Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
  
    
, Kaufleute, — Zheodor Heinrich Co: 
vämer, — Heinrich Elard Daniel Beyer, Schutz 
Johann Jacob Anton Peterfen, Moth= 
Zohann Heinrich Matthias Stever, 
t. — Johann Heinrich Steffen, Bott: 
  
X urfererme 
  
  
dermeijter. — Heinrich Friedrich Carl Hanfe, Privatz 
Lehrer. riedrich Kudwig Cheler, Höfer, — Kohann 
Carl Chrijftoph_3 
  
  
   
) nde, Zohann Peter Her, Friedr. 
Schmidt, Carl Triedr. Kants, Bernh. Joh, Friedr. Klüsz 
mann und Joach, Diedr. Heinr, Spethmann, Arbeitsleute, 
2) Am 1. Suly 1842 an der Bette, 
SToh. Andreas Rudolph Prüsmann, Arbeitsmann. 
  
Dekanuntmacdhung, 
Für die Gefchäfte des diesjährigen Johannis: Ters 
mins bep der Sparz und Unleihe:Caffe find folgende Tage, 
als; 
der 9te, 16te, 23 te und 3I0ite Juny, 
der te, 14re und 2lkte Yulv d, Z. 
Moracns von 11 bis 12 Uhr 
Beftimmt, An denfelben Tagen werden die auf Fohannis 
fälligen Zinfen und Capitalien ausbezahlt, auch die neu 
zu belegenden Gelder entgegen genommen. 
„Die an die Sparz und Anleihe:-Cafe zu zahlenden Yrandz 
zinfen find einzuliefern 
Aus Ich. . an Hrn. Sehanıeh Fehling, Königktraße 
rt. 636, 
Mar, N. an Hrn. © 6. Yohandfen Klingber, 
» a 00 fen, gberg 
Tl kn 
» Mar, Magd. N. an Hrn. Friedrih AWölchenfeldt, 
Fleifchhauerfiraße Nr, 117, 
» 30c, Q. an Hrn. Doctor Krauel, Braunitrafe 
Tr. 139. 
» dem Landgebiet an Hrn. Heinr, Georg Neddelien, 
Filchfraße Nr. 98, 
P- t. Vorfteher der Sparz und Anleihe:Cafe, 
  
BVorladungen. 
YXuf Imploriren Herrn Dris. Gotthard Hinridy 
Meyerficce für den hiefigen Schiffer = Aeltermann Johann 
Ghriftian Burmefter, befindet fich hiefelbft ein Öffentliches 
Proclama angefdylagen, woburd Ale und Iede, welche an 
eine, unterm 3, December 1830 von dem bereits verftorz 
benen Frödler Nicolaus Blohm zu Marienthal, Sutg 
Stoctelitorf, an die gleichfalls bereit verftorbene Wittwe 
Engel Sophia Steffen geborene Hagedorn zu Lübet cum 
cnratore, Über 400 X Gourant oder 213 Mbthl, sS2ß 
Silber: Münze mit 4 pCt, jährlicher Zinfe ausgeftellte, eo- 
dem im Stocelftorfer Schuld und Pfandprotocolle Fol. 88 
ag 5330 zunächft den Königlichen Steuern und guteherrz 
chafflichen Sefällen als erftc& Pfandgeld protocollirte, unz 
term 22, April 1834 an den Imploranten cedirte, gegenz 
wärtig annod) für rt, X 200, — valedirende, auf Verlanz 
gen im biejigen Niedergerichts:Actuariate einzufehende Dbliz 
gation, außer dem Imploranten EigentHumsrechte zu haben, 
oder Anfprüche irgend einer Art zu machen gemeint fein 
mögten, [duldig erkannt werden, fpäteftens am 2. Septemz 
ber d. 3. ic dieferhalb im Hiefigen Niedergerichte zu melz 
den und diefelben zu juftificiren, unter dem MRechtsnachtheile, 
daß fie widrigenfalls weiter damit nicht gehört, vielmehr. 
praecludirt und zum ewigen Stilfchweigen verurtheilt werz 
den follen, Implorant hingegen gerichtsfeitig als alleiniger. 
rechtmäßiger Befiger und Eigenthümer der gedachten Dbliz 
gation anerkannt werden wird, 
Actum übe im Niedergericht den 4, Yuny 1842, 
In fidem MWibel, Dr. 
Auf Imploriren Herrn Dris. Gotthard HinriH 
  
