Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

    
Xnbeckifche & 
Eonnabend den 149, 
= 
‚Tal 
f 
März 1842, 
  
Bekanutmachung, 
Sn dem Mandate vom 18, Sept, 1799, wider die 
Neberladung der Prahme und VBöte, {ft für die awilchen 
Kübee und Zravemünde fahrenden Prähnic und Vore ein 
     
gewigfer Pegel dahin feitgerent, dan die Schaue = und 
Bollen:Prähme in der Mirte zehn Zoll, Ballait:, Sand: 
   
und Bier: Yöre aber acht Zoll auf der, Trauer aus dem 
QWafer bleiben und fo hoch, wenn Ne vollig zugeladen find, 
der Bord heruorragen nıäfe, auch verordnet, dep u Leich- 
terer Gelebung und Aahrnehmung in der Nitre der 
Prahme und Vote auf beiden Seiten Nägel eingefchlagen 
und durch einen langen weißen Strich mit Delfarbe ficht: 
bar angedeutet werden follen, Hafenmeifer, Baumer, 
ZTrägerzAeltermann und Lootfen:Commandeur haben auf 
die Befolgung diefer Vorfchrifren zu achten und die Uez 
bertreter derfelben den Herren der Wette zur Befirafung 
anzuzeigen. 
Diefes wird hierdurch aufs neue zur Nachachtung bez 
Fannt gemacht, 
Zugleich werden die Balafktbörer und andere Leichter: 
führer erinnert, die Dcunmmern, welche fie nach der Vor: 
fehrifz des 5, 7. der zur Verhürung der Diebitähle und 
DVeruntreuungen auf Schiffen und Fahrzeugen amı 16, May 
1821 erfalfenen Poli,ey Verordnung, an Ihren Rahrieugen 
führen follen, mit weißer Farbe dergeftalt aufzurelichen, 
dar jene auch In der Entfernung Leicht zu erfennen find. 
Aübed, an der Wetze, den L6, Febr. 1836. 
In fidem $H. Brebmer, Dr. 
  
  
  
  
  
Saffenordnung. 
E$ wird die Befimmuig des 5, 3. der GaTenord- 
hung vonı 17. September 1808 hierdurch in Erinnerung 
gebracht, wornach:” 
bei dei Mark Strafe Kloake bei Nuchtzeir, 
doch nicht vor eilf Uhr, ausgebracht, aufgeladen 
und bei Thors: Deffnung abgeführt werden 
müßten. 
Lübew, an der Wette, den 15, März 1842, 
In fidem 3. $. Behn, Dr., 
Act, 
  
Zur Nachricht für Seefahrer. 
Muf der oftliden Spiße des Steinrifs beim 
Brodtener Ufer vor der Travemünder Nhede it, in 
Stelle der bisher dafelbft befindlich gewefenen fpißen 
weißen- Seeronne, jeßt eine größere, Cbenfalls weiße 
Seetonne in gewöhnlicher Tonnen:Form hingelegt, mit 
einer 3 Xuß langen Stange, an welcher eine 20 Zoll im 
Quadrat große weiße Klagge wehrt. N N 
Diefe Seetonne ragt 3 Fuß über dem Wafferfpieger 
BE 
—— 
   
  
hervor und Kegt ca, Meile von der © 
Uljers auf einer Aaferziefe von 21 Sup. — Rur anfe, 
Schiffe it die Niichrung derfelben nach dem Compas: 
Traveminder Ceuchtrehurm In >. W 33. und die 
Kadrer Kirche an der Holteinikchen Kite In N. 4 WW. 
Diefe Zonne wird -Jiegen bleiben bis das Eis die Cinz 
ziehung derfelben orferdcr lich macht, 
Aübed den 10, März 1842, A TE 
Xvorfen: Departement für Travemünde. 
  
  
  
     
Dekanuntmacdh ung. 
Nach den Vorichrifeen der Ve gen vom 
15, ©etober 1802 und Yo, May ISUS müten Alle, weiche 
bey fich Fremde aufnehnıen, nach deren Namen und fon 
{tigen Perfonlichteiren, Gewerbe und x Fentbaltsabndr 
Vich erkundigen, und am Tage der Ynkunfz od 1 fol: 
genden Tage, vor zehn Uhr worgens, In der Policepnube 
30lge Davon Machen, bey einem Zbhaler 
Seidjiraje, die ın Wiederholungsfällen zu verdoppeln ik. 
Gleiche Ynzeige, und zwar bey zehn Zbaler Stra, 
follen Diejenigen macdıen, welche Aremde zur Wierbe auf. 
hchnien wollen, es magen diefelben erft in die Zradr 3 
hen, oder febon eine Zeitlang ich bier aufgebalten baben, 
Dieje Verordnungen werden biedurch wiederholt in 
Erinnerung gebracht, 
Xubeet an der Policepftube, den 17. März 1842, 
   
  
    
    
  
  
     
  
     
  
  
     
  
DHekannrmachung,. 
„Für die Gefchäfte des diesjährigen Oftern: Terz 
Ib bey der Sparz und AnleihezCaye find folgende Lage, 
als; 
der 3re, 10te, 17te und Zlfte März, 
der Tee, 14re und Aljte April d. 
Morgens von 11 bis 12 Ubr 
beftinmt, An denfelben Tagen werden die auf Oftern 
fälligen Zinfen und Capitallen ausbezahlt, aud) die neu 
zu belegenden Gelder entgegen genommen. 
„Die an die Eparz und Anleihe:Caffe zu zahlenden Pfand 
zinfen find einzuliefern 
Qu Joh. N. an Hrn, SZohanne8 Fehling, Königftrafe 
r. 636, 
» Mar, N. an Hrn. X Ein, Klingberg 
Nr, 1 
» Mar, Magd, N. an Hrn. Friedrich Asfchenfeldt, 
Sleifchhauerftraße Dr, 117. 
» Sacı 2. an Hrn, SEP R te Braunftrase 
r. 139. 
» dem Landgebiet an Hrn. Heinr, Georg Meddelien, 
Hilchfraße Nr, 98, 
P. t. Vorficher der Sparz und Anleihe: Cafe,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.