens von felbft gegen fie eintritt. Wes 
uld: und Mfand: Protocolle aufgeführten Caz 
cn bebarf c6 jedoch nur der Angabe etwa rücz 
n. 
‚den 9, Iuki 1849, 
Großherzogl. Didenb. Amt Sroßvogtei, 
ES. GC. Sramberg, X. DH, Amann. 
(Erite Bekanntmachung.) 
Nachdem der Hufner Adolph Friedrich Heinridy Eneik 
orf, feine dafelbft belegene VolhHufe mit Zubehör 
nrid) Lenjchow aus Mecklenburg verkauft und 
(Symittelung der auf der Stelle haftenden Schulz 
Sriaffung cinc8 landüblichen Verkaufs: Proclam® 
o werden Ale, welche an die befagte VolhHufe 
c hupothcecarifche ober fonftige dingliche Anfprüche 
dur aufgefordert , diefelben (mit Ausnahme der 
{lirten Capital; Forderungen) binnen 12 Woz 
Tage der dritten Bekanntmachung diefes Proclams 
ey dem unterzeichneten Amte, unter Beftelz 
Actenprocuratur, anzumelden, widrigenfall® 
er Frift von felbft, unter Wuflegung awiz 
5, a Men fein folen, 
2 
  
    
    
     
     
   
   
  
  
  
    
   
   
   
    
    
    
  
  
  
  
  
  
       
   
  
den 9. Suly 1842 
Großherzoglidy Dldenburgiches Amt 
Srofvogtei. 
GC. 6. Gramberg. X, DH. Amann, 
(Zweite Bekanntmachung.) 
aus der in Nr, 57 diefer Anzeigen Inferirten 
gerichtlichen Borladung, 
Ylle und Iede, welche an der Drittelhufenftelle und 
Ci cum. pert, et inyentario die Carl Ernft Chriz 
in Branftedt dingliche AnfprücGe zu haben vers 
meinen, müjen mit Ausnahme der protocollirten Släubig 
{id sub poena praeclnsi innerhalb 12 Wochen vom Tage 
der Icgten Bekanntmachung diefes Proclams angerechnet im 
Actuariate des Concursaerichts gehörig melden, 
Gegeren Segeberg im Goncursgerichte den 12. Iuhy 1842, 
(L.S.) Praefes und Affeffores 
Judicii, 
(Zweite Betanntmadung.) 
Auszug aus der in Nr. 58 diefer Anzeigen Inferirten 
gerichtlichen Vorladung, 
Die Gläubiger und PfandinhHaber des verftorbenen 
Käthners und Meifichlägers Claus Ste&meft in Bramftedt, 
über deffen Nachlaß Goncurs entftanden, müffen unter Bez 
cbachtung des gefeglich Erforderlichen fich innerhalb 12 Wos 
djen vom Tage der legten Bekanntmachung angerechnet sub 
  
  
  
  
  
Ron praeclusi et amissi juris im YXetuariate des 
oncur&gerichts melden, 
Der Verkauf der Kathe Defuncti wird am 3öften Auz 
guft Vormittags II Uhr in dem Haufe des Gaftwirths Nez 
mien in Bramftedt ftattfinden, N 
Gegeben Segeberg im Concursgerichte den 15. July 184%, 
(L. 5.) Präjes und Affeffores 
Se Judicii. 
(Zweite Bekanntmachung.) 
Der vormalige Katenbefiger Ernft Hinridy Kibbel in 
BWockholt, hat angezeigt, daß er dem Andrängen feiner Sres 
ditoren nicht widerftehen Fönne, und um die Rechtewohlihat 
der Güterabtretung gebeten. Diefer Bitte ift, vorbehältlich 
der Einreden der Gläubiger, ftattgegeben, und wider das 
Vermögen des Kibbel der Concurs erkannt. 
Demnad) werden Alle, welche an des gedachten Kibbol 
Vermögen Anfprüche zu haben glauben, Hiedurch aufgeforz 
dert, folche binnen zwölf Wochen, vom Tage der leeten 
Bekanntmachung diefes angerechnet, bei unterzeichnetem Amte, 
unter Anlegung der etwaigen Documente, anzugeben, Ausz 
wärtige unter Beftellung der vorgefchriebenen Actenprocus 
ratur, widrigenfalls fie für immer von der Goncursmaffe 
ausgejd)loffen erachtet fein follen, Iedod) find diejenigen von 
der Pflicht der Angabe auegenommen, weiche fich zu dem 
am 22. Upril d, I. abgelaufenen Angabeprotocell, betr. 
den Verkauf der Kate des Kibbel zu Bockholt, bereits gez 
meldet haben. Für die Adminiftration des Concursguts 
wird die Beftellung eines Curator$ nicht erforderlich crach: 
tet, und wird das NMöthige vom Amte wahrgenommen werz 
den, wie den Ereditoren zur Nachricht bekannt gemacht wird, 
Cutin 1842, Iuli 7, 
(L.S.) ®@roßbherzoglidy ODldenburgfches Amt Eutin, 
Mölling. 
W, Herbart, 
Wann Terminus liquidationis peremtorius 
zum Zwec der Erblegitimation, fo wie zur Micktiglellung 
der Verlaffenfchaften des im März d, I. hiefelbft veıftorbez 
nen Lichthaken Iobann Suftav Hübner, und feiner etwa 
8 Toge vor ihm mit Tode abgegangenen Ehefrau, FTathaz 
rina Magdalena, geb. Tick, namentlich aud) 
a) wegen des an der Efjelforter =: Straße sub No. 500 
belegenen Wohnhaufes ©. p., fowie 
b} wegen der auf dem hiefigen Friedhofe sub litt, E. c, öl, 
belegenen Srabftelle von Z Leichen Breite, : 
ad_instantiam des Kupferfehmidts I, W. Hübner hicz 
felbft und Conforten, fänmtlih als Bruder Kinder des gez 
nannten Erblaffers, Lichthaf I. S. Hübner, auf den QYfien 
September d. I. Nachmittags & Uhr in loco Gewet- 
tac — mehrern Inhalts der den Schwerinfhen Anzeigen 
in Extenso inferrivten Proclamatıum — ift anberamet worz 
den; fo wird folches zu Icdermanns NMachachtung hiedurchy 
befanıut gemacht, 
Publicatum Jussu Senatus. Roftok, den Iten Iuli 
1842, 3. 6, Z. Stever, Protonotar, 
Verkauf einer Bollhufe. 
Die Hufner I. F. Peterfen zu Bornhöft und D, H. 
MPeterfen zu Iravenhorft wollen die von ihrer Schwefter, 
der Wittwe NRüder zu Iravenhorft, nachgelaffene und taz 
felbft belegene VoWhHufe mit Zubehör, am Donnerftage, dem 
18, &, 9. (Auguft), 11 Uhr Vormittags, auf unterzeichs 
netem Amte öffentlich verkaufen laffen., Die Bedingungen 
Eönnen auf dem Amte und bei dem Hufener Maas zu Snifau, 
welcher au die Stelle anzuweifen und nähere Auskunft zu 
ertheiten bereit ift, eingefehen werden. 
Schwartau 1842 July 17. 
(L.S.) GSroßherzoglidh Dldenburgfhes Amt 
Großvogtei, 
G, 6, Gramberg, A. BD. Umann, 
  
FE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.