Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

AAN 
Gefundene Sachen. 
Im Monat Zulv v. F. find bey meinem Haufe zwey 
Balkunen angetrieben, die Ich geborgen habe, Da fıch bis 
ießt Fein Fıgenth“ mer hiezu qemeldet, (0 wird (olcheß Diez 
durch bekannt gemacht , und Funn der Gigenthümer gegen 
CErftattung der Koften diefelben bey mir in Empfang nehz 
men. Nunge, auf der Strucfähre, 
  
Literarifche Anzeigen. 
In der v. NMohden’ (den Buchhandlung ik fo 
eben erfchienen: TE . 
Bon der älteften Lübeekifchen Nathelinie, Cine 
Syubelfchrift im Namen des Catharineums zu Lübet 
verfaßt von Dr. €, Decke. geh, 14, 
Sefus Ehriftug, unfer Führer in die Heimath. 
Eine Predigt am Neujahrstage 1841 gehalten von 
5. ©. Funk, d. heil. Schrift Doctor und Paftor zu 
St, Marien. geh. 410 
  
Sn allen Buchhandlungen it zu haben: 
Carl Nottlinger (prakt, Porzellanmaler) : 
Handbuch der E 
Porzellan; Malerei 
oder aründlicher Unterricht im Portrairiren und Land: 
fohaftmalen auf Porzellan. EN PRO bei ®, Baffe, 
148% 
(3u haben in den beiden Hd Buchhandlungen 
"  v% Nohden und Asfhenfeldt, 
In der wohlfeilen 
m Ku: UNd Buchhandlung sms 
von X. H. Carftens 
find außer den bekannten alten und neuen 
Werfen zu haben: 
Neues Tafchen Fremd: Wörterbuch, 
enthält 
über 4000 fremde Worter und Redensarten 
mit Angabe ihrer richtigen Ausfpradhe 
herausgegeben von 
Dr. €. Y, Adelung, 
Preis 6% 7 
Ferner: Die gebräuchlichften Schulbücher zu 
billigen Preifen, 
Zu verfaufen find? . 
GSehler phofifalifches Wörterbuch, neu bearbeitet von 
Brandes, Cmelin 26., von A.—S, incl., 14 Bde, 
für 335 af, 
Archiv für das Criminalrecht, Herausgegeben von Kono: 
pad ıc. 26 Vde. (7 Bde, des ältern, 14 Bde. des 
neuen und die Jahrgänge 1834— 1838) für 26 xP. 
Hißigs Innalen für die deutfche und ausländifche Criz 
minalrecht$pflege, 1 —34 Hefte für 6 4, 
Stübel Criminalveriahren, 5 Zhle, für 4 7, 
Storch hiftorifch = atiftifiches Gemälde des Nuffilhen 
Neichs am Ende des 18ten Jahrhunderts, 8 Thle, 
nebft Suyrpl, für 2x. N N 
Das Nähere erfährt man in der Erped, dief, Anzeigen, 
Schiffs; Nachrichten, 
Dampfschiffahrt 
zwischen 
Malmö, Copenhagen und Lübeck, 
Für die mit dem Dampfschiffe Malmö, Capt. 
N, Hallström , zur Reise am ı. April nach Copen- 
hagen und Malmö zu verladenden Güter liegt ein 
  
  
   
  
yerdecktes Ballastboot am Mittwoch beym blauen 
Thurme bereit, und sind die Leichterkosten von 
den resp Abladern zu tragen. 
Ohne Verladungsschein werden keine Güter 
weder am Dampfschiffe noch am Leichter ange- 
nommen. 
Die Connoissemente und Frachtbriefe sind späte 
stens am Donnerstaz Nachmittag einzuliefern, 
Au Leichterfracht ist zu vergüten: 
bey Verladungen nach Malmö 
pr. Collo unter 100 % Buto. 24, 
über 100%, 14fß pr. 100 Bıto., 
für Wein 5 pr. 30/4; 
bey Verladungen nach Copenhagen 
pr. Collo bis 4 Cubicfuss a 5, 
üher 4 Cubicfuss, 4R pr Cubicfuss, 
€ C“.emischeSchwefelhölzer dürfen gar 
nicht mit dem Damptschiffe verladen werden; 
Scheidewasser, Schwefelsäure, Salz- 
säure, Vitrioloel und andere ähn'iche Artikel 
nur anf dem Verdecke. — Wenn der Ablader sol- 
cher Waaren, über den Inhalt der Colly, worin 
selbige verpackt sind, vor der Verladung keine 
Anzeige macht, so ist er für den etwa daraus ent- 
stehenden Schaden verantwortlich. 
Das Dampfschiff geht am Freitag Nachmittag 
präcise 3 Uhr von der Baumbrücke ab. 
Lübeck den 24. Marz C. F. Schütt & Co., 
3832 Schiffs. Makler, 
  
Dampfschifffahrt 
zwischen 
Antwerpen und New- York. 
Das Dam hiff ,, British Qneen‘“ von 
Pferdekraft, Keler von Capı M Ca Keane, wird 
am 4 Mai 1872 zum ersten Male von Antwerpen 
nach New- York abgehen und auf dieser Reise 
Southampton anlaufen. 
Diese Gelegenheit ist allen Personen, welche sich 
nach den vereinigıen Staaten von America etc. ein- 
zuschiffen beabsichtigen, ganz besonderszu empfeh- 
Jen, da die Direcuon Sorge getragen hat, die 
grösste Bequemlıclhkeit mit den billigsten Preisen 
zu vercinigen, Auch ist Solche der niedrig gestell- 
ten Frachisatze wegen allen Kauflenten zu empfeh- 
Jen, welche Güter nach obigen Gegenden zu ver- 
senden haben. 
Die späteren Abfahrten werden am 97. July und 
7. September 1842 Statt finden, 
Nähere Auskunft ertheilt 
Königl. Belgische Consul 
Lübeck den 29. März 1842. 
Mit Einladen befchäftigte Schiffer, die (ich 
zugleich befteus empfehlen: 
Nach Bremen wird, wenn fi Hhinldnglid Süter 
Gapt. $. Brimmer, 08 SO Sentud:  Nadridt bey 
apf. De. ’ e 
f €. $. Schütt & Comp, 
Reihefahrt 
von Lübeck nach St, Petersburg, 
Ohne Aufenthalt gehen ab 5 
am Miuwochen den 20. April: 
Das Schiff Auguste, Cap. G. D. Rittscher, 
am Mittwochen den 4. Mayı 
Das Schiff die Erndte, Capt, T. C. Heitmann, 
Der Comite. 
der unterzeichnete 
Ivan Witte,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.