Meyerfck für Srö, Anton Heinridh Srotjan und Sodann 
Sn 
Friedrih Schüler, als frühere Inhaber der Societäts:Handz 
lung unter der Firma Grotjan & Bruns, befindet fich hiez 
felbit cin öffentlihes Proclama angefehlagen, wodurd zuz 
vörderft 
1) zur öffentlichen Kunde gebracht wird, daß die von dem 
Mitimploranten Sr, Anton HeinriH Grotjian 
vom 1. Februar 1831 bis zum 30. Juni 1833 für alz 
einige, vom 1, Zuli 1833 aber mit dem Mitimploranz 
ten Sr. Johann Friedrid Schüler für gemeinz 
fehaftlide Rechnung unter der Firma von Grotz 
jan & Bruns hiefelbft geführte Handlung mit dem 
30. Juni 1841 gänzlich aufgehoben und liquidirt worz 
den; und fodann 
2) Alle und Icde, welche an die gedachte, unter der Firma 
von Grotjan & Brung biefelbft von den Implos 
ranten resp. für alleinige, resp. für gemeinfchaftliche 
Rechnung geführte Handlung, und zwar aus dem Zeitz 
raume vom 1, Februar 1831 bis zum 30, Juni 1841, 
beide Tage mit eingerechnet, annoch Forderungen oder 
Anfprüche irgend einer Art zu haben vermeinen, fchulz 
dig erkannt werden, folche ihre etwanigen Forderungen 
oder Anfprüche fpäteftens amı 12, Auguft d, I. bei 
dem Iimplorantifchen Anwalde, gegen Empfang eines 
Anmeldungsicheines, In Fall eines Widerfpruchs aber 
im biefigen Niedergericht anzugeben, unter dem Rechtsz 
nachtheile, daß fie widrigenfalls mit denfelven für immer 
praecludirt und zum ewigen‘ Stillichweigen verwiefen 
werden follen, 
Acıum Lübeck im Niedergericht den 14, Mai 1842, 
In fidem MWibel, Dr. 
AXuf Imploriren Herrn Dris. Garl Chriftian Fries 
drid) Stehe für Sre, Jacob Behrens und Marc Andre 
Souchay, als bisherige Inhaber der aufgelöfeter biefigen 
‚Handlung Behrens & Souchay, "befindet fich hiejelbft ein 
Öffentliches Proclama angefhlagen, wodurch zuförterft 
1) zur öffentlichen Kunde gebracht wird, daß die von den 
Imploranten Srs, Jacob Behrens und Marc 
Andre Souday vom I. Januar 182L bis zum 
31. Dechr. 1841 unter der Firma von Behrens &Souz 
day für gemeinfchaftliche Rechnung geführte ‚Dandlung 
feit dem legtgedachten Tage, unter gänzlichem Austritte 
bes Lekteren, mit acıivis et passivis auf Crfteren 
übergegangen ift, audy) von demfeiben unter feinem alz 
Teisigen Namen und für feine alleinige Rechnung fortz 
gefebt werden wird, und fodann 
alle diejenigen, welche an die unter der Firma Behz 
rens & Souchay hiefelbft von den Imploranten für 
gemeinfhaftliche Nednung geführte Handlung und zwar 
aus dem Zeitraume von 1. Januar 1821 bis zum 
1. Januar 1842, annod) Forderungen irgend einer Urt 
zu haben vermeinen, fchuldig erkannt werden, fich das 
mit {päteftens am 12, Xuguft d. I, beim implorantijchen 
AUnwalde, gegen Empfang eines Anmeldungefcheins, im 
Fall eines Wideripruchs aber im hiefigen Niedergerichte 
anzugeben, unter dem Rechtsnachtheile, daß fie widriz 
genfall$ damit gänzlidy praecludirt und zum ewigen 
Stiljchweigen vermwiefen werden follen. 
Actum Lüber im Niedergericht, den 14, Mai 1842, 
In fidem MWibel, Dr. 
Auf Imploriren Herren Dris. Carl Shriftian Fries 
dridy Stehe für Herrn Drem. Eduard Haltermann in 
cura hereditatis weiland Anna Gatharina Hachenburg, 
befindet fich Hiefelbft ein öffentliches Yroclama angefchlagen, 
wodurch die Erten, Gläubiger und Schuldner der- genannz 
ten, am 10. Sept, 1841 hiejelbft verftorbenen Gonsentualin 
bes bhiefigen St, Johannis: Jungfrauen:Klofters Unna Fasz 
tharina Hadjenburg fchuldig erkannt werden, fpäteftens 
am 25, October d. I,, die Erben und Gläubiger, sub 
raejudicio praeclusi, Erftere im biefigen Niedergericht, 
Beten bei dem implorantifiden Curatore hereditatis ge: 
2 
SS 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.