Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
bank u. fm. Küchengeräth, Manns-Kleidungsftüce, Bettz 
300g, 4. a. S. nl, Car! Dittmar. 
Um Donnerftag den 31. März u. f. T., Vormittags 
9 Uhr, In der untern Hürftraße im Haufe Nr, 262, ges 
gen baare Bezahlung: 
Gold und Silber: Eine gold. Tafchenuhr mit dito 
jild. C5: und Theelöffel, cin filb, Pokal mit Deckel 
3 vergoldet —, cine Brille in filb. Einfafung, 
pf mit Silber, 
Mobilien: Ein Ipern, Kleider: u, ein eich, Leinfhrank 
— jeder mir 2 Thüren —, ein gemalt, Schrank, ein dito 
Glasiceranf, ein ipern, EerfaranE mit Auflaß, ein ed, 
ESchreitpult mir 3 Schiebladen, Mah. u. ef. Commoden, 
ein eich. Schreibrifch mit Reol, Mahan,, gemalte u. ef. 
Zifhe und Klapprifcbe, eine fein. Zifhplatte, ein Mab, 
Lbheszomrort mir meif. Kefel, Feuerfaß und dito Cinfaß, 
ein Zyimcau: Spiegel, Spiegel In Mah, u. and. Mahmen, 
Kupferitiche in Mahmen, Iperne u, and, Seühle und Lehns 
üble, gemalte u, fchwed. Vertftellen, ein Küchen fchrank, zwey 
Garten ante, ein Barometer, ein Thermometer u, a. ©, m. 
Küchengerätb von Binn, Mefling, Kupfer 26. 
v Ma nnSS Kleidungsftücke, worunger zwey Röcke mit 
YelzwerE, 
Leinenzeug, Vetten, Hausgeräth, 
Kacdtirre, Steingut: und Olasfachen, 
Diverfes: Eine Mangel nebit Til, VBorfeßfenfter, 
Di Sbrehüren, Gardienen und Nouleaur, Bluz 
ächfe in Zöpfen, cine Kiepe vol Georginen: 
    
   
  
  
   
  
    
    
Enoilen, u. a. mebr, 
Dir Verkauf der gold. Uhr und filk, Sachen if am Donz 
nerftag den 31, dief,, um 114 Uhr Vormittags, 
Carl Dirtmar, 
Ann Montag den 4. April u. f. T., Vormittags um 
9 Uhr, in der Königtraße — zwifhen der Wahn: und 
SHlrarase — im Haufe Nr, S95, gegen haare Bezahlung: 
Un Mobilien: Ein eich, fourn. Kleiderz ein dito 
Leinenfhranf, cin Mahag, Büchberfhrank, ein 
Glasichranfmit Spiegelwänden, Mab. Dieilerz 
fehrönfe, ein Mabh. Svcrerair mit Auffaß, ein dito 
Cylinder, zwep diro Büreaur, ein runder Mah, Aus» 
zichrifch für 25 Perfonen, ein [änglicher Sophatifch, 
SMah. Spielz, Klappz u, a. Tifbe, Stühle von Kirfhb, 
u. and. Holz mit Haartuch: Polıtern, 24 Robrktühle, ein 
Lehnftubl. Spiegel in Mah, Nahmen, Kupferkiche In dito, 
Breonce Hänge:, Zifchz, Wand: und Arbeirslampen, 
cin Bronee Kronleuchter, drep plateirte Armleuchter, 
fechs ylarrirte Beuteilenbrieken , ein Mahag. Pfeifenz 
til, div. Pfeifen mit Silber, eine DielenzSchlaguhr, 
andere diro, Mahagenp Servanten und Wulchfervanten, 
eine Commode mit 4 Cchielladen, Mab, Slumenträger, 
Barometer, ein Heberbaromerer, Zhermometer, cin 
en Magnet, div. Blıcher: Revle, zwey Papierkdrbe, 
Jactirre Blumzentöpfe, dito Vafen, div. Gypsfiguren auf 
Fubacıtell, (ein Amor auf Holz,) cin Kanonenofen, cine holz, 
AKinderberektelle, fchwed. Berritellen, ein Zhee.omfort, cin 
Eopba mit lofın Sifen und fehwarzem Moor = Ueberzug, 
ein Sepha mir dito, eine Sopbadecke, u. f, fa 
Küchengeräth. Hausaerdrh. Kryftall:, Glass, 
Morzeifan: und Zteinzeugfachen, 
Diverfes: Eine Zeuamanael, eine Gartenbank, ein 
Slicgenihrank, eine Anrichr mir 3 Schränken, leere Tonnen 
und Safchen, Zritrleitern, Bürren und Balgen, Sägen, 
Yerte, Forken, Wagenbürften, eif, Meiten, 2 Fubläde, 
2 Pferdedecken, 1 Pijltole, 2 Zündmafchinen, 1 große neue 
Laterne, andere dito, mehrere Holzkörbe, eine Häckfellade, 
Meier und Gabeln pr. Duß, u, f. WW. 
Kinderfpiellachen, als: Fine Küche, eine Stube, u. f. w. 
Kutfcher = Kleidungsstücke u, a. m. 
Gold; Cine gold, Meperiruhr mit 2 gold, Pettfchaften, 
eine goldene Schnupftabadsdofe, 
  
