Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
  
nung nicht fpdter al8 am 2, Kulv die gewöhnliche Proz 
fofigation angenommen werden kann, demnächıt aber bis 
zum 20, Sul die hacs der Leihhaus : Ordnung befrimmten 
Kolten zu entrichten find; und daß überall Feine Pro: 
Icngation fpäter alg am 20. Julv angenommen 
werden Fann. Wer diefen Termin verabfäumt, hat e& 
fich felbft beyzumeffen, wenn feine Pfänder verkauft werden. 
Verkauf unbeweglicher Guter, 
Dag Wohnhaus in der Bedergrube Nr. 274 
an der Eonnenfeite, Näheres hierüber Mengftraße 
MM. Nr. 78, 
Die Wohnhäufer Nr. 66 und 67 in der Alfürabe. 
Näheres dafılbft. 
Mehrere in gutem Stande befindlide Haufe: von 
mittler Größe. Das Nähere zu erfragen bey 
Heinr. Brogkmann, becndioter Makler, 
Vegtergrube Nr. 196, n 
Das Haus Nr. 745 in der Heinen Altenfähre it 
eingetrerener Umjtände wegen Fäuflich abzußitehen, Nähe: 
reg dafelbit. 
Kaufs oder Mieth = Antrag, 
Das Heine freundliche Haus Nr, 739 an der Trave 
bey der Heinen Altenfähre, zu Johannis oder Michaelis, 
Das Nähere Kaufberg, Enke der Engelgarube Nr. 796, 
Dben in, der Fifhergrube Nr. 341: Ein Haus mit 
5 heißbaren Zimmern, 5 Kammern, Garten, Hinter 
gebäude, Keller und mehreren Beauemlichkeiten, 
Das freundliche Haus Nr. 631 in der Engelsgrube 
gn der Sonnenfeite, Nachricht im Addreßhaufe, 
  
  
  
  
Verkauf von Woaren. 
2, W. Wirtorff 
empfiehlt außer feinem vollftändigen Lager folgende preis: 
würdige Waaren: 
fehmwarze 5S4 br. fduvere Gros de Naples 3 Ele 26 u. 28 f&, 
8/4 br. fchwarze und coul. Twibet 12, 
10/A u, 12/4 br. febwarze Franzöf, u. Wiener Merinos 
Tücher 8 X bis 40 X, 
MWollen:Tücher:VBorden von 40% bis 7 A, 
eine große Auswahl neuer Cattune Elle 24 bi& 10%, 
8/4 br. Gardinenzeuge von 24 bis 6%, 
breite Baumwoll, enden N Win fr A 
5S4 br. faconirter Zwirn:Zul 1, 2, bis 20% 
Mique:Möcke von 40R bis 5 X, ® 
Meif-Möcke 36 1, . 
weiße halblein. Tafhentücher Duß 2 X, 
ein großes Sortiment Modebänder 2 fs big 8 N, 
Billige seidene Kleider. 
H, C. Glaüsing, 
Kohlmarkt Nr. 277. 
° es” Cravattes$ <<, 
find in großer Auswahl vorräthig, worunter fih als bes 
fonders preiswürdig auszeichnen : 
Lafting: Cravattes von 6 % big 2 X, 
Atlas: do. : 12% bis 4 X 8%, 
fo wie Kragen, Quäder, Menfchetts, Handihuhe, Hofenz 
träger, Geldbörfen, Hemden, Strümpfe, Unterjaden, 
Hofen, Staubmäntei, Morgenfhuhe, Strikz und Nähz 
baumwolle, Seide, Zwirn, Bänder, zu höhft billigen 
Preifen, bey 3, $. Chrhardr jun., 
Klingberg, Ecke d. Negidienftraße Nr. 924. 
Eine Parthey Cattun unterm Preis, zuz %, 
34% und 4ß, bey 1. C. Glüsing, 
Kohlmarkt Nr, 277. 
Cattunene Bett-Matratzen 5} 8© bis 10, 
Neue Sonnen- und Regenschirme 
H W., Cropp. 
Neue Sonnen- uud Regenschirme bey 
August Kaspe, 
8 te 
Neue Herren: Hüte bey 
S, Boldemann. 
— Xtalienifhe Strohhüte für Herren, von 2 X bis 10 X m 
“ “ ” Knaben, von 23: bis4 X 
H. F. GC. Broemann, 
Holitenftr, Nr. 309, 
Strohhüte und Strohhutwärde 
bey Heinrich Lange, weiten Krambuden Nr, 168, 
Mir einer aroßen Auswahl von Strobhüten aller 
Urt in neueften, hübfeben Formen, empfehle ich mich beitens 
und mache aufmerkfam, daß ich jeßt eine febr zwedmäßige 
Dresdner Presmafchine beiiße, wodurch ich meine Hüre in 
demfelben Anfehen Kefere, wie fie von auswärtigen Rabriz 
Ten begogen werden, bei folider Arbeir und zu den billiaften 
Preifen. Alte Hüte werden aufs Befte aedndert und gez 
wafcben und mir derfelben Mafchine gepreßt, 
Außerdem empfehle ih hübfbe Zuabhlre von verfehiede: 
nen neuen Stoffen, neue Parifer und gewöhnliche Blumen, 
Bänder, feidene und andere Hutitoffe, Spißen und Zul, 
MBockfchier, Kaypenzeuge, (reifen Yunon, Lynonplatten, Paz 
pierwicren, Drathband, Charrenpappe, 
Heinrich Lange, 
Sch erhielt bereits die eriten Zufendungen der 
—— neueften Srrohhüte, — 
mworunter fih befonders die ächren Iralienifchen auszeichnen. 
Moderne feidne Hüte, Hauben, Modebänder, ZU: und 
Blondenkragen find in großer Auswahl vorrärhig, fo wie 
auch mein Blumen = Lager auf das Volftändigite mit den 
Neueften Gegenitänden verfehen if. 
Außerdem empfehle ich zu den billiaften Preifen: ale 
Arten Strohacflechte, Bordüren, Linon:Ylatten, Papiers 
drach, Pappe, gefpaltenes Mohr, ESrahlblgel in Hauben, 
coul, Cambric zu Hüten, weißen Futter:-®aze, Bokfyier, 
Linon, ale Arten Seidenzeuge zum Ziehen 26. 26, 
Auch werden Strobhüre geändert und aewalchen. 
X. F. CS. VBrodmann, Holitenftr. Nr. 309. 
Verkauf zum Einkaufspreis 
und darunter, 
Da ich gewilligt bin, mein Lager zu räumen, 
so werde von nun an zum Einkaufspreise, bey 
vielen Artikeln noch unter demselben, verkaufen, 
und bitte um gütigen Zuspruch, 
Den 50. März 1842. 
F. J. W, Tiedemann Wwe, 
Marien-Kirchhof, 
N Kinderwagen, N 
zweirddrige, zu billigen MPreifen: an der Trave Nr. 280, 
BeinhHauer’s Srahlfedern 
gleich ausgezeichnet durch vollkommen gute Beichaffenbeit 
alg auch durch billige Preife find in viellader Auswahl bey 
Unterzeichnetem vorräthig, 
ede der circa 30 verfebiedenen Sorten if volfommen 
yreigwürdig. Die beiten wie die geringern find aufs 
Sorafältigite gearbeitet und fortirt, 
Nach diefer Meberzeugung empfiehlt die anerkannt gute 
Aare Briedr, Maß, 
Breitenftraße Nr. 804, 
bey 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.