Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
Stadt: Theater, 
an Domnerftage den 3ten März wird im Schauz 
Ypiclbaufe 
Deßien der 
zum 
aufgeführt; % . 
Die Vekenntniffe, 
Lufipivk in 3 Afren von Bauernfeld, 
Hierauf? 
Der Fleine Matrofe. 
Oper in 1 Yirz Muhk von Oaveanr, 
find bet fAnimrlichen Vorftchern der Armenz 
zu bekommen, doch wird erfucht fich wegen der 
und einzelnen Pläße des eriten und zweiten Manges 
eil an Serrn Rricdr, Asfchenfeldt, SFleilhhauerftraße 
Nr. 117, zu wenden. 
Yreife: Eriter Rang 2X, Zweiter Nang 1X 8 
Marcerre 1 X, SGalleriezLoge 8, Gallerie 6 5, 
Anfang der Borfchlung um 6 Uhr, 
Armen 
   
   
  
  
Theater: Anzeige, 
Eonntax den 27. Rebr., zum Eritenmale wiederholt 
Mutkterfegen, oder: Die neue Fanchon, Schaufpiel 
mit Gefang in 5 Afren, nach dem Franzöfifchen des, G, Les 
Mmoine von 28, Friedrich; Mulk von H. Schäffer, 
Montag den 28, Febr.: Karharina Howard, 
oder: Ciebesrache, Drama in 5 Afren, nebft einem 
Moripiel: Der Schlaftrungk, in 1 Ufr, von Alerander 
Dumas. $. Engel, 
Angefommene Fremde, 
Bis zum 25. Fedr.: Hr. Dr. Leure& und Hr. Ienffen, von 
Oldenburg; Hr. Heffe, von Wahrendorf, und Hr. Schulb, 
aus Meklenburg, Deconomen;z Hr. Klein, von Offen: 
bad) a. M., die Herren Brie, IEe, Matfeld, Schenk und 
Schmidt, von Hamburg, und Hr. Derbeck, von Königs: 
berg, Kaufl.;z Hr. Dr. jur. Hafkarl, von Criwig; Hr. 
Sanffen, Kaufmann, und Hr. Iuftitiarius Romund, von 
Neuftadtz Hr. Röhrup, Fabrikant, von Hafenburg bey 
Lüneburg, log. in 5 Ihürmen. 
Bis zum 253. Febr. : Hr. Rettich, von Harkenfee, Hr. v. Faz 
ber nebft Gem, u, Betien,, von Schmachthagen, und Hr, 
Gerdts, von ESicdhede, Gutsbefiger; Or. Geovgy, Maler, 
von Grofzudenfiedt ; Hr. Memmers, Deconom, von Güz 
firow, log. im Hötel du Nord, 
is zum 25, Febr.: Hr. Kammerjunker v. Warnftedt, und, 
Hr. Schul, Amts:Auditor, von Ivaventhal; Hr. Nübell, 
Ober: Münzmeifter, von Schwerin ; ‚die Herren Kordes, 
Lobedanz und Laffen, von Hamburg, Hr. Gardilanne, von 
Dar, und Hr. Goecke, von Gladbach, Kaufl.; Hr, Graf 
v. Schlippenbad), von Berlin; Mad. Lahufen nebft Zöchz 
tern, von Bremen, Log, in St, Hamburg, 
  
Thor: Sperre 
Vom 22. Febr. bis zum 8, März werden die- Ihore 
Abends um 64 Uhr gefperrt. 
  
A 
est 
YNusiwärtige Borladungen 20. 
(Erfie Bekanntmadh ung.) 
Auf Anfuchen dee Zweiviertelhufners Claus Hinridy 
Chriftoph Utermöhl zu Ratekau, welcher feine dafelbft belez 
ene fogenannte Flindtfehe Stelle an den Bauervogt Das 
endorf zu Matckau und desgleichen feine ehemalige Bartelsjche 
MiertelhHufe dafelbft mit Pertinenzien und Inventar an Hans 
Peter Muus von Seerck verkauft hat, werben hiemit alle, 
welche an die genannten Stellen und deren Zubehör vrotoz 
collirte oder fonftige dingliche Anfprüce aus irgend einem 
Grunde zu machen haben, biedurck aufgefordert, fich damit 
innerhalb 12 Wochen, vom Tage der dritten und Zugleich 
[egten Bekanntmachung angerechnet, bei dem unterzeichneten 
Amte gehörig anzumelden, widrigenfals mit Ablauf diejer 
Frift die Strafe des Ausfchluffes und ewigen Stiljdhweigens 
von felbft wider fie eintritt, | 
Angaben Auswärtiger find durch einen hiefigen Actenpros 
curator zu befchaffen. 
Schwartau 1842 Februar 19, Sc 
Sroßherzogl, Oldenburgifches Amt Kaltenhof, 
GC, Kuhlmann, 
  
(Erfie Betanntmadhung,.) 
Auf Anfuchen des Claus Hinrid Martens zu Groß: 
Barnig, werden Alle, welche an defjen dafelbft belegene, 
dem dortigen Baucrvogte Zidow verkaufte Miertelhufe mit 
Zubehör, hypothekarifche oder fonftige dinglihe Anfprüche 
haben, hiedurch aufgefordert, diefelben (jedoch mit YUusz 
nahme der ohnehin als angegeben zu betrachtenden protoz 
collirten Capital =: Forderungen) binnen 1& Wochen, 
von der lekten Bekanntmachung diefes Proclams angerechs 
net, bei dem unterzeidhneten Amte, unter Bejtellung hiefiger 
Yeten = Procuratoren zu melden, widrigenfalls fie mit Abz 
lauf jener Frift von felbft unter Auflegung ewigen Stillz 
fchweigens ausgefchleffen fein follen, 
Schwartau, den 21. Februar 1842, 
GSrofherzoglih Oldenburg, Amt SGrofvogtei, 
6. GC, Gramberg, A, DH. mann. 
  
Auctiongss Anzeige 
Die zum Nachlaffe des Hiefelbft verftorbenen Holzz 
Fäufers DVeter Wijcher gehörigen zweyy -Holzfchire nebit Zuz 
behör, follen Hiefeloft in öffentlicher Auction meiftbietend verz 
Fauft werden, 
Wenn nun hiezu Terminus auf 
Montag den 7. März d. I. 
anberaumt worden, als werden Kaufliebhaber geladen, fich 
am gedachten Tage, Morgens 10 Uhr, vor dem Lüneburger 
Thore hiefelbft, wo die Schiffe liegen und in Augenfehein 
genommen werden Fönnen, einzufinden, 
Rageburg den QQ, Februar 1842, 
SE, Wilken, Notar, 
Da am Abend des 4, dief, Monats der Gensdavmenz 
GCorporal Haack aus Stockelgdorf auf dem Gebiete des Fürz 
fenthums Lübeck von fechs Schmugglern arg gemißhandelt 
worben, und e& den Behörden bisher nicht gelungen ift, bes 
ij Verdacht gegen die Thäter zu ermitteln, fo wird, 
  
  
DBarcmeter: und IHermometerftand. 
Varometer Thermometer Wind, 
Febr, Mitt. 1 Mitt. | Max, | Min, | Mitt, 
2 273.10,98.|4+ 4°2|+ 5°3|— 1°41SD, 
A SC 
25, 27: 6,9 =|+ 1°3|+ 3°4|— 3%0|S9,; 
auf Antrag des Criminalgerichts , hiedurch ZIcdem, welcher 
dem Gerichte über jenen Vorfall eine zur Entdeckung und 
Beftrafung der TIhäter führende Nachweijung ertheilen wird, 
eine nad) der Wichtigkeit der Anzeige näher zu beftimmende 
Belohnung bis zu 50 Rthlın, zugefichert, 
Eutin, aus der Regierung, den Z4, Februar 1842, 
Grote, 
Reineke, 
mm=—_—_ 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.