  
  
      
"TEEN «an GEN 
we Teßtere wird am Dienfag den 5, April um 14 Uhr, 
Die Mobilien 20. find vom Freytag den 1. April ab 
dort zu befehen. 
. Carl Dirtunar. 
Um Donnerstag den 7, Anrilk u, f. Z., Vormittags 
9 Uhr und Nachmittags 3 Uhr, in der Breitenftrage 
— Ede der Miafienftraße — im Haufe Nr. 782 Zac. N., 
gegen ber Bezahlung 
Silberzeug: &- "und heelöffel, Punfclöffel, filb, 
Serviettenringe 1C, 
Mobilien: Mahag. Cylinder und Commoden, ein do. 
Sopha mir fhwarzem Moor-Ueberzug, verfshied. Zifche 
und Klapptifhe, ein Aussziehtifih mit 6 Cinlegebrettern, 
ah, Spiel: und Wafchtifche, Servanten, Spiegel, eine 
8 Tage gehende Dielenubhr in gemalt. Gehäufe, Hangez u. 
STilhlampen, gemalte und fchwed. Berejtellen, gemalte 
Kleiderfhänkfe mit 1 und 2 Thüren, Küchenfehränke, und 
fonftiges Zimmergeräth. 
Küchengeräth: Kupf, Blafen, dito KeTel, Suypenz 
yfannen, eine Fupf, Theemafchine 26. , mel. Ofenz und 
Möhrehüren, Magfchalen, Keffel, Leuchter, Katekannen, 
u. f.w., 3inn. Schalen und Leuchter, div. Eifenz und 
Blechfachen, 
Hausgeräth: Mefer und Gabeln 26, 
Diverfes: Kruffall, Glas, Porzellan, ESteinzeug und 
Tacirte Sachen, Bisquitz Figuren, u. f. wW. 
Sute Betten, 
Den Sartenbänfe, Tonnen, Kijten, Cigarrenkiften, 
Ye Gilberfachen, Delgemälde und Kunftmalergeräthe 
De Frevtage den 8. April, Vormittags 11 Uhr, 
verkau 
Die hier noch nicht empfohlenen Segenftände Fönnen 
Kaufliebhaber dort in nächfter Woche befehen, 
Carl Dirtmar. 
Leihhaus:z Auction, 
Um Montag den 25. April und an den folg. Tagen 
fol fin hiefigen Leihhaufe Auction gehalten werden von vers 
fehiedenen Hausacräthen, Mobilien, diverfen Kleidungsz 
ftücen, Leinenzeug, Gold, Silber, goldenen und filbernen 
Uhren 26., welches denen, fo etwas zu Faufen belieben oder 
ihre Pfänder zu verzinfen gewilliger find, zur Nachricht dient, 
Zugleich wird erinnert, daß zur Verhütung aller Unords 
nung nicht fpäter alg am %. April die gewöhnliche Pros 
Jongation angenommen werden fann, demnächft aber bis 
zum 20. April die nach der Leihhaus: Ordnung beftimmten 
Kolten zu entrichten (nd und daß überall Feine Pros 
Iongation fpäter alg am 20, April angenommen 
werden Fann. Wer diefen Termin verabfäumt, hat c$ 
fich felbit beyzumeffen, wenn feine MPfänder verkauft werden. 
Bücher» Auction, | 
Eollte no Jemand gewilliget feyn, zur nächften 
Bücher-Yuction einen Bevtrag zu geben, fo wird derfelbe 
gebeten, fich Ama bey Unterzeichneten zu melden, 
, £, Wecker, Bücher: Austionar, 
VBerkauf unbetweglicher Outer, 
Das Mohnhaus In der Befkerarube Nr. 274 
an der SUB Näheres hierüber Mengftraße 
MMN. N 
anf: z oder Mieth= Antrag, 
Das Wohnhaus In der großen RU Nr. 731e 
an der EN Mäheres dafelbft 728, 
$ Haus Nr, 369 In der Sikberarube, unter an: 
  
nehmlichen Bedingungen. Se Nachricht darüber uns: 
tere Glockengieferftraße Nr,